Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage zu Ordnerumleitungen und Notebook-Usern

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Unitet20

Unitet20 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.04.2011, aktualisiert 09:53 Uhr, 3291 Aufrufe, 2 Kommentare

Moin Moin liebe Mit-Administratoren!

Habe eben schon ein bisschen gesucht,
aber dennoch keine präzisen Antworten zu meinen Fragen finden können,
daher entschuldigt, sollte ich die Lösung auf meine Fragen übersehen haben.

Wir haben bisher „normale“ Servergespeicherte Profile verwendet,
da wir kein Limit in den Profilen gesetzt haben,
wurden selbige natürlich mit der Zeit enorm Groß …
Was wiederum das leidige Thema zur Folge hat,
dass einige Benutzer Morgens 10-15 Minuten warten müssen,
bis sie angemeldet sind und arbeiten können.
Also dachte ich mir, ich stelle nun alle User nach und nach auf eine Ordnerumleitung um... die Richtlinie wird mittels Loopback an die Maschine, nicht an die Benutzer gekoppelt. (Falls sich ein NB User an einem Desktop-PC anmeldet muss natürlich nicht Synchronisiert werden… aber auf seinem NB schon… Daher der Loopback)

Für die Desktop PCs:
- Die Eigenen Dateien werden auf Z (homelaufwerk) verschoben.
- Die Daten werden NICHT Synchronisiert, sondern es wird beim Login nur die „Verknüpfung“ Eigene Dateien => Z angelegt.
(Das funktioniert soweit auch alles wunderbar… und die Anmeldung bei diesen Clients dauert auch nur noch Sekunden…)

Notebooks:
Prinzipiell dachte ich da erst mal:
- Eigene Dateien umleiten
- Offline Synchronisierung anschalten

Nun meine Fragen dazu:
- Sollte ich beim Anmelden UND Abmelden Synchronisieren?
Dann dauert es allerdings wieder ewig bis die Notebook-User angemeldet sind, weil ja wieder ALLES bei der Anmeldung gesynct wird…

- Oder Reicht es nur beim Abmelden zu Syncen?
Dachte mir das so:
Der Notebook-User arbeitet in der Regel hier im Haus.
Geht er nun auf Geschäftsreise:
meldet er sein NB ab => Daten werden Synchronisiert.
Er ist unterwegs, kann mit den Daten arbeiten und Sie verändern.
Kommt er nun wieder => Macht er sein NB an => Anmeldung geht fix (da kein sync) => Fährt er abends runter, wird Synchronisiert und alles ist wieder aktuell. (Kann man so verfahren? Wenn nein, warum nicht? Was übersehe / vergesse ich hierbei?)

- kann man einstellen das gar nicht gesynct werden soll, wenn ein Notebook User nicht in unserem LAN ist? Wenn ja -> wo?
Hintergedanke:
Der Notebook-Benutzer ist unterwegs und bekommt beim Herunterfahren KEINE Fehlermeldung das nicht Synchronisiert werden kann, weil die Richtlinie sagt „nicht im lan, also nicht synchen“…

Hoffe es war alles verständlich.
Nun bin ich gespannt auf eure Eingebungen.

Danke vorab
Uni!
Mitglied: goscho
05.04.2011 um 13:55 Uhr
Hallo Uni,
bei mobilen Usern lasse ich die Funktion mit den roaming profiles weg.

Jetzt muss man sich nur noch über das Synchen der eigenen Dateien Gedanken machen, wenn die User im LAN sind.
Bitte warten ..
Mitglied: Unitet20
07.04.2011 um 08:18 Uhr
Danke schonmal für deine Antwort.
Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde, hatte gestern einen Tag frei. ;)

Okay, das klingt doch auch nach einem Plan.

Interesse halber:
Wie hast du dann die Synchronisierung der Notebook-User realisiert?

Gruß
Uni
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Eine etwas (wirklich) speziellere Frage: Windows 10-Installation über (16)

Frage von DerFurrer zum Thema Windows Installation ...

Utilities
Frage zum GoogleDocs-Viewer (4)

Frage von SarekHL zum Thema Utilities ...

Netzwerkmanagement
gelöst Habe eine Frage zur Netzwerktechnik und zwei Switche? (7)

Frage von deadlef zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Festplattenverschlüsselung im Ausland (13)

Frage von Nicolaas zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Fehlerhafte Blöcke im RAID 10 (12)

Frage von Kojak-LE zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst Microsoft-Lizenz CALs und passendes Server-Betriebssystem (12)

Frage von planetIT2016 zum Thema Windows Server ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Cisco SG500 Series LAG hat sich von selbst umgestellt (11)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...