Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

For-geknurze

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: Apop85

Apop85 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.04.2013, aktualisiert 05:28 Uhr, 1378 Aufrufe, 4 Kommentare

Bin an einer Passwortabfrage mittels WBAT jedoch krieg ich die abfrage einfach nicht hin

Ich habe ein Formular kriert mittels welchem man neue User hinzufügen kann. Bevor es den User jedoch "Verschlüsselt" in die Datenbank überträgt soll jedoch geprüft werde ob der Name schon angelegt wurde.

Hier der entsprechende code:
01.
if exist system.cry ( for /f "tokens=1-3 delims=- " %%i in ('findstr "%mail%" "%cd%\system.cry"') do set "crypt1o=%%i"& set "crypt2o=%%j" & set "DBmail=%%k" 
02.
    if "%mail%" == "%DBmail%" ( set "error=Benutzer schon vorhanden" goto LOGINERROR ) else ( goto ADDUSER ) 
03.
	) else ( set error=Fehlende Datenbank & goto LOGINERROR ) 
04.
set "error=Fehler in der Befehlsschleife" 
05.
goto LOGINERROR 
Hier wirft er mich nach ADDUSER raus und da hab ich ein echo welches mir eigentlich angeben würde dass mail = DBmail wäre.... daher frage ich mich warum er den falschen Ausgang nimmt?

Selbiges passiert bei der nächsten Abfrage (wo die codierten Passwörtter und Benutzernamen überprüft werden.

01.
set error=0 
02.
if exist system.cry ( for /f "tokens=1-3 delims=-" %%i in ('findstr "%crypt1%" "%cd%\system.cry"') do set "crypt1o=%%i"& set "crypt2o=%%j" & set "DBmail=%%k" 
03.
    if "%crypt1%"=="%crypt1o%" if "%crypt2%"=="%crypt2o% ( goto START ) else set "error=Benutzername oder Passwort falsch" & goto LOGINERROR 
04.
	) else ( set error=Fehlende Datenbank & goto LOGINERROR ) 
05.
06.
goto LOGINERROR
Hier wirft er mich einfach nach LOGINERROR durch die letzte Zeile mit dem error=0, Heisst hier macht er gar nix bei der Abfrage...

Was ist hier bloss falsch? Ich komm nicht drauf Ich wette fast es ist eine Klammer so wie in den Meisten Forenbeiträgen zu diesem Thema ;)
Mitglied: colinardo
14.04.2013, aktualisiert um 10:13 Uhr
Hi Apop85,
denke der Fehler im ersten Code liegt in Zeile 02:
...( set "error=Benutzer schon vorhanden" goto LOGINERROR )...
das goto ist ohne & angehängt.

für den zweiten Code: versuch doch den Code mal übersichtlicher zu schreiben wen du meinst es liegt an einer Klammer, dann verlierst du nicht den Überblick:
01.
set error=0 
02.
if exist system.cry (  
03.
	for /f "tokens=1-3 delims=-" %%i in ('findstr "%crypt1%" "%cd%\system.cry"') do @( 
04.
	    set "crypt1o=%%i" 
05.
            set "crypt2o=%%j" 
06.
            set "DBmail=%%k" 
07.
08.
        if "%crypt1%"=="%crypt1o%" ( 
09.
  	    if "%crypt2%"=="%crypt2o% (  
10.
                goto START 
11.
	    ) else ( 
12.
	  	set "error=Benutzername oder Passwort falsch" 
13.
	  	goto LOGINERROR 
14.
15.
	) else (  
16.
	    set error=Fehlende Datenbank 
17.
	    goto LOGINERROR 
18.
19.
20.
goto LOGINERROR
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
14.04.2013, aktualisiert um 12:29 Uhr
... wobei die neu erstellten Variablenwerte %crypt1o%, %crypt2o% und %DBmail% ohne "delayedExpansion" ja ohnehin erst nach Zeile 19 zur Verfügung stünden - daher vielleicht besser
01.
set error=0 
02.
if not exist system.cry ( 
03.
    set "error=Fehlende Datenbank" 
04.
    goto LOGINERROR 
05.
06.
for /f "tokens=1-3 delims=-" %%i in ('findstr "%crypt1%" "system.cry"') do ( 
07.
    set "crypt1o=%%i" 
08.
    set "crypt2o=%%j" 
09.
    set "DBmail=%%k" 
10.
11.
if "%crypt1%"=="%crypt1o%" if "%crypt2%"=="%crypt2o% goto START 
12.
set "error=Benutzername oder Passwort falsch" 
13.
goto LOGINERROR
oder zumindest für die Abfragen anstelle von %crypt1o% und %crypt2o% die Variablen %%i und %%j verwenden ...

Anmerkungen:
  • Anstatt %error% mit 0 vorzubelegen würde ich die Variable gänzlich mit set "error=" löschen und später dann mit if defined error abfragen, da das auch ohne "delayedExpansion" jederzeit möglich ist.
  • Die Angabe eines Pfades mit "%cd%\" ist entbehrlich - es wird ohnehin das aktuelle Verzeichnis verwendet, wenn kein Pfad angegeben ist.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Apop85
14.04.2013 um 23:46 Uhr
Anmerkungen:
  • Anstatt %error% mit 0 vorzubelegen würde ich die Variable gänzlich mit set "error=" löschen und
später dann mit if defined error abfragen, da das auch ohne "delayedExpansion" jederzeit möglich ist.
gute Idee...

* Die Angabe eines Pfades mit "%cd%\" ist entbehrlich - es wird ohnehin das aktuelle Verzeichnis verwendet, wenn kein
Pfad angegeben ist.
Jupp is klar bei einigen Dingen ist es ganz nützlich weil die Compilierte Version im TMP-Ordner arbeitet dann kann ich %cd% verwenden für meine TMP-Daten und was sonst noch so aus der EXE extrahiert wird. An anderen Stellen muss ich es dann noch ändern sobald ich von den Ferien zurück bin und die Verzeichnisse unseres Geschäfts studiert habe....
und für Try%Error ists auch nützlich dass alles erst mal da wo ich bin erstellt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Apop85
16.04.2013, aktualisiert um 13:05 Uhr
Problem Solved!

01.
if exist "\user\system.cry ( for /f "tokens=1-1 delims=- " %%i in ('findstr "%ID%" "%cd%\user\system.cry"') do  
02.
	    set "IDo=%%i"  
03.
04.
	) else set "error=%cd%\user\system.cry existiert nicht" & goto LOGINERROR  
05.
 
06.
if "%ID%" == "%IDo%" goto FILO else ( set "error=123 Konto konnte nicht ^verifiziert werden ^Bitte Erneut Probieren" & goto LOGINERROR )
Danke für die Hilfestellung
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10: Version 1607 jetzt im Current Branch for Business

Link von Penny.Cilin zum Thema Windows 10 ...

Erkennung und -Abwehr
Hackers are holding San Francisco s light-rail system for ransom

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows 7
gelöst Chrome for Work Konfiguration (5)

Frage von xbast1x zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...