Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linksys WRT54G Router als Repeater

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Noiseless

Noiseless (Level 1) - Jetzt verbinden

01.07.2008, aktualisiert 13.09.2008, 30236 Aufrufe, 19 Kommentare

So, folgendes Szenario.

Erdgeschoss: Linksys WRT54G Nr.1
Dachwohnung: Linksys WRT54G Nr.2

Beide Router sollen zu einem Funknetz gehören. Die beiden Geräte sind schon vorkonfiguriert, ich sollte sie nur noch anschließen. Nun sind zwischen dem Dachgeschoss und dem Erdgeschoss bestimmt 7 Meter und einige Decken. Ich dachte ich setze den zweiten Router einfach als Repeater ein. So leichte gesagt als getan, ich habe das ganze nicht geplant und benötige eure Hilfe. Die Nr. 2 unter dem Dach findet Nr.1 nicht, dass Signal ist zu schwach. Angeblich, hat der Admin, das vorher gewusst und ließ ein CAT5 nach oben legen. Jetzt hab ich überhaupt keine Ahnung, was ich mit dem Kabel machen soll. Erstaunlich war allerdings, ich habe den Laptop unterm Dach mit dem Router Nr.2 verbunden und ich hatte Zugriff auf das Netz von Nr.1. Kann mir das jemand erklären? Ich hoffe ich hab euch nicht verwirrt ; ) Need Help
Mitglied: funkmasta2k
01.07.2008 um 23:03 Uhr
Schau Dir doch einfach mal das oder das hier an.
Bitte warten ..
Mitglied: VW
01.07.2008 um 23:47 Uhr
Moin,

also irgendetwas kann an deinen Angaben da oben nicht stimmen.

Entweder du hast ein LAN-Kabel verwendet, oder Nr. 2 hat doch kein Problem damit, Nr. 1 zu finden und ist bereits entsprechend konfiguriert.

1.) Welche Versions-Nr. haben die beiden Geräte denn? (siehe Typen-Schild)
2.) Welche Firmware (incl. Versions-Nr.) ist auf den beiden Geräten installiert?
3.) Ist Nr. 2 bereits als Bridge / Repeater konfiguriert?
4.) Hast du das Cat5 LAN-Kabel irgendwo bereits angeschlossen?

Je nach Hardware-Version kann ich auch DD-WRT wie von funkmasta2k genannt empfehlen, und u.U. zur Empfangssteigerung die HGA-7T High-Gain Antennen von Linksys.

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
02.07.2008 um 22:00 Uhr
Hey, danke erstmal für die Anleitungen. Frage 1 und 2, kann ich immoment nicht beantworten, reiche ich nach. Nr.2 sollte richtig konfiguriert sein, kann das jetzt nicht überprüfen. Das Cat 5 Kabel, macht mir am meisten Sorgen. Habe mir eure Anleitungen mal angeschaut und das ist auch alles, kein Problem. Nur verstehe ich nicht was ich mit dem Kabel machen soll, ich hab es einfach in nen Uplink von Nr1 gesteckt. Bei Nr.2 einmal in einen normalen Port und und in WAN , keine LED leuchtete.
Bitte warten ..
Mitglied: VW
02.07.2008 um 22:05 Uhr
Moin,

welchen Uplink an Nr. 1 meinst du? Soweit ich das weiß, haben die Dinger doch keinen "Upload", oder?
*nachguck*
Nö, da gibt es 1x WAN und 4x LAN.
Welchen meinst du jetzt also als Upload?

Stecke das Kabel in beiden Linksys in LAN1 und benutze ein CrossOver-Kabel. Wenn das Kabel richtig am Stecker aufgelegt ist, solltest du nun eine Verbindung haben.

