Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IBM Deskstar Festplatte - zugewiesene Sektoren

Frage Hardware

Mitglied: Rocknrolla

Rocknrolla (Level 1) - Jetzt verbinden

02.10.2011 um 17:06 Uhr, 3642 Aufrufe, 3 Kommentare

Hitachi HD Tool vs. Ubuntu HDD Tool

Guten Tach,

eine alte 20GB IBM Deskstar IDE Festplatte, enthält ubuntu 10.04 LTS und ich habe mit den dort vorhandenen Tool die Festplatte gescannt. Dort hieß es dann, daß es min. 100 neu zugewiesene Sektoren gibt, es dürften wohl nur 5 aber sein. Das Programm meldet also, daß die Festplatte bald kaputtgehen würde.

Jetzt wird aber seltsam. Da IBM die Festplatten nicht mehr herstellt, und der neue Deskstar Hersteller Hitachi heisst, habe ich auch von dort das "Fitness Test" Utility runtergeladen und auf CD gebrannt. Dieses Tool hat das Laufwerk komplett gescannt und meldet 0x000 - also wohl keine Fehler soll das heißen. Es ist jedenfalls nichts von Fehlern zu lesen.

Meine Frage ist - welcher Diagnose soll ich denn endlich glauben? Oder ist das "Fitness Tool" nicht das Richtige dafür ?
Mitglied: StefanKittel
03.10.2011 um 11:46 Uhr
Hallo,

das kommt ja immer auf den Betrachungswinkel an. Insofern haben beide recht. Ich würde der Festplatte aber keine wichtigen Daten mehr anvertrauen.

Neu zugewiesene Sektoren bedeuten ja, dass im normalen Bereich welche defekt sind und er sich seiner Reservesektoren bedient.
Solange er davon aber noch welche hat sind die benutzen zu 100% in Ordnunge.

Wichtiger wäre hier die Wachstumsrate. Waren die 100 Sektoren schon von Anfang an neu zugewiesen?
Kommt immer mal wieder vor, oder sind es pro Woche 10 Stück?

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Rocknrolla
03.10.2011 um 14:48 Uhr
Hi,
das kann ich nicht sagen ob diese Sektoren schon vom Anfang an neu zugewiesen waren. Es ist eine 20GB Festplatte, die ist schon uralt.

Ich habe noch ein Problem festgestellt - diesmal mit der 40GB Festplatte, mit der ich die obige ersetzen wollte. Beides IDE Festplatten. Bei der neuen zeigt KEIN Tool einen Fehler, sie scheint 100%-tig i.O. zu sein. Doch ich kann sie nur an einem internen IDE bus verwenden, als eine Festplatte in einem ext. IDE/USB Festplattengehäuse wird sie nicht erkannt bzw. blockiert das booten des Systems und das starten von Anwendungen! Schalte ich das ext. Gehäuse dann ab, läuft alles im Rechner weiter. Schalte ich es wieder ein, bleibt alles stehen (betrifft nur Prozesse die mit Laufwerken zu tun haben). Und sie dreht sich, sie arbeitet dabei fast ununterbrochen wie die Laufwerks LED im Gehäuse zeigt.

Doch kein Programm findet dort einen Fehler !? Die ist dann wohl auch nicht mehr zu gebrauchen oder?
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
04.10.2011 um 10:25 Uhr
Moin,

abgesehen davon, dass du die Platten duch wohl mindestens 8-10 Jahre auf dem Buckel haben, kannst du den Diagnoseprogrammen nicht 100%ig vertrauen.
Ich lasse solche Tests immer mindestens 5-6 mal am Stück durchlaufen, denn ab und an verhält sich eine "warme" Platte anders, als eine "kalte".
Sehr häufig sind aber auch Fehler, die sich nur akustisch ankündigen und wenn du dann nicht mit einem Ohr auf der Platte hängst (oder zumindest in der nähe), hast du keine Chance.
Ergo:
Wegschmeissen oder als Notnagel-Backup-Platte einsetzen.

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...