Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hardware für XEN Homeserver

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: hofimax

hofimax (Level 1) - Jetzt verbinden

12.12.2010, aktualisiert 12:46 Uhr, 6367 Aufrufe, 10 Kommentare

Neue Customer Kompenten oder gebrauchte Serverhardware??

Hi Leute!

Da mir mein selbst gebauter 24/7 Homeserver auf Grund von Virtualisierung (VMWare Server 2, Windows 2003 32bit als Host) schön langsam seine Leistungsgrenzen aufzeigt (Intel Core Duo Pentium D 2,66Ghz _> kein VT hat welches ich zukünftig brauche, 4GB RAM, 3x250GB Sata2 HDD's im Raid 5 mit dem Onboard Raid meines ASUS PB5E Boards), möchte ich dir Hardware austauschen. Eigentlich wollte ich Richtung VMWare vSphere in der Free Edititon (ESXi) gehen, aber da dieser nur auf sehr spezifischer Serverhardware läuft, zieht es mich im Moment total Richtung Citrix XENServer.

Nun zum Thema, ich weiß nicht was ich nehmen soll. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr nach neuer Hardware umgesehen, Wahnsinn was sich da getan hat. Ich hätte nach einigem Googeln und Shops durchstöbern an so etwas gedacht:

AMD Phenom II X6 1055T 125W, 6x 2.80GHz
ASUS M4A89GTD Pro/USB3, 890GX (dual PC3-10667U DDR3)
8 GB Kingston RAM
SSD von OCZ Vertex 2 Extended 60GB -> für XEN und die virtuellen Maschinen
Dawicontrol DC-4320 RAID Blister -> nen echten Raid-Controller für meine drei HDD's mit 250GB, die reichen mir

Würde so ca. 3-4 VM's am laufen haben, Exchange, Windows 2008 mit AD, Linux Debian und Windows 7. Würde das alte Gehäuse + Netzteil wieder verwenden.
Das Ganze würde mir in Summe 500-600€ kosten. Ich dachte eigentlich des wäre okay. Dann liest mann aber immer wieder wenn man echte Server Performance haben will, fährt man mit nem gebrauchten XEON Server besser als mit neuen Desktop Komponenten in diesem Preisbereich. Stimmt das? Habe ich dort vielleicht sogar mit einem Quad XEON bessere Performance als mit dem AMD X6 aus dem Desktop Bereich?? Hätte auch kein Problem für so nen Server noch um 100-200€ mehr drauf zu legen!!

Was haltet ihr davon, ich weiß das hier einige Hardwarefreaks unter uns sind die mir sicher den einen oder anderen Tipp geben können!! Wäre unendlich dankbar, möchte mich zu Weihnachten mit dem Zeugs beschenken
Mitglied: Zareth
13.12.2010 um 15:10 Uhr
Hi,

also ich glaube zwar nicht, dass man mehr performance mit alter Server Technik hat als mit neuer Desktoptechnik.

Allerdings würde ich eher auf einen Intel Core i7 setzen auch wenn der vielleicht nur 4 physikalische kerne hat oder 6, dann aber sau teuer!

Es kann natürlich auch einfach sein, dass es geschmackssache ist. Allerdings ist der deutlich höhere Cache des Intel nicht außer acht zu lassen.

Viel Erfolg beim beschenken lassen, falls noch Kapazitäten über sind ich brauche noch RAM!

Gruß

Zareth
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.12.2010 um 15:11 Uhr
Mir fällt gerade ein, dass Du noch die Hardware Freigaben von Xen prüfen musst... denke nicht, dass da alles egal ist.
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
13.12.2010 um 19:16 Uhr
Hallo!

Super, vielen Dank für die Antwort. Tendiere auch mehr zur Desktoptechnik, ist sicherlich auch Strom sparender. Wollte diesmal wieder AMD nehmen, dachte der 6 Kerner ist für mein Vorhaben interessanter als der 4 Kerner von Intel. Wohl gemerkt in diesem Preissegment (ca. 150€ für die CPU)!! Wären also 4 Kerne und mehr Cache(wie beim iCore5 8MB) besser als 6 Kerne und weniger Cache, in meinem Fall??

