Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gesucht- Aktueller, kostenloser Virenscanner für Win 2003Server

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: Flying112

Flying112 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.08.2010, aktualisiert 22:00 Uhr, 5041 Aufrufe, 8 Kommentare

Nachdem ich vor einer Woche einem "Alt-Server" geschenkt bekommen habe, möchte ich meine Fähigkeiten ausbauen und bin dabei meinen kleinem "Netzwerk" einen Datei-Server zu spendieren.

So, da stehe ich nun mit meinem Talent. Mein Ziel habe ich klar vor Augen: Lernen was bei einem Server-Netzwerk anders ist als bei einem Verbund von mehreren PC's / Laptops.

Mein Heimnetzwerk, bestehend aus 2x Laptop (win2000 und xp), 1x PC (XP) 1x Netzwerkdrucker ist jetzt mit dem Datei-Server (Server2003 Standard) erweitert worden. Die Hardware-Seite funktioniert einwandfrei. Aber die Software, die macht mir noch zu schaffen.

Da das Bugett für den Server schon mit den Stromkosten überschritten ist, bin ich nun auf der Suche nach einer kostzenlosen, aber deshalb nicht minder guten Antiviren-Lösung für den Server.

In meiner ersten Naivität habe ich gedacht gehabt, das würde mit den "normalen" Freeware-Antivirus-Programmen gehen. Aber nach den ersten 3-4 Berichten, von anderen Usern die ich gelesen habe, habe ich mir diesen Gedanken, ebenso wie die Benutzung von der kostenlosen Version vom Team-Viewer, bereits aus dem Kopf geschlagen (Die Insatllation auf einem Serverbetriebssysrtem soll, bei den mir in Gedaken kommenden Programmen, gar nicht möglich sein. Beim Team-Viewer ist es auch so... ). Nun bin ich auf der Suche nach einer vernünftigen, kostenlosen Lösung. Leider komme ich dabei nicht weiter.
Aber bei meinem Wissen um die Hilfsbereitschaft der hier vertetenen IT-Fachkräfte bin ich mir sicher, das ich hier die eine oder andere Empfehlung für ein gutes Programm bekommen werde.

In diesem Sinne

Bis demnächst

Heiko
Mitglied: 2hard4you
04.08.2010 um 22:11 Uhr
Moin,


also erst mal biste auf dem Boden der Tatsachen angekommen - Server laufen in Firmen, und die sollten doch schon löhnen ^^

Ansonsten gibt es von ClamAV auch ne Windows-Version, die sich nicht um Server / Client schert - aber die Erkennungsraten sind nicht ganz so super - aber besser wie nix

Ansonsten mußte halt ne Serverversion kaufen - die Hardware wie auch die Software war ja auch net billig - da kommt das halt hinzu, wenn man solche Pläne hat und keine Linuxbüchse aufsetzen will

Bezahlen oder Lernen - die Grundfrage (kostenmäßig) der IT

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 03:01 Uhr
Auch Dir ein nächtliches Muuuh aus der Milchflasche! Was soviel heissen soll wie: Ein Wort zur Begrüssung kostet auch nix!

Zitat von Flying112:
Da das Bugett für den Server schon mit den Stromkosten überschritten ist, bin ich nun auf der Suche nach einer

Nach einer Woche Serverbetrieb ist dein Buffet wegen den Stromkosten erschöpft? So einen Rechner hatte ich auch mal von meinem damaligen Chef bekommen, der war aus den 70ern und gross wie ein Nachtspeicherofen. Zweidrittel des Gehäusevolumens nahm der Trafo ein, sah aus wie ein Schweisstrafo...Das Ding steht heute, zusammen mit dem Kugelkopfdrucker, in Paderborn im Museum -> Schönen Gruss dahin, immer schon die alten Schätzchen pflegen! Gelle?

Aber zurück zum Thema:
Für die Fernwartung kannst Du VNC verwenden und als Antivirenlösung das bereits von 24 erwähnte ClamAV bzw. ClamWin...Für ein einfaches Heimnetzwerk mit reinem Lernserver sollte das völlig ausreichend sein...Möchtest Du einen Heimserver für deine Film oder Musiksammlung aufsetzen, dann verwende Linux. Da gibt es von verschiedenen Antiviren-Herstellern kostenlose Personal/Home-Lizenzen....z.B. von Avira....Obwohl das bei Linux eigentlich nicht erforderlich ist...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
05.08.2010 um 07:45 Uhr
Moin,

jup, du könntest nochmal gucken was hier FreeAV (das ding mit dem Regenschirm) usw. hergeben. Ab und an intressiert es den Virenscanner nämlich auch nich ob nun Server oder Client (z.B. McAfee zumindest bis zur 8er Version).

Allerdings würde mich auch intressieren was das für ein Server ist den du bekommen hast... Entweder nen richtiger (und da wäre mein Lärm-Budget deutlich vor dem Strom am Ende....) oder irgendwas merkwürdiges. Da würde ich dann schon überlegen ob man so ein Teil wirklich 24/7 laufen lassen will... Alternativ halt mit Linux aufsetzen und nen Virenscanner dort nehmen.

ClamAV geht auch - aber da würde ich dann regelmäßig nen Voll-Scan machen da die keinen On-Access-Scanner mitbringen.

