Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Heimnetz mit 2 Routern und 2 DHCP-Servern (Stardsl)

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: Thommy81

Thommy81 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.04.2012 um 02:12 Uhr, 4743 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo Zusammen,

ich habe mich letztens mit einem Bekannten über Internetverbindung via Satellit unterhalten und er erzählte mir folgendes:

Er nutzt als Provider StarDSL und bekam nach Bestellung auch einen Router mitgeliefert.

Fügt er diese Hardware in sein bestehendes Netzwerk ein sind 2 DHCP Server in einem LAN aktiv, was natürlich für reichlich Durcheinander sorgt.
Er bekommt keinen Admin-Zugriff auf den "StarDSL-Router" um den DHCP Dienst abzuschalten (Anruf bei Hotline sei vergebens gewesen. Laut AGB wäre beschrieben, dass kein Zugriff auf den Router gewährt wird)
Kam mir schon sehr seltsam vor.

Nehmen wir an, es wäre tatsächlich wie beschrieben, dann bliebe noch die Möglichkeit, den "StarDSL-Router" in ein separates VLAN zu verfrachten um ihn bei DHCP Anfragen der Clients auszugrenzen.
Trotzdem soll er natürlich die Internetverbindung bereitstellen.

Als Hardware besitzt er:
eine Zyxel Zywall 2 Plus (DSL lite 384kbits)
und eine Netgear GS108E v2 Prosafe Plus 8 Port switch (managed).

Da er sehr weit entfernt wohnt würde ich ungern vergeblich anreisen und stelle hier die Frage, wie ihr mit dieser Situation und der vorhandenen Hardware umgehen würdet.

Viele Grüße
Mitglied: MrNetman
13.04.2012 um 07:35 Uhr
Hi Thommy,

für das Testen der Einstellungen an einem Router kann man zur Not ja auch den Ausschalter auf dem anderen verwenden.
Außerdem stehen in beiden Routern neben den verwirrenden Adressen ja auch noch viel wichtigere Dinge, nämlich das Gateway für den Internetzugriff. Und hier muss man nachdenken: Soll der Zugriff via DSL-light oder Sky-DSL erfolgen.
Wenn beides aktiv bleiben soll. dann gibt es noch Router, die mit 2 WAN Leitungen umgehen können.
Der Netgear kann VLANs, aber das hilft nicht weiter, es sei denn man trennt die Netze komplett in ein DSL und ein SKY-Netz.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Thommy81
13.04.2012 um 07:49 Uhr
Moin, vielen dank für die antwort,

ich gehe davon aus, das er nur sta r d s l nutzen will, wenn es gescheit funktioniert. über die zy w a l l hat er noch eine v p n verbindung laufen. kann ja richtig lustig werden.

was könnte denn am besten einfach das ro ut in g zwischen den 2 vl a n s übernehmen, wenn die netgear die netze zur verfügung stellt?
(routing und dh c p b r oa d c a s t entfernen)

grüße
thommy

ps.: s r y für formatierungsfehler. antworte über telefon und das dreht hier gerade völlig durch
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasH.
13.04.2012 um 08:00 Uhr
Beitrag unpassend da nicht richtig gelesen ... sorry

Th.
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasH.
13.04.2012 um 08:07 Uhr
Beitrag unpassend da nicht richtig gelesen ... sorry

