Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fritz!Fax sendet nicht über ISDN über eine Fritzbox 7270

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: ToAsTyBoY

ToAsTyBoY (Level 1) - Jetzt verbinden

24.02.2011 um 12:35 Uhr, 14495 Aufrufe, 7 Kommentare

An die Administratoren, bislang konnte ich mir immer durch die vielen Beiträge auf eurer Hompage helfen, nun komme ich nicht weiter.
Ich hoffe das ich im Richtigen Bereich bin , ansonsten bitte verschieben.

Das Problem sieht so aus:

Ich habe hier eine konstellation von einer Fritzbox ( 7270 ) . An der Box auf dem S0 hängt eine kleine ISDN TK Anlage.
An dieser war bis neulich ein Faxgerät angeschlossen. Das Fax sendet und empfängt wunderbar.
Nun wird besagtes Gerät abgeschafft und es soll über den PC gefaxt werden.
Also bekam der Pc eine Fritz Card ( ISDN karte für einen PCI slot) und wurde an den Fax anschluss gehängt ( An dem das Fax war ^^ )


Meine Fritzbox empfängt mir schon wunderbar meine Faxe und schickt sie mir an meine E mail weiter. Leider das senden klappt ja nicht ohne Software.

Also, Fritz!fax geladen, installiert und macht Probelem.
So, angefangen zu Googlen und diverse Lösungsmöglichkeiten aus diversen Foren ausprobiert, helfen mir aber nicht weiter.

Z.B. wäre da der CAPI Treiber , den man über ein direkt an die Fritzbox angeschlossenes Telefon über eine Tastenkombi aktivieren kann - Funktioniert nicht ? doch ? ich bekomme keine Bestätigung , aber als ich mal wieder die Fritz!Fax Software deinstallieren wolte, fragte er mich, ob er den CAPI Treiber auch deaktivieren sollte - scheint aktive zu sein!

Bei der Installation :

Ich habe schon :

- Als Administrator gestartet
- Firewall / Virenschutz deaktiviert
- Upnp auf der Box aktiviert
- Diverse Fritz Software vor meiner Fritz Fax Software deinstalliert.
- MSN Nummer in der Fritz Fax Software eingeben, und auch direkt auf der Fritz Card über den Geräte Manager
- Betriebssystem ist Windows XP Pro

Ich kann auch z.B. in den Einstellungen von Fritz!Fax beim Reiter ISDN den Punkt Fritz!Fax Internet auswählen ( hängt anscheinend mit dem CAPI Treiber zusammen ? )

Wenn ich nun meine MSN usw in Fritz!Fax eintrage und alles fertig konfiguriere, und nun versuche , ein Fax zu senden, bekomm ich immer die Meldung : Ein ISDN anschlusskabel ist nicht oder falsch gesteckt.
Mein Fax bricht er ab und bleibt auf dem Stand stehen.

Ergibt für mich aber leider keinen Sinn, da ich ja meine ISDN Leitung des alten Faxes verwende. Es muss also am Computer liegen.
Treiber für die Fax Card ist auch da / aktuell

Gibt es bei dieser Fax Card ein Spezielles vorgehen ? Kann das Problem bei der Karte liegen ?

Soo...
Hat jemand ein paar Erfahrungen für mich ?

Hoffe über eine schnelle Rückmeldung und danke vorab =)

Mit freundlichen Grüßen ToAsTy
Mitglied: wiseolli
24.02.2011 um 13:04 Uhr
Hallo,

also wie es mit Fritz Card läuft weiß ich nicht. Ich glaube sogar diese Karte ist für deine Zwecke nicht nötig.
Aber wenn du das Programm von AVM "Fax4Box" meinst, funktioniert es doch ohne diese Karte.

Ich habe auch einen ISDN-Anschluss, eine 7270 und die o.g. Software im Einsatz. Mein PC ist ganz normal per Netzwerkkabel mit Fritz.Box verbunden.
Und das Faxen funktioniert ohne irgendwelche PCI-Karten. Sondern einfach mit dem (vom Programm) installierten Fax-Treiber.

Ist bei dir der Rechner per Lan-Kabel an die FritzBox angeschlossen?
Check noch mal diese Einstellungen in Fritz!fax-Software:

  • Bei ISDN-Tab Eigene MSN eingeben
  • Bei ISDN-Controller: zweite Option - Fritz!Box Amtsanschluss ISDN
  • Button "Erweiterte Einstellungen..." , als ISDN-Dienst "Analoges Fax" wählen


Gruß
wiseolli
Bitte warten ..
Mitglied: vossi31
24.02.2011 um 13:16 Uhr
Hallo ToAsTy,

ersteinmal bist du sicher, dass das alte Fax-Gerät ein ISDN-Fax war, die sind eher selten? Wenn es kein ISDN-Fax war, ist die FritzCard jetzt falsch angeschlossen. Richtig ist entweder ein S0-Anschluss an der FritzBox oder an der TK-Anlage wenn diese einen interen S0 überhaupt hat.

