Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Heimserver Hardware

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: huffman

huffman (Level 1) - Jetzt verbinden

19.02.2013 um 23:10 Uhr, 3083 Aufrufe, 10 Kommentare

Guten Abend!

Ich möchte mir gerne einen Heimserver anschaffen. Auf dem Server sollen drei virtuelle Maschinen installiert werden. (2x Debian + 1x Windows Server 2008)
Folgende Zwecke soll er Server erfüllen:

  • Webserver
  • MySQL bzw. MsSQL Datenbank
  • FTP-Server
  • Datensicherung
  • AD
  • verschiedene Dienste zur Heimautomatisierung


Bisher arbeitete ich mit einem NAS, aber ich bin damit an gewisse Grenzen gestoßen, somit habe ich die Entscheidung zugunsten des Heimservers getroffen.

Da Hardware nicht unbedingt zu meinen Spezialitäten zählt wollte ich euch um Rat fragen, ob diese Hardware den ungefähren Zweck erfüllt, bzw. auch zusammen passt!
Bin auch für Tipps und Verbesserungen offen.

Hardwarekomponenten:

Gehäuse: LC-Power LC-1400mi ITX Tower 200 Watt Klavierlack schwarz
Mainboard: ASRock A55M-DGS, A55 (dual PC3-14900U DDR3)
CPU: AMD A6-3650, 4x 2.60GHz, boxed (AD3650WNGXBOX)
RAM: TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)*
HDD: Western Digital Caviar Green 3000GB, SATA 6Gb/s*

Eventuell werde ich zusätzliche noch eine zweite HDD für RAID 1 verwenden.
Außerdem sollte er nicht der Stromfresser par excellence sein, da er ja 24/7 läuft.

Was denkt ihr darüber? (Preislich möchte ich ca. in diesem Bereich bleiben)

Vielen Dank für eure Hilfe!

lg Huff
Mitglied: Dani
19.02.2013 um 23:14 Uhr
Moin,
rechne noch die Windows Server 2012 Standard?! Lizenz ein. Kostet auch heute noch ein bisschen Geld!

Bisher arbeitete ich mit einem NAS, aber ich bin damit an gewisse Grenzen gestoßen
Die da wären...

Eventuell werde ich zusätzliche noch eine zweite HDD für RAID 1 verwenden.
nimm lieber eine 1,5TB Festplatte und dafür Zwei. Achtung: Raid ersetzt aber keine Datensicherung!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: huffman
20.02.2013 um 09:06 Uhr
Hallo!

Vielen Dank!

Die Lizenz für Win Server 2012 habe ich bereits.

Die NAS dient eben nur als Speicher und mit einem Server hätte ich dann den Speicher und noch zusätzlich jede Menge Möglichkeiten.

Gut, das wäre eine Idee!

Aber sonst so die Ausstattung, passend?
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
20.02.2013 um 09:12 Uhr
Moin,

schau dir mal den HP MicroServer an:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2951718_-server-mic ...
Habe zu Hause einen in Betrieb und auch bereits bei Kunden laufen.
Ein wirklich klasse kompaktes Teil.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
20.02.2013, aktualisiert um 09:32 Uhr
Guten Morgen,

du schreibst das auf dem Server 3 virtuelle Maschinen laufen sollen ...
... was für einen Hypervisor nimmst du?
... schon mal geschaut ob die HW-Komponenten dafür zertifiziert sind?

Zum Punkt:
Zitat von huffman:
HDD: Western Digital Caviar Green 3000GB, SATA 6Gb/s*
Eine Western Digital Green ist nicht für den Einsatz als Server-HDD gedacht.
Ebenfalls ist es nicht empfohlen ein RAID mit dieser HDD zu erstellen ...
... steht auf der Homepage von WD (http://wdc.com/de/products/products.aspx?id=780)

Außerdem sollte er nicht der Stromfresser par excellence sein, da er ja 24/7 läuft.
Ist der Rest der Hardware für 24x7 bzw. Serverbetrieb ausgelegt bzw. wie schon erwähnt beim jeweiligen Hypervisor zertifiziert?
Hat der Speicher ECC (was ich so gefunden habe hat der RAM kein ECC) und willst du nicht lieber 16GB nehmen?

Was denkt ihr darüber? (Preislich möchte ich ca. in diesem Bereich bleiben)
Was ich denke - lass es bleiben bzw. kauf dir wie @nikoatit geschrieben evtl. hat einen MicroServer oder "richtige" Server-HW.
Vorteil - klein, leise und Server-Hardware - d.h ausgelegt für 24x7 Einsatz und auch Server-Support seitens HP.
Haben ca. 5 - 6 solcher MicroServer bei uns als Backupserver für unsere mobilen Geräte (Notebooks) im Einsatz ...

Man sieht das du von Hardware nicht all zu viel Ahnung hast (hast du ja selbst geschrieben und ist nicht böse gemeint) ...
Die Frage ist wie viel wert dir deine Daten sind und ob du einen Ausfall des Server verschmerzen kannst (denke schon bei einem Heimserver)
Und wie @Dani schon geschrieben hat - RAID ist kein Backup ...
... evtl. würde ich mir noch überlegen wie du die Virtuelle Maschinen wegsicherst, je nachdem wie viel Downtime du verschmerzen kannst ...

