Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

freedos Boot CD mit USB Treibern und NTFS

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: mc-doubleyou

mc-doubleyou (Level 2) - Jetzt verbinden

28.09.2009 um 15:20 Uhr, 10551 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Zusammen,

also dann mal zu meinem Problem. Wir nutzen snapshot in der Arbeit um Backups zu erstellen. Um diese wieder herstellen zu können im Krisenfall wäre es super wenn man auch USB Platten ansprechen kann.

Das Konzept steht soweit:

1) Backup aus Windows heraus auf Partition D oder E
2) Kopieren des Image auf eine USB Platte
3) PC down
4) CD einlegen freedos starten, soll nun auch USB Platten erkennen
5) snapshot auf der USB Festplatte starten und recovern des Images

klingt einfach, ist es aber nicht ^^

Wer eine Lösung wie ich am besten freedos den Umgang mit USB erlerne und das ganze dann bootfähig bleibt (soll ja eine Boot CD sein)

lg MC
Mitglied: oagkbln
28.09.2009 um 15:38 Uhr
hallo,

zum thema freedos und usb findest du im freedos wikipedia artikel einige anmerkungen und lösungsansätze, die ich deswegen hier glaube ich nicht zu wiederholen brauche.

grundsätzlich aber die frage: warum überhaupt freedos und nicht eine bart pe umgebung. da hättest du den krampf mit den nichvorhandenen usb/sata/schießmichtot treibern nicht, da man ja einfach die driverpacks integrieren kann.
Bitte warten ..
Mitglied: mc-doubleyou
28.09.2009 um 15:45 Uhr
schon mal beobachtet wie lange es dauert bis BartPE und Co. starten?

es soll eben schnell gehen und theoretisch müsste es ja auch funktionieren. Wegen dem Verweis, wenn ich daraus schlau geworden wäre würde ich nicht nun hier versuchen mein Problem zu lösen.

Man kann ja die Iso oder dergleichen downloaden nur in eine iso noch was integrieren ist schon mal schwer. Davon abgesehen das ich nicht mal so recht weiß wie ich das im Allgemeinen integrieren soll.

Sollte das schon mal wer gemach haben oder sich denken man das ist ein alter Hut für mich, mach ich doch mit Links, dann helft mir doch bitte.

LG MC
Bitte warten ..
Mitglied: oagkbln
28.09.2009 um 16:25 Uhr
hab ich, ja.....ich arbeite nämlich mit drive snapshot aus einer selbstgeschraubten pe umgebung heraus.



wie schon gesagt...unter freedos bist du gekniffen wenn du moderne hardware einsetzt und dein freedos die zum beispiel die internen platten mangels treiberunterstützung gar nicht finden kann.


hier ist jedenfalls der link auf den dos usb treiber von george potthast. -> http://www.georgpotthast.de/usb/

dort findest du auch eine umfangreiche doku, der treiber sollte eigentlich auch unter freedos einsetzbar sein.

ich würde das ganze ja erstmal testen indem ich mir mit hp usb disk storage format und dem odin verzeichis von freedos einen bootfähigen usbstick erstelle und dort testweise den usb treiber integriere....
Bitte warten ..
Mitglied: mc-doubleyou
28.09.2009 um 16:33 Uhr
hast also ein fast BartPE?

Wenn ja möglich ein Image zu bekommen?

Basteln ist ja nett aber eigentlich gehts mir ums Resultat ^^

lg
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
28.09.2009 um 22:29 Uhr
Servus,
Zitat von mc-doubleyou:
hast also ein fast BartPE?


Wenn ja möglich ein Image zu bekommen?

leider nein - denn Bart / PE allgemein ist abgespektes Windows - ergo: hat eine Lizenz und aus diesem Grund ist das weitergeben eines kompletten Images ...

Basteln ist ja nett aber eigentlich gehts mir ums Resultat ^^
Ein abgespektes Bart mit einer (deiner) Drivesnaphotlizenz zusammenzubraten ist doch keine Bastelei die das resultat nicht wert ist..
Kochdauer unter 3 Stunden garantiert. Und da es zum Thema Bart nicht nur zig Anleitungen, sondern zig Foren gibt - rentiert sich meiner Meinung nach - auch hier keine Anleitung dazu.

