Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Langsamer Switch blockiert Netzwerk?

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: crack24

crack24 (Level 2) - Jetzt verbinden

18.07.2013 um 08:27 Uhr, 3728 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

wir haben hier zwei 1Gbit Switches und noch einen 100Mbit Switch. Wenn ich zwischen Server (hängt am 1Gibt Switch) und einem Client der am 100Mbit Switch hängt, größere Dateien kopiere, haben alle anderen Clients (die über alle Switches verteilt sind) so gut wie keinen Zugriff mehr aufs Netzwerk.

Ich werde sowieso jetzt den IT Dienstleister wechseln will und so schnell wie möglich einen neuen Switch besorgen. Aber trotzdem interessiert mich, wie das zusammenhängt, dass dann alle Clients blockiert sind, auch die die mit 1Gbit an den Server angebunden sind.

Viele Grüße
crack
Mitglied: MrNetman
18.07.2013 um 09:01 Uhr
Hi Crack,

Alter vom Server?
falsche Kopierprozedur?
Speicher im Server?
Virenscaner im Server?
NIC des Servers?
Firmware Defekt des Gigabit Switches?

Wie sieht denn die Prozessauslastung und die Bandbreite am Server aus?

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
18.07.2013 um 09:09 Uhr
Der Server ist ein Fujitsu PRIMERGY TX150 S8 mit 32GB RAM. CPU-Auslastung ist sehr gering und RAM ca. 20%, Gigabit NIC, kein Virenscanner. Den Server haben wir am Montag neu bekommen. Beim vorherigen Server war trat das Problem allerdings auch auf. Da hatte ich nur noch keine Kenntnis von dem alten Switch.

Wenn ich zwischen einem Client mit Gigabit Anbindung und dem Server kopiere, erreiche ich netto über 50 MByte/s und das Netzwerk verlangsamt sich nicht. Aber sobald der 100er Switch im Spiel ist, kann ich mit etwas Datentransfer (10 Mbyte/s) alles lahmlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.07.2013 um 09:26 Uhr
Hallo "droge24",

wir haben hier zwei 1Gbit Switches und noch einen 100Mbit Switch.
Darf man denn auch einmal erfahren was für Switche das genau sind?
Hersteller / Series / Modell + Modellnummer oder Bezeichnung

Wenn ich zwischen Server (hängt am 1Gibt Switch) und einem Client der am 100Mbit Switch hängt,.....
Wäre ja auch mal schick zu wissen wie schnell das ganze von Statten geht, wenn der Klient auch am GB Switch
hängt um einmal einen Vergleich anstellen zu können bzw. beide Geschwindigkeitsraten gegenüber stellen zu können.
Sollte man eventuell einmal über eine Anbindung des Servers via LAG (LACP) nachdenken?

so gut wie keinen Zugriff mehr aufs Netzwerk.
Auf das gesamte Netzwerk oder nur auf den selben Server?

Aber trotzdem interessiert mich, wie das zusammenhängt, dass dann alle Clients blockiert sind, auch die die mit 1Gbit an den Server angebunden sind.
Da hast Du schon recht, das täte höchstwahrscheinlich jeden von uns interessieren, nur um eben eine Aussage diesbezüglich treffen zu können würden wir vorab auch gerne ein paar Sachen von Dir erzählt bekommen.
- Um wie viele Benutzer handelt es sich denn? (Gesamtanzahl)
- Was für Switche sind das denn nun genau? (Blockierende oder nicht blockierende & Layer2 oder Layer3)
- Was für Dienste und Protokolle werden denn verwendet?
- Wie groß ist denn das gesamte Netzwerk?
- Wie alt sind denn die GB Switche?

Hast Du die Möglichkeit den Server einmal via LAG (LACP) anzubinden um zu testen ob das Problem dann immer noch
und vor allem anderen so schwer auftritt?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.07.2013 um 09:33 Uhr
Zu dem was Dobby gesagt hat.

Was sind das für Switche?
Was wird kopiert und wie?
Hast du vergleichbar mit NetIO schon mal den Durchsatz geprüft? TCP und UDP

Am Server sollte es wohl nicht liegen.

