Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Google über DNS Server geblockt - youtube funktioniert nicht mehr

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: 120102

120102 (Level 1)

21.01.2015 um 15:59 Uhr, 2539 Aufrufe, 15 Kommentare, 2 Danke

Guten Tag,

ich habe aus Sicherheitsgründen im Domänennetzwerk alle möglichen Google-Domains gesperrt (nicht aber YouTube) indem ich einfach die zu sperrenden Domains als Forward-Lookupzonen angelegt habe und darin jeweils einen Wildcard (*) A-Eintrag auf einen internen Webserver angelegt habe, der einfach eine Informationsseite für die Nutzer bereitstellt, warum jetzt da kein Google mehr kommt. Und einiges mehr, ua. damit die User keinen alternativen DNS verwenden können etc-sollte so zumindest für den Durchschnittsuser der IT Erfahrung hat halten.

Funktioniert soweit eh super, nur geht jetzt YouTube nicht mehr. Es wird keine Seite gefunden, allerdings erscheint auch nicht wie bei den anderen gesperrten Domains die oben erwähnte Infoseite. Ich weiß, das ist auch ein Google-Dienst, aber dieser sollte halt schon funktionieren.

Flogendes habe ich getestet: ping auf youtube.com funktioniert - richtige IP wird geliefert.
nslookup auf YouTube.com funktioniert auch korrekt.
9bc31757ecd9b22c63a2545ee65d14e3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Bin nun irgendwie ratlos, hat jemand eine Idee?

Vielen Dank!
Mitglied: 114757
21.01.2015, aktualisiert um 16:21 Uhr
YouTube nutzt für die Videos meist die Domain *.googlevideo.com. Da youtube mit Google sehr verzahnt ist ist das mit einfachen Umleitungen nicht getan, da die YouTube-Seite ihre Daten von anderen Google-Domains dynamisch bezieht !

Sicherheitsgründen im Domänennetzwerk alle möglichen Google-Domains gesperrt
Wer sperrt den bitte Google-Domains aus Sicherheitsgründen ??

Ich denke hier ist ein Proxy die bessere Wahl !

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: 117643
21.01.2015, aktualisiert um 16:19 Uhr
Welche Domain hast du den genau gesperrt?
Du kannst nicht alle google-domains sperren die es gibt. youtube braucht auch *google*-Domains.
Und wie Jodel schon schrieb.. das ist alles miteinader verbunden ...

Und mal ne persönliche Frage...
warum dürfen die user kein google, dafür aber yt?
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
21.01.2015, aktualisiert um 16:23 Uhr
Zitat von 117643:
Und mal ne persönliche Frage...
warum dürfen die user kein google, dafür aber yt?
El Cheffe muss doch an seine Pornos kommen können
Bitte warten ..
Mitglied: 120102
21.01.2015, aktualisiert um 16:30 Uhr
ganz einfach, jemand der kein Vertrauen in diese Datenkrake hat - aber das war nicht meine Frage. Auch ein Proxy kommt leider nicht in Frage, da nicht der gesamte Internet-Datenverkehr über ein Nadelöhr geleitet werden muss. Serverinfrastruktur wird nicht ausgebaut, wegen eines Proxy-Servers. Es bleibt bei der DNS-Lösung.

Grundsätzlich geht es darum, Dienste von Google zu sperren, die Daten sammeln, wo Dokumente hochgeladen werden können etc. (Ja, ich bin bekennender und voll dafür einstehender Google-Ist-Böse-ianer). Sachen Wie Google Earth, Youtube etc. stellen kein Problem dar und sollten verfügbar sein.

Folgende Domains sind gesperrt:
Google.at
Google.de
Google.com
Google.net
Google.org
gmail.com
googlemail.com
googledrive.com
Bitte warten ..
Mitglied: user217
21.01.2015 um 16:29 Uhr
das wird wohl so nicht funktionieren.. ich könnte mir vorstellen das Google hier einen Stack IP Adressen zur Verfügung hat und je nach Auslastung werden die an verschiedenen Einwahlknoten vergeben. Dienst egal - IP ist eine andere.. ist halt nur eine vermutung die mirplausibel wäre vor allem wegen traffic QOS
Bitte warten ..
Mitglied: 120102
21.01.2015 um 16:32 Uhr
habs jetzt mal mit dem bösen Chrome versucht, der schreibt, dass die Namensauflösung nicht funktioniert... user217 hat wohl recht - danke für die Hilfe, somit gibt's kein Youtube für die User ;)
Bitte warten ..
Mitglied: sk-it83
21.01.2015 um 16:45 Uhr
Deine User tun mir leid so einen paranoiden Admin zu haben...
Bitte warten ..
Mitglied: 117643
21.01.2015, aktualisiert um 16:51 Uhr
YT gehört zu Google, genauso wie yt und co. Glaubst du dort werden keine Daten gesammelt?? Aber ganz sicher werden sie das. ALLE öffentlichen Dienste die zur Googlegruppe gehören werden wohl miteiander verbunden sein, da reicht es nicht einzelene Dienste zu sperren...
Bitte warten ..
Mitglied: user217
21.01.2015 um 17:14 Uhr
weis jemand wieviele Menschen weltweit für Marketing/Statistik bei Google beschäftigt sind?
Wenn man sich bewußt macht wieviele Daten hier zusammengetragen und ausgewertet werden möchte ich den Rechner nicht mehr starten.. wir werden zu konsumenten erzogen und dann von der Werbung gemolken..damit muss man leben oder in eine Hütte im Wald ziehen und von Beeren und Nüssen leben.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/oxfam-warnung-fuer-ein-prozent-ha ...
hier gehts zu wie im Mastbetrieb
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
22.01.2015 um 08:54 Uhr
Moin,

