Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kaufempfehlung für ein NAS

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: RobertTischler

RobertTischler (Level 2) - Jetzt verbinden

14.07.2006, aktualisiert 12.11.2006, 16200 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo

Will mit zu Hause ein NAS System zu legen. Ich will es vorwiegend für meine Musikdaten (iTunes) und Videodaten nutzen. Ich habe mehre Laptops und da ist es doch von Vorteil wenn man bestimmt Daten Zentral für alle verfüg bar ist. Welche könnt ihr mir für den Heimgebrauch empfehlen, da mein Powerbook auch 1Gbit unterstütz wäre es von Vorteil wenn das NAS das auch unterstützen würde.

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: Torsten72
14.07.2006 um 18:26 Uhr
hi,

ist es auch wichtig, die daten die dann auf dem nas liegen, vor verlust zu schützen? liegen da auch daten, die nicht wegkommen dürfen?


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: Borstel
14.07.2006 um 18:35 Uhr
Hey also ich kann das SorageBird von fusjitsu siemens wärmstens empfehlen. läuft super stabil, hatte noch nie probleme mit diesem teil. hab das teil für 80€ bei promarkt geschossen.

http://www.e-shop24.com/oxid/index.php?cl=details&cnid=&anid=82 ...

Mit freundlichen Grüßen Totti
Bitte warten ..
Mitglied: crimson1968
14.07.2006 um 18:53 Uhr
Hi,

falls es doch ein bischen mehr sein soll, such mal nach Synology in der Schweiz. Die stellen sehr gute NAS Lösungen (mit GBit-Interface) her.

Mir fallen da 2 ein:
1. Synology Disk Station DS-106e - http://www.synology.ch/frameset_ds.htm
2. Synology Cube Station CS-406e - http://www.synology.ch/frameset_cs.htm

Die erste Lösung ist was für "normalen" Heimbetrieb, die zweite ist eher für "professionelle" Anwender.


Ich hoffe, das hilft Dir ein bischen.

Gruß,
crimson1968
Bitte warten ..
Mitglied: Borstel
14.07.2006 um 19:02 Uhr
klar die synology NAS systeme sind optisch und technisch schon ein highlite. wie ist der preis???
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
14.07.2006 um 19:42 Uhr
Das würde mich auch interessieren. Ich hab mit auch noch mal den Netgear SC101 angesehen da kann man ja 2 Platten verbauen und sie als Raid 0 oder 1 laufen lassen. Hat mit der schon jemand Erfahrungen damit gemacht und vor allem mit Mac OS X.
Bitte warten ..
Mitglied: crimson1968
14.07.2006 um 20:41 Uhr
Soweit ich weiss, gibt's die so für ca. folgende Preise:
1. Synology Disk Station DS-106e (ohne Platte) - €220,- bis €240,-
2. Synology Cube Station CS-406e (ohne Platten) - €500,- bis €570,-


Ihr soltet mal bei EBay danach suchen, dort findet Ihr einige Händler, die diese Teile recht günstig verkaufen (Neu), und auch einige Auktionen, bei denen man schonmal ein Schnäppchen machen kann (neu & gebraucht).


Gruß,
crimson1968
Bitte warten ..
Mitglied: crimson1968
14.07.2006 um 21:10 Uhr
Hi,

ich habe ein SC-101 einer früheren Version und das taugt meiner persönliche Meinung nach nix.
Es ist passiv gekühlt und kann die Wärme von 2 laufenden Platten so nicht korrekt abführen, die werden brühheiß. Darum hat Netgear die Firmware so modifiziert, das es die Platten alle paar Sekunden parkt, mit dem Effekt, das das Teil bei jedem Zugriff erstmal die Platten anschmeißt, was viel Zeit kostet.
Mein Tipp, lasst die Finger davon.
Mal ganz davon abgesehen (ich habe dann 2 Lüfter draufgeschraubt und das Firmwareupdate weggelassen), ist es auch recht langsam und arbeitet mit einem eigenen Filesystem (nur mit den mitgelieferten Tools zu recovern!!!) SFS (SAN File System) und ist eigentlich ein Billig-SAN und kein NAS.
Netzwerkmäßig ist es auch nur mit einem 100 MBit-Interface ausgestattet, läuft nur mit XP (und evtl. mittlerweile mit MacOSX(?!).