Gerade wegen der Hardwarekompatibilätsfrage bin ich ja bei XEN gelandet. Wollte ursprünglich VMWare VSphere in der freien Version einsetzen, aber da mal die passende Hardware zu finden ist schwierig. Alleine ein passender Raid 5 Controller kostet 150-200€!! Bei XEN hoffe ich mit einem 90€ Dawicontrol Raid das Auslangen zu finden. Unter XEN sollte eigentlich alles laufen was unter Debian/Red Hat Linux auch läuft, zumindest habe ich das gelesen.

Sollte ich übrigens noch Kapazitäten haben, mir fällt bestimmt auch noch was ein
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.12.2010 um 20:53 Uhr
Also ein 6Core AMD ist sicher besser als ein Core i5. Als ein Core i7 keine Ahnung ich denke die haben beide Ihre Stärken und Schwächen.
Wie gesagt ich würde einen Intel nehmen zumal der auch noch weniger Strom verbraucht als der AMD aber der 6Core AMD ist mit absoluter sicherheit keine Fehlentscheidung für Dein Vorhaben!
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
13.12.2010 um 22:25 Uhr
Okay, dann werd ich wohl nochmal eine Nacht darüber schlafen und dann den X6 nehmen

Vielleicht berichte ich ja mal darüber wie es mir mit dieser Hardware und XEN ergangen ist!
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
14.12.2010 um 10:58 Uhr
In der Zwischenzeit musste ich lesen, das die Dawicontrol keine "echten" Hardwarecontroler sind, da sie keine CPU verbaut haben. Anscheinend kann man statt dieser auch gleich die OnBoard Raid-Funktion benutzen, kommt das gleie bei heraus.

Gibts denn wirklich keine vernünftigen Raid Controller mit denen ich Raid 5 machen kann, die man sich auch leisten kann?! Und vielleicht sogar noch ESX tauglich sind, das wäre ein feiner Nebeneffekt Dann könnte ich den ESX im Vergleich zum XEN testen.

Hat da noch jemand Tipps für mich??
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
14.12.2010 um 22:32 Uhr
Also für ESXi gibt es verdammt wenig Freigaben was Hardware betrifft aber installieren kannstes sicher trotzdem. Mein Uralt-Test-Spielzeug-Server im Büro ist auch nicht frei gegeben.
Lad dir ESXi runter leg die Disk ein und warte was passiert. Das sind mit schnellem Download nicht mal 45 Min Arbeit!

Also besser als ein onboard Raid werden sie schon sein, ich kenne allerdings diese Controller nicht.

Es gibt aber günstige von Silicon oder Adaptec... die sind doch auch richtige Controller oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
15.12.2010 um 08:57 Uhr
Also von Adaptec hab ich noch keinen billigen Raid 5 Controller gefunden. Silicon findet man ja kaum in den diversen Shops. Ich hab mir die ganze Hardware jetzt mal ohne Raid Controller bestellt und zwar so:

AMD Phenom II X6 1075T, 6x 3.0GHz, 9MB Cache
ASUS M4A89GTD Pro/USB3, 890GX (dual PC3-10667U DDR3)
8 GB Kingston RAM
SSD von OCZ Vertex 2 Extended 60GB -> für XEN und die virtuellen Maschinen

Werde dann erstmal versuchen ESXi ans Laufen zu bringen, wenn dies nicht läuft teste ich XEN. Die virtualisierten Systeme laufen sowieso auf der SSD und sollen täglich gesichert werden. Vielleicht wickle ich das Storage dann generell über mein altes Board und FreeNAS ab. Mal sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
15.12.2010 um 09:25 Uhr
Das ist warscheinlich die beste Lösung. Ja Silicon sind irgendwie nicht so verbreitet zumindest in den einschlägigen Shops die es so gibt... schon mal bei Geizhals aus AT gesucht?

Wobei auch wenn es nicht zum Thema gehört, ein RAID 0 mit SSD Platten klingt verführerisch....
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
15.12.2010 um 12:03 Uhr
Wäre sicher verführerisch, aber bei dem Preis für 60GB ist es mir das nicht wert. Da würde ich dann wohl eher auf ein Raid 1 setzen, dann hätte ich wenisgtens die Datensicherheit. Werde dies aber wie schon erwähnt mit Backups erledigen. Da die Kiste dem Privatvergnügen dient, brauche ich ja keine Hochverfügbarkeit. Das steht halt leider in keiner Relation zum Preis...schade eigentlich ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
Mehrere Hardware Firewalls (10)

Frage von cerberus90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Hardware für Sophos UTM9 Home? (4)

Frage von istike2 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...