Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Langsames Internet wegen vertauschter Litzen?

Frage Netzwerke

Mitglied: erikafuchs

erikafuchs (Level 1) - Jetzt verbinden

28.08.2014 um 13:14 Uhr, 2018 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Um das Nachbarhaus ans LAN anzubinden habe ich ein 25m langes Kabel durch ein Leerrohr gezogen. Dabei wurde ein Stecker beschädigt. Ich habe ihn entfernt und die Litzen in eine Netzwerkdose geklemmt (doch, das geht mit etwas Gefummel auch mit flexiblen Kabeln) und mittels eines Patchkabels mit dem Switch verbunden. Es funktioniert - allerdings sucht der Computer meistens ziemlich lange nach einer Verbindung und diese ist dann auch langsamer. Kann es sein, dass ich Litzen vertauscht habe oder würde dann gar nichts mehr gehen?
Grüße
Pit
Mitglied: keine-ahnung
28.08.2014, aktualisiert um 13:23 Uhr
Moin,

interessantes Gefrickel ... für die Anbindung von Häusern mit eigener Stromversorgung nimmt man gewöhnlich Glasfaser, da schmoren die Kinder nicht so heftig. Wenn man Kabel innerhalb eines Hauses verlegt nimmt man Verlege- und kein Patchkabel und krimpt das auf ein Patchfeld. Und wenn man sich da nicht sicher ist, ob man richtig aufgelegt hat, nimmt man einen simplen LAN-Tester ...

Man kann bei Deinem Unterfangen wirklich nicht viel falsch machen, das wenige hast Du aber komplett abgearbeitet .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
28.08.2014 um 13:21 Uhr
Einfach zu lösen:
Schau dir die Farbe der Litzenummantelung auf der einen Seite an (mit Stecker) und crimpe auf das andere Ende einen neuen Stecker mit richtiger Belegung.

Wenn du die Kabelende einfach so reinsteckst hast du keine ordentliche Verbindung, die Qualität schwankt stark und und teils musst du mit Abbrüchen rechnen.

Was bei 25 Metern Länge auch zu beachten ist: WAS für ein Kabel hast du genommen? Welche Kategorie, welche Isolierung und laufen dort irgendwo auch stromführende Kabel entlang?

Gruß,
Snowman25
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.08.2014 um 13:36 Uhr
Statt unhandlicher Dose hätte es auch ein Lötkolben getan wo man die Kabel einfach zusammenlötet, Iso Band drum gut iss.
Der Impedanzbruch ist weniger groß als mit Dose.
Aber egal 1:1 sollten die Kabel immer verbunden sein ! Mit einem 10 Euro Vielfachinstrument kann man das messen oder durchklingeln.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.08.2014 um 13:42 Uhr
Hallo,

Um das Nachbarhaus ans LAN anzubinden habe ich ein 25m langes Kabel durch ein Leerrohr gezogen.
Ordentlich
Hoffentlich ein LWL (Glasfaserkabel) denn das wäre wegen des Potentialausgleichs notwendig.
Oder etwas kürzer, brennt bei Euch die Hütte ab zahlt keine Versicherung!

Alternativ
Man benutzt dazu ein richtiges Verlegekabel und kein Patchkabel und man achtet auch auf
eine ordentliche Terminierung bzw. eine richtige Erdung!

Dabei wurde ein Stecker beschädigt.
Also war es doch wohl eher ein Patchkabel und kein Verlegekabel, oder?

Ich habe ihn entfernt und die Litzen in eine Netzwerkdose geklemmt
Die Litzen bezeichnet man auch als Adern und die werden in der Regel angelegt bzw. man
spricht auch öfters von auflegen des Kabels und wenn das nicht fach gerecht gemacht wird
kannst Du das ganze auch gleich bleiben lassen. (Kein Scherz jetzt!)

Dafür gibt es Anlegewerkzeug und das auch recht preiswert für ~10 € bei Reichelt, Conrad
oder Amazon und mit einem LAN Kabeltester noch dazu, aber dann ist das Kabel wenigstens
angelegt worden.