Auch wenn die Synology-Boliden teuer sind, scheinen sie mir die momentan beste Alternative am Markt zu sein, abgesehen von der absoluten Sparlösung:
Einen älteren Rechner, mit Netzwerkkarte nach eigenem Gusto, entsprechend vielen Controllern und Platten, Linux und SAMBA. Damit kann man eigentlich jeden Einsatzfall abdecken und die HW kriegt man "für 'nen Appel & 'n Ei" bei EBay oder im Bekanntenkreis.


Gruß,
crimson1968
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
14.07.2006 um 22:16 Uhr
hi
schau dir mal freenas.org an !!
ist recht kostengünstig wenn man einen alten rechner daheim hat !!!
Lässt sich komplett wie ein nas steuern ist halt nur auf nem PC
Bitte warten ..
Mitglied: Borstel
15.07.2006 um 00:37 Uhr
oh ganz schön häftig die preise und dann noch ohne platte, da ist meine variante doch die kostenkünstige.

in den soragebird von fujitsu siemens ist schon ne platte drinn. wie gesagt, ich hab das NAS System bei promarkt mit 160GB platte für 80€ gekauft. das sollte man sich mal vor augen halten. bin echt zufrieden

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
15.07.2006 um 09:09 Uhr
hi,

ich habe auch lange überlegt, wie ich eine "serverlösung" für privat finde.

dafür kamen auch in frage:

1) san/nas: zu teuer, zu unflexibel, keine datensicherung, kein raid5 (außer noch viel teurer)...

2) alter pc mit openenas: viel zu teuer, (nur eingeschräkte hardware möglich, was letztendlich bei der hard ware den preis durch die decke knallt)

meine lösung:

-altes pc-gehäuse
-13/15db flüster-netzteil (wegen geräuschbelastung) ca 40 euro
-board mit geode-prozessor (wegen stromverbrauch) ca 80 euro
-s-ata-controller ca 30 euro
-2x20gb ide (raid1) für system, 3x320gb sata (raid5) für daten (ergibt 590gb netto für daten) ca 400 euro; http://www.westerndigital.com/de/products/Products.asp?DriveID=114
-autoloader dlt streamer 9x80gb (da kann man alle daten sichern) ca 250euro + bänder 100 euro
-ein linux drauf (windows geht hier auch - allerdings braucht man dann eine hardware-raid5 controller, z.b. dawicontrol dc-4300)
-fertisch

kostet im endeffekt nicht mehr wie eine die lösungen zu 1) und 2) und ist viel flexibler.

hoffe dich bei deiner entscheidungsfindung noch mehr verwirrt zu haben


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
15.07.2006 um 09:39 Uhr
Guten Morgen

Na ok wenn man was vernünftiges haben will muss man dann doch recht viel Geld investieren. Werde mal in Zukunft ein selbst bau Projekt starten. Dazu muss man sich dann halt noch mehr damit beschäftigen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
15.07.2006 um 10:56 Uhr
wenn ich das richtig recherchiert habe, benötigt man für Netgear SC101 auf der client seite eine propritäre zugriffs-software. von daher nicht empfehlenswert.

auf der suche nach einer nas-lösung für grössere datenmangen ink. redunanz bin ich auf eine nette box von buffalo gestossen: buffalo terastation pro, die box ist herstellerseitig bereits mit 4 platten bestückt und in den grössen 0.6 / 1.0 / 1.6 und 2.0 terabyte erhältlich.

