Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lösung für 3 Monitore an einem PC

Frage Hardware Grafikkarten & Monitore

Mitglied: mabue88

mabue88 (Level 2) - Jetzt verbinden

21.11.2014 um 10:29 Uhr, 2735 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ein Bekannter bekommt an seinem Arbeitsplatz demnächst einen neuen PC. Bei der Auswahl der Hardware kann er mitreden.
Auf dem PC läuft ein CAD und diverse Office-Anwendungen. Das CAD wird den PC am stärksten belasten. Wobei überwiegend im 2D-Modus konstruiert wird.

Bislang arbeitet er mit 2 Monitoren an dem alten PC. Wegen Platzmangel auf dem Desktop soll er bei dem neuen PC aber 3 Monitore bekommen.
Nun ergeben sich für mich zwei Fragen:

1. Da aktuelle Mainboards häufig bereits eine Grafikkarte onboard besitzen: Ist es möglich eine Grafikkarte mit 2 Ausgängen nachzurüsten und sie zusammen mit der Onboard-Graka zu betreiben?
2. Bei einem ersten Blick auf die angebotenen Grakas fand ich sowohl AGP-, als auch PCI-Express-Karten, wobei es deutlich mehr PCI-Express-Karten waren. Welche Vor- und Nachteile haben jeweils die beiden Kartentypen?
3. Macht es eventuell Sinn anstelle der Onboard-Graka gleich zwei identische Grafikkarten nachzurüsten? (Dann wären aus Sicht der Hardware 4 Monitore möglich).
4. Muss das Mainboard des neues PCs irgendwelche Anforderungen erfüllen (ausser die notwendigen AGP bzw. PCI-Express-Steckplätze?

Ausschnitt der Systemanroderungen des CADs:

Prozessor: Intel Core 2-Prozessor oder kompatibel ab 1,6 GHz;
empfohlen: Intel Core i5/i7 oder kompatibel
RAM: 4 GB Windows Vista, Windows 7 und Windows 8;

Festplattenbedarf: 1,5 GB je nach Installation
Betriebssysteme: Windows 7, Windows 8 (32/64 Bit); empfohlen: 64 Bit

Monitor: Auflösung 1280x1024;
empfohlen: TFT-Monitore mit min. 1280 horizontalen Bildpunkten, Zweischirmlösungen
Grafikkarte: Open-GL-fähige Grafikkarte mit min. 512 MB (kein Shared Memory)


Als Diskussionsgrundlage nenne ich einfach mal zwei Grafikkarten, die ich mal gefunden habe:

- SAPPHIRE HD 5450 1GB DDR3
http://www.sapphiretech.com/presentation/product/?cid=1&gid=3&s ...

- ZOTAC GeForce GT 640 Synergy Edition
http://www.zotac.com/products/graphics-cards/geforce-600-series/gt-640/ ...




Danke
mabue
Mitglied: Xaero1982
21.11.2014 um 11:04 Uhr
Moin,

also hier mangelt es leider an Grundkenntnissen die sich in den Fragen wiederspiegeln

Zu 1: Nicht die Mainboards haben heute Grafikkarten onboard, sondern der Prozessor. Das Board hat nur die Anschlüsse. Das heißt du brauchst eine CPU mit einer GPU. Dann kannst du das machen.

Zu 2: Sorry, aber da benutzt du einfach mal eine Suchmaschine deines Vertrauens - nur so viel: AGP ist soweit ich mich erinner von 1997.

Zu 3: Wenn er mit CAD arbeitet sollte vielleicht eine entsprechende Karte benutzt werden, die das unterstützt. Er wird ja sicher nicht auf allen Monitoren mit CAD arbeiten. Es kommt ja auch drauf an was für Monitore angeschlossen werden sollen.

Zu 4: Nein, aber sollte natürlich mind. einen DVI/VGA/DP/HDMI Ausgang haben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: K-ist-K
21.11.2014 um 11:25 Uhr
Hallo,

AGP ist veraltet. Wird nur mehr in ganz ganz seltenen Fällen benutzt.
Ich denke fast alle Mainboards die nach 2007 kamen haben PCIe.

Es gibt eigene Grafikkarten für Bild und oder CAD Programme.
Sind von nvidia und heißen Quadro.

Ob die Grafikkarten die du erwähnst sinnvoll sind kann man erst sagen wenn wir mehrere Informationen bekommen.