Gruß
@zanko
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
20.02.2013 um 09:43 Uhr
Meinst du wirklich es ist bei einem Heimserver angebracht nach Zertifizierungen, ECC, 24x7 zu schauen? Klar, der alte Spruch von wegen "Was wenn es nicht läuft", aber wann tut es das mal bitte nicht? Klar, die Software wird ihren Dienst verweigern wenn die Seriennummer auf den RAM-Riegeln nicht durch eine Primzahl teilbar ist. Oder, um auch mal penibel zu sein: Kennst du etwa einen Server, der Offiziell als "Heimserver" beworben wird und der Zertifiziert (Sagen wir einfach mal VMWare) ist? Bez. Hypervisor kenn ich einige, die sich einfach auf ihr Standard-OS VMWare Player draufknallen - und los gehts. Ist zwar auch nicht mein Geschmack, aber "Heimserver" heißt i.d.R. dass hier max. 5 Personen drauf zugreifen und man gerade *nicht* fünfstellige Beträge für zertifizierte Hardware rausschmeißen will, wozu großen Aufwand betreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
20.02.2013, aktualisiert um 09:56 Uhr
Zitat von Addl123:
Meinst du wirklich es ist bei einem Heimserver angebracht nach Zertifizierungen, ECC, 24x7 zu schauen?
Finde schon ja - denn er will einen SQL Server betreiben, schon gelesen oder?
Außerdem will er ein AD betreiben - von dem her finde ich es angebracht, ja ...

Aber OK - an dem RAM will ich mich jetzt nicht aufhängen ...
... aber das mit der HDD ist definitiv nicht zu verachten ...

Kennst du etwa einen Server, der Offiziell als "Heimserver" beworben wird und der Zertifiziert (Sagen wir einfach mal
VMWare) ist? Bez. Hypervisor kenn ich einige, die sich einfach auf ihr Standard-OS VMWare Player draufknallen - und los gehts. Ist
zwar auch nicht mein Geschmack, aber "Heimserver" heißt i.d.R. dass hier max. 5 Personen drauf zugreifen und man
gerade *nicht* fünfstellige Beträge für zertifizierte Hardware rausschmeißen will, wozu großen Aufwand
betreiben?
Es geht mir hier nicht nur darum ob der Server bzw. die Hardware speziell für VMware oder ähnlichem zertifiziert ist.
Wenn wir um zertifizierte HW reden dann reden wir sicherlich um 1000€ + / -
Und 5stelliger Betrag ist in meinen Augen Utopie - aber bitte - ist ja jedem das seine

Aber es geht mir hier sehr wohl um einen 24x7 Betrieb bzw. die Hardware dafür ...
... ein HP MicroServer kostet z.b. um die 300€ - das zu deinem 5 stelligen Bereich
... Und ja - Vmware läuft z.b. auf einem MicroServer ...

Ach ja - hier kann gegrüßt werden ..
.. in diesem sinne:

Gruß
@zanko
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
20.02.2013 um 10:19 Uhr
Hallo,

Meinst du wirklich es ist bei einem Heimserver angebracht nach Zertifizierungen, ECC, 24x7 zu schauen?

ja!

Zumindest was 24/7 anbelangt.
Um so länger ein Server an ist um so höher wird die warscheinlichkeit von RAM-Fehlern. ECC wirkt dabei kompensierend.
Aus kostengründen haben wir einen Backupserver auf NoName Consumerhardware (HDD sind 24/7 RED von WD), der ist 24/7 on aber manchmal friert der ein und man muss den Stecker ziehen, aber die Hardware an sich ist ok, er macht seine Arbeit und läuft auch mal nen Monat durch (jede Woche neu starten um den RAM zu leeren hilft nicht wirklich)

Mit richtiger Serverhardware oder mit ECC passiert sowas weniger offt. Wenn du Softwareraid verwenden willst ist ECC Pflicht oder Du spielst oft dein Backup zurück.

(Nicht alle Mainboard können ECC - ASUS hat einige MB die das können in Verbindung mit AMD CPU)

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Addl123
20.02.2013 um 10:54 Uhr
Hallo

Zitat von kontext:

... Und ja - Vmware läuft z.b. auf einem MicroServer ...
... also sagst du erst "unbedingt Zertifiziert", und jetzt "Wenns läuft, was soll's?"? Ist dir eigentlich bewusst was "zertifiziert" bedeutet? VMWare läuft auf so gut wie allem - inklusive z.B. einigen 10 Jahre alten Laptops. Also gut, du kennst also keinen zertifizierten Homeserver. Schade, wäre interessant gewesen.