als als raid modi werden 0,1, 0+1, und raid-5 unterstüzt, preismässig liegt die 0.6 bei 650 euro und die 1.0 tb box 750 euro inkl. mwst.
Bitte warten ..
Mitglied: Borstel
15.07.2006 um 11:31 Uhr
also zum Buffalo NAS system kann ich nur sagen, finger weg!!!

mein onkel arbeitet in einem systemhaus und hatte auch baffalo produkte vertrieben, die fehlerquote bei diesen geräten sind sehr hoch, von wärmeprobleme bis softwareprobleme.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
15.07.2006 um 19:33 Uhr
@RobertTischler:

Halt' Dich an das, was Dir Thorsten72 da oben vorgeschlagen hat, dann hast Du eine sehr zuverlässige Konfiguration (um nicht zu sagen, einen Traum an Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit )


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
15.07.2006 um 21:14 Uhr
Hallo

Bin ja schon am Planen. Aber das Geld dafür muss aber auch erst mal Verdient werden. Hab mich jetzt erst mal doch für ein Firewire/USB Gehäuse entschieden. Und wenn ich dann mal Umgezogen bin und das Geld wieder lockerer sitzt kann man dann auch an so was denken.
Was mir nur Kopfschmerzen bereitet ist einen GHz Rechner den ganzen Tag laufen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
16.07.2006 um 09:44 Uhr
hi,

der stromverbrauch ist nicht zu unterschätzen. such mal nach "geode". die maximale leistungsaufnahme beträgt hier bei 1400mhz 25w. der prozessor kann aber auch mit 1000mhz / 9w betrieben werden... bei ebay gibts solche bundles....


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
16.07.2006 um 22:44 Uhr
wäre noch die frage wie die performance ist. es gibt auch schon seit ein paar jahren mini / micro-itx boards mit passiv kühlbaren cpus - nur kann man die leistung nicht einfach anhand der mhz vergleichen, sie fällt deutlich geringer aus.
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
17.07.2006 um 09:22 Uhr
hi,

den georde nx 1750+ kann man mit 1000 oder 1400mhz betreiben. die leistung ist entsprechend einem vergleichbaren prozessor bei wesentlich weniger leistungsaufnahme, den wir reden hier im bezug auf leistung von einem "abgespeckten" ahtlon mobilprozessor und nicht von einem via. ich habe solch ein teil auch in einer arbeitsstation und bin damit noch nie an die grenzen gestoßen. für gamer ist das natürlich nichts. aber in einem home-server ist es schon zuviel. jeder 700mhz prozessor produziert mehr abwärme und leistet weniger und eignet sich für einen homeserver, weil dort der bus belastet ist und nicht der prozessor. das reicht bei mir für 3 maschinen in der vm. im leerlauf ist die prozessorauslastung 1-2%.


gruß t
Bitte warten ..
Mitglied: ramses6
19.07.2006 um 17:10 Uhr
Habe meine zwei BUFFALO Terastation 1GB wieder zurück gegeben. Beide fielen nach einiger Zeit aus.

Nun habe ich mir eine CUBE-STATION 406e bestellt, wenn ich Erfahrungen gesammelt habe, schreibe ich mal einen kleinen Erfahrungsbericht.
Bitte warten ..
Mitglied: twanke
04.09.2006 um 11:07 Uhr
Hallo, mich würde auch die Cube Station 406 interessieren.

Habe bisher Erfahrungen mit den Longshine und Allnet Geräten. Mit der originalen Firmware andauernd Samba Verbindungsprobleme, total lahmer Filetransfer (ca. 2 mbit). Kann ich wirklich nicht mehr empfehlen. Hab Sie dummerweise bei 2 Kunden im Einsatz, musste ja immer alles billig sein. Dann aber lieber mehr Geld ausgeben und keinen Supportärger.
P.S. es gibt eine Alternative zur originalen Firmware (Opennas). Damit klappt wenigstens das Samba gut, aber die Transferrate ist nicht betroffen. Und natürlich ist die Garantie weg, wenn man die Geräte umflasht.
Bitte warten ..
Mitglied: ramses6
04.09.2006 um 11:28 Uhr
So - habe jetzt seit 2 Wochen die SYNOLOGY CS-406e mit 4x250GB Samsung SP2504C im RAID-5 laufen.