Folgende Domains sind gesperrt:
Google.at
Google.de
Google.com
Google.net
Google.org
gmail.com
googlemail.com
googledrive.com
Bevor du wild (und rel. sinnfrei) Domains blockst und deine Anwender damit uA. in ihrer Arbeits behinderst, solltest du dich lieber mal informieren wie die Google Datensammlung überhaupt funktioniert.

Stichwort Google APIs und Adservices usw.

google.* zu sperren bringt imo null Sicherheitsgewinn.

Wie gehst du so mit (Flash-)Cookies auf den Clients um? Browser Fingerprinting?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
22.01.2015, aktualisiert um 09:09 Uhr
Zitat von sk-it83:

Deine User tun mir leid so einen paranoiden Admin zu haben...

Naja, die Paranoia ist eine Sache - die allgemeine Vorgehensweise (das über DNS zu sperren) zeugt - vorsichtig ausgedrückt - von einem grenzenlosen Pragmatismus

Grund dafür, dass "es" so nicht funktionieren wird ist schlichtweg der, dass die Dienste miteinander verzahnt sind. So ist z.B. YouTube größtenteils ein Bestandteil von Google+

Und aufgrund dieser teilweise wechselseitigen Abhängigkeiten kommt das Eine nicht ohne das Andere aus (auch wenn jetzt gleich jemand erwiedern wird, dass "es ja im Grunde genommen schon funktioniert").

Ganz abgesehen davon sammeln Dienste wie GoogleEarth und YouTube genau so viele Daten wie alle anderen Google-Dienste auch. Diese ganze Blockieraktion scheint mir eher der willkürlich umgesetzte persönliche Glaubenskrieg einer einzelnen Person zu sein.

Achja - ich suche immer via google.ru - die solltest Du auch noch sperren. Ebenso wie google.co.jp, google.co.uk usw. usf...
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
22.01.2015 um 10:32 Uhr
Spiel doch mal etwas mit folgendem Link

https://www.sit.fraunhofer.de/de/track-your-tracker/

und du wirst überrascht sein, wo Google überall abschnorchelt (und wer noch alles).


Gruß

ankh
Bitte warten ..
Mitglied: 120102
23.01.2015, aktualisiert um 16:54 Uhr
warum wusste ich vor Threaderstellung bereits, dass hier einige sein werden, die wegen dem meckern - obwohl ich gar nicht um die Meinung dazu gebeten habe was ihr generell von Google-Sperren haltet. Auch dass Youtube zu Google gehört, ist mir bekannt und braucht mich deshalb keiner darüber belehren. Ist wohl typisch deutsch, denke wir uns Österreicher immer bei sowas...

Fakt ist, unser Unternehmen ist GEGEN Google, unsere Policy untersagt auch jegliche Nutzung von Google Diensten. Unsere Mitarbeiter haben mittlerweile bessere Alternativen für fast alles gefunden, was sie für die Arbeit benötigen. Im Sinne der Benutzerfreundlichkeit (Ja, es geht auch um die Mittagspause ;) ) wurde aber kürzlich beschlossen, dass wir versuchen werden Youtube freizugeben. Ob Google nun trackt, welche Videos aus unserem Unternehmen aus angesehen werden ist weniger ein Problem, als dass Google weiss, nach welchen Dingen wir suche oder gar Dokumente von uns am Server liegen hat - da ist sehr wohl ein Unterschied (nicht wie hier von einem User dargestellt, dass alles das selbe wäre). Die Sperre mit den weiteren Änderungen ist bei uns zu 100% wirksam, Logfileauswertungen zeigen seit Umsetzung 0 Traffic in Richtung Google an - so wie es sein soll.
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
23.01.2015 um 17:13 Uhr
Bitte beschäftige dich intensiver mit der Materie - da klaffen u.U. Lücken.
Bitte warten ..
Mitglied: 120102
24.01.2015 um 13:54 Uhr
habe ich danach gefragt? entweder sind hier alles nur Klug###r oder Leute die keine Ahnung haben... So eine sinnlose Partie...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DNS
gelöst DNS Server löst Domänenname nicht auf! (6)

Frage von Mar-west zum Thema DNS ...

Windows Netzwerk
gelöst DNS - Weiterleitung zu DNS-Server in anderer Domain (5)

Frage von Schauer zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...