Und zurück zum Kontext - freedos "kann" unter umständen mit USB und neuer Hardware laufen, aber "sicher" ist das nicht und daher würde (bzw. ich machs eh so) keine "Spielereien" mit Freedos anstellen, wenn ich in der Firma ein Image sicher und schnell zurückholen muß.
lg
zurück
Bitte warten ..
Mitglied: mc-doubleyou
28.09.2009 um 23:00 Uhr
@ Timo

würdest mir also auch klar zu einem BartPE raten?

welchen Builder den am besten? kenn bis jetzt BartPE und eins mit R iwas Name grad entfallen.

Gibts vl einen Builder der das ganze dann schnell und klein macht - also eine art small fast PE ^^

Als Live-Linux gibts sowas


Wegen der Lizenz - stimmt daran hab ich grad nicht gedacht

lg MC
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
29.09.2009 um 00:57 Uhr
Zitat von mc-doubleyou:
@ Timo

würdest mir also auch klar zu einem BartPE raten?

Wenn es sein muß Aber da ich (wie jeder Elekronik Verkäufer) genau das auch so mache yupp...

welchen Builder den am besten?
Orschinaaal
kenn bis jetzt BartPE und eins mit R iwas Name grad entfallen.
Reatogo - aber du willst ja ne schlanke "fasten your seatbelts" Version

Gibts vl einen Builder der das ganze dann schnell und klein macht - also eine art small fast PE ^^

einfach wenig plugins nehmen Autostartnetz & "Firlefanz" vermeiden.

Als Live-Linux gibts sowas
Und dann mit dd? - wär auch ne Art
Bitte warten ..
Mitglied: mc-doubleyou
29.09.2009 um 07:31 Uhr
@ Timo

Also ein BartPE mit wenig Plug-ins - OK

wegen dem Linux Ding, was ist DD?

und danke für die rege Kommunikation Timo

lg MC
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
29.09.2009 um 08:26 Uhr
Zitat von mc-doubleyou:

wegen dem Linux Ding, was ist DD?

"dd" ist ein Linux-Tool: "convert & copy", mancher sagt auch "diskdump", damit kannst z.B. eine Platte oder Partition byteweise einlesen und in eine Datei schreiben.

Aber zum generellen Konzept: das Bart-PE mit aktuellem Driverpack ist schon ein guter Ansatz, ich würde vielleicht noch (für "Spezialfälle") ein Linux-Pedant (PartImage oder Ghost4Linux), und z.B. wenn Du hast, das ACRONIS-Notfallmedium mit draufpacken. So bist Du, wenn schon nicht für alle, aber zumindest für viele Fälle gerüstet.

Mit freundlichen Grüßen, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: mc-doubleyou
29.09.2009 um 08:34 Uhr
danke

erstmal werd ich das bartPE machen das dann schön klein halten am besten nur ein paar wenige Programme - hoffe das es dann auch schneller booted

Vorsichtshalber dann noch gucken das Sata Treiber etc auch eingebaut sind

lg MC
Bitte warten ..
Mitglied: mex604
20.11.2009 um 09:25 Uhr
moin,

ihr habt alle zuviel zeit beim arbeiten

ich hab damals[tm] unter windows lösungen gesehen und benutzt, die genau
das machen, und dazu auch noch versionierte backups anbieten.
restore ist easy, geht von cd und stellt das system genau so her, wie's war.

afair ibm/lenovo??? hat das bei seiner hw dabei, und die gängige
wald-und-wiesen-backupsoftware (acronis hat da was)
für 70 euro kann das meist auch.

dafür würd ich mich keine stunden hinsetzen, lösungen suchen
und entwickeln; die zeti würd ich an nem freitag früher nachhause gehn



mex
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
SCCM Boot von USB (3)

Frage von FuuMann zum Thema Windows Installation ...

Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten (2)

Frage von STITDK zum Thema Windows Installation ...

Hardware
gelöst CD-Funktion von USB-Stick entfernen (6)

Frage von honeybee zum Thema Hardware ...

Sicherheits-Tools
ESET Rescue CD per WDS PXE Boot (12)

Frage von bytetix zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...