Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich eine kompl. VHD Datei (Serverbetriebssystem) sichern - aus einer ebenso im gleichen HyperV laufenen Session

Frage Virtualisierung

Mitglied: ecko81

ecko81 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2009 um 20:43 Uhr, 10142 Aufrufe, 7 Kommentare

Kranke Leute kommen ab und an auf "krank-gute" Ideen - wie findet Ihr meine Überlegung / und / oder ist es Wahnsinn

Hallo zusammen,

folgende Situation:

Ich habe einen HyperVR2 am laufen. Auf dieser EINEN physikalischen Kiste ist ein "SBS 2008" und ein "W2K8 Server" der als WTS dient installiert.
Nun stelle ich mir, wie schon viele hier die Frage: Wie sichere ich! Somit erst mal ein Danke an alle gute Ideen, welche ich hier schon vorab gelesen habe.

Doch nun das Problem:

Jede Sicherung geht davon aus, das ein ZWEITE pysikalische Kiste irgendwo im Netzwerk die Aufgabe der geplante Sicherung via. Power Shell / etc. übernimmt.
Soweit so gut. Doch hier ist das Problem, das es keine zweite Kiste gibt, welche 24 Stunden 7 Tage die Woche am rennen ist. Der HyperV Manager läuft auf einem Notebook, welches sich normal auf dem WTS einloggt um zu arbeiten. Somit könnte ich hier zwar die PowerShell des Windows 7 nehmen und eine Sicherung einrichten. Doch wie Notebooks so sind.. es ist wahrlich nicht oft in der Firma. Die anderen PCs gehören den Mitarbeitern und werden um 17 Uhr pünklich heruntergefahren.

Meine Überlegung war nun folgende:

Ich installiere einfach eine dritte virtuelle Kiste (XP oder so) im HyperV und kopiere via PowerShell die VHD Dateien auf ein zweites RAID1 System im HyperV, welches NICHTs mit dem RAID10 System zu tun hat, welches der Kunde im Einsatz hat. So dürfte ich doch ein volles Backup der beiden Server automatisiert realisiert bekommen??

Klar - der HyperV an sich (an dem sich ja nur alle Nase lang was ändert schiebe ich vor Ort einmalig vom RAID10 (HyperV) auf das RAID1 im Server und habe somit eine kompl. Sicherung des HyperV an sich + täglich der Server als VHD Datei.

Meine Frage somit: Gute Idee / oder hat es vielleicht schon einer mal getestet und für Schwachsinn erachtet!?

Vorab schon einmal Danke für eure Posts!
Mitglied: 82477
04.12.2009 um 21:41 Uhr
Hi ecko81

Ich setze zwar ESXi ein, hatte aber das gleiche Problem. Ich mache kurzerhand ein Bare-Metal-Backup innerhalb des Hosts.

Host sichert mit Hilfe von wbadmin (Nachfolger von NTBackup) und VSS eine VHD-Datei auf einer NAS. Normalerweise kann man mit wbadmin aber nicht auf eine NAS sichern, es sei denn, man setzt BackupAssist http://www.backupassist.com ein. Damit hat man nicht nur viel mehr Möglichkeiten von den Backup-Targets, sondern auch ein GUI mit Log usw.

Also, ich sichere jede Nacht ein komplettes Image auf die NAS (via SMB) und von dort täglich via USB-Copy auf eine externe 2,5 Zoll Harddisk. Bei Bedarf lässt sich der Backup-Satz mit einem Kennwort verschlüsseln.

Der Restore gestaltet sich denkbar einfach: Von der Win 2008-Server DVD booten, als Option wählen, dass man ein Backup zurückspielen möchte, NAS auswählen und schon wird die Maschine wiederhergestellt.

Und das Beste: Ich bin unabhängig vom darunter laufenden Hypervisor, was ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist.

Übrigens: Mit BackupAssist erledige ich auch alle anderen Backup-Aufgaben, ebenfalls auf NAS (mit History).