(doch, das geht mit etwas Gefummel auch mit flexiblen Kabeln) und mittels eines Patchkabels
mit dem Switch verbunden.
s.o.

Es funktioniert - allerdings sucht der Computer meistens ziemlich lange nach einer Verbindung
und diese ist dann auch langsamer. Kann es sein, dass ich Litzen vertauscht habe oder würde
dann gar nichts mehr gehen?
das kann man mit dem Kabeltester dann eben schnell heraus finden und für ~10 € ist das
wohl auch nicht zu viel verlangt denn es spart Zeit und ist von Jedermann zu bedienen ohne
Netzwerktechniker oder Elektriker zu sein.

Es ist möglich das die Adern nicht richtig angelegt worden sind und etwas lose sind (wackeln)
Es ist möglich das es nur ein Patchkabel statt eines Verlegekabels ist
Es ist möglich das die Belegung falsch ist
Es ist möglich das das Kabel nicht gut genug geschirmt ist
Es ist möglich das das Kabel selber beschädigt wurde
Es ist möglich das die Netzwerkdosen ungenügend abgeschirmt sind
Es kann aber auch sein das man nicht die richtige Kategorie (Cat.xx) verwendet hat
Es kann sein das andere Störeinflüsse oder Quellen das Netzwerkkabel beinträchtigen
......

Das kann so gefühlt alles sein was wir nicht sehen und daher ist eine Ferndiagnose
eben immer auch etwas hakelig bzw. mitunter nicht präzise genug in solchen Angelegenheiten.

Gruß
Dobby


P.S. Es klingt alles etwas verbissen ich weiß aber ich wusste es nicht besser zu artikulieren!
Und schließlich hast Du das Problem und wenn andere auf einmal von Anlegen und 568A/568B
sprechen ist es wohl besser wenn wir alle die selben Ausdrücke verwenden.
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
28.08.2014 um 13:42 Uhr
Zitat von erikafuchs:

Ich habe ihn entfernt und die Litzen in eine Netzwerkdose geklemmt (doch, das geht mit etwas Gefummel auch mit
flexiblen Kabeln) und mittels eines Patchkabels mit dem Switch verbunden.

Hallo,

dazu muß man wohl nichts sagen! Oder doch: Es gibt Stecker / Buchsen oder Keystone-Module, die sowohl für Volldraht als auch für Litze zugelassen sind.

Ich nehme ja auch keinen Gartenschlauch um die poröse Bremsleitung an meinem Auto zu reparieren. Das wird zwar formal vielleicht funktionieren, über die Langzeitstabilität müssen wir wohl nicht reden.

Schon mal mit einem einfachen Verkabelungstester (http://www.conrad.biz/ce/de/product/121929/VOLTCRAFT-CT-1-Netzwerk-Kabe ... )
die Installation geprüft?

Wenn man schon eine "Bastellösung" wählt, sollte man sein "Ergebnis" schon meßtechnisch Überprüfen. Netzwerkverkabelung ist HF-Technik!! 1Gbit ist 1GHz! Das ist mehr als Dein UKW-Radio oder Dein Fernseher verarbeiten muß! Du kommst ja auch nicht auf die Idee, Klingeldraht in die Antennen-Buchse zu stecken. (Oder vielleicht doch).

Um auf Deine Frage konkret zu antworten: Ja, es ist möglich. Da hilft nur messen!

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2014 um 12:51 Uhr
Und? ist das Internet schon schneller geworden?
Bitte warten ..
Mitglied: erikafuchs
29.08.2014 um 13:53 Uhr
Huiiii ... seid ihr streng!
Habt ihr in eurer Jugend nicht auch mal gebastelt?
Also, ich zähle mal zusammen: Netzwerkkabel ~30€, 2. Dose (eine hatte ich ja) ~15€, Auflegewerkzeug ~10€, Messgerät ~30 Euro = ~ 85€ - (Die Version mit Glasfaser rechne ich jetzt nicht zusammen)
Dagegen: Patchkabel 25m (hatte ich), Netzwerkdose (hatte ich), Patchkabel 30cm (hatte ich), Schraubendreher und Küchenmesser (auch vorhanden)... und es funktioniert ja! Meinem Nachbarn reicht es sogar.