Festplatten, die für 8x5 oder für 24x7 ausgelegt sind, sind doch das gleiche; so wirklich besser sind die 24x7 nicht, kosten aber das fünffache (wenn man die günstigen nimmt, wie Constellation). Noch mal, lohnt sich das für einen Heimserver? Notfalls halt ein Raid6 mit Hot Spare (was u.U. immer noch billiger als ein Raid1 mit Constellations kommt), aber teure Platten sind einfach unnütz.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
20.02.2013, aktualisiert um 11:27 Uhr
Zitat von Addl123:
... also sagst du erst "unbedingt Zertifiziert", und jetzt "Wenns läuft, was soll's?"?
Komisch - ich sehe nicht das ich gesagt habe unbedingt Zertifiziert ...
... zeig mir bitte den Satz - ich kann Ihn leider nicht finden
... und nein ich habe nichts editiert

Ich habe gefragt ob die Hardware für den 24*7 oder Serverbetrieb ausgelegt ist und für den Hypervisor zertifiziert ist ... von unbedingt für den Hypervisor zertifiziert sein war nie die Rede - außerdem wollte ich nur wissen was der TO für einen Hypervisor nimmt ...

Ist dir eigentlich bewusst was "zertifiziert" bedeutet? VMWare läuft auf so gut wie allem - inklusive z.B. einigen 10
Jahre alten Laptops. Also gut, du kennst also keinen zertifizierten Homeserver. Schade, wäre interessant gewesen.
Mhm joah - eigentlich ist mir das schon bewusst - danke der Nachfrage ...
... und nein ich kenne keinen Homeserver der für VMware zertifiziert ist, da ich
  • A) keinen brauche bzw. nicht mehr brauche und
  • B) ein NAS nehme da ich kein AD, etc. betreibe
  • C) und ich bei dem Thema HomeServer anders ticke als du

Notfalls halt ein Raid6 mit Hot Spare (was u.U. immer noch billiger als ein Raid1 mit Constellations kommt) ...
Alles klar - dann noch RAID Controller der RAID6 kann, ein Paar Platten, etc. dazu und dann passt ja die Geschichte so wie du das hier schreibst (Erklär mir mal wie du mit einem RAID6 billiger kommst wie mit einem RAID1, bitte )

IMHO sehen wir vor lauter Bäumen den Wald nicht und ich denke wir warten mal was der TO schreibt ...
Wie gesagt - wenn es um einen Server geht, geht man IMHO lieber auf Nummer sicher und schafft sich Hardware an die läuft bzw. von der man erwarten kann das sie läuft. Auf der geführten HW vom TO läuft sicher ein Hypervisor - gar keine Frage und hab ich auch nie behauptet. Die Frage ist wie gut das Teil läuft und ob er ihn einem Jahr (früher oder später sei dahingestellt) immer noch so zufrieden ist oder bereut das er keine "richtige" Hardware die für den 24*7 Betrieb ausgelegt ist angeschafft hat ...

Aber wenn ich in deinen Augen so weit weg der Realität liege bin ich ab jetzt raus

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: huffman
20.02.2013 um 12:49 Uhr
Vorweg gleich einmal vielen Dank für die zahlreichen Inputs!

Um euren Disput etwas aufzulösen ergänze ich einmal alle Punkte auf die ich nicht genauer eingegangen bin:

Als Hypervisor wollte ich eigentlich VMWare ESXi verwenden.
Über die Zertifizierung der Hardware habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ist jedoch einleuchtend, dass für den Serverbetrieb eine angemessene Hardware verwendet gehört.

Aber ich möchte noch einmal hervorheben, dass es wirklich nur als Heimserver dienen soll. Es werden höchstens sechs Personen sein die darauf zugreifen. (Auf dem Webserver einige mehr, da ich diverse Projekte drauf stellen werde, damit Partner oder Kunden diese betrachten können.)

Es wär natürlich nicht sinnvoll, wenn sich der Server nach einem Jahr mit einem lauten Knall verabschiedet und sowohl Hardware, als auch meine Daten haben sich in jede Menge unbrauchbare Hardware verwandelt. Doch wie gesagt möchte ich auch nicht hunderte von Euro für die Anschaffung ausgeben.

Der HP MicroServer sieht ganz nett aus, würde natürlich noch eine kleine Überarbeitung brauchen damit er doch etwas mehr Leistung bzw. Kapazität hervorbringt.

Um noch auf RAID einzugehen: Ein RAID 1 ist eher optional, aber es birgt trotzdem gewisse Sicherheit, wenn die Daten auf zwei Datenträgern vorhanden sind.
Die genannte HDD mit 3000GB ist auch kein Muss. Ich denke mit 1000GB komme ich genau so gut aus!

RAM bzw. CPU soll natürlich zu Gunsten der Virtualisierung sein, dass alles proportional zur Hardware läuft.

Ich dachte ja über eine Eigenbau nach, wenn es aber preiswerte Fertigprodukte gibt, bin ich auch niemanden böse.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl (30)

Frage von bjk190368 zum Thema Server-Hardware ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

LAN, WAN, Wireless
Mehrere Hardware Firewalls (10)

Frage von cerberus90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Hardware für Sophos UTM9 Home? (4)

Frage von istike2 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...