Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Internetcrash wegen Lanverbindung mit FritzBox

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Emmefel

Emmefel (Level 1) - Jetzt verbinden

27.10.2009, aktualisiert 16.05.2010, 9124 Aufrufe, 7 Kommentare

PROBLEM GELÖST: Zwei aufgeblähte Elkos im Bildschirm waren schuld.
Genauer Vorgang: Siehe Kommentar ( http://www.administrator.de/index.php?content=128053#559331 ).

Ich bin seit längerer Zeit problemlos per LAN an eine FRITZ!Box Fon WLAN 7170 angeschlossen, und gehe über diese ins Internet.
Seit 2 Tagen verliert diese aber ständig die Verbindung mit dem Internet, sobald mein PC (Windows XP) eine LAN Verbindung aufbaut (welche aber funktioniert, d.h. ich bin im Netzwerk, kann auf das UI der Fritz Box zugreifen etc.).
Ziehe ich das Lankabel, hat die Box sofort wieder Internetverbindung.
Dieses Problem besteht aber nur bei einer LAN Verbindung, benutze ich einen WLAN Stick, crashed das Internet nicht.
Hier ein Auszug aus dem Protokoll der Box:

27.10.09 18:01:19 WLAN-Station angemeldet. Name: *, IP-Adresse: 192.168.178.22, MAC-Adresse: *, Geschwindigkeit 54 MBit/s.
27.10.09 17:12:30 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: *, DNS-Server: * und *, Gateway: *, Breitband-PoP: * <-- Ziehen des Lankabels
27.10.09 17:12:18 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:12:18 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
27.10.09 17:12:04 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:12:04 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
27.10.09 17:11:50 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:11:50 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
27.10.09 17:11:43 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 3456/448 kbit/s).
27.10.09 17:11:34 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
27.10.09 17:11:27 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:11:27 PPPoE-Fehler: DSL-Synchronisierung verloren.
27.10.09 17:11:27 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
27.10.09 17:11:23 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 3456/448 kbit/s).
27.10.09 17:11:13 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
27.10.09 17:11:09 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:11:09 PPPoE-Fehler: DSL-Synchronisierung verloren.
27.10.09 17:11:09 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
27.10.09 17:11:07 Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.178.33.
27.10.09 17:11:04 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 3456/448 kbit/s).
27.10.09 17:10:55 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
27.10.09 17:10:47 Internetverbindung wurde getrennt.
27.10.09 17:10:46 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung). <-- Anschluss des Lankabels


Vielen Dank für eure Hilfe
Mitglied: aqui
27.10.2009 um 18:41 Uhr
Aktuellste Firmware 29.04.76 von der AVM Seite hast du auf deine FB geflasht ???
http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7170/firmware/deutsc ...
Bitte warten ..
Mitglied: masterofdisaster09
27.10.2009 um 18:50 Uhr
Schon mal mit
- einem anderen Rechner,
- einer anderen Netzwerkkarte und/oder
- einem anderen Netzwerkkabel
probiert?
Bitte warten ..
Mitglied: Emmefel
27.10.2009 um 18:51 Uhr
Anfangs wars noch ne ältere Firmware, hab die dann aber aktualisiert, was nichts dran geändert hat.
Hab bisher nur die Originalfirmware verwendet.
Bitte warten ..
Mitglied: Emmefel
27.10.2009 um 18:56 Uhr
Mit anderen Rechnern gibts keine Probleme, anderes Kabel versuch ich.
Karte is onboard, ne andere hab ich auf die schnelle nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: alexan
27.10.2009 um 20:26 Uhr
Hallo

Hast du eine externe USB Festplatte mit eigenem Netzteil ?
Wenn ja, steck sie mal ab.

alexan
Bitte warten ..
Mitglied: starhunter
16.05.2010 um 23:05 Uhr
Hallo alle zusammen,

ich weiß der Thread ist etwas älter, aber ich würde gern erfahren ob sich das Problem inzwischen auf irgendeine Weise lösen ließ. Wie es sich anhört habe ich nämlich gerade EXAKT das gleiche Problem hier:

Wir haben hier 2 Rechner im Netz (per LAN-Kabel) an der Fritzbox hängen. Der eine ist mein eigener, welcher regelmäßig mit Ubuntu und auch immer mal wieder mit Windows XP läuft - und zwar immer ohne Probleme.
Rechner 2 lief bis vor einiger Zeit noch mit Windows XP, auch Problemlos.

