Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fritz!-BOX 7113 als Repeater für Speedport w303v Typ B

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: corgan666

corgan666 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.07.2009, aktualisiert 18.10.2012, 14642 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,
ich weiß, die meisten von Euch werden die Augen verdrehen, wenn sie die Überschrift lesen... "Schon wieder einer der erwartet, das man zwei Geräte zusammenwursteln kann und fertig..."
Aber ich kann euch versichern: ich habe mich ausgiebig mit der Materie befasst, tagelang gelesen und herumprobiert, telefoniert, geflucht und mir selbst körperliche Gewalt zugefügt... und bevor nun noch schlimmeres passiert wende ich mich als letzte Hoffnung an jemanden von Euch, der mir vielleicht meinen Denkfehler aufdeckt, oder auch einfach sagen kann: das läuft nicht zusammen!

Also ich habe eine Fritz!-BOX 7113 und möchte diese als Repeater für einen Speedport W303v Typ B einsetzen.
Ich habe beiden Geräten die gleiche SSID gegeben, den gleichen Kanal eingestellt und die gleiche WEP-Verschlüsselung für die Repeater-Funktion gewählt. Beim Speedport ist die IP 192.168.178.1 vergeben, bei der Fritz!-BOX die 192.168.178.10. Beim Speedport ist die Repeater-Funktion aktiviert und die MAC der Repeaters bestätigt, und beim Repeater ist die MAC des Speedport als Basis-Station eingetragen.
DHCP ist beim Speedport ausgeschaltet, hab ich aber auch mit Eingeschalteter probiert in der Range von 100-199.

Mein Laptop hat die IP 192.168.178.102 und als Gateway die 192.168.178.1
DNS Server habe ich mehrere versucht, sowohl 192.168.178.1, als auch öffentliche DNS Serveradressen.

Trotzdem, die Verbindung ist immernoch genauso schwach wie ohne den Repeater

Was mache ich falsch?

Kann man irgendwie testen, ob der Repeater überhaupt aktiv ist, also ob meine Verbindung über ihn läuft?

Und was ich auch noch nicht begriffen habe, und auch nirgends nachlesen konnte:
es gibt ja insgesamt 3 Verschlüsselungen, einmal die WEP der Repeaterfunktion und die einzelnen WPA-Verschlüsselungen des SP und der FB. Welche Passphrase muss ich bei der Verbindungsherstellung des Laptops eingeben? ich habe nun schon der FB die gleiche Passphrase gegeben wie dem SP...

Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn ich bin mittlerweile völlig ratlos. Ich bin kein Anfänger was Netzwerke angeht, aber hier bin ich mit meinem Latein am Ende...

Gruß, Chris
Mitglied: education
06.07.2009 um 07:48 Uhr
1.fritzbox als reapeter einstellen. dieser soll sich auf das wlan von den speedport verbinden da must du kein eigenes wlan mit aufbauen

2. schalte mal den dhcp ein auf den speedport

3. einlogen ins wlan

4. ping 192.168.178.1 und ping 192.168.178.10
wenn beide gehen ist das wlan zwischen beiden aktiv
Bitte warten ..
Mitglied: corgan666
06.07.2009 um 09:40 Uhr
1. hab ich gemacht, bei fritzbox als Repeater eingestellt, und Beim Speedport als Basis.

2. hab ich auch schon versucht! DHCP beim Speedport an und aus, geht trotzdem nicht (also keine stärkere Verbindung). IP bei Fritzbox ist fest vergeben, also DHCP aus.

3. ja hab ich gemacht, und zwar mit der Passphrase des Speedport. Internet geht dann, aber eben nicht besser als ohne die Fritzbox. Wenn ich die Passphrase der Fritzbox nehme, geht Inet nicht.

4. Ping geht nur zum Speedport, die Fritzbox kann ich nicht anpingen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.07.2009, aktualisiert 18.10.2012
WPA ist generell nicht supportet bei WDS Betrieb zwischen unterschiedlichen Herstellern. Alles was WPA ist muss also AUSgeschaltet sein.
Du kannst lediglich das unsicherere WEP benutzen. Dabei muss der WEP Key identisch sein bei beiden Geräten.
Folgendermassen gehst du vor:
  • Mit einem WLAN Scanner wie WLANINFO oder Netstumbler checken ob Nachbar WLANs im gesamten Bereich deines WDS WLANs vorhanden sind ! Ggf. dann einen anderen Funkkanal wählen denn dein WLAN muss mindestens 5 Kanäle Abstand zu diesen haben um störungsfrei zu arbeiten !!
  • Der SP ist die WDS Basis hier muss WDS aktiv sein und der DHCP Server laufen. Eindeutige SSID (WLAN Kennung) einstellen ohne Sonderzeichen ! und ebenfalls WEP aktivieren. WEP Schlüssel ebenfalls ohne Sonderzeichen. Besser den HEX Key verwenden !!
  • Fritzbox auf dem LAN Interface eine freie IP Adresse aus dem gleichen Netzwerk vergeben wie das Netzwerk am SP ! Achtung: Diese feste IP darf NICHT in dem DHCP Vergabebereich der SP liegen (Gefahr der Adressdopplung !!)
  • FB auf den gleichen Funkanal des SP einstellen und auch identische SSID verwenden und WDS Betreib aktivieren. Achtung: DHCP hier AUSSCHALTEN !
  • Die BSSIDs (Mac Adressen) der FB am SP eintragen und umgekehrt. Beide APs müssen sich sehen können im WDS Modus !!!

