Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IP Adresse von Switchen auslesen - wie ?

Frage Netzwerke

Mitglied: loony2000

loony2000 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2008, aktualisiert 31.03.2008, 10178 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi zusammen,

wir haben in unserem Firmennetzwerk 3 Switche, denen eine mir nicht bekannt IP zugewiesen ist. Kennt Ihr ein Tool, dass diese 3 Typen auslesen kann, oder eventuell Tools für jeden einzelnen Switch?

CentreCom MS425FSC
D-Link DES-3010F
HP ProCurve 2524


Danke und Grüße
Stephan
Mitglied: 39916
26.03.2008 um 17:51 Uhr
Hi Stephan,

nmap für Windows zeigt alle Geräte an. Alternativ kannst Du auch den 'angry ip scanner' nehmen, der wird aber von vielen Virenscannern als potentielles Risiko geblockt.

Gruß,

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
26.03.2008 um 20:14 Uhr
Hallo,

zumdindest beim HP und D-Link bin ich mir relativ sicher, dass sie eine RS-232-Schnittstelle haben. Wäre das keine Alternative?

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: loony2000
26.03.2008 um 20:42 Uhr
jain .. also auch wenn eine schnittstelle dran wäre, wüsste ich a) nicht wie ich sie verwenden kann und b) ist der HP an einer schwer erreichbaren stelle verbaut ... ein tool zum auslesen per PC wäre daher ideal. ich versuchs mal mit den o.g. tools.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.03.2008 um 21:01 Uhr
Versuch mal das.

http://www.3com.com/products/en_US/detail.jsp?tab=features&pathtype ...

ist zwar von 3 Com kann aber viele Netzgeräte auslesen.
Für ne Licence muss man zwar einen 3Com Switch registrieren aber 60 Tage läuft es auch so.
Bitte warten ..
Mitglied: loony2000
27.03.2008 um 13:49 Uhr
Also, erstmal vielen Dank für Eure Tipps. Die 3com Software ist schon fein, die grafische Ausgabe des Netzwerkes ist einfach genial.

Aber: meine 3 Switche werden auch von dieser Software nicht erkannt ... meine Vermutung ist, dass alle 3 nicht gemanagt sind; dafür spricht z.B. dass alle drei als "Cloud" dargestellt werden an der dann die Workstations angeschlossen sind.

Eine RS232 Schnittstelle haben sowohl der D-Link als auch der HP Switch. Was benötige ich noch? Ein Nullmodemkabel? Und dann?

Sorry für die vielen Fragen und danke für Eure Mühe.

Grüße
Stephan
Bitte warten ..
Mitglied: Hertie
27.03.2008 um 13:55 Uhr
a) haben die überhaupt ne eigene IP-Adresse? Ein Switch ist ja eigtl eben genau dafür gemacht, keine zu haben sondern nur zu vermitteln. Wenn sie managed sind, dann würde ich versuchen sie mit einem Tool wie AutoScan (aus der Linuxwelt, www.autoscan.fr) zu finden.

b) Nullmodem oder spezielles Konsolekabel und ein Terminal-Programm wie HyperTerminal oder Tera Term Pro, anschließen, paar mal Enter drücken und hoffen, dass derjenige, der sie vorher konfiguriert und nicht dokumentiert hat auch kein Passwort vergeben hat! Weiteres wie Config-Befehle der Doku des entsprechenden Gerätes entnehmen...

btw: auch wenn du die IPs weißt, kannst du vllt ne Kleinigkeit mit AutoScan retten, besser gehts aber immernoch mit nem Terminal-Programm...

das größte Problem wird einfach sein, dass sie nicht managebar sind...

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2008 um 09:30 Uhr
Nicht mangebare Switches haben auch niemals eine IP Adresse !!! Da stellt sich für dich das Problem des Herausfindens auch gar nicht erst !

Jeder managebare Switch kann mit Bordmittels auf ein Factory Reset (Werkseinstellung) gebracht werden. Managebare Billigswitches wie du sie hast, haben nach einem Reset entweder eine Standard IP aus dem 192.168.x.x Bereich, sind auf DHCP eingestellt oder haben schlicht keine IP Adresse. Das ist Hersteller abhängig !!
Wichtig ist aber das die Switches mangebar sind sonst ist es ja so oder so egal.
Wie dieser Werksreset funktioniert steht im Handbuch, was man sich von der Webseite des Hersteller herunterladen kann.

So gut wie ALLE managebaren Switches haben immer eine externe RS-232 seriell Schnittstelle. Bei allen diesen Switches ist dann auch ein serielles Kabel dabei mit meist 9 pol Sub-D Stecker für die COM Schnittstelle am PC. Hat man solch eine Schnittstelle nicht mehr am PC dann hilft immer ein USB-zu-Seriell Adapter, den man für ein paar Euro in jedem PC Shop oder Blödmarkt bekommt.
Hat man das mit dem Switch mitgelieferte serielle Kabel verschlampt, dann hilft meist ein Standardkabel RS-232 aus dem Fachhandel für ein paar Euro. Leider aber nicht immer, wenn die Hersteller Buchse oder Stecker vertauscht haben. Hier kann man sich aber immer mit Gender Changern oder Adaptern behelfen.
Falls alle Stricke reissen, dann hilft immer der Lötkolben. Die Pinbelegung von seriellen Schnittstellen der Switches steht immer im Handbuch oder der Switchdoku !!!

Auf der PC Seite nutzt man dann das Windows eigene Hyperterm als Terminalprogramm. Besser ist aber etwas komfortableres wie z.B. Tera-Term.
Die seriellen Parameter sind so gut wie immer: 9600 Baud, N, 8, 1 (9600 Baud, 8 Bit, keine Parity, 1 Stopbit) Hardware und Software Flusskontrolle sollte man auch abschalten.

Über die serielle Verbindung lässt sich dann immer problemlos eine neue IP Adresse einstellen oder der Switch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen !
Suchen mit Scanner usw. ist sinnlos und fürhrt nie zum Erfolg. Schon gar nicht wenn die Switches doof und gar nicht managebar sind....das sollte klar sein !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Bereits eingebundener Drucker - IP Adresse lokal auslesen (17)

Frage von harald.schmidt zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

E-Mail
gelöst Falsche SMTP Server IP Adresse (6)

Frage von laster zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...