Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gibt es einen Switch der 1 Watt Verbrauch hat?

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: Villamo

Villamo (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2013 um 10:34 Uhr, 15124 Aufrufe, 28 Kommentare

Hallo Leute,

habe einen Auftrag von meinem Vorgesetzten bekommen.
Ich soll einen 8 Port Switch finden der einen verbrauch von 1 Watt hat.
Leider war meine Suche erfolglos.

Zu meiner Frage: Kennt jemand eine Firma, die simple Switche herstellt und die einen sehr geringen Stromverbrauch haben?

Würde mich sehr über eure Anregungen und Infos freuen.
Bei weiteren Fragen schreiben.

BG Villamo
28 Antworten
Mitglied: kaiand1
05.03.2013 um 10:41 Uhr
Moin
Wiso darf der nur 1 Watt verbrauchen?
Es gibt Switche die vom USB Port betrieben werden die haben aber auch mehr als 1 Watt.
Dazu was soll der denn alles können?
1.000 MB ?
POE ?
VLan?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.03.2013, aktualisiert um 10:49 Uhr
Hi,
Bei Vollbelegung aller 8 Ports ist das ist das momentan noch nicht möglich. Im Leerlauf ohne aktive Rechner geht das ! Dieser hat als Beispiel einen Verbrauch von rund 1W: TP-Link TL-SG1008D, 8-Port

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.03.2013 um 10:48 Uhr
Märchenstunde beim Chef ! Lass uns raten...der Chef ist ein Kaufmann ??
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.03.2013 um 10:50 Uhr
Und was brauchen die angeschlossenen Rechner 50-100W ? macht da ein Watt mehr oder weniger was aus ?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.03.2013, aktualisiert um 11:20 Uhr
Zitat von colinardo:
macht da ein Watt mehr oder weniger was aus ?

ca. 2,20€/a bei 25¢/kWh. manchmal wird gespart, egal was es kostet.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
05.03.2013 um 11:42 Uhr
Hallo Villamo,

Zu meiner Frage: Kennt jemand eine Firma, die simple Switche herstellt und die einen sehr geringen Stromverbrauch haben?
Ja, MkiroTik, aber die haben keine 8 LAN Ports.

Ich soll einen 8 Port Switch finden der einen verbrauch von 1 Watt hat.
Kann es vielleicht sein das Dein Chef sich nicht richtig ausgedrückt hat oder Du etwas falsch verstanden hast
und es ist ein Switch gemeint der mit einem Netzteil betrieben wird das xyz Volt und 1 Watt hat?

Ich meine zu Hause ist das sicherlich ein Thema, gar keine Frage, absolut nicht!
Und auch auf im Betrieb setzt sich so etwas erfreulicher Weise immer mehr durch, aber in einem betrieblichen Umfeld
gehe ich die ganze Sache doch wohl eher von hinter her an, oder?
- Was muss der Switch für eine Leistung erbringen?
- Was für Funktionen soll er mitbringen?
- Layer2 oder Layer3, mit oder ohne PoE, mit oder ohne SFP Ports.......
- Muss der in ein Rack passen oder ist ein Desktop Switch ausreichend?

Ich würde da auch eher mein Augenmerk darauf richten, dass dort andere Funktionen wie "Power Down" Modus enthalten
sind, einige Hersteller nennen das auch "green ethernet" und was weiß ich nicht noch alles, da wird dann der ganze Port einfach abgeschaltet wenn entweder kein Gerät dran ist oder das Gerät aus geschaltet ist.

Selber nutze ich Switche von Netgear:
- Netgear GS110T - ~110 € - automatischer Power-Down-Modus spart Energie, wenn ein Port nicht angeschlossen ist
- Netgear GS110TP - ~130 € - automatischer Power-Down-Modus spart Energie, wenn ein Port nicht angeschlossen ist
- GS108E - ~36 € - ~10 Watt im Betrieb
- GS108T - ~80 € - 12 Watt im Betrieb

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.03.2013 um 11:54 Uhr
Zitat von Dobby:
und es ist ein Switch gemeint der mit einem Netzteil betrieben wird das xyz Volt und 1 Watt hat?

Hi Dobby.

Selbst wenn das so gemeint sein sollte, ergibt das keinen Sinn. Ein Netzteil das nur ein Watt liefert kann keinen Wwitch versorgen, der mehr als 1 Watt braucht. Selbst der kleinste Grabbeltischswicth, den ich hier habe hat 5W.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Villamo
05.03.2013, aktualisiert um 12:24 Uhr
Zitat von kaiand1:
Moin
Wiso darf der nur 1 Watt verbrauchen?
Es gibt Switche die vom USB Port betrieben werden die haben aber auch mehr als 1 Watt.
Dazu was soll der denn alles können?