Greez, ddave

Edit: NAS hat RAID5 mit Hotspare, Externes Backup ist 4 x vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: stormwind81
15.12.2009 um 21:05 Uhr
Puuuuh! Ich muss mich da dem Threadersteller anschließen.
Schwerer Stoff für nen Anfäger wie mich! Dennoch muss ich jetzt das Datensicherungsmanagement bei 4 Servern (Master,Second,Third,Fourth) einer Firma bewerkstelligen! 2 sind auf nem Hyper V (1,2) die anderen 2 (3,4) sind normal!
Zur Verfügung stehen 3 USB Platten und ein USB Rev Laufwerk. Und ein Fixer Hyper Management PC mit noch einer USB Platte.
Die integrierte SBS Sicherung beim Master fruchtet nicht mehr!

Gibt's da was von Rathiopharm ?

Was würden mir die Profis hier empfehlen. Welches verfahren und welches Programm! Natürlich wäre Freeware das wirschaftlischste!
Also wenn einer sagt, schau dir diese Software genauer an wärs schon damit getan. Dann hau ich mich da mal rein! Es sollte halt auf USB übers Netzwerk Sicherung können und Protokolle machen. Wenn diese noch per Mail verschickbar sind perfekt.

Mir wurde Rsync empfohlen, aber ob das hier überhaupt fruchtet?
ESXi - funktioniert das mit Hyper V überhaupt? im google find ich da nur was für VMWare und 32bit *gg*
Backupassist da wär die Frage ob sich das kaufen lohnt?

p.s.: Laut Firmenchef muss ich eine Sicherung aufs Rev Laufwerk auch machen. Bisher wurde das Band jeden Tag im Tresor verschlossen. Zwecks Brandgefahr muss ein protables Medium als doppelte Sicherheit erstellt werden.

Also wenn sich einer der Profis die Mühe machen könnte mir hier n bisschen weiterzuhelfen wäre echt Super gerade jetzt zu Weihnachten ;P
Bitte warten ..
Mitglied: 82477
15.12.2009 um 21:16 Uhr
Zitat von stormwind81:

Mir wurde Rsync empfohlen, aber ob das hier überhaupt fruchtet?
ESXi - funktioniert das mit Hyper V überhaupt? im google find ich da nur was für VMWare und 32bit *gg*
Backupassist da wär die Frage ob sich das kaufen lohnt?

Freeware? Bare-Metal? Gibt's, aber nichts gescheites, das dann auch im Desaster-Recovery ohne Stress funktioniert. Wer beim Backup schon von Anfang an nichts investieren will, hat nicht die wirtschaftliche Bedeutung der Datenhaltung begriffen.


p.s.: Laut Firmenchef muss ich eine Sicherung aufs Rev Laufwerk auch machen. Bisher wurde das Band jeden Tag im Tresor
verschlossen. Zwecks Brandgefahr muss ein protables Medium als doppelte Sicherheit erstellt werden.

Ach, das sagt der Firmenchef? Macht ihr denn auch Audits, ob die Tapes noch funktionieren oder macht ihr das nur, um das Gewissen zu beruhigen? Ich geb Dir nen guten Rat: Arbeite Dich in die Thematik von Backup-Systemen ein. Nicht immer ist Band die beste Lösung, vor allem dann nicht, wenn das Budget stark begrenzt ist. Heise.de fährt übrigens seit Jahren laut eigenen Angaben auf HD-Backup. Backup auf HD hat den grossen Vorteil, dass es einfach im Handling und Unterhalt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: stormwind81
15.12.2009 um 21:30 Uhr
Ne es geht um die Versicherung! Frag mich nicht, aber dort ist vorgeschrieben, dass eine Sicherung der Server auch ausserhalb des Gebäudes vorhanden sein muss! Deswegen is das so! Das REV Laufwerk ist nur schon seit Jahren vorhanden und ich muss damit was anfangen können! Mit der Thematik beschäftige ich mich schon! Nur woher Erfahrung zaubern wenn noch nicht viel da ist! Ich denke es nutzt nicht viel zu googeln, weil überall ein anderes Programm als bestes geprießen wird! Und nicht überall sind die gleichen Vorraussetzungen vorhanden die ich habe!