Th.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
13.04.2012 um 09:06 Uhr
Von Star-DSL wird gar kein Router geliefert.
Die nennen das Modem. Somit kann er seinen Router (Zyxel) direkt dran hängen und braucht WAN-seitig nur den DHCP-Client zu aktivieren.
Netgear hier in der Anfrage ist ein einfacher Switch, kein Router.
Die Frage ist, wie er die kombinierte Nutzung realisieren will.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.04.2012 um 10:54 Uhr
@tommy81
Das beste ist er besorgt sich einen Dual WAN Port Router wie einen Draytek 2910 z.B.
An einen Port schliesst er sein StarDSL an und an den anderen das Lite DSL.
http://alt.draytek.de/Beispiele_html/Ethernet_WAN_LAN/Dual_WAN.htm
Damit hat er dann mit einem simplen Mausklick sein DHCP Problem gelöst und hat gleich noch einen Klasse Backup Lösung, denn der Router kann seinen Sessions verteilen auf die beiden DSL Anschlüsse so das er aktiv beide nutzt und so eine Bandbreitenerhöhung hat.
Zudem bietet der Router auch gleich ein automatisches Backup.
Fällt also der Satellit mal runter oder reisst eine Kuh sein "Bauern DSL light" mal ab wird automatisch auf die andere Leitung umgeschaltet.
Logisch das der Router auch VPN fähig ist und auch gleich seinen VPN Verbindung übernehmen kann und zwar mit allen 3 gängigen VPN Protokollen (IPsec, PPTP, L2TP)
Einfacher und sinnvoller gehts ja nun wirklich nicht....oder ?!
Ggf. lässt sich so ein Konzept auch mit der Zywall realisieren wenn sie die entsprechenden Ports hat.
Ansonsten wenn er die Dummie Lösung will dann schaltest du einfach den anderen DHCP Server ab und vergibst dort statische IP Adressen, fertig ist der Lack !
Wo ist also dein wirkliches Problem ?!
Bitte warten ..
Mitglied: Thommy81
13.04.2012 um 12:40 Uhr
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Mühen und Anregungen.
Die Dummie - Lösung bedeutet aber, dass der DHCP Server, der dann noch aktiv ist nicht "managebar" ist. Wer will so etwas schon auf Dauer ?
Feste - IP Adressen wären meine letzte Alternativlösung.... Wo keiner nach einer Ip schreit wird auch keine verteilt; Ich denke aber nicht dass er das will.

Da das alles noch sehr spekulativ ist, fahre ich einfach trotzdem zeitnah hin, nur um mir anzusehen, wie die Lage genau vor Ort ist.

Findet ihr es denn nicht extrem seltsam, dass das Unternehmen StarDSL seinen Kunden keine Möglichkeit gibt das Gerät zu administrieren ?

Ich kenne keinen Anbieter, der so etwas bei herkömmlichen DSL Router/Modems wagt.

Viele Grüße

Thommy
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.04.2012 um 14:23 Uhr
Na ja jeder Provider will mehr oder weniger seine Kunden "gängeln" wenn er meint das das die Betriebssicherheit im Clientsegment verbessert. So ungewöhnlich ist das nun auch wieder nicht.
Außerdem: Jeder Router lässt sich überlisten mit einer Passwort Recovery Funktion...auch der von StarDSL ! Wo ein Wille ist....
Setz den Dual WAN Router ein wie oben beschrieben und gut iss !
Das löst doch alle Probleme für kleines Geld auf Schlag und wir müssen hier nicht weiter diskutieren über "böse" Provider. Mit der richtigen Hardware ist das alles kinderleicht lösbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
13.04.2012 um 14:59 Uhr
Hallo,

Zitat von Thommy81:
Die Dummie - Lösung bedeutet aber, dass der DHCP Server, der dann noch aktiv ist nicht "managebar" ist.
Dieser von dir genannte DHCP Server ist doch der vom Provider Star-DSL selbst. Du bekommst nur ein MODEM gelifert. Ein Modem hat kein DHCP Server. Jeder DSL/UMTS liefert dir ein DHCP.

Wer will so etwas schon auf Dauer ?
Ist doch standard (weltweit)

Findet ihr es denn nicht extrem seltsam, dass das Unternehmen StarDSL seinen Kunden keine Möglichkeit gibt das Gerät zu administrieren ?
Nein, absolut nicht. Ein MODEM benötigt keine Administration.

Ich kenne keinen Anbieter, der so etwas bei herkömmlichen DSL Router/Modems wagt.
Ich dagegen schon. Jeder MODEM Hersteller macht das

Sollte dein Kumpel sich aber zusätzlich einen Router besorgt haben / zusätzlich mitbestellt, dann frag ihn doch mal um welches Gerät es sich handelt.
PS. Auch das Modem vom Star-DSL würde hier nochmals eine zusätzliche klärung bringen

Gruß,
Peter

http://www.stardsl.de/sitemap/service/faq-hilfe/faq-stardsl-classic.htm ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
DHCP MAC Filter unter W2008R2 (2)

Frage von sabines zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
AD-Berechtigungen von zwei Servern miteinander vergleichen (3)

Frage von s0m3ting zum Thema Windows Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...