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
02.07.2008 um 22:13 Uhr
Sry, ich meinte nen ganz normalen LAN Port. Das wird es sein CrossOver-Kabel ;) . Ich denke der Elektriker hat einfach nen Patchkabel nach oben gelegt. Dann werd ich das einfach auf der Dose umlegen und es sollte funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.07.2008 um 08:53 Uhr
Was du mit dem Kabel machen musst kannst du ganz genau in diesem Tutorial unter der Alternative 3 nachlesen:

http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html


Das Tutorial beschreibt die Details alle genau.
Wenn du es danach alles richtig gemacht hast sollte dein Netzwerk so aussehen:

898a04e7a641273759963b9ceaee63a9-wlan-dach - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Der WRT supportet von sich aus mit der Original Firmware kein WDS Repeating so das dies Vorhaben sofort scheitert ! Du musst wenn dann eine alternative Firmware wie z.B. dd-wrt wie oben bereits erwähnt einspielen die das ermöglicht.
Man kann dir aber nur davon dringend abraten, denn Repeating ist immer eine sehr schlechte Lösung aus Performancesicht.
Wenn bereits ein Kabel dort liegt dann solltest du es besser nutzen. Die Kopplung beider Router bzw. der WLAN Accesspoints über Draht ist technisch eindeutig die beste Lösung !!
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
04.07.2008 um 18:44 Uhr
Wow, du hast dir ja richtig Mühe gegeben, vielen dank jetzt muss das erst recht klappen ;).
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.07.2008 um 22:49 Uhr
Dann sind wir mal auf die Erfolgsmeldung gespannt...

Falls es klappt bitte dann
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
14.07.2008 um 21:31 Uhr
So, hier gehts auch mal weiter. Wie ich befürchtet habe, ist das Kabel defekt. Ich hoffe natürlich das es an der Dose einfach nur ein Kontakt nicht richtig sitzt. Gibt es eine Möglichkeit soetwas zu prüfen?
Bitte warten ..
Mitglied: VW
15.07.2008 um 09:08 Uhr
Moin,

einfachste Möglichkeit, einen Crimp-Fehler zu finden ist es meist, 2 neue Stecker, einen Seitenschneider, ein kl. Cutter-Messer und eine Crimp-Zange zu nehmen und erst einen, wenn das nichts bringt, dann auch den 2. Stecker neu zu Crimpen. Dann mal mit einem Kabel-Tester für LAN-Kabel (Vielleicht kennst du jemanden, der son Ding hat?) durchtesten.

Ansonsten guck doch mal nach, welche Revisions-Nr. auf deinem WRT-54G steht. Je nach Modell unterstützen die Geräte die Installation von DD-WRT (eine alternative OpenSource-Firmware) mehr oder weniger gut.
Mit DD-WRT ist es möglich, das 2. Gerät im Repeater-Bridge-Modus laufen zu lassen, wodurch das WLAN des 1. AP verstärkt und weitergereicht wird.

Für Repeater-Bridge-Modus musst du min. DD-WRT V.24 verwenden.

DD-WRT Home

Mit freundlichen Grüßen,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
31.08.2008 um 22:49 Uhr
So von mir gibt es auch mal was neues. Also ich habe mir nun ein Kabeltester gekauft, die Leitung ist in Ordnung oder sag ich besser alle Adern sind ok. Ich habe das Kabel nach dieser Ordnung aufgelegt.

1 Weiß/Orange
2 Orange
3 Weiß/Grün
4 Blau
5 Weiß/Blau
6 Grün
7 Weiß/Braun
8 Braun

So, das andere Ende des Kabel ist ein RJ45 Stecker. Mein Kabelprüfgerät gibt mir allerdings totalen Schwachsinn aus.

Ich hoffe damit kann jemand etwas anfangen.

1=1
2=2
3=3
4=6
5=7
6=8
7=5
8=4

Ich sehe einfach keine Logik in diesem System. Dann wollte ich einfach solange die Adern in der Dose vertauschen. Das führte mich,aber nicht zum Ziel. Meine Lösung wäre, Stecker gegen Dose austauschen, aber bin nicht davon überzeugt, dass es dann funktioniert