Wobei wir wieder zurück sind zu meinen Fragen.
Welches Programm wäre das effizienteste, das die VHD Files Sichern kann? Ausserdem hat der Threadersteller was geschrieben wegen der Powershell. Gibt's da nen Befehl ev?
Bitte warten ..
Mitglied: 82477
15.12.2009 um 21:42 Uhr
wbadmin.exe > BackupAssist ist bringt viele sehr gute Erweiterungen zu wbadmin.exe (neben einem GUI) mit. Und nur weil man ein Laufwerk schon jahrelang hat, heisst das noch lange nicht, dass es auch noch was taugt und man damit weiterarbeiten muss. Auch das Backup-System unterliegt einem "Verfallsdatum" wie der Rest auch und sollte im Sinne einer IT-Planung (Budget usw) erneuert werden.

Schau Dir BackupAssist an, es deckt 99 % der benötigten Fälle zu einem lächerlichen Preis ab. Gemessen am Funktionsumfang ist es im Moment eines der günstigsten und einfach zu bedienenden Tools überhaupt.

Und eine Frage noch am Schluss: Machst Du nur das, was die Versicherungen Dir sagen? Oder hast Du nicht auch das Gefühlt, dass es sich lohnen würde, das Thema Backup etwas ernsthafter anzugehen? Stell Dir vor, alle Daten sind weg - was dann? Dazu braucht es in den meisten Fällen noch nicht mal ein Feuer, Wasser etc. Oft reicht es aus, wenn der Server abraucht oder - und das ist die häufigste Ursache - der User oder Admin selbst löscht Daten.
Bitte warten ..
Mitglied: stormwind81
16.12.2009 um 09:47 Uhr
Ich weiß ja worauf du hinaus willst! Und hast ja auch recht. Man merkt auch, dass du schon viel Erfahrung mit Sicherungen gesammelt hast. Ne Diskussion aber was in einer Firma an Datensicherheitsmaßnahmen gegeben sein sollten oder nicht würde aber eher in nen anderen Thread passen!
Ich werd mal mit der Geschäftsleitung reden wie es mit einer Aufrüstung von einem NAS und Backupassist aussieht!
Backupassist werd ich mir zu Hause mal genauer anschaun!
Thx nochmal für deine Mühe einem Neuling weiterzuhelfen!

Zwei Fragen hätt ich da trotzdem noch.

Das Backupassist kann jetzt die VHD Files eines Hyper V direkt wegsichern während das darauf installierte OS läuft?
Von der Handhabung wäre das natürlich die perfekte Sicherung. Wenn was schief läuft einfach sicherungs-vhd mounten und fertig.....

Was haltest du eigentlich von Veritas Backup Exec?
(Das war auf den meisten Servern die MIR unter die Finger gekommen sind installiert)
Bitte warten ..
Mitglied: 82477
16.12.2009 um 10:07 Uhr
Veritas kenn ich nicht (mehr), ist schon zu lange her.

BackupAssist läuft auf dem Gast, also nicht direkt auf ESX(i) oder einer anderem HV. Vorteil:

Du hast ein Backup, das unabhängig vom HV funktioniert, ein Vorteil, der aus meiner Sicht sehr gross ist. Mit Server 2008-Install DVD kann man ja bekanntlich ein VHD-Image zurückspielen. Also ich mache im Worst-Case einen neuen Gast, definieren das ISO der DVD (das auf einer NAS liegt und auf dem ESX als NFS eingebunden ist) als Boot-Medium, erstelle die virtuellen Harddisks und spiele die ganze Sache retour.

Neben dem Backup auf Image-Basis, das jede Nacht auf die NAS gespielt wird, habe ich ein 2. Backup-Script, dass die Daten der Mail/Fileserver offen mit History (alte und gelöschte Files) in eine 2. Freigabe auf der NAS kopiert. So kann man wirklich sehr viel abdecken. Die grundsätzlichen Aufgaben eines Backups sind ja:

_ User-Fehler rückgängig machen (Backup mit HIstory, kommt drauf an, wie viele Tage / Wochen / Monate man anbieten möchte)
_ System-Ausfälle
_ Elementar-Schäden

abdecken.

Alles in einem Script zu lösen, ist IMHO nicht sinnvoll und sehr teuer. Besser ist es, Elementar vom Rest abzutrennen. Hier dann evtl. mit einem kleinen manuellen Eingriff.

Falls Du Interesse hast, kann ich Dir einen Plan meiner Backup-Strategie per Mail zusenden > PN.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...