Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Virtualisierung

Hyper V - Performance und Arbeitsspeicher

Mitglied: 85807

85807 (Level 2)

17.02.2010, aktualisiert 19:49 Uhr, 7392 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo Administratoren.

Wir haben einen Hyper V mit 3 Gastsystemen.
Hyper V Server ist ein Dell Poweredge T100 2,4GHZ Quadcore 8GB Ram

Gast1: SBS 2003 domäne2 1024 MB Ram
Gast2: SBS 2008 domäne1 3400 MB Ram
Gast3: TS 2008 domäne1 2400 MB Ram


Die Perfomance sinkt sporadisch ins unerträgliche
Letztens wollte ich den TS neu starten um zu sehen ob dann die Performance besser wird. Die war danach aber noch schlechter bis dann der Hyper V sich von selbst neu gestartet hat.(Zufall?)
Jetzt weiß ich nicht was die Standardvergaben für Arbeitsspeicher sind. Auf Microsoft Seiten steht nichts definitives nur wage aussagen wie "ausreichend dimensionieren"
Mir wär aber mit Zahlen mehr geholfen
Obowohl ich garnicht glaube das der Speicher schuld ist.
Die CPU Auslastung am SBS 2008 liegt nahezu immer bei 30 - 70 %
Beim TS 2008 liegt sie bei 5% nur alle paar minuten springt sie kurz auf 100%

Die Einstellungen ergaben, dass den Gast1 und Gast2 jeweild nur 1 viruteller CPU zugeteilt ist. Dem SBS 2008 jedoch 4 !?

Was stellt ihr so ein und welche Einstellung ist vorgeschrieben?
Die Integrationsdienste sind auch schon überall installiert.
Mitglied: GuentherH
17.02.2010 um 17:19 Uhr
Hallo.

Ein T100 ist sicherlich nicht als Virtualisierungsumgebung geeignet.
Zudem ist die RAM Mindestanforderung beim SBS 2008 mind. 4 GB. Empfohlen wird 8 GB. Du schreibst zwar nichts über die Ausstattung des Festplattensystems, aber ein SBS 2008 und auch ein SBS 2003 laufen erst dann rund, wenn es eine ordentliche I/O Performance des Festplattensystems gibt.

Dein System ist ideal geeignet als Testumgebung, aber nicht als produktives System.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
17.02.2010 um 18:32 Uhr
Huch!
Danke für die rasche Antwort!

Kann mann also sagen ich hab nichts falsch gemacht sondern derjenige der sich das ganze angeschafft hat?
Demnächst soll ja auch nochn 2008 SQL dazukommen

Das es nicht ganz den Anforderungenenspricht dachte ich mir fast schon. Muss man pro Gast die exakten Anforderungen einer Nichtvirtualisierungshardware einhalten? Würde da gerne eine Abschätzung machen könnte wie weit ich von der geforderten Leistung entfernt bin?


lg
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
17.02.2010 um 21:04 Uhr
So kannst du das schlecht sagen.
Wir haben z.b. einen SQL am laufen für 30 Leute der alleine 24GB Arbeitsspeicher hat. (Gut, großzügig Dimensioniert, aber das ist beim Preis der kleinste Posten)

Das Plattensystem was du nicht angiebst und der Arbeitsspeicher sind aber eine große Rolle.

Zum Grundsystem Schätze ich VMWare aber auch besser ein wie z.b. die Hyper V Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
17.02.2010 um 21:42 Uhr
Hallo.

Würde da gerne eine Abschätzung machen könnte wie weit ich von der geforderten Leistung entfernt bin?

Mit den Informationen die du lieferst (welches Festplattensystem, wieviele User usw) kann man keine Schätzungen abgeben. Aber schon bei Speicherbedarf hakt es gewaltig.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
18.02.2010 um 17:16 Uhr
Hallo erstmal.

Also im Hyper V Server sind 4 HDDs drin. Ich nehm mal an das es ein normales 2 x RAID 1 sein wird.
Ich muss mich mal schlau machen wie ich mir rechte gebe um mit der Computerverwaltung den Geräte Manager am Hyper V Server einsehen zu können.....

6 User sind am TS angemeldet.

der SBS 2003 sollte eigentlich bald wegkommen....

Also wenn man genug Arbeitsspeicher für die 2008er hätten würds vermutlich ausreichen von der Performance?
Nur blöd das dieser Poweredge nur 8GB fassen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
18.02.2010 um 19:52 Uhr
Nicht grad aussagekräftig aber 2x Raid 1 vermutlich mit SATA Platten ist verdamt wenig.
Ich würde mit 6 SAS Platten und nem vernünfigen Controller als Raid 10 auf einem ESXi anfangen
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
18.02.2010 um 20:21 Uhr
Guten Abend!
Danke für den Tipp!
Ich werds gleich morgen vorschlagen.
Es ist halt ein Produktivsystem das schon seit 8 Monaten läuft und ich konnte beim öffnen des Rechners nur 4 SATA Platten erkennen. (Sind so verbaut, dass man die Kapazität nicht richtig ablesen kann)
Und nachdem alle beim onboard-RAID angesteckt sind nehme ich an, dass es ein 0815 Raid ist. Deswegen extra runterfahren und im Bios nachsehen war bis jetzt nich möglich.
Kann ja sein dass ich den Wald vor lauter Bäume nicht sehe aber ich geb euch bescheid sobald ichs genauer weiß. Versprochen!