Ich habe erlebt, dass ein simpler Kopiervorgang ein komplettes Netz lahm legen kann. Selbst das Telefonieren ist nahezu ausgefallen. Die produzierte Netzlast war bei etwa 5% für den Port - und für das Netz. Das Böse war ein Protokoll - das von den Switchen als Broadcast aufgefasst worden ist und die Broadcaststormkontrolle in Gang gesetzt hat. Die Switches waren blau.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
19.07.2013 um 08:02 Uhr
Das sind die Switche

D-Link DGS1024D (Gigabit)
SMC Smcgs24c-smart (Gigabit)
3com Superstack 2 3300 (100 Mbit)

Wie alt sie sind weiß ich nicht genau, ich bin erst seit ein paar Monaten in der Firma. Der D-Link kam kurz vorher, die anderen beiden gibt es wohl schon länger.
LAG (LACP) sagt mir nichts, ich bin nur der Aushilfsadministrator

>Auf das gesamte Netzwerk oder nur auf den selben Server?
Das Netzwerk besteht nur aus dem einen Server (jetzt 2012 und bis letzte Woche 2003) und ca. 25 Clients mit Win7 und teilweise XP.

Kopiert habe ich ein Iso Image von meinem Rechner auf eine Freigabe des Servers.

Gerade habe ich das ganze nochmal nachvollziehen wollen und da hatte es keine Auswirkungen auf die anderen. Nur mein Zugriff auf den Server war dabei nahezu blockiert, weil anscheinend der Kopiervorgang die ganze 100Mbit Verbindung von mir zum Server ausgelastet hat. Das kann ich ja noch einigermaßen nachvollziehen.

Trotzdem höre ich fast jeden Tag von dem ein oder anderen, dass Netzwerkzugriffe öfter total langsam seien. Im Moment bin ich etwas ratlos.

NetIO
TCP connection established.
Packet size 1k bytes: 11.07 MByte/s Tx, 11.24 MByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 11.07 MByte/s Tx, 11.25 MByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 11.21 MByte/s Tx, 10.88 MByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 11.20 MByte/s Tx, 10040.18 KByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 11.30 MByte/s Tx, 10.98 MByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 11.31 MByte/s Tx, 11.23 MByte/s Rx.
Done.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.07.2013, aktualisiert um 09:12 Uhr
Hallo nochmal,

D-Link DGS1024D (Gigabit) / SMC Smcgs24c-smart (Gigabit) / 3com Superstack 2 3300 (100 Mbit)
so in etwa habe ich mir das auch schon gedacht die kann man leider stapeln (stacken) damit würde man die zum Einen
Geschwindigkeit der internen Kommunikation der Swicthe enorm steigern können und zum Anderen würde man mittels
LAG (LACP) das die Last besser verteilen und die Reaktionsgeschwindigkeit von dem Server verbessern können.

Switch Stack:
Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Stapelmöglichkeiten dem geschlossenen Stapel (Ring) und der einfachen offenen Verkettung (Chain).

Hier mal ein Beispiel zu dem Stapeln von Switchen

Es gibt auch noch ein so genanntes GEO Stacking oder den räumlich von einander getrennten Stapel der meist bzw. oft via 1 GBit/s oder 10 GBit/s Kupferkabel realisiert wird

Link Aggregation Group mittels LACP (LAG):
Wenn ein Server mit "echten" Netzwerkadaptern für Server ausgestattet wurde und der Switch das Bilden von LAGs auch unterstützt, kann man das Spanning Tree Protokoll (STP/RSTP/MST) aktivieren und dann mehrere Netzwerkkabel
zwischen dem Switch und dem Server anschließen was die Bandbreite (nicht den Durchsatz) erhöht und somit wenn mehrere Teilnehmer auf den Server zur gleichen Zeit zugreifen die Latenzen stark verringern.
Es in der Regel zwei Möglichkeiten um so etwas zu realisieren, einmal zur Ausfallsicherheit (Failover) was aktiv/passiv
funktioniert und einmal als LAG was aktiv/aktiv funktioniert.

Als Beispiel wenn man einen Server und einen Switch hat und beide Geräte können "nur" 100 MBit/s, verbindet man diese nun mittels 4 Netzwerkkabeln erhält man aggregierte 400 MBit/s.