Ein Paar Sachen in deiner Beschreibung klingen merkwürdig, z.B.:

den CAPI Treiber , den man über ein direkt an die Fritzbox angeschlossenes Telefon über eine Tastenkombi aktivieren kann...

Die FritzBox hat mit der FritzCard eigentlich garnichts mehr zu tun, außer das sie den S0-Anschluss durchreicht, dort oder mit den Telefonen ist auch nichts zu konfigurieren. Wenn du mit der Box Faxe empfangen kannst, ist das völlig unabhängig von der FritzCard.

Eigentlich sollte alles so gehen:
- Die FritzBox genaus so belassen/wieder einstellen wie sie vor allen Aktionen war
- FritzCard einbauen und an S0-Port anschließen (siehe oben)
- von Fritz-CD CAPI-Treiber und FritzFax installieren
- am besten auch gleich FritzData installieren um direkt über AVM-Gegenstelle Funktion testen zu können
- MSN eintragen und senden/empfangen fertig

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
24.02.2011 um 13:29 Uhr
Hallo ToAsTy,
wenn ihr vorher ein normales Faxgerät hattet und jetzt eine Fritzcard an diesem Anschluss hängt, so müsste das alte Faxgerät ein ISDN-Fax gewesen sein.
Das ist eher unwahrscheinlich, denn zumeist haben die normalen Faxgeräte analoge Anschlüsse.
Wenn du mit der Fritzcard faxen möchtest, so muss diese an einem internen S0 der ISDN-TK-Anlage (oder direkt am NTBA oder am ISDN-Anschluss der Fritzbox) angeschlossen sein. Zumeist muss diese TK-Anlage auch noch richtig konfiguriert werden. Welche nutzt du denn?

Ansonsten hat wiseolli schon Recht, dass die FBF7270 die Faxfunktion für alle mit der Fritzbox verbundenen PCs mitbringt.
Dazu wird die CAPI über die FBF (mittels Fax4Box) eingerichtet. Vorher muss aber die ISDN-Karte ausgebaut werden und die CAPI der Fritzcard deinstalliert werden. Zwei verschiedene CAPIs auf einem PC geht nicht.

Meine Erfahrungen mit der Fritzbox-Faxfunktion sind andere als die von wiseolli.
Wenn vorher schon mal eine LAN-Capi installiert war (bswp. über AVM KEN), dann klappt die Installation derselben über die Fritzbox nicht immer.
Auch habe ich schon Probleme gehabt, wenn nicht die FBF als DNS-Server bei den Clients eingerichtet war, sondern ein anderer eigener DNS-Server und die Box war nur Gateway. Dann hat das Programm ebenfalls gestreikt.

Zu guter Letzt:
Da diese Funktion von AVM als "nicht supportet" angeboten wird, hat man im Problemfall auch wenig Hilfe durch den Hersteller der Fritte.
Das könnte sich aber zwischenzeitlich geändert haben, dann berichtigt mich bitte.
Bitte warten ..
Mitglied: wiseolli
24.02.2011 um 13:54 Uhr
Da diese Funktion von AVM als "nicht supportet" angeboten wird, hat man im Problemfall auch wenig Hilfe durch den Hersteller der Fritte. face-sad
Das könnte sich aber zwischenzeitlich geändert haben, dann berichtigt mich bitte.
Ne, wird immer noch nicht supportet ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box/info.txt

Dieser Hinweis steht dort:
Wir empfehlen, vor der Installation von FRITZ!fax für FRITZ!Box eine auf dem System
vorhandene Version der ISDN-Software FRITZ! zu deinstallieren.
Das Programmpaket FRITZ!DSL kann auf dem System verbleiben.

Am Anfang hat man evtl. einige Schwierigkeiten (Fehlermeldungen usw.) und ohne AVM-Support ist man auf die Foren angewiesen, aber wenn's dann endlich läuft is dat ne feine Sache auch ohne extra Hardware.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
24.02.2011 um 19:14 Uhr
Zitat von wiseolli:
Am Anfang hat man evtl. einige Schwierigkeiten (Fehlermeldungen usw.) und ohne AVM-Support ist man auf die Foren angewiesen, aber
wenn's dann endlich läuft is dat ne feine Sache auch ohne extra Hardware.
Einspruch.

Dies wird niemals eine feine Sache werden, sonst würde es vom Hersteller, der wirklich Kompetenzen in dem Bereich hat (oder besser hatte ) ja supportet.
Die Fax4Box-Funktion ist für den versierten Bastler daheim oder das Homeoffice ohne ISDN gedacht, nicht jedoch für Firmen, die wirklich mit Fax arbeiten wollen.