Um Strom zu sparen.
Die Geräte laufen 24/7 und da kommt im Jahr einiges zusammen.
Danke für den Tip mit dem USB-Switch. Hab da einen von BlackBox in ner Kiste gefunden.
Der USB-Switch hat einen verbrauch von ca. 4 Watt.

Der Switch sollte ein Übertragungsrate von 1Gb haben.
Wir haben welche von Netgear.
Desweiteren sollte der Switch nichts außer seiner Grundfunktion können.
Bitte warten ..
Mitglied: Villamo
05.03.2013, aktualisiert um 12:25 Uhr
Zitat von colinardo:
Dieser hat als Beispiel einen Verbrauch von rund 1W: TP-Link TL-SG1008D, 8-Port


Hi colinardo,

danke für den Tip das Gerät sieht gut aus.
Werde es mal testen.

Klar die Geräte die angeschlossen sind verbrauchen ihren Anteil.
Dennoch müssen alle Geräte auf Effizienz berücksichtigt werden, auch der Switch.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.03.2013 um 12:28 Uhr
Wie kommt Ihr da auf 1W. Die technischen Daten sagen eher 7W.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.03.2013 um 12:29 Uhr
Wie gesagt im Leerlauf 1W
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
05.03.2013 um 12:45 Uhr
Zitat von Villamo:
> Zitat von colinardo:
> ----
> Dieser hat als Beispiel einen Verbrauch von rund 1W: TP-Link TL-SG1008D, 8-Port


Hi colinardo,

danke für den Tip das Gerät sieht gut aus.
Werde es mal testen.

Klar die Geräte die angeschlossen sind verbrauchen ihren Anteil.
Dennoch müssen alle Geräte auf Effizienz berücksichtigt werden, auch der Switch.

Der Verbrauch von 1 Watt stimmt aber nur dann wenn KEIN Port in Gebrauch ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
05.03.2013 um 12:54 Uhr
Hi Dobby.
Hallo,

Selbst wenn das so gemeint sein sollte, ergibt das keinen Sinn. Ein Netzteil das nur ein Watt liefert kann
keinen Switch versorgen, der mehr als 1 Watt braucht.
Ich meinte auch das man sich seitens des Chefs mit dem einen Watt vertan hat und evtl. 1 VA (Volt Ampere)
Also 230/240 Volt 1 VA das Netzteil und dann mehrere Watt im Verbrauch, kam aber nicht ganz so deutlich rüber.

Selbst der kleinste Grabbeltischswicth, den ich hier
habe hat 5W
Jo, ich selber wie nutze gesagt nutze zwei Netgear Switche, den GS110TP & GS110T und da kann man dann
auch alle nicht benötigten Ports entweder manuell oder automatisch abschalten lassen, was sicherlich auch etwas bringen dürfte im Bezug auf das Strom sparen. Aber wie gesagt das macht auch jeder mit sich selber ab
welche Marke er da nimmt und was er bereit ist auszugeben.

Da gibt es meines Erachtens auch nur zwei Lager:
- Immer billig und wenn was neues kommt wird eben wieder was billiges angeschafft und man hat gespart
- Lieber etwas teurer weil Ansprüche gerade im Geschäftlichen Umfeld eher mehr werden.

@Villamo
Dennoch müssen alle Geräte auf Effizienz berücksichtigt werden, auch der Switch.
Klar aber nur 1 Watt im Verbrauch war doch echt ein bisschen happig, oder?

Desweiteren sollte der Switch nichts außer seiner Grundfunktion können.
Na dann kann das ja auch jeder 3 € Switch sein, kein Thema.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Villamo
05.03.2013 um 12:55 Uhr
Zitat von Dobby:
Ja, MkiroTik, aber die haben keine 8 LAN Ports.

Hi D.o.b.b.y,

hab mir das mal angeschaut.
Der max. Verbrauch liegt bei 6 Watt vom RB260GS.
Klingt schon mal ganz gut.
Da 1 Watt eher unrealistisch ist, werde ich ein Gerät holen was am nächsten an das eine Watt kommt.

Kann es vielleicht sein das Dein Chef sich nicht richtig ausgedrückt hat oder Du etwas falsch verstanden hast
und es ist ein Switch gemeint der mit einem Netzteil betrieben wird das xyz Volt und 1 Watt hat?

Nein es ist so gemeint.
xyz Volt und 1 Watt ist richtig.


