Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fritz!Box WLAN 7050 Telefon und Fax

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: MeduZa

MeduZa (Level 1) - Jetzt verbinden

26.12.2006, aktualisiert 02.04.2007, 8231 Aufrufe, 8 Kommentare

Bis jetzt habe ich noch nichts geeigentes gefunden, über die Suche!

Hallo,

ich habe von 1&1 Internet AG die DSL 6000 mit Phone-Flat!
Von Hause aus, ist bei uns nur ein Analog-Anschluss vorhanden und es ist eine Telefondose im Flur, wo das normale Festnetztelefon steht, ausserdem ist dort ein DSL-Switch dazwischen geklemmt. Da ich aber eine Dose im Schlafzimmer brauchte, um dort ins Internet zu gehen, habe ich eine Dose dort hinverlegt (mit einem Telefonelektriker). Dort ist wieder ein DSL-Switch zwischengeklemmt und dann die Fritz!Box.

An der Fritz!Box ist nun ein Telefon und ein Faxgerät angeschlossen!
Sofern das Internet läuft, funktioniert auch die Internettelefonie, mit dem Telefon. Da sich bei nicht Gebrauch des Internet (wenn PC ausgeschaltet ist) automatisch abschaltet, geht auch die Internettelefonie nicht. Jeder der mich anrufen will, erhält dann ein Besetzton, was ja dann eigentlich nicht der Fall ist. Wie kann ich das hinbekommen, dass auch wenn kein Internet an, dass man mich dann erreicht und automatisch, dass Internet anschaltet.

Und wie kann ich das Faxgerät richtig in Betrieb nehmen, im moment ist es auch noch an die Fritz!Box angeschlossen, aber ich habe immer wieder Probleme, faxe zu verschicken oder zu empfangen. Das Faxgerät hat eine eigene Rufnummer erhalten und in dem Einstellcenter von der Fritz!Box habe ich es als Telefon eingerichtet, vorher hatte ich es als Faxgerät eingestellt, aber da ging garnichts. Wie kann ich es richtig einstellen und das Faxgerät richtig nutzen.

Wer hat da eine Lösung und kann mir helfen, mal alles richtig einzustellen.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
MeduZa (Mario)
Mitglied: aqui
27.12.2006 um 13:48 Uhr
Wenn du eine Flat Rate hast mit Telefonie, darfst du den PPPoE Idle Timer im Router nicht aktivieren ! Ist der aktiviert meldet er die DSL Leitung nach Ablauf der Idle Time ab. Dadurch kann dann das SIP Gateway deines Providers bei eingehenden Telefonanrufen für dich keine Verbindung mehr zu deinem Router eröffnen, da die IP deines Routers nicht mehr erreichbar ist. Diese ist aber logischerweise zwingend erforderlich um die VoIP Verbindung aufzubauen
Fazit: Idle Timer deaktivieren und auf feste Verbindung setzen, das sollte dein Problem lösen.
Bitte warten ..
Mitglied: MeduZa
27.12.2006 um 14:25 Uhr
Ok, hab nun die Trennung nach 500 Sekunden deaktiviert und habe nun auf Dauerhaft eingestellt mit der Zwangstrennung zwischen 4 - 5 Uhr, dass reicht mir aus.

Aber was ist mit dem Faxgerät?

LG MeduZa
Bitte warten ..
Mitglied: dergrossegrummel
26.03.2007 um 15:46 Uhr
Das fax funst net mit VOIP weil du keine Digitalen daten digitaliseiren kannst.
Du kannst aber eine Aktive Faxweiche zwischen Spliter und Fritzbox hängen und das Fax da anschließen (wenn du ein Analog anschluss hast) und den Telefon ausgang der Faxweiche als Amteingang deiner Fritz.box nehmen. ´

Faxweiche die sich eignet: Faxstar Plus von AMS

Kommt jetzt ein Fax schaltet die Faxweiche auf dein Faxgerät, kommt ein Anruf gibt sie ihn weiter an deine Fritz.Box und somit an die/das daran angeschlossene Telefon.

Sendest du ein Fax geht das automatisch über die T-NET leitung.

Wählst du eine Telefonnummer mit deinem Telefon leitet dich die Fritz.Box das Gespräsch über die vor definierte leitung (T-Net/Voip)
Wenn du jetzt nicht nur bei FestnetzGESPRÄSCHEN sparen möchtest empfle ich die den link www.telefon-sparbuch.de und den dort (KOSTENLOSEN) LCR-Ruter (Softwaer wird auf der Fritz.Box instaliert und sucht sich selbst immer den günstigsten anbiter, ist leicht zukonfigurieren {wenn du ufrieden bist machst du ne spende von 5-20€ an die samlung auf der Seite})

MfG

dergrossegrummel
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2007 um 01:30 Uhr
Das ist Unsinn, denn wo werden denn digitale Faxgeräte benutzt ??? Zu 99% sind das analoge Fax Maschinen und die lassen sich sehr wohl digitalisieren denn sie haben ja einen analogen Telefonausgang ! Wie sollten sie auch sonst an einem analogen Telefonnetz betrieben werden können ??! Allerdings arbeiten die VoIP Codecs für FAX meist nicht präzise genug in Consumer Systemen so das es da zu Problemen beider Synchronisation kommt. Das ist meist das Problem beim Betrieb von Fax Geräten an VoIP Ports und oft ein KO Kriterium.
Bitte warten ..
Mitglied: dergrossegrummel
31.03.2007 um 10:20 Uhr
Also doch NICHT SO EIN UNSINN!