Vor einiger Zeit haben wir auf dem zweiten Rechner die Festplatte tauschen müssen und gleich in einem Schritt Windows 7 installiert - und genau dann fing der Spuk an:
Sobald der 2te Rechner angeschaltet wird und sich eine Netzadresse geholt hat, ist das Internet tot (DSL-Synchronisierung verloren). Gute 10-20 Minuten dauert es dann, bis die Fritzbox wieder ein DSL synchronisiert hat, es sei denn: man schaltet den Problem-PC wieder aus, dann ist das Internet sofort wieder verfügbar.
Ob mein Rechner derweilen an- oder ausgeschaltet ist ändert am Ergebnis nichts. Auch mein Laptop macht keine Probleme, weder per WLAN noch wenn ich es per Kabel in die Box einstecke.

Weiter interessant finde ich, dass sich das Problem aber nicht nur bei Windows 7 zeigt (was mein erster Gedanke war). Selbst eine Live-CD mit Ubuntu oder Knoppix löst auf dem Problem-PC das gleiche Verhalten aus... Womit ich den Treiber also auch mal auszuschließen gedenke.

So nun mal eine kleine Auflistung der Dinge, die ich schon versucht habe:
- LAN-Kabel kaputt? Nein, habe ein anderes, welches definitiv mit meinem Rechner keine Probleme machte versucht -> gleiches Ergebnis
- Netzwerkkarte kaputt? Nein, die onboard-Karten sind denke ich nicht das Problem... Eine weitere PCI-Karte und auch ein komplett anderes Mainboard brachten keine Abhilfe
- Treiber? Nein, ist es nicht, da auch mit Linux Live-CD reproduzierbar - habe aber trotzdem mal versucht beim Hersteller den neuesten Treiber zu ziehen, das Problem bestand weiterhin.
- Fritzbox Software veraltet? Nein, aktuellste Version ist installiert.

In meiner Verzweiflung habe ich mich dann mal mit dem AVM-Support versucht und bin an der scheinbaren Inkompetenz dort gescheitert ... Außer Scheinheiligen "Anleitungen" und Standardtexten kam da nichts (ich wurde 2 oder 3mal darauf hingewiesen, ich solle doch mal ein anderes Netzwerkkabel versuchen... vom gleichen Mitarbeiter, wohl gemerkt)...
Auch mit meinem Admin-Kollegen auf der Arbeit habe ich das Thema mal besprochen, doch er wusste auch keinen Rat und hatte sowas wohl nur einmal in einem leicht ähnlichen Fall gehabt, wo es wohl das Netzteil war.

Inzwischen habe ich also auch mal das Netzteil getauscht (wurde eh mal Zeit ... so viel Staub...), neuen RAM eingebaut (der alte wies dann doch tatsächlich auch noch Fehler auf)... Alles ohne Erfolg. Auch einzelne Laufwerke habe ich schon mal abgeklemmt (hatte es schon mal das eine defektes CD-Laufwerk den PC gehörig durcheinander brachte) => weiter das gleiche Problem.
Im Moment stehe ich kurz davor, einfach einen neuen PC oder aber einen anderen Router zu kaufen...

Nochmal ein paar weitere Fakten:
- Das Problem tritt ausschließlich bei diesem einen PC auf. Ob ein anderer PC im Netz eingebucht ist oder nicht spielt keine Rolle. Alle anderen Rechner (meiner, sowie Laptop per Kabel) funktionieren am gleichen LAN-Port problemlos, stundenlang (bis eben der Problem-PC dazu kommt)
- Das Problem besteht auch, wenn ich den Problem-PC auf andere LAN-Ports stecke
- Inzwischen habe ich auch schon sowohl einen Reset der Box auf Werkseinstellungen und sogar ein neu-flashen der Software mit dem AVM Rescue Tool versucht... Brachte auch nichts.

