Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wer kennt professionelle Alternativen zum Windows DHCP Server?

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: MisterIX

MisterIX (Level 1) - Jetzt verbinden

18.08.2010 um 17:26 Uhr, 6407 Aufrufe, 6 Kommentare

Beim Umstellen des DHCP-Bereiches von Klasse C zu Klasse B Netz fehlen mir Sicherheitsfunktionen und Strukturierung im WinServer (2008) DHCP.
Daher suche ich nach alternativen, die auch die Implementierung von Sicherheit zulassen.

Hallo liebe mitfreuenden und mitleidenenden Computeradministratoren.

Ich bin MisterX und mache so mit Computers und son Zeug. So verstehen es meine Nachbarn, also stelle ich mich auch gerne so vor.

Ich bin gerade dabei unseren DHCP-Bereich von zwei Klasse C Netzen, die untereinander geroutet wurden, in ein Klasse B Netz zu übertragen.

Dabei möchte ich eine Struktur in der Art:

172.0.0.1 - 172.0.1.254 - Server Bereich
172.0.2.1 - 172.0.2.254 - Drucker Bereich
.
.
.
172.0.10.0 - 172.0.20.254 - Client Rechner Bereich

aufbauen.

Dabei soll jeder Bereich seinen eigenen Ausschluss Bereich bekommen und ich wollte ursprünglich sich ergänzende Scopes anlegen. Einfach nur der Übersicht halber.
Dabei hatte ich jedoch vergessen, dass der Windows DHCP-Server das nicht zulässt und von überlappenden Subnetzen ausgeht, wenn nur die Subnetzmaske (hier Standard Klasse B /16) die selbe ist.

Bitte versucht nicht mir bei zu bringen, ob es die gleiche oder die selbe ist. Das mag ich nicht ;) .

Ausserdem würde ich mir für eine größere Flexibilität auch die Funktion wünschen, unbekannte MAC Adressen nicht per DHCP zu versorgen.
Die "oh, ein freies Kabel, da steck ich mal meinen Laptop dran"-Nummer ist wirklich sicherheitsbedenklich über die Zeit.

Daher würde ich mich gerne von Euren Lösungen inspirieren lassen.

Folgendes kommt für mich nicht in Frage:

- Superscoping, da ich hier zwar mehrere Klasse C Netze bedienen kann, aber trotzdem routen muss.

- Freewarelösungen wie die von Antamedia: ein Klasse B Netz wurde von der Software nicht als sinnvoller IP-Adressbereich erkannt und sie liess sich nicht deinstallieren (sehr verdächtig, gut dass ich einen Laptop genommen habe).

- einen großen DHCP-Bereich mit mehreren Ausschlussbereichen auf dem Windows DHCP Server festlegen. Es ist mir einfach zu unübersichtlich.

Also, bitte nur professionelle Anwendungen und freuen würde ich mich über den Hinweis auf zusätzliche Sicherheitsfeatures, an die ich noch gar nicht gedacht habe.

Vielen Dank!

MisterIX
Mitglied: 48507
18.08.2010 um 17:56 Uhr
Antamedia hat nicht umsonst gemeckert:

Klasse B: 16 private Netze mit jeweils 65.536 Adressen;

172.16.0.0/16 bis 172.31.0.0/16

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Oder sehe ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
18.08.2010 um 18:11 Uhr
freuen würde ich mich über den Hinweis auf zusätzliche Sicherheitsfeatures, an die ich noch gar nicht gedacht habe

Dann mache ich doch mal den Anfang.
Hast du dich mal mit NAP und NPS auseinander gesetzt? Wenn man will bekommt längst nicht jeder Client eine IP vom DHCP-Server zugeteilt. Allerdings ist das kein Schutz wenn sich jemand eine passende statische IP aus dem Subnet selbst verpasst.
Wenn du das auch noch ausschließen willst kommst du um 802.1x und passende Switches nicht herum.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: dog
18.08.2010 um 18:12 Uhr
von Klasse C zu Klasse B

Ich hoffe doch nicht.

Nimm Uwe Ruttkamps DHCP Server.
Das ist der beste kostenlose, den ich bisher für Windows gesehen habe.
Bitte warten ..
Mitglied: MisterIX
19.08.2010 um 09:00 Uhr
Hallo Spytnik,

vielen Dank für Deine Antwort. Du hast natürlich recht, dass von mir angegebene Klasse B Netz ist nicht gültig. Ich wollte die wirklich geplante Infrastruktur nicht preisgeben und habe nicht daran gedacht, dass es nach RFC 1918 erst bei 172.16.0.0 losgeht.

Eigentlich habe ich ein gültiges Netz eingegeben und damit kam Antamedia auch nicht zurecht.

Danke nochmal.
Bitte warten ..
Mitglied: MisterIX
19.08.2010 um 09:06 Uhr
Hallo Manuel,

vielen Dank für Deine Antwort. Da ich mich lange nicht mehr mit DHCP beschäftigt habe (ausser in der Ausbildung zum MCSE), muss ich mir selbst die 802.1x Konvention noch mal raufpacken.

NAP und NPS sind für mich Neuland. Daher freue ich mich besonders über Deinen Beitrag hier.

Bin mir fast sicher, dass unsere HP Pro Curves 802.1x unterstüzen sollten, werde ich auch gleich mal nachforschen.

Danke. MisterIX.
Bitte warten ..
Mitglied: MisterIX
19.08.2010 um 09:08 Uhr
Hallo Dog.

Danke für Deine Antwort. Warum magst Du denn keine KlasseB Netze?

Vielen Dank aber für Deinen Tip, ich werde mir den DHCP Server mal ansehen!

Gruß, MisterIX.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
Linux Server Alternative zu Windows Server 2012 R2 (11)

Frage von Stefan007 zum Thema Linux ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2016 ohne DNS und DHCP (6)

Frage von unique24 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Alternativen zur "Windows Aufgabenplanung" (4)

Frage von michi-ffm zum Thema Windows Server ...

E-Mail
gelöst Alternativen für Exchange-Server (5)

Frage von honeybee zum Thema E-Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(2)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
gelöst Leiten "dumme" Switches VLAN-Tags mit durch? (26)

Frage von coltseavers zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Netzwerkgrundlagen
Kann auf Freigabe nicht Zugreifen (16)

Frage von leon123 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Server
gelöst Neues KB für W10 1607 und W2K16 wieder mal nicht im WSUS 3.0, hat das noch jemand? (16)

Frage von departure69 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Apple Mail mit Exchange 2010 verbinden (12)

Frage von DieAzubinne zum Thema Exchange Server ...