Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gastbetriebssysteme miteinander vernetzen für Schulungsnetz

Frage Netzwerke

Mitglied: winrunner

winrunner (Level 1) - Jetzt verbinden

02.05.2007, aktualisiert 08.05.2007, 5401 Aufrufe, 6 Kommentare

Aufbau eines Übungsnetzwerkes mit Desktoprechner und Laptop, auf jedem eine VMware. Vorbereitung für MSCE Prüfung

Hallo Administratoren,
ich möchte gerne ein Netzwerk mit einem DC Win2000Server und einem Win2000Professional Client aufbauen. Da ich keine separaten Rechner besitze habe ich auf dem Desktoprechner und auf dem Laptop einen VMware Server installiert. In die VMware auf dem Laptop ist der DCWin2000Server und in die VMware auf dem Desktop ist der Win2000Prof.Client installiert.
Installation war kein Problem. Es ist jeweils eine Netzwerkkarte(Lan Verbindung) eingerichtet. Desktoprechner und Laptop können sich miteinander verbinden.
Desktop: 192.168.0.2, 255.255.255.0
Laptop: 192.168.0.1, 255.255.255.0
Gateway(Router) 192.168.1.1
Internetverbindung funktioniert von beiden Rechnern. Mein eigentliches Problem ist, dass ich es nicht schaffe die beiden innerhalb der VMware liegenden BS miteinander zu vernetzen. Ich benutze den VMware Adapter VMnet8 ( NAT ). Ist bei beiden eingerichtet. Die beiden VMwareadapter können sich anpingen, aber wenn ich ein ping vom Win2000Server( dieser soll als DHCP Server innerhalb der Domaine laufen) auf den Win2000Prof Clint versuche, erhalte ich jeweils eine Zeitüberschreitung und 100% Verlust.
Gibt es einen einfachen Weg die hinter der VMware liegenden BS zu vernetzen? Kann auch gerne eine ganz anderer Vorschlag zu Netmask und IPAdresse sein. Denn wenn ich dieses Szenario nicht bald hinbekomme, muss ich beide Rechner plattmachen und mein Übungsnetzwerk direkt installieren. Nehme jede Hilfe dankend an.
Herzliche Grüße
winrunner
Mitglied: gustavg
02.05.2007 um 22:26 Uhr
Mit NAT kann das nicht funktionieren. Du solltest du in den Gastsystemen Bridge (VMnet0 oder Custom) verwenden.
Bitte warten ..
Mitglied: winrunner
03.05.2007 um 07:35 Uhr
Hallo gustavg,

danke für den Hinweis. Man hat mir erzählt, so eine Konstellation würde nur mit NAT funktionieren. Ich werde es mit Bridge versuchen.
Kann ich denn für das Gastbetriebssystem ( DC Win2000Server) eine feste IP-Adresse vergeben und für den Win2000Prof.Client den DCHP-Client einstellen?
Muss ich grundsätzlich alle IP-Adressen ( feste Adresse der Hostrechner, VMwareAdapter und Gastbetriebssysteme ) im selben IP-Adressenbereich als.zB 192.168.0.0/24 einstellen oder kann ich das Schulungsnetzwerk in einen separaten Adressbereich legen, so dass nur die Gastbetriebssysteme miteinander vernetzt sind?

Viele Fragen und vielleicht eine Antwort.

Danke und Gruß
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.05.2007 um 20:46 Uhr
Wenn du im Bridging Modus fährst ja, denn dann arbeiten die Interfaces im Layer 2 Modus und die IP Einstellung ist transparent.

Du kannst dann auch jeweils die VM Masinen in einem IP Netzwerk und die "normalen OS" in einem IP Netzwerk laufen lassen, dann sehen sich nur die VM Maschinen und die "sehen" wiederum die normalen nicht.
DHCP funktioniert natürlich nur wenn in den jeweiligen IP Netzen ein DHCP Server aktiv ist. Allerdings musst du da vorsichtig sein, da ein DHCP Server allen seine IP Adresse gubt. Du kannst nicht 2 Server laufen lassen und einer vergibt natürlich immer nur die IP für ein Netzwerk an die Clients.

Prinzipiell geht es auch mit NAT. NAT hat aber das Problem, das die VM IP Netze auf das IP Netz bzw. die Hostadresse des Wirts OS abgebildet werden. Es ist das gleiche Prinzip wie bei einem DSL Router wo das lokale LAN bzw. dessen Adressen auf die DSL Adresse des Routers umgesetzt werden.
Also bei der Planung ob Bridge oder NAT musst du genau drauf achten in welchen IP Netzen due dich bewegst bzw. die einzelnen OS'.
Bitte warten ..
Mitglied: winrunner
03.05.2007 um 23:02 Uhr
Hallo Miteinander,
dank Eurer Hilfe habe ich es tatsächlich geschafft die GastBS. miteinander zu vernetzen. War ein bißchen grübeln und 2 Neustarts der VMware inc. GastBS aber dann hat es funktioniert.
Ich habe bei den VMwares Bridged( Custom ) eingestellt VMnet0. Den Win2000Server habe ich als DHCP-Server eingerichtet ( musste jedoch vorher den ursprünglich eingestellen Bereich von 10.0.0.1 auf 192.168.0.3-192.168.0.254/24 einstellen und die IPAdresse des Servers bekam die 192.168.0.100 ) Die beiden Host´s ( Desktop und Laptop ) behielten jeweils 192.168.0.1 und 192.168.0.2
Nach Neustart der VMware/Win2000Proff.Client auf dem Desktoprechner hat sich dieser eine IPAdresse vom Server geholt. Da alle BS im gleichen Subnet sind, kann ich von allen ins Internet und kann Verbindungen von den Host´s untereinander und zu den einzelnen Gastbetriebsystemen aufbauen.

Jetzt steht mir das Übungsfeld für das Schulungsnetzwerk vollständig zur Verfügung.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe

Herzliche Grüße
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.05.2007 um 19:37 Uhr
Klasse ! Dann bitte den Thread oben als gelöst markieren !
Bitte warten ..
Mitglied: winrunner
08.05.2007 um 07:27 Uhr
Hallo aqui,

nochmals danke, auch für den Hinweis des "lösen des Thread". Dies war mein erster Beitrag in diesem interessanten Forum und man möge mir meine Schusseligkeit verzeihen.

Herzliche Grüße
Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst 2 Switch von HP miteinander verbinden (23)

Frage von Fitzel69 zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Entfernte Standorte miteinander verbinden AD und Exchange (8)

Frage von Z006 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...