Mit freundlichen Grüßen sharky
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
06.09.2008 um 19:08 Uhr
So mein Auflegewerkzeug war defekt, nun stehe ich mal wieder vor einem neuen Problem. Ich habe das Tutorial befolgt und es so konfiguriert. Ich nahm einen Pingtest vor und ich konnte google und heise pingen, seltsam war es nur das der Ping manchmal gar nicht durch ging, dann gingen alle 4 und beim nächsten mal war waren dann 3 von 4 Ping´s erfolgreich. Sobald ich surfen möchte, antwortet die Seite, aber ein Seitenaufbau kommt nicht zustande. Ich bin wirklich Ratlos, unter Advanced Routing habe ich noch eine Option gefunden Gateway/Router nachdem ich die Beschreibung gelesen hatte, musste ich diese Option auf Router schalten, im nächsten Fenster RIP: dort wählte ich die Option LAN&Wireless. Leider besteht das Problem immer noch. Ich hoffe jemand kennt dieses Problem.

Mit freundlichen Grüßen sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: VW
06.09.2008 um 20:32 Uhr
Moin,

wenn du unter DD-WRT den Modus "Repeater Bridge" einstellst, musst du das Routing nicht konfigurieren. Denn, wie "Bridge" ja schon aussagt, wird nicht geroutet.

Wenn du dann das Repeater-Bridge Interface auf die SSID des Routers eingestellt hast, richtest du ein virtuelles WLAN-Interface ein, dem du die gleiche SSID gibst. (Sonst steht der Repeater nicht unter der SSID zur Verfügung)

Unter Wireless Security stellst du bei beiden Interfaces die Verschlüsselung und den Schlüssel wie auf dem 1. Router ein.

Alle Angaben aus
DD-WRT v24 RC-7 (04/13/08) std - build 9414


VW

[edit]
Meine Einstellung unter Wireless --> Basic Settings --> Network Configuration steht auf Bridged. Unbridged habe ich nicht getestet.
[/edit]
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
06.09.2008 um 20:39 Uhr
Hi, ich habe immer noch die original Firmware. Habe es nach alternative 3 von aqui aufgebaut.
Bitte warten ..
Mitglied: VW
06.09.2008 um 20:53 Uhr
Ups, ich war gedanklich leider gerade auf eine Kopplung per WLAN eingestellt, Entschuldigung.

Dennoch sollte laut "Alternative 3" ja der 2. AP nur als AccessPoint ohne Routing laufen.

Den 1. AP kannst du statt als "Router" als "Gateway laufen lassen, außer du hast weitere IP-Netze in deinem Netzwerk, die du per RIP bekanntmachen musst, um diese zu erreichen.

Hast du mal einen PC per Kabel an die ehem. defekte Kabelstrecke gehängt und dann den anderen Router per Kabel gepingt, um sicherzustellen, dass die Kabelstrecke stabil ist?

Hast du statt heise.de und Google.de mal den Router (nicht den 2. AP) gepingt, um deine Internet-Verbindung als Fehlerquelle auszuschließen?

VW

PS: Mit der Original-Firmware habe ich außer kurzem testen noch nicht gearbeitet.
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
06.09.2008 um 23:07 Uhr
Ist doch kein Problem. Ich habe die LAN verbindung nur sporadisch getestet, also kein ping oder traceroute, ich konnte mit voller Geschwindigkeit surfen. Deshalb kam ich überhaupt nicht auf diese Idee.

Auch den ersten Router habe ich gepingt ohne Probleme. Außerdem ich bekomme auch nen dns zugeteilt, das ist es eben was mich so stutzig macht.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.09.2008 um 17:14 Uhr
OK, du hast also die "Alternative-3" vom o.a. Tutorial umgesetzt und wirklich alle relevanten Punkte beachtet, richtig ???

Da der "Dachwohnungs AP" als AP rennt und der 4 Port Switch dort im gleichen Netzwerk ist kannst du dort einmal einen PC mit Kabel anschliessen. LAN Port 1-4. Mache von dort (PC) mal einen Dauerping mit der Option -t auf den Router WRT ! Bzw. checke damit den Internetzugang analog wie mit einer WLAN Verbindung.
Der Internet WRT muss als Gateway konfiguriert sein (Standard Konfig, man muss nichts einstellen ausser den Zugangsdaten und den WLAN Settings !!)
Ist damit kabelbasierend am Dach WRT ein stabiler Internetzugang ohne Probleme machbar ??