Kurz um damit bildet man über das anlegen mehrerer (Maximal 8) Netzwerkkabel eine fette Leitung.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
19.07.2013 um 08:59 Uhr
90 Mbit/s für einen 100Mbit Port (netio) ist wohl ok.
Hat dir dabei die Auslastung des Prozessors oder die Reaktion des Servers Gründe zur Annahme einer Beeinträchtigung gegeben?
Netio kannst du zum vergleich auf dem Server von 2 Clients laufen lassen um zu sehen, ob es eine Beeinträchtigung im Netzwerk gibt.

Wenn Mitarbeiter sich über Langsamkeit beschweren, kann das verschiedenste Gründe haben.
Es hilft immer nachzufragen und sich das zeigen zu lassen.
Und achte bitte auf die Appliaktion, die genutzt wird und ob die Daten lokal vorliegen oder vom Server bereit gestellt werden müssen.
Es kommt durchaus vor, dass Gerüchte ewig bleiben.

Ich wurde mal engagiert um zwischen zwei Städten zu klären. Ein einzelner Vorgang dauert 5 Minuten zu lang und das kostet Wartezeit und Geld. Die Applikation lief in der Nachbarstadt. Die 5 Minuten werden mit der Mitarbeiterzahl der Abteilung und der möglichen Leistungsfähigkeit an dieser Applikation hoch gerechtnet, was zwar nicht der Realität entspricht aber blumig wirkt. Am Ende waren es 5 Sekunden Differenz pro Vorgang, was allein schon durchs WAN und dessen Verarbeiteungszeit erklärbar ist. Bei Optimierung wäre man vermutlich auf 2 oder 3 Sekunden gekommen und hätte stark investieren müssen. (Es ging um große Datenmengen)

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: crack24
19.07.2013 um 09:29 Uhr
Ok ich werde mal versuchen das Problem besser einzugrenzen. Im Prinzip geht es immer um den Zugriff von unterschiedlichen Programmen auf unseren einzigen Server.

Unser eventueller neuer IT Dienstleister hat heute noch vorgeschlagen, die 3 Switches durch einen einzigen zu ersetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.07.2013 um 10:01 Uhr
Im Prinzip geht es immer um den Zugriff von unterschiedlichen Programmen auf unseren einzigen Server.
Liegt es eventuell an den Klient PCs und/oder den Programmen? Kann ja auch gut möglich sein.

Unser eventueller neuer IT Dienstleister hat heute noch vorgeschlagen, die 3 Switches durch einen einzigen zu ersetzen.
Wie viele Ports haben die Switche denn zusammen? Reicht dort einer als Ersatz?

Nimm dann aber gleich einen Layer3 Switch den man später zu einem Stapel erweitern kann und nicht irgend einen
Ladenhüter den der Dienstleister einfach nur an den Mann bringen will, weil gerade Urlaubszeit ist und auch Firmen
in den Betriebsferien sind und eh nicht so viel los ist.

Aber generell ist das schon eine Überlegung wert, nur müssen dann in den Servern auch die Karten ausgewechselt werden,
z.B. so etwas wie ein Tausch von 100 MBit/s auf 1 GBit/s?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.07.2013 um 10:06 Uhr
Mit den vorhandenen Komponenten würde es ja schon reichen den 100 Mbit Switch mal mit Link Aggregation (Trunk, LAG) mit 2 (besser 4) Ports an den Gig Switch anzuschliessen.
Das würde ja wenigstens den Traffic Engpass am 100 Mbit Switch erheblich verbessern.
Zudem solltest du drauf achten das an allen Switches Flow Control an allen Ports ausgeschaltet ist !
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
19.07.2013 um 10:20 Uhr
So weit ich verstanden habe, geht es hier noch nicht ums tunen, sondern um die Definition des IST-Zustandes mit der Feststellung einer Fehlkonfiguration oder Fehlfunktion.
Noch gibt es keinen identifizierten Flaschenhals im Netzwerk, der behoben werden müsste.

Verbesserungen kommen danach.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz (4)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch (3)

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...