Oder du fragst in der Firma mal. Die müssen ja vorher auch nen Virenscanner gehabt haben. Und wenn du ganz lieb guckst kannst du den ggf. mitbekommen - denn wenn die nen 2003er Server ersetzen dann werden die ja vermutlich nen aktuellen nehmen. Und da wird wieder nen neuer Virenscanner für beisein...
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
05.08.2010 um 08:21 Uhr
Hi@all

Der Free-AV wird gar nicht gehen (der funktioniert bei mir noch nicht einmal beim HomeeServer), der ClamWin ist ein reiner on-demand-Scanner (der scannt gar nichts, wenn man es n icht händisch anstößt).
Die C´t hat in den letzten Wochen ein paar Berichte gehabt (hier ging es aber eher um den Home-Server, du willst ja aber scheinbar nichts anderes, als eine kostenlose Absicherung zu haben).
Guck doch mal, ob du die Berichte einzeln kaufen kannst.
Alternative:
Im Sommer/Herbst eines Jahres kommt auch von der C´t ein SOnderheft mit Themen á la Netzwerksicherheit raus. da liegt IMMER ein normalerweise kostenpflichtiger Virenscanner bei (für ein Jahr).
Letzets mal war es der NOD32 von Eset. Das Heft kostet ca 7€ (also nicht kostenlos ), hat aber u.A. noch meistens ein Desinfect/Knoppicillin zu bieten.
Guck doch mal bei Heise.de/ct, ob das was für dich ist.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Flying112
05.08.2010 um 09:08 Uhr
Eine schönen Guten Morgen wünsche ich!

@maretz
An den FreeAV Habe ich auch als erstes gedacht... hatte halt nur die Einschränkung gelesen, das er nicht auf Servern laufen soll... werde es heute Abend aber einfach mal testen...

Zur Hardware:
Fujitsu Siemens PRIMERGY TX200 S2
-Dual Prozessor Tower Server ( 2x Xeon 3,2ghz)
-6GB RAM
-4x 73GB SCSI-HD (z.Z als RAID 5)
-2x redundante Hot-plug Netzteile 1 + 1 x je 600 W

Du hast übrigens recht mit deinem Lärm-Budget: das war bereits kurz nach dem Einschalten erschöpft gewesen. Somit bin ich zum Entschluss gekommen das "Ding" in den Heizungskeller zu verbannen. Dort steht er auch deutlich kühler als in meinem Arbeitszimmer... in Folge dessen dann die Sache mit dem Team-Viewer. Um halt trotz der Entfernung zwischen Arbeitszimmer und Heizungskeller einen vernünftigen Zugriff zu haben... und die Hardware- "Ersparnis" dabei nicht außer acht lassen...

@mrtux

Nee, nach der einen Betriebswoche ist das Budget noch nicht erschöpft. Aber nach meiner, zugegeben sehr abgeschätzten Berechnung, komme ich bei 24/365 Betrieb auf ca. 275€ Stromkosten per Anno. Dafür kann man sich zumindest schon das eine oder andere Extra (Eisessen mit den Kid's z.B.) erlauben...
Filme oder Musik soll auf der Kiste nicht gespeichert werden. Dafür aber jede Menge Bilder, Briefe und Präsentationen. Halt Daten, auf die ich von jedem Punkt meines Netzes zugreifen will...
VNC Schaue ich mir heute Abend auch mal in Ruhe an...


@cardish

7€/Anno sind ja OK... da rede ich nicht drüber... aber wenn es dann an 150€ und mehr geht, dann habe ich doch andere Prioritäten für die Verwendung meines Geldes...

So, denn

Heiko
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
05.08.2010 um 14:00 Uhr
naja, ich kenne nicht jeden Virenscanner, schon gar nicht deren Preisniveau, aber mehr als 30-40 € (auch für eine Servervariante) dürfte man doch wohl eher nicht bezahlen.
Ausser wenn es darum geht, andere PC´s mit dem Server zu überwachen, aber selbst dann wirst du pro Arbeitsplatz kaum die 30€/Stck knacken dürfen.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
05.08.2010 um 17:38 Uhr
Hi !

Zitat von cardisch:
Letzets mal war es der NOD32 von Eset. Das Heft kostet ca 7€ (also nicht kostenlos ), hat aber u.A. noch meistens ein

Aber der läuft, soweit ich mich noch erinnern kann, auch nicht auf einem Server.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
06.08.2010 um 09:17 Uhr
> Zitat von cardisch:
> ----
> Letzets mal war es der NOD32 von Eset. Das Heft kostet ca 7€ (also nicht kostenlos ), hat aber u.A. noch meistens
ein

Aber der läuft, soweit ich mich noch erinnern kann, auch nicht auf einem Server.

mrtux

Brauchte der bei mir auch nicht...Ich habe den einem Bekannten vermacht, da ich mit GData/Free-AV an meinen WKS und einem Brain2.0 für meine NAS-Box ausgerüstet bin (bei mir gehen die Daten IMMER über einen PC aufs NAS. Dort ist zwar der Mcaffee installiert, aber nur in der von Acer mitgelieferten 90-Tage-Testversion... Den kaufe ich aber keinesfalls.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Off Topic
gelöst Kostenloser Support - Firma gesucht! (69)

Frage von runasservice zum Thema Off Topic ...

Windows Update
gelöst WSUS zeigt trotz aktueller Software immernoch Vista statt Win 10 an (7)

Frage von Chillministrator zum Thema Windows Update ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (3)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...