Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kein Internet über TL-WA601G und Speedport 503

Frage Netzwerke

Mitglied: charliebrown

charliebrown (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2010, aktualisiert 18.10.2012, 4303 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

ein Bekannter wohnt in einer Kellerwohnung. Der Vermieter hat einen Netzwerkanschluss eingebaut, der zu einem Speedport 503 geschalten ist.
Da er gerne Wlan hätte, aber der Vermieter dieses nicht einschalten möchte am Router, hat mein Bekannter sich einen TP-Link TL-WA601g gekauft.

Per LAN-Kabel bezieht der Laptop eine IP-Adresse automatisch (wenn Laptop direkt mit der Netzwerkdose verbunden ist). Jetzt haben wir dieses auf folgende Angaben festgesetzt:
IP 192.168.2.254
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.2.1
Dies funktioniert auch, so dass man ohne Probleme ins Internet kommt.

Wir haben es jetzt hinbekommen eine WLan-Verbindung mit dem AccessPoint TP-Link TL-WA601g einzurichten,
wo der AP die IP 192.168.2.101 hat
und der Laptop IP 192.168.2.200

TP-Link TL-WA601g hat die Einstellung "Access Point". Laptop hat Vista als Betriebssystem

Der Router reagiert zwar auf einen "ping". Das Problem ist aber, dass man nicht ins Internet kommt.

Kurz gesagt: Direkt per LAN kommt der Laptop ins Internet. Aber Access Point schafft das nicht.

Weiß vielleicht jemand einen Lösungsvorschlag?
Mitglied: LordGurke
11.04.2010 um 13:34 Uhr
An welchem Port des Routers habt ihr denn das Netzwerkkabel angeschlossen? Wenn es am WAN-Port hängt, wird das nicht funktionieren, denn dieser Port wird ja nur dann genutzt, wenn der Access-Point den Router spielt.

Lösungsvorschläge wären:
Lass den Router weiter den Router machen, lasse das Netzwerkkabel im WAN-Port und richte im Router eine Verbindung mit statischer IP-Adresse ein.
Dann lässt du den Router in seinem eigenen Netzwerk Adressen aus einem anderen IP-Bereich, z.B. 192.168.5.xxx vergeben. Damit sollte der Internetzugriff funktionieren und aufgrund der Tatsache, dass du ein NAT durchführst, ist der Laptop auch direkt vom restlichen Netzwerk des Vermieters abgeschirmt.

Oder du lässt die Konfiguration wie sie ist und steckst das Kabel an einen LAN-Port des Routers.
Bitte warten ..
Mitglied: charliebrown
11.04.2010 um 13:44 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der AccessPoint hat nur einen Anschluss und der ist für das LAN-Kabel vom Router (speedport). Der Laptop hat eine Verbidnung per WLan zum AccessPoint.

Der Router läuft weiterhin als Router. Der TL-WA601G ist als AccessPoint eingerichtet, der "eigentlich" nur dafür sorgen soll, das WLAN genutzt werden kann für das Internet und nicht immer ein LAN-Kabel genutzt werden muss.
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
11.04.2010 um 14:32 Uhr
Hallo,

wie sehen die Netzwerk-Einstellungen beim Notebook jetzt aus?

es sollten sein:
IP 192.168.2.200
Standardgateway 192.168.2.1
DNS-Server 192.168.2.1 (für das I-Net wichtig)


Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: charliebrown
11.04.2010 um 14:53 Uhr
Auch dir vielen Dank für die Antwort .

IP und Standardgateway stimmt überein.
DNS-Server könnte die Lösung sein. Dies hatten wir nicht eingestellt.


Da ich WinXP nutze und der besagte Laptop aber VISTA hat, hätte ich noch eine Verständnisfrage:
Bei der Netzwerkanzeige von Vista wird angezeigt:

Laptop -------- AccessPoint -------X----- Internet (graue Weltkugel)

Würde sich dieses Bild ändern, wenn ich den DNS eintrage oder kann man da bereits ein weiteres Problem erkennen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.04.2010, aktualisiert 18.10.2012
Das ist Blödsinn, denn du musst auf dem WLAN Client keine IP Adresse fest einstellen, denn der WLAN PC bekommt diese auch automatisch vom Speedport.
Der TP-Link AP arbeitet ja nur als Bridge, überträgt also das IP Netz des Speedport vollkommen transparent !!!
Du solltest allerdings besser nicht die .101 als IP Adresse für den TP-Link AP nehmen sondern besser die .253, denn es besteht die Gefahr das die .101 im DHCP IP Adressbereich des Speedports liegen kann und damit die Gefahr einer IP Adress Doppelvergabe ! Besser also die .253 am oberen Ende !
Was allerdings wichtig ist:

Du musst zwangsweise auf dem TP-Link AP, sollte der ebenfalls einen DHCP Server haben, diesen unbedingt ausschalten, denn 2 DHCP Server bringen dir ein Netzwerk Adress Chaos ein !
So wird ein Schuh draus und du kannst bequem jeden WLAN Client mit automatische IP Adressvergabe betreiben !!
Welche IP Adressen verteilt werden kannst du immer mit ipconfig -all in der Eingabeaufforderung sehen !
Als Leitfaden sollte dir dieses Tutorial dienen:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...


P.S.: Nein, Vista ist zu dumm um das DNS Problem zu erkennen ! Hier bst DU gefordert mit ipconfig z.B. !!! Alternativ kannst du immer eine "nackte" IP Adresse im Internet anpingen wie z.B. die 193.99.144.85 von www.heise.de um DNS Abfragen zu umgehen und das Internet zu testen !!!
Ein "ping 193.99.144.85" oder die Eingabe http://193.99.144.85 im Browser sollte dir dann eine Antwort geben auch ohne DNS Server !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Kein Internet: Nach Windows-Update weltweit Computer offline (7)

Link von transocean zum Thema Windows 10 ...

Netzwerkgrundlagen
PFSense kein Internet Zugang (6)

Frage von Phill93 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...