Welche CAD Software wird eingesetzt.
Was wird gezeichnet (kleine Projekt, große Projekte, wie groß werden die Projekt Mappen)

Lg
Bitte warten ..
Mitglied: chrisiweber
21.11.2014, aktualisiert um 11:52 Uhr
Hallo,

bei der Auswahl der GraKa bitte tunlichst eine CAD-Karte nehmen. Das hat schon einen Sinn warum es die gibt

Sollte es hier um Autocad gehen, gibt es eine tolle Liste mit empfohlenen Workstations.

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
21.11.2014 um 11:48 Uhr
Moin,

für eine CAD Workstation kann ich dir nur empfehlen eine fertig konfigurierte Workstation zu nehmen. Etwa Dell Precision Serie oder HP Z400. Als GraKa sollte eine OpenGL Karte drin stecken: etwa sowas: http://www.amd.com/de-de/solutions/workstations/cad

Da sollte es auch Ausführung mit 3 oder mehr Ausgängen geben.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
21.11.2014 um 11:50 Uhr
"Es gibt eigene Grafikkarten für Bild und oder CAD Programme.
Sind von nvidia und heißen Quadro."

Naja die gibt es natürlich nicht nur von NVidia, ne?
Bitte warten ..
Mitglied: echo11
21.11.2014 um 13:45 Uhr
Mahlzeit,

ich beschäftige mich aktuell sehr tiefgehend mit Workstations, da bei uns im CAD/CAM-Bereich einiges getauscht werden soll.

Grundsätzlich kann man zusammenfassen, dass das System zur jeweiligen CAD-Anwendung und zu den genutzten Funktionen der Anwendung passen.
Wir haben aktuell mit einer Teststellung und den vorhandenen Workstations mit unserer CAD-Anwendung NX verschiedene Benchmarks laufen lassen und eigene Tests durchgeführt. Dabei haben wir große Unterschiede in den verschiedenen Funktionen gefunden.

Hawrdwareseitig können wir mittlerweile feststellen, dass nahezu alle Workstations, die wir haben, falsch konfiguriert sind.

Für uns ist aus heutiger Sicht wichtig, dass vor allem ein Prozessor mit hoher Taktfrequenz im System verbaut ist. Mehr Kerne und weniger Taktfrequenz bedeutet in unserem Fall: langsameres System.

Dass in einer Workstation eine "CAD-geeignete" Grafikkarte eingesetzt werden sollte, ist denke ich selbsterklärend.

Also: welche Anwendung ist es denn?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mabue88
21.11.2014 um 17:24 Uhr
Dann melde ich mich mal wieder zu Wort.

Als CAD wird Spirit von OSD eingesetzt. Leider hatte ich selbst mit dem CAD noch nie was zu tun. Zudem kommt SketchUp zum Einsatz.
Alle anderen Anwendungen sind neben einigen Branchen-spezifischen Anwedungen die Standardanwendungen wie Word, Excel, ... .

Das CAD wird überwiegend nur auf einem Monitor, selten auf 2 Monitoren verwendet.

Aktuell wird eine Auflösung von 1680x1060 verwendet. Ob es zum neuen PC dann 3 komplett neue Monitore gibt, oder nur ein neuer zu den beiden bestehenden gestellt wird ist noch offen.

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
21.11.2014 um 20:27 Uhr
Wenn CAD Berechnungen auf dem CPU durchgeführt werden, sollte schon ein i7 vorhanden sein.
Ich habe ein (CAD) optimierter PC mit einer Quatro Grafikkarte, die sind klein, aber leiszunhsfähig.


LG PPR
Bitte warten ..
Mitglied: mabue88
23.11.2014 um 14:13 Uhr
Zuerst einmal danke für eure Hinweise und Tipps!

Also da fast ausschließlich in 2D konstruiert wird vermute ich, dass die Verwendung einer High-End-CAD-Grafikkarte nicht notwendig ist.

Von AMD habe ich die FirePro V4900 Grafikkarte gefunden. Sie unterstützt bis zu 3 Monitore und ist mit einem Preis von 150€ noch in einem "problemlosen" Preissegment.

Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit der Graka sammeln können?
Bitte warten ..
Mitglied: mabue88
27.11.2014 um 11:37 Uhr
Abschließend will ich hier noch sagen, dass die Wahl auf die AMD FirePro V4900 gefallen ist.

Danke für Eure Hilfe!

Gruss
mabue
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...