Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hardwareupgrade und Sicherungsstrategie Windows 2003 Server

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: kkrause

kkrause (Level 1) - Jetzt verbinden

03.09.2009, aktualisiert 09:32 Uhr, 3374 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

das Netzwerk hier ist schon ein wenig in die Jahre gekommen und es bedarf einer kleinen Frischzellenkur.

Momentan haben wir eine heterogene Serverlandschaft mit drei Windows 2003 Servern, wobei einer davon ein SBS ist und einem Linux Fileserver (Samba / Kerberos / Ubuntu 8.04), den es aber zu vernachlässigen gilt, weil er vermutlich nicht mehr verwendet werden soll.

Die zwei reinen Windows 2003 Server sind soweit in Ordnung – hier bedarf es lediglich dem einen oder anderen Speicherupgrade. Auf diesen Systemen läuft im Wesentlichen das Warenwirtschaftssystem.

Der Knackpunkt ist viel mehr der SBS 2003, der die klassischen Aufgaben des Domänencontrollers sowie DNS, DHCP und VPN übernimmt.

Das System an sich läuft rund – lediglich die Hardware ist einfach zu betagt und nicht mehr zeitgemäß.

Es ist natürlich mit einem ordentlichen Aufwand verbunden den DC komplett neu einzurichten – auch wenn man den alten DC „zum Spicken“ daneben stellen kann. Ich stelle mir allerdings die Frage, ob es nicht eleganter wäre, ein Tool wie Acronis True Image im Verbund mit dem Universal Restore einzusetzen. Bedeutet also, dass vom SBS2003 ein komplettes Image gezogen wird, dass dann auf neuer frischer Hardware und eingespielt wird.

Das wäre für mich der erste Knackpunkt. Gesetz dem Fall ich habe jetzt einen SBS2003 auf standesgemäßer Hardware laufen kommt für mich die nächste Frage – wie lautet das sinnvolle Backupkonzept für die Server. Ich muss hier nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen und eine derartige Hochverfügbarkeit garantieren, dass ich mir Ersatzserver hinstelle – es sollte wohl reichen, sich Ersatzfestplatten und Netzteile zu besorgen.

Für die Datensicherung denke ich hier ebenfalls wieder an Acronis True Image, das z.B. auf ein externes Raid sichert. So hätte ich immer komplette Images der Server, die sich im Totalausfall auf neue Hardware einspielen ließen.

Das sind so meine Gedanken zum Thema Upgrade. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere hierzu vielleicht Tipps und Anregungen hat.

Viele Grüße

Kim
Mitglied: Krasserbunny
03.09.2009 um 09:46 Uhr
Hi,

schon einmal über ESXi 4 gedanken gemacht?

Da gibts einen Converter, der macht Dir aus einer Physikalischen Maschine eine virtuelle.

Dann bist Du danach Hardwareungebunden, quasi nur noch ESXi gebunden.

Das mit Acronis käme sicher auf einen Versuch an. Habe Systeme erlebt, die liefen nach einer portierung nicht sauber.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
03.09.2009 um 09:57 Uhr
Zieh mit der Installation einfach auf einen neuen Rechner um, dies läuft einfacher, als es viele erwarten. Hast Du einen Plattenverbund an einem PCI-Raidkontroller, so kannst Du den einfach samt Platten in den neuen Rechner setzen und er fährt hoch, nahezu egal, wie der Rest der Hardware aussieht.
Am besten wäre es, die Sache mit einem Klon der Platte(n) zu machen, völlig gefahrlos.
Ist kein PCI-Kontroller drin, setz einen ins Altsystem ein.
Bitte warten ..
Mitglied: tb1611
03.09.2009 um 10:02 Uhr
Da kann ich meinem Vorredner nur Recht geben, virtualisiere die Rechner (z.B. mit VMWARE-Converter, klappt hervorragend kann ich aus eigener Erfahrung berichten) und du bist für die Zukunft unabhängig von der verwendeten Hardware.
Für den Einstieg würde ja sogar das kostenfreie VMWARE-Server völlig reichen.

Und das interne Backup kann (und sollte) in deinem Fall das mitgelieferte NTBackup übernehmen, da dieses die AD und auch die Exchange-Datenbanken vernünftig schliesst und sichert, so das du im Ernstfall eine funktionierende Konfiguration rücksichern kannst.

Guter Tippgeber hierfür ist : http://www.msexchangefaq.de/index.htm

Gruss Tom
Bitte warten ..
Mitglied: kkrause
03.09.2009 um 10:30 Uhr
Hi,

in Sachen Virtualisierung habe ich bisher noch nichts gemacht

Das Problem ist gerade die Festplatte, da diese in jedem Fall getauscht werden muss und ich diese nicht umziehen kann. Ich müsste also in jedem Fall spiegeln.

Viele Grüße

Kim
Bitte warten ..
Mitglied: tb1611
03.09.2009 um 11:23 Uhr
Setz dich mit Virtualisierung schnell auseinander, du kannst, falls dies das Problem ist, auch eine grössere Platte einrichten (Partitionsgrösse verändern. Du kannst deinen alten Rechner völlig unberührt lassen, und nur mit der VM experimentieren, ein Wochenende wird dabei wohl drauf gehen.

Aber du kannst dann am Montag ein laufendes System präsentieren (und hast für alle Fällt dein Altes noch in der Ecke) Ich persönlich benutze VMWare, du kannst dich aber auch gern für andere Varianten (Hyper-V, Xen etc.) entscheiden.

Lies dich eventuell mal ein wenig ein, es ist nicht sehr kompliziert.

Gruss Tom
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
03.09.2009 um 14:19 Uhr
such hier im forum mal nach sbs auf neue hardware umziehen, wird mindestens einmal im monat gefragt.
Bitte warten ..
Mitglied: kkrause
03.09.2009 um 15:13 Uhr
Oki danke euch. Ich werde mich mal umschauen.

Viele Grüße

Kim
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Lokale Windows Firewall Server 2012R2 für virtuelle Maschine? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (10)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...