- Was muss der Switch für eine Leistung erbringen?
- Was für Funktionen soll er mitbringen?
- Layer2 oder Layer3, mit oder ohne PoE, mit oder ohne SFP Ports.......
- Muss der in ein Rack passen oder ist ein Desktop Switch ausreichend?

Er soll so einfach wie möglich sein. Plug & Play.
Die managebaren Switche werden erstmal nicht ausgetauscht.
Wäre ein Desktop Switch

Danke für die Anregungen.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
05.03.2013 um 13:03 Uhr
Zitat von Villamo:
Er soll so einfach wie möglich sein. Plug & Play.
Die managebaren Switche werden erstmal nicht ausgetauscht.
Wäre ein Desktop Switch

Wäre es nicht möglich auf bessere zentrale Switchte mit größerer Portdichte umzusteigen? Rechne mal nicht den Stromverbrauch pro Switch sondern den Stromverbrauch pro Port! Und beachte auch das pro zusätzlichen Switch je ein Port für den Uplink benötigt wird der tot ist...

Außerdem rechne bitte mit ein das die billigen Consumer Geräte teilweise sehr schnell defekt sind, das heißt du brauchst welche auf Reserve (Kosten!). Dann rechne nach, was dich das austauschen, die Fehlersuche und die Kosten des Arbeitsausfalls kostet. Und dann frag mal nach was gescheitem, das - möglicherweise - zwar auf dem Datenblatt nicht so grün und billig ist, im Einsatz aber vor Ort wesentlich billiger ist!

Bitte beachte das wirklich, mir persöhnlich stört die Verschwendung von Resourcen sehr. Die Müllproduktion durch Billigprodukte die vom Hersteller grün gerechnet werden sind aber die wirkliche Plage!
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
05.03.2013, aktualisiert um 13:05 Uhr
Die managebaren Switche werden erstmal nicht ausgetauscht.
Jo ok, das mit dem RB260GS ist eine feine Sache die haben 5 LAN Ports und auf der Rückseite einen
SFP Slot und die Module kosten nur 20 € (MMF) und 30 € (SMF)

Wäre ein Desktop Switch
Rack mount box Deshalb habe ich nur gefragt weil es da auch noch andere Lösungen gibt die recht kostengünstig sind.

Na dann mal viel Spaß damit

Gruß
Dobby

P.S.

Die Müllproduktion durch Billigprodukte die vom Hersteller grün gerechnet werden sind aber die wirkliche Plage!
Ein Pluspunkt dafür von mir! Die haben auch gar keinen Wiederverkaufswert und landen wirklich all zu oft dann im Müll.
Bitte warten ..
Mitglied: itgugus
05.03.2013 um 13:39 Uhr
Such doch einen Switch der was taugt . Eine Evulation nach Watt ist ja Schwachsinn !

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Villamo
05.03.2013 um 13:44 Uhr
Am besten wäre beides, ein Switch der was taugt und der stromsparend ist.
Ich denke ich entscheide mich für einen TP-Link, näher komme ich nicht an die Vorgaben.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
05.03.2013 um 13:52 Uhr
Zitat von Villamo:
Ich denke ich entscheide mich für einen TP-Link, näher komme ich nicht an die Vorgaben.

...das hat man davon wenn man den BWLern Macht gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
05.03.2013, aktualisiert um 22:54 Uhr
Hallo ,

Villamo wenn Dein Chef schon bei solch elementaren Dingen spart, möchte ich nicht wissen für wie wenig Geld Du dort arbeiten musst.

Warum hast Du ihm denn nicht klar gemacht was der Ausfall eines "billig Switch" dem Unternehmen kostet?

Wir hatten hier vor 2 Wochen ne Stromabschaltung wegen Reparatur danach waren 2 x 48 Port Netgear Switches tot.
Die Firma konnte nicht arbeiten, hatten zwar noch einen Ersatzswitch da, aber wer geht ums verrecken davon aus das
gleich 2 Stück die Graetsche machen?

Jetzt haben wir die Freigabe für 3 Cisco Switche SRW2048-K9-EU Kostenpunkt rund 2000,- Euro.
Aber da können wir jetzt schöne Schweinereien mit machen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.03.2013 um 00:24 Uhr
Manche werden halt nie schlau, für die kommt der Strom auch einfach aus der Steckdose wie das Internet aus dem Switch der möglichst nix kosten darf....es ist müssig hier weiter über solcherlei Einstellungen zu diskutieren.
Das Netzwerk hat scheinbar keinerlei Relevanz für den Unternehmenserfolg und dann tuts eben auch Bückware aus dem Blödmarkt. Für eine Würstchenbude reicht das doch allemal.
Da müsste man noch den Switch erfinden der mit Butangas funktioniert. Bei Kühlschränken klappt das ja schon.
Zeit für:
http://www.administrator.de/faq/32
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.03.2013 um 07:45 Uhr
Zitat von aqui:
Da müsste man noch den Switch erfinden der mit Butangas funktioniert. Bei Kühlschränken klappt das ja schon.