P.s:
Da es immer sehr uncool ist dem Kunden oder Chef Verbesserungen und Investitionen vorzuschlagen und sich dann auf Forenaussagen zu berufen 8)
werde ich mal versuchen Datendurchsatzmessungen zu protokollieren. Oder kennt ihr Links mit dehnen ich mein Statement untermauern könnte?
Das wär echta mega hilfreich.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
18.02.2010 um 20:29 Uhr
Die Windows Leistungsanzeige? Mal für den anfang dann kannst du sehen wie und was ausgelastet ist
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
19.02.2010 um 17:47 Uhr
Guten Abend

Ja ich meinte die Zuverlässigkeit und Leistungsüberwachung!
Bei Lokaler Datenträger gibt's ja soviele Indikatoren. Welche nehmt ihr standardmäßig immer?
Mittlere Bytes/Schreibvorgang liegt bei 9.000 im Schnitt / Max. 52.000
Mittlere Bytes/Lesevorgang liegt bei 12.000 im Schnitt / Max. 252.000

Steh auch vor der nächsten Frage.
Wollte ja über nen anderen PC über die Computerverwaltung die HDD Konstelation betrachten.
Geht aber nicht weil entweder keine zugriffsrechte oder er sagt, dass angegebene Password des Benutzers is abgelaufen.
Wie stell ich jetzt am Hyper V in der cmd das "Kennwort läuft nie ab" für den Benutzer ein.
Mir kommt nämlich vor, dass genau das dass Problem ist, dass von Zeit zu Zeit der Hyper V Manager keine Verbindung zum Hyper V Server aufbauen kann!
Bitte warten ..
Mitglied: Knumskull
20.02.2010 um 20:09 Uhr
Mal was ganz absurdes

Meine Erfahrungen zeigen, dass virtuelle Maschinen mit weniger CPUs performanter als mit mehreren laufen.
Versuch es einfach mal.
Bitte warten ..
Mitglied: 85807
22.02.2010 um 15:09 Uhr
Hi!
Ok danke für den Tip. Ich werd mal die Virutal CPU beim SBS2008 von 4 auf 1 stellen.
Es is wirklich der ganze Hyper V der in die Knie geht wenn der Server mal ne Woche läuft.
Wie erstell ich am besten einen Task für Sonntag das sich der Hyper V selbst neu startet?
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
19.03.2010 um 14:39 Uhr
Es ist zwar schon eine Weile her - nichts desto trotz...
Ich nehme an, dass euer Problem schlichtweg eine extrem unterdimensionierte Hardware ist.
Einfaches Beispiel: Die Empfehlung für den SBS 2008 liegt bei ca 400 IOPS für das Speichersubsystem (für 10 User).
Zzgl. 100 IOPS für alle weiteren 10 User.

Mit anderen Worten - euer System entspricht nicht den Empfehlungen für den Betrieb eines einzelnen SBS.
Von Virtualisierung und dann auch noch Virtualisierung mehrer Server ist hier noch gar nicht die Rede...

Gruß

2P

p.s. Und das betrifft jetzt nur die HD´s - über den Arbeitsspeicher lässt sich mit Sicherheit ebenfalls noch diskutieren ...
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.03.2010 um 15:22 Uhr
@wiesi200
Meinst du RAID 10 für Solche Umgebungen schnell genung. Also wir haben damals lange diskuiert und RAID 10 ist noch nie in Frage gekommen. Ich empfehl min. RAID5 wenn nicht sogar RAID DP. Denn einen Ausfall im Produtkivsystem kann man sich bei VM keiner leisten. Und die paar Euro sollte man noch haben.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 2P
19.03.2010 um 16:51 Uhr
@ Dani

Aus Performancegründen möchte ich von einem Raid 5 tunlichst abraten, da es vergleichsweise viele IOPS pro Schreibvorgang benötigt.
Raid 5 = 4 IOPS; Raid 1 und 1+0 = 2 IOPS.
Ein Raid DP erreicht ebenfalls nicht die Performance eines Raid 1+0 (wenngleich der Unterschied nicht so gravierend ist wie bei einem Raid 5).

Ein Raid 1+0 ist hier mit Sicherheit die richtige Wahl.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
Hyper-V und Datenbanken - schlechte Performance
Frage von DerWoWussteVirtualisierung21 Kommentare

Moin Kollegen. Vor Beteiligung bitte alles genau lesen: Ich stelle gerade bei Performancetests fest, dass Hyper-V (2012R2 und Win10-Hyper-V) ...

Hyper-V
Hyper-V mit iSCSI SAN, Performance-Probleme in den VMs
Frage von hijacker99Hyper-V2 Kommentare

Hallo Ich habe folgende Konfiguration: Windows Server 2012R2, installiert als Hyper-V Synology NAS, iSCSI LUN aufgebaut, funktioniert soweit Verbunden ...

Benchmarks
Performance Vergleich zwischen ESXi, KVM, Xen und Hyper-V
gelöst Frage von DonJoeBenchmarks14 Kommentare

Hallo, bei der Anschaffung eines neuen Virtualisierers wollte ich um die Performance unterscheide besser einschätzen zu können Benchmark-Ergebnisse (u. ...

Windows Server
Hyper-V Beste Performance SSDs - welches Raidlevel ?
Frage von fabio84Windows Server3 Kommentare

Hallo Admins, Es wird Zeit für einen neuen Server Momentan Dell R720, Raid 10 (4 Platten) 10.000 RPM Applikation ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...