Dass das ganze Pfusch ist, weiss ich ja und ich wollte mir auch nicht anmaßen von "auflegen" zu schreiben wenn ich die Kabel mit einem Schraubenzieher in die Klemmen quetsche. Der Vollständigkeit halber: Es handelt sich um ein CAT5 PATCHkabel, es ist die Version 568B, das Stromkabel ist im Nachbarrohr (etwa 15cm Abstand) und das Nachbargebäude hängt am gleichen Stromnetz.

Was ich wissen wollte ist, ob man die Paare (orange/orange-weiss usw.) jeweils vertauschen kann.

PS.: Jetzt habe ich eine weitere Frage: Bisher ging mein Internet durch das Telefonkabel und dieses habe ich tatsächlich mit Klingeldraht verlängert auch das hat zu meiner Zufriedenheit funktioniert (Ich hätte da auch nicht so Probleme mit Antennenkabeln - das funktioniert schon auch (nein, ich habe kein HD)). Wie kommen den die Daten durch die Telekomkabel aus den 60erm?

Lieber aqui ... vielen Dank für dein Verständnis!
Lieber Dobby
Zitat von Dobby:

Und? ist das Internet schon schneller geworden?
- wie meinst du das?

Grüße
Pit
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2014 um 14:14 Uhr
Hallo nochmal,

Huiiii ... seid ihr streng!
Habt ihr in eurer Jugend nicht auch mal gebastelt?
Klar kein Thema, nur wenn dabei beide Häuser Feuer fangen können
denkt man ab einem gewissen Alter eben nicht nur an das "Basteln".

Also, ich zähle mal zusammen: Netzwerkkabel ~30€, 2. Dose (eine hatte ich ja) ~15€,
Auflegewerkzeug ~10€, Messgerät ~30 Euro = ~ 85€ - (Die Version mit Glasfaser
rechne ich jetzt nicht zusammen)
Nicht das Du das falsch verstanden oder in den falschen Hals bekommen hast
mir ist das egal was Ihr Euch da zusammen stellt und um das schicke oder schnellere
Übertragen geht es bei der Glasfaser in diesem Fall nicht, sondern um den Potentialausgleich
zwischen den beiden Gebäuden.

Was ich wissen wollte ist, ob man die Paare (orange/orange-weiss usw.) jeweils vertauschen kann.

PS.: Jetzt habe ich eine weitere Frage: Bisher ging mein Internet durch das Telefonkabel und dieses habe ich tatsächlich mit Klingeldraht verlängert auch das hat zu meiner Zufriedenheit funktioniert (Ich hätte da auch nicht so Probleme mit Antennenkabeln - das funktioniert schon auch (nein, ich habe kein HD)). Wie kommen den die Daten durch die Telekomkabel aus den 60erm?

> Und? ist das Internet schon schneller geworden?
- wie meinst du das?
Ich hätte auch nachfragen können;
- Tut sich hier im Beitrag noch etwas? oder
- Bist Du schon weiter gekommen mit dem Problem? oder
- Ist das Internet schneller geworden, weil Du irgend etwas verändert hast? oder
- Hast Du die Adern mal richtig aufgelegt bzw. eingeklemmt und hat sich etwas verändert?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
29.08.2014 um 15:23 Uhr
Hallo,

natürlich kann man "basteln" oder besser improvisieren, wenn "Not am Mann" ist. Man sollte dann aber schon wissen, wie es richtig geht, denn sonst kann man nicht entscheiden und vorallem verantworten, was man da als Provisorium installiert!

Und niemand hat gesagt, dass man alles kaufen muß! Ich borge meinen Freunden auch mal mein Werkzeug und meine Meßgeräte (oder mache es gleich selber. Bezahlung: Einladung zum Grillen ).

Außerdem ist der Kauf von Werkzeug eine "Anschaffung fürs Leben".

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
30.08.2014 um 07:54 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Man kann bei Deinem Unterfangen wirklich nicht viel falsch machen, das wenige hast Du aber komplett abgearbeitet .

DEN muß ich mir merken.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (10)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...