Wenn Du den Switch an sowas anflanscht, hast du einen gasbetriebenen Switch.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.03.2013 um 13:05 Uhr
Leute wir sind doch nun alle ganz grün und so....

DAS einzige was uns noch hilft, sind Switche mit Solarzellen und/oder Windrad!
Alles andere geht einfach nicht mehr!

Also, einen Switch mit Solarzelle in den Serverraum und wenn der kein Fenster hat, einfach eine 100W Halogenlampe (na bloß keine Glühbirne, die verbraucht zuviel Energie!), fertig!

Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.03.2013 um 13:31 Uhr
Zitat von Deepsys:
Leute wir sind doch nun alle ganz grün und so....

DAS einzige was uns noch hilft, sind Switche mit Solarzellen und/oder Windrad!
Alles andere geht einfach nicht mehr!

Also, einen Switch mit Solarzelle in den Serverraum und wenn der kein Fenster hat, einfach eine 100W Halogenlampe (na bloß
keine Glühbirne, die verbraucht zuviel Energie!), fertig!

Dann schon lieber einen 1-Euro-Jobber der auf ein Trimmdichrad mit Dynamo gesetzt wird und 24/7 radelt. Kostet nur etwas Wasser und Brot.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.03.2013, aktualisiert um 13:50 Uhr
Mal zurück zu den fachlichen Tatsachen...
Wenn Villamo sich nur einmal fachkundig und sachbezogen informiert hätte, wäre er sofort über die weltweite IEEE Norm IEEE802.3az: Energy Efficient Ethernet oder schlicht “EEE” gestolpert
http://communities.intel.com/community/wired/blog/2011/05/05/energy-eff ...
Jeder nur einigermaßen gute Switchhersteller hat das in seine aktuellen Produkte heutzutage implementiert, was natürlich etwas kostet, da es eben ein Feature ist was für die Firmware entwickelt und programmiert wurde.
Sowas von billigsten Taiwan- und Chinaswitches aus der untersten Blödmarkt Schublade zu erwarten ist eher naiv und zeigt wenig Fachkenntnis (nichtmal wirtschaftliche Fachkenntnis), die ja auch schon an einer sinnvollen Recherche scheitert.
Wenn ein Chef schon so einen zweifelsohne richtigen Ansatz des "Green Networking" verfolgt, dann bitte auch richtig und nicht mit so einem unsinnigen und völlig weltfremden Ansatz zu denken billgste Taiwan- und China Ware erfüllt sowas und dann noch in einem Firmennetzwerk was schon ohne EEE ein Widerspruch in sich ist !
Sorry für die drastischen Worte, aber manchmal sind einige Ansätze wirklich Kindergartenniveau hier im Forum... Fast immer wenn Kaufleute in technische, für sie fachfremde IT Bereiche eindringen und dort aber auch nur Bastel Laien sitzen die schon an einer richtigen Google Eingabe scheitern.

Nun die finale Bitte an Villamo endlich
http://www.administrator.de/faq/32
zu klicken um das Drama hier zu beenden und nicht noch mehr 1 Euro Jobber feindliche Äußerungen zu provozieren...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.03.2013 um 14:07 Uhr
Zitat von aqui:
zu klicken um das Drama hier zu beenden und nicht noch mehr 1 Euro Jobber feindliche Äußerungen zu provozieren...

Mein Einand ging eher in die Richtung, die Behandlung von von 1-Euro Jobbern zu kritisieren, wenn auch in "lustiger" Form. o.k. war etwas off-topic.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Villamo
07.03.2013 um 12:05 Uhr
Also die Lösung des Problems ist der TP-LINK TL-SG108 8-port Metal Gigabit Switch (10/100/1000M RJ46 ports).

Der Switch verbraucht im Leerlauf (Standby) 0,95 Watt.
Pro Port ca. 0,45 Watt zusätzlich.
Bei voller Last max. 8 Watt.

Preis 30€

Beste Grüße,
villamo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.03.2013 um 13:10 Uhr
Na endlich...geschafft, haben die Chinesen also doch was passendes für dich und den Cheffe !!
Bei 30 Euro ist auch der Chef zufrieden und muss die Würstchenpreise nicht erhöhen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch (3)

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Switche und Hubs
gelöst Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (43)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Switche und Hubs
Switch Empfehlung für KMU (12)

Frage von katzepuh zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...