Faxgeräte senden gennau wie ein PC-Modem über eine "Analoge-Leitung" ein digital signal, Kennt jeder der schon mal nen fax angerufen hat (Pips- und Feiftöne), jesdes Fax sendet (überträgt) das Dockument in form eines Digitalensignals.

Analoge-Leitung heist nur ein kanal der beiden möglichen wird genutzt, weil kein Digitalumsetzer (NTBA) wie bei ISDN genutzt wird, der die Kanäle trennt.

In der tat gipt es einen Voip codec für FAX diese ist aber in Europa nicht anzuteffen dar er nur mit dem US Wahlverfaren eingesetzt werden kann bzw. dafür entwikelt worden ist.
Bei diesem codec werden die VOIP daten pakete nur mit einer sender und absender kennung versehen und der Digital code des Faxes im original versendet, ohne nochmals digitalisiert zu werden. Diesen codec gibt es nicht für die Fritz.Box.

Die fritz box unterstützt zwar Fax-Dienste jedoch nur über die Analog bzw. ISDN leitung.

MfG

Dergroßegrummel

P.S.: Hatte selbes problem und habe mich von einem Fritz.Lab mitarbeiter aus meinem Freundeskreis beraten lassen, mit der Faxweiche funst einwandfrei (bis auf za 4-6% der fax werden nicht sofort erkannt weil sie im G1-Standart gesendet werden, heute findet man selbst gebraucht nur noch G2-Geräte(ca. 2-3 Jahre alt), neu geräte wie auch Fax-Modemkarten senden alle im G3-Standart (op nun mit 9600 oder 33600 Baud [Super G3 farb Fax]).
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2007 um 13:45 Uhr
Es geht nicht um den Einsatz der Faxweiche die in der Tat mehr oder weniger Sinn macht. Deine Ausfuehrungen ueber Art und Aufbau des Faxsignals ist aber technisch falsch !
Es ist richtig das die gescannten Bilder/Dokumente im Fax in digitaler Form abgetastet werden aber diese Daten werden analog uebertragen. Kleiner aber feiner Unterschied !
Du bestaetigst das ja selber oben indem du das als "Pieps- und Pfeiftoene" bezeichnest. Aus dem Physikunterricht in der Schule weisst du ja sicher noch was Toene sind ?! Das sind Sinusschwingungen und die sind ja nun mal unzweifelhaft analoger Natur wie auch du zugeben musst. Oder hast du schon mal einen Konzertfluegel gesehen der digitale Bits und Bytes abstrahlt wenn der Maestro in die Tasten haut ???

Auch deine Ausfuehrungen zu den Codecs sind schlicht falsch ! Ein Codec (in der Regel wird bei VoIP ein G.711 verwendet mit 64kB) Wandelt eben diese analogen Sinusschwingungen (daraus besteht ja unzweifelhaft auch deine und unsere Sprache...) in digitale Werte die dann eben in IP Packete verpackt und uebers Netz verschickt werden, genauso wie HTML Daten von administrator.de. Dem Codec aber ist es schnurzpiepegal ob diese Sinusschwingungen vom Mund (also der Sprache..) oder einem Sinus Tongenerator im Faxgeraet erzeugt werden. Er macht daraus einfach Bits und Bytes. Das wie ist aber oft das Problem. Meist sind die analogen Frequenzgaenge in diesen Codecs so schlecht, das daraus eben kein sauberes analoges Faxsignal fuers Gegenueber mehr regeneriert werden kann (..denn diese Maschine will ja auf der Gegenseite auch wieder "Piepsen und Pfeifen" hoeren und keinen digitalen Datenstrom...) und Fax dann schlicht nicht mehr funktioniert. Es geht aber natuerlich mit guten Codecs.
Komerzielle VoIP Router beweisen das tagtaeglich ! Im Consumerbereich wie bei der Fritzbox gehts eben nur ums Geld, deshalb muss die Faxweiche, wie du richtig beschreibst, hier meist herhalten als Workaround.

Es gibt aber auch wirklich digitale Faxgeraete das sind welche mit nativem ISDN Anschluss. Dort nimmt man eben nicht den Umweg ueber analoge "Pieps- und Pfeitoene" sondern verschickt die digitalen Daten direkt im B-Kanal der ISDN Leitung ! Nur die benutzt keiner, weil sie auch nur mit einem digitalen Pendant auf der anderen Seite reden koennen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: MeduZa
01.04.2007 um 10:48 Uhr
Bringt mir jetzt nun die Faxweiche was oder doch nicht...
Wäre sehr schön, wenn ich eine genauere Information bekomme.
Bitte warten ..
Mitglied: dergrossegrummel
02.04.2007 um 16:12 Uhr
JA!

Wie auch immer du Benötigst um FAXE von anrufen zu trennen diese Fax-weiche.

Achtung!!! ca. 5 -10 % der Faxe wird sie dennoch nicht erkennen....(G1-Standart)

Mfg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Fritz!Box 6490 Cable hängt in Dauerreboot Schleife (5)

Frage von ketanest112 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...