Selbst eine simple Fritzcard mit FritzLAN ist besser für diesen Zweck geeignet, dafür muss aber ein PC als 'Fax-Server' dienen.
Für Firmen empfiehlt sich die Investition in bessere Faxhardware (bspw. vom TK-Anlagen-Hersteller oder Dialogic) und zumeist mit richtigem Faxserver (Windows Server oder extra Produkt).

BTW: Ich war jahrelang autorisierter AVM-Reseller für die Business-Produkte (KEN, aktive ISDN-Karten, etc.) und bin ziemlich frustriert über die eierlegenden Wollmilchsäue (FritzboxFonWLAN+DECT), die AVM über Provider ans Volk verteilen lässt und welche dann mit Firmware aus dem Labor funktionieren soll.
Bitte warten ..
Mitglied: wiseolli
24.02.2011 um 20:34 Uhr
Einspruch
Stattgegeben

Dies wird niemals eine feine Sache werden, sonst würde es vom Hersteller, der wirklich Kompetenzen in dem Bereich hat (oder besser hatte face-sad ) ja supportet.
Evtl. wird das Programm ja nicht supportet, weil's nicht für große Firmen gedacht ist... *hm, am überlegen*
Ich hab's bis jetzt immer als "Goodie" gesehen. Quasi hätten die nicht machen müssen, "mal eben nebenbei programmiert" als Zusatzfeature, aber (noch?) nicht für die "großen" gedacht.

Die Fax4Box-Funktion ist für den versierten Bastler daheim oder das Homeoffice ohne ISDN gedacht, nicht jedoch für Firmen, die wirklich mit Fax arbeiten wollen.
Für mich klangen die Fragen nach SOHO-Bereich. Deshalb dachte ich es wäre auch eine gute Lösung, auch ohne FritzCard. Dann müsste der Rechner auch nicht rund um die Uhr laufen (da der Faxempfang ja integriert ist).

Für Firmen empfiehlt sich die Investition in bessere Faxhardware (bspw. vom TK-Anlagen-Hersteller oder Dialogic) und zumeist mit richtigem Faxserver (Windows Server oder extra Produkt).
Klar, für Firmen wäre diese Lösung wohl zu "unterdimensioniert".

... bin ziemlich frustriert über die eierlegenden Wollmilchsäue (FritzboxFonWLAN+DECT), die AVM über Provider ans Volk verteilen lässt und welche dann mit Firmware aus dem Labor funktionieren soll.
Warum? (ernst gemeinte Frage)
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
25.02.2011 um 09:29 Uhr
Zitat von wiseolli:
> ... bin ziemlich frustriert über die eierlegenden Wollmilchsäue (FritzboxFonWLAN+DECT), die AVM über Provider
ans Volk verteilen lässt und welche dann mit Firmware aus dem Labor funktionieren soll.
Warum? (ernst gemeinte Frage)
Ist jetzt ein bisschen OT:
In den letzten 7-8 Jahren habe ich schätzungsweise 50-100 Fritten eingerichtet, angepasst, aktualisiert, ausgetauscht, etc. Dabei war das ganze Spektrum (außer 7390).

Ich habe (privat) selbst eine FBF7270, mit DECT-Telefonen (u.a. FritzFon MT-F) und einem Fritz-Mini (geiles Gerät, was aber kaum nutzbar ist).
Wer mit den Teilen vernünftig telefonieren möchte, hat ein Problem: Es geht schlicht nicht. Firmware (Laborware) egal - es gibt immer Probleme.
Bei mir werden vorwiegend die anderen Telefone (alte Gigaset per Fritzbox-DECT und Loewe am FON1) genutzt.
Der Zugriff auf die per USB an die FBF angeschlossenen Medien ist dermaßen lahm, dass ich ein NAS per LAN angeschlossen habe -> Geschwindigkeit um das Fünffache erhöht.
Die aktuellste Firmware (54.04.88) kann ich nicht nutzen, weil das WLAN-N mit meinen PCs dann nur noch 11 MBit statt 270 MBit erreicht. Mit der vorhergehenden (54.04.86) geht es mit 270 MBit.
Mindestens ein bis zwei Mal am Tag wird die Box aus- und angeschaltet -> damit der Mini wieder genutzt werden kann.

Mein Fazit zu FritzBoxFon 7270:
Wer fast alle angebotenen Funktionen der Box richtig nutzen möchte, der wird nicht viel Freude dabei haben und steckt viel Zeit in Tests mit Laborversionen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
ISDN & Analoganschlüsse
gelöst Neue Fritzbox FRITZ!Box 6490 Cable ISDN (26)

Frage von LuciusCastus zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Fax Gerät sendet aber empfängt nicht (4)

Frage von Bitcon zum Thema TK-Netze & Geräte ...

ISDN & Analoganschlüsse
gelöst Virtuelles Fax d. Fritzbox und echtes Faxgerät für die selben Telefaxe gleichzeitig nutzen? (13)

Frage von departure69 zum Thema ISDN & Analoganschlüsse ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...