Erste Eindrücke:

Die CS-406e ist sehr klein, anfangs gab es Schwierigkeiten mit dem Lüfter (Kabelproblem), nach Befestigung der Kabel alles ok.

Nach Firmware-Update auf 382 läuft die kleine Kiste sehr ordentlich, aber (wie vermutlich alle anderen auch) sehr langsam.

Habe zum Testen verschiedene Fotoalben laufen. Dabei zeigt sich, dass es wohl an der Programmierung der Software liegt, ob langsam oder SEHR langsam.

Die CS406e kann PHP und MYSQL. Klappt auch ganz vernünftig.

Einen sehr ärgerlichen Fehler bei der Firmware habe ich entdeckt:

Bei FTP-Zugriff scheint sich die Firmware zu verschlucken. Nach einiger Zeit der Übertragung bleibt der Server für einige Zeit (1-3 Min.) einfach stehen. So, als ob irgendein Speicher voll läuft.

Habe einige Überwachungskameras dran (MOBOTIX) und da gibt es auch Schwierigkeiten beim Abruf der gespeicherten Alarmbilder. Server hängt sich immer für einige Zeit auf. Ein prof. Arbeiten ist mit der Firmware noch nicht möglich (warten wir mal das nächste Update ab).

Wenn dieser Fehler beseitigt würde, könnte ich die 406e guten Gewissens weiterempfehlen.

die etwas teurere 406 (ohne "e") soll angeblich schneller sein.

Ich berichte weiter.....

P.S.:

Habe 479,- € incl. MWSt. (ohne Platten) bezahlt
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
12.11.2006 um 15:03 Uhr
die etwas teurere 406 (ohne "e") soll angeblich schneller sein.

die 406 hat eine schnellere CPU (400 hmz anstelle 266) und doppel soviel speicher (128 mb anstelle 64 mb)

>Habe zum Testen verschiedene Fotoalben laufen. Dabei zeigt sich, dass es wohl an der Programmierung der Software liegt, ob langsam oder SEHR langsam.

das hat nichts mit der übertragung zu tun, sondern mit der skalierung.
datendurchsatz fürs LAN != bilddaten-neuberechnung
Bitte warten ..
Mitglied: Haarberggeist
15.04.2009 um 14:16 Uhr
Hab mich eben mal da umgesehen. Gibt ja jetzt auch ein 407,

Was haltet ihr von dem ?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: ramses6
15.04.2009 um 14:24 Uhr
Leider keine Meinung dazu. Habe in der Zwischenzeit die SYNOLOGY DS107+ und bin damit mehr als zufrieden.

Wenn die anderen Synology's ebenso gut sind, dann würde ich auf jeden Fall zuschlagen.

Klasse Community!!!!

CU
Bitte warten ..
Mitglied: Xenome
20.01.2010 um 14:14 Uhr
Da die Diskussion schon etwas her ist würde ich gerne meine Frage hier auch plazieren da sie zur gleichen Thematik passt.

Ich würde mich ebenfalls für eine NAS interessieren. Habe mir diesbezüglich auch schon einige angeschaut und bin dabei auf ein Iomega StorCenter ix2-200 1 TB gestoßen.

Wenn würde ich mir schon gerne ein NAS zulegen welches mehrere Server beinhaltet wie das Iomega NAS aber ich bin mir in dem Bereich nicht sicher ob es da nicht bessere gibt und ob sowas überhaupt zu empfehlen ist, da sie wenn nur im privaten Bereich eingesetzt werden soll.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
OpenVpn Verbindung Synology NAS hinter Zywall USG 40 (1)

Frage von Tirgel zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
gelöst HyperV Host CPU Kaufempfehlung (4)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (7)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...