Ich hoffe hier hat jemand eine Idee (im Gegensatz zu AVM ... die kommen sogar bei expliziter Frage nach Lösungsansätzen mit Standardphrasen...), oder vielleicht hat der Threadstarter das Problem ja lösen können??!
Woran liegt es (eher)? Der PC oder hat die Box einen Schlag?

Denn so langsam wird es echt nervig ... Wäre für jede Hilfe oder Idee äußerst dankbar!

starhunter

P.S.: Um gleich auf den Post vor mir zurückzukommen - nein eine externe USB-Platte gibt es nur an meinem Rechner. Ob diese nun aber an- oder ausgeschaltet ist ändert am Effekt, den das Einschalten des Problem-PC's hat, auch nichts ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Emmefel
16.05.2010 um 23:41 Uhr
Hallo,

Jep, ich hab das Problem inzwischen lösen können.

Erstmal noch zur weiteren Entwicklung:
Das Ganze hab ich dann erstmal dadurch umgangen, dass ich WLAN benutzt habe. Das ging auch für ein paar Tage gut, bis das Internet beim blosen Einschalten des PCs abstürtzte (ohne dass er mit der Box verbunden war, nichtmal per WLAN).

Nun die Lösung:
Ich hab dann angefangen, alle zusätzliche Hardware abzustecken (vom PC und vom Stromnetz!) und nur den PC einzuschalten (ohne Bildschirm, Tastatur, Lautsprecher, Festplatten, Laufwerke, etc.). Und siehe da: kein Absturz! Dann hab ich alles nach und nach eingebaut/eingeschaltet. Festplatten - kein Problem. Laufwerke - kein Problem.
Bildschirm... Internet weg!
Dann hab ich nur den Bildschirm eingesteckt und eingeschalten (komplett ohne PC). Auch hier Crash.
Also Bildschirm aufgeschraubt (VORSICHT: Mindestens eine Stunde abgesteckt ruhen lassen!) und die Platine inspiziert - und siehe da, zwei Elkos waren aufgebläht, einer davon 100uF, 400V, einer 330uF, 25V.
Also zwei neue bestellt (beim 400V sehr schwer zu finden, vorallem in der Größe), eingelötet (Polung beachten!) und siehe da, alles lief wie zuvor!

Die Elkos (vorallem der große 400V) haben warscheinlich nen Fehlerstrom ins E-Netz eingespeißt, dieser hat die Fritzbox dermaßen gestöhrt (Rauschen in der Leitung), dass das Internet zusammenbrach. Erstaunlich, dass dieser Fehlerstrom trotz des großen Abstandes meines PCs zur Box (mehrere Räume) diese beeinträchtigte.

Also:
Kontrolliere die einzelnen Komponenten deines PCs, und wenn du den Übeltäter gefunden hast, kontrolliere diesen auf aufgeblähte Elkos. Vorsicht, beim Aufschrauben erlischt die Garantie, solltest du noch welche haben, dann schick das Teil ein. Sollte es sich um den PC handeln, ist vorallem das Netzteil zu kontrollieren.
Ist nun ein (oder mehrere) aufgeblähter Elko gefunden:
Auslöten, abmessen, bestellen (Kapazität, Spannung, Maße und Plazierung sowie Art der Anschlüsse beachten), einlöten.
Solltest du noch nie an Platinen herumgelötet haben, lass dies einen Fachmann erledigen! Hier kann schnell was schiefgehen und das ganze Gerät ist unbrauchbar!


Viel Erfolg,
Emmefel

PS: Ich hafte für keinerlei Schäden, weder an Person, noch an Maschiene, die durch diese Anleitung entstanden sind. AUSREICHEND Löterfahrung ist hier Pflicht!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst Fritzbox am FTTx-Anschluss ganz ohne Firewall ? (3)

Frage von Dilbert-MD zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkmanagement
IPTV hinter einer Firewall (T-Entertain an Fritzbox+ZyWALL) (10)

Frage von Venator zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...