Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Interaktiven Start von Powershell verhindern

Frage Microsoft

Mitglied: Scroller

Scroller (Level 1) - Jetzt verbinden

17.06.2009, aktualisiert 08:27 Uhr, 7279 Aufrufe, 2 Kommentare

Hi,

wir bertreiben einen 2003 Terminalserver auf dem ich zur automatisierung versch sachen
die Powershell installiert habe. Ich habe nun festgestellt dass die User die Shell starten dürfen,
was ich so nicht will. Für CMD habe ich über GPO Einstellen könen dass Scriptausführung erlaubt ist,
ein interaktiver aufruf jedoch nicht möglich ist. Die Powershell ist von der Einstellung jedoch
nicht beeindruckt .

Gibts doch ne Möglichketi den Interaktiven Aufruf der PS zu unterbinden und die Scriptausführung zuzulassen?

Bitte keine Antworten wie: "Google Powershell und Gruppenrichtlinien"
Natürlich gibts ein ADM file zum hinzuladen darüber lässt sich jedoch nur die execution-policy vorgeben.
Und das kann man dann in 1800 treffern nachlesen.

Auch über NTFS-berechtigungen, wie schon mal gepostet, lässt sich dieses Problem nicht hinbekommen.

Über konkrete Anworten bin ich sehr Dankbar!

Gruss
SC
Mitglied: TuXHunt3R
18.06.2009 um 10:44 Uhr
Hallo Scroller

Ich verstehe es richtig: Du willst, dass die Scripts ausgeführt werden können, die Shell selber (z.B. Start > Ausführen > "Powershell.exe") aber nicht?

Dies geht nicht, da immer die PowerShell.exe aufgerufen wird, wenn ein PowerShell-Script ausgeführt wird. Dies ist bei Batch nicht anders. Wenn du eine Batchdatei z.B. per Doppelklick ausführst, wird auch im Hintergrund die CMD.exe aufgerufen. Bei VBS ist es ebenfalls so, dort wird im Hintergrund immer die Cscript.exe oder WScript.exe aufgerufen. Dein Vorhaben ist nicht realisierbar.

PS: Was ist eigentlich so schlimm, wenn die Benutzer der PowerShell starten? Wenn die User nicht als lokale Administratoren auf dem TS hinterlegt sind, ist das doch kein Problem. Schliesslich kann auch jeder normale User die CMD.exe starten. Er kann einfach nicht alles damit machen wie ein Administrator......
Bitte warten ..
Mitglied: Scroller
19.06.2009 um 08:09 Uhr
Hallo TuxHunt3r,

daneke für deine ANtwort.
Also bei CMD ist das durchaus möglich und ich arbeite auch schon so. Ich habe per GPO den Interaktiven Start
untersagt, die Scriptausführung geht jedoch nach wie vor.

Dass das keine 100 %ige Sicherheit bietet weis ich schon.
Der User darf immer noch ein cmd script erstellen und dies starten.
und wenn er ein pause hinten anhängt ists ja praktisch wie ein interaktiver aufruf.
Bei Powershell könnte ich aber das per execution-policy unterbinden.

Das der User, auch mit der Powershell, nur das darf was ihm als User erlaubt ist,
sollte man denken. Es ist aber so, dass ich den zugriff auf Laufwerk C über GPO untersagt habe.
In der Terminalsitzung im Explorer funktioniert das wunderbar.
In der PS-Sitzung innerhalb der TS-Sitzung darf er sehr wohl nach c: wecseln und kann sich alles ansehen.

Zwar greifen hier dann NTFS-Berechtigungen, Ich habe jetzt auf c noch keine Datei gefunden,
die er hätte löschen dürfen, es liegen jedoch auch Daten auf dem Server wo die Berechtigungen nicht vom OS vorgegeben wurden sondern von mir . Und wer macht nicht mal Fehler...

Ausserdem stört es mich prinzipiell das der User, auch nur lesenden Zugriff
auf die Systempartition und das Datenverzeichnis hat.

Gruss
SC
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Mit Powershell am AD Controller die aktiven Usersessions auslesen (1)

Frage von arduino zum Thema Windows Userverwaltung ...

Batch & Shell
gelöst Powershell - User Remote abmelden (4)

Frage von Bugger zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst Powershell xml zu csv (2)

Frage von GeoSem zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung (26)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei Subnetze mit je eigenem Router und Internetzugang verbinden (18)

Frage von hannsgmaulwurf zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
WIndows Server 2016 core auf dem Intel NUC NUC5i5RYK i5 5250U (17)

Frage von IxxZett zum Thema Windows Server ...