Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Image und Recovery mit HiddenPartition (OEM-Recovery)

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: eccos01

eccos01 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.12.2012 um 18:55 Uhr, 3054 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe folgenden Plan:

Ich will in den PC (interner USB-Slot) einen USB-Stick stecken (16GB oder 32GB) und dort ein funktionierendes Image ablegen.
Technisch habe ich das mit entsprechendem Adapter schon gelöst.
Aber der Rest fehlt mir:
Dem USB-Stick wird kein Laufwerksbuchstabe zugeordnet. Ist also ähnlich einer hidden partition.
Auf dem USB-Stick (bootfähig) soll sowohl die Image-/Clone-Software abgelegt sein als auch die Daten.

Im Falle eines Festplattendefekts soll dann (so einfach wie möglich) von diesem Stick gebootet werden und das vorhandene Image auf die Platte zurückgespielt werden. (ohne weitere Eingaben / Auswahl).

Genauso soll auch das Fullbackup funktionieren. Vom Stick booten, die Funktion Backup auswählen (ohne weitere Eingaben) und auf das Backup-Ende warten.

Hat einer eine Idee und dann auch eine Anleitung? Ein kostenloses (open source) oder sehr preiswertes Tool wäre toll!

Das ganze wäre dann ähnlich der OEM-Recovery-Partition. Nur soll das Image nicht auf derselben Festplatte sondern auf dem Stick liegen.

Viele Grüße
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.12.2012 um 19:07 Uhr
Moin,

wenn es ganz kostenlos sein soll:

Mach Dir knoppix (oder ein andere Live_linux) auf den Stick und kopiere mit ddrescue dein Image in eine datei (ggf. sparse files verwenden).

Du kannst Dir dann ein startscript erstellen, daß beim booten automatisch dieses image auf Platte draufbügelt. Wenn Du es etwas ausgefeiletr machst, kannst Du mit ntfsclone und ntfsresize sogar Partitionen wiederherstellen, die größer als der tick sind (solange die Daten draufpassen).

Ansonsten nimmst du acronis, machst die Recovery-CD und das Image auf den Stick und restaurierst Dein System davon.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ctietje
09.12.2012 um 19:34 Uhr
Hallo eccos,

1. Möglichkeit: von internem USB booten, testen. Wenn das geht, dann ESXi von VMware darauf installieren - gibt es legal-kostenlos von VM. Dort virtuellen Rechner erstellen und BS installieren, den in VMWare booten, geht wie eine Autoexec. Nachteil: nur Standardrechner werden virtualisiert, keine Hardware-Besonderheiten.

2. Möglichkeit: im Bios erst von normaler Harddisk, dann bei Versagen von USB booten, dort in Autoexec alles weitere vorsehen.

CT
Bitte warten ..
Mitglied: eccos01
09.12.2012 um 22:05 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
...
Mach Dir knoppix (oder ein andere Live_linux) auf den Stick und kopiere mit ddrescue dein Image in eine datei (ggf. sparse files
verwenden).

Du kannst Dir dann ein startscript erstellen, daß beim booten automatisch dieses image auf Platte draufbügelt. Wenn Du
es etwas ausgefeiletr machst, kannst Du mit ntfsclone und ntfsresize sogar Partitionen wiederherstellen, die größer als
der tick sind (solange die Daten draufpassen).

knoppix oder eine Linux-live klingt nicht schlecht.
Was ist denn ntfsclone? Was wäre hier besser?

Hätte gerne ein Bootskript, welches mir z.B. 4 Punkte erlaubt:
1. Komplettes System-Recovery
2. Erstellen eines System-Images (wenn möglich mit Passwort)
3. (falls notwendig für Automatismus) Auswahl der Systempartition
4. Exit & Reboot

Hat jemand ein solches oder abänderbares Skript? Bin kein Linux-Profi! Und wo muss ich das in so'ner Linux-Live-Edition einbauen?
Bitte warten ..
Mitglied: eccos01
09.12.2012 um 22:07 Uhr
Zitat von ctietje:
Hallo eccos,

1. Möglichkeit: von internem USB booten, testen. Wenn das geht, dann ESXi von VMware darauf installieren - gibt es
legal-kostenlos von VM. Dort virtuellen Rechner erstellen und BS installieren, den in VMWare booten, geht wie eine Autoexec.
Nachteil: nur Standardrechner werden virtualisiert, keine Hardware-Besonderheiten.

2. Möglichkeit: im Bios erst von normaler Harddisk, dann bei Versagen von USB booten, dort in Autoexec alles weitere
vorsehen.

CT

Danke!
VMware kommt leider aufgrund der Peripheriegeräte nicht in Frage. Brauche das Image eines nativen BS.
Variante 2 klingt gar nicht schlecht. Und fürs Backup und (falls das System noch bootbar ist, aber dennoch überschrieben werden soll) setz ich es im BIOS um.


Hat einer Erfahrung mit den Möglichkeiten des VPRO? Damit soll man doch auch remote einiges machen können?!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
gelöst HP Recovery Windows 8 (4)

Frage von Eduuaard zum Thema Notebook & Zubehör ...

Backup
gelöst Recovery Problem NAS (5)

Frage von Data61 zum Thema Backup ...

Windows Mobile
gelöst Windows 10 Phone Encryption - Recovery Key? (1)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows Mobile ...

Backup
Disaster Recovery DELL PowerEdge E510 (3)

Frage von Dakanda zum Thema Backup ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows Server
gelöst Kopiervorgang schlägt fehl, weil Datei- und Ordnername zu lang sind (14)

Frage von Schroedi zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...