Damit sollte es dann klappen.
Weitere Infos und Kniffe zum WDS Betrieb findest du hier:

http://www.heise.de/netze/Groessere-WLANs-mit-WDS-Repeatern--/artikel/8 ...
bzw. ggf. hier
http://www.administrator.de/WLAN_mit_Speedport_W701_V_und_Belkin_Repeat ...

Falls alle Stricke reissen kaufst du dir 2 Power_LAN Adapter und verbindest die beiden als ganz normale APs über die Stromversorgung.

Wie das einzurichten ist sagt dir dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...

Das ist letztlich erheblich performanter als die Krücke WDS Repeater die dir pe ser die Bandbreite im WLAN halbiert und die Performance erheblich in den Keller zieht !!
Bitte warten ..
Mitglied: corgan666
06.07.2009, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von aqui:
WPA ist generell nicht supportet bei WDS Betrieb zwischen
unterschiedlichen Herstellern. Alles was WPA ist muss also
AUSgeschaltet sein.
Du kannst lediglich das unsicherere WEP benutzen. Dabei muss der WEP
Key identisch sein bei beiden Geräten.

Heißt das, dass ALLE Verschlüsselungen ohne WPA sein müssen? Ich hatte das so verstanden, dass nur die Verbindung zwischen Basis und Repeater in WEP sein müssen? Dafür gibt es in Jedem AP ja auch einen Extra Unterpunkt, und im Speedport steht in der Hilfe auch nochmal, dass diese Verschlüsselung unabhängig von der Verschlüsselung im normalen WLAN-Menü ist...

Folgendermassen gehst du vor:
  • Mit einem WLAN Scanner wie
WLANINFO
oder Netstumbler checken ob Nachbar WLANs im gesamten Bereich
deines WDS WLANs vorhanden sind ! Ggf. dann einen anderen Funkkanal
wählen denn dein WLAN muss mindestens 5 Kanäle Abstand
zu diesen haben um störungsfrei zu arbeiten !!
  • Der SP ist die WDS Basis hier muss WDS aktiv sein und der DHCP
Server laufen. Eindeutige SSID (WLAN Kennung) einstellen ohne
Sonderzeichen ! und ebenfalls WEP aktivieren. WEP Schlüssel
ebenfalls ohne Sonderzeichen. Besser den HEX Key verwenden !!

Das ist mal ein guter Hinweis! Meine SSID hat einen Bindestrich...werd ich gleich ändern!

* Fritzbox auf dem LAN Interface eine freie IP Adresse aus dem
gleichen Netzwerk vergeben wie das Netzwerk am SP ! Achtung: Diese
feste IP darf NICHT in dem DHCP Vergabebereich der SP liegen (Gefahr
der Adressdopplung !!)
  • FB auf den gleichen Funkanal des SP einstellen und auch identische
SSID verwenden und WDS Betreib aktivieren. Achtung: DHCP hier
AUSSCHALTEN !
  • Die BSSIDs (Mac Adressen) der FB am SP eintragen und umgekehrt.
Beide APs müssen sich sehen können im WDS Modus !!!

Damit sollte es dann klappen.
Weitere Infos und Kniffe zum WDS Betrieb findest du hier:

http://www.heise.de/netze/Groessere-WLANs-mit-WDS-Repeatern--/artikel/8 ...
bzw. ggf. hier
http://www.administrator.de/WLAN_mit_Speedport_W701_V_und_Belkin_Repeat ...

Falls alle Stricke reissen kaufst du dir 2
[http://www.devolo.de/consumer/10_dlan-duo_starter-kit_produktvorstellung_1.html
Power_LAN] Adapter und verbindest die beiden als ganz normale APs
über die Stromversorgung.

Wie das einzurichten ist sagt dir dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...

Das ist letztlich erheblich performanter als die Krücke WDS
Repeater die dir pe ser die Bandbreite im WLAN halbiert und die
Performance erheblich in den Keller zieht !!

Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.07.2009 um 20:56 Uhr
Ein Repeater ist ein dummer Papagei der deine WLAN Pakete nur dumpf wiederholt (deshalb verlierst du die Hälfte der Bandbreite durch diesen Half Duplex Betreib in einem WDS Netz !)

Die Verschlüsselung muss somit transparent sein im WLAN, Eine gemischte Verschlüsselung ist unmöglich !! Mal abgesehen das das so oder so unmöglich ist...

Für dich gilt WEP oder gar nichts (offenes WLAN) andere Möglichkeiten hast du de facto nicht !!

Siehe Artikel der ct oben, der dir alles haarklein erklärt !!!
Bitte warten ..
Mitglied: corgan666
07.07.2009 um 12:54 Uhr
Also gut, ich gebe auf! Diese beiden Geräte scheinen nicht zusammen zu arbeiten, oder ich mache irgend einen totalen Schusselfehler.
Danke Aqui für Deine Mühe, habe alle Deine Ratschläge befolgt, es geht einfach nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.07.2009 um 18:12 Uhr
Vermutlich wirklich ein Schusselfehler, denn die FB arbeitet eigentlich recht gutmütig als Repeater wenn man denn die grundlegenden Bedingungen dafür umgesetzt hat.

Ok wenns nicht is...dann bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Fritz!Box 6490 Cable hängt in Dauerreboot Schleife (5)

Frage von ketanest112 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...