Wichtig sind noch folgende Punkte:
  • Sind beide WLANs mit gleiche SSID aber unterschiedlichen Funkkanälen konfiguriert ??? (5 Kanäle Abstand)
  • Hast du mit einem Netstumbler (http://netstumbler.softonic.de/) dir mal die Umgebung sowohl des Dach- als auch Erdgeschoss APs angesehen das dort KEINE Nachbar WLANs dein WLAN überlagern und du dort Störungen bekommst ??? Auch hier musst du von evtl. Nachbar WLANs mindestens 5 Funkkanäle Abstand haben !
  • Mache den o.a. Test mit dem Kabel angeschlossenen PC am Port 1-4 (LAN) des Dach WRTs: Ist das Internet hier auch so holprig wie mit einer WLAN Verbindung kann es de facto nur an einem fehlerhaften Verbindungskabel liegen zw. Erdgeschoss und Dach WRT ! Bedenke auch das das Kabel nicht länger als 100m sein darf !

Ob letzteres dein Problem ist kannst du sehr einfach verifizieren indem du den Test mal mit einem kommerziell gecrimpten, gekauften Kabel (2m oder länger) testest mit dem du beide WRTs mal auf Nahdistanz verbindest mit ihren beiden LAN Ports (irgendein Port von 1-4) und den Test wiederholst. Damit muss problemlos ein störungsfreier Internetzugang möglich sein !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Noiseless
12.09.2008 um 16:17 Uhr
Also, ich habe jetzt noch keinen Trace gemacht. Die Leitung nach oben ist aber in Ordnung.Ich habe den Laptop angeschlossen, bekomme direkt eine IP und kann mit Fullspeed surfen. Sobald ich den zweiten Router dahinter packen, ist es langsam und surfen ist kaum mehr möglich. Die Punkte die du erwähnt hast, helfen mir leider nicht weiter, weil ich erstmal alles mit Kabel getestet habe. Das einizige was es nur noch sein kann, ist das mit dem Gateway, das schließe ich allerdings eher aus, weil ich nie an den Einstellungen gespielt habe.

Muss ich keinen DNS Server bei den Clients im Dachgeschoss eingeben?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.09.2008 um 11:22 Uhr
Nein, denn dein Netzwerk ist ja erstmal nichts anderes als 2 zusammengesteckte Switches (die beiden 4 Port Switches der Linksys).
Damit hast du ein vollkommen homogenes IP Netzwerk und der Linksys der gleichzeitig Internet Router ist ist ja der (hoffentlich) einzige DHCP Server im Netz und vergibt ja dynmaisch IP Adresse, Maske und DNS Server.
Damit hat alles seine Richtigkeit !!

Das kannst du ja auch ganz einfach mal testen wenn du mal ipconfig -all in der Eingabeaufforderung an deinen Clients eingibst und die IP Adressvergabe kontrollierst !!!

Was du vermutlich falsch gemacht hast und was der Grund der Langsamkeit ist ist die Tatsache das wenn du Kupfer (Kabel) angeschlossen bist niemals das WLAN aktiv haben darfst !!!
Damit bist du dann mit 2 Adaptern im gleichen IP Netzwerk und damit kommt Windows nicht klar !
Wenn das der Fall ist also immer das WLAN mit einem Rechtsklick auf dem Taskleistensymbol Deaktivieren !!

Andersherum gilt das genau so !!! Es darf immer nur ein Netzwerk Adapter aktiv sein sofern du in einem gleichen IP Netzwerk arbeitest !!!

Nur nochmal zur Erinnerung:
Deine Verkabelung muss SO aussehen:

13ad3ef761fc648d50cad4a84fc50024-verbind - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

und nicht anders !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Peripheriegeräte
WRT3200ACM: Linksys kündigt neuen OpenWRT- und DD-WRT-Router an

Link von runasservice zum Thema Peripheriegeräte ...

Router & Routing
L2TP Tunnel mit DDwrt Router (Linksys WRT54) und Windows Server (1)

Frage von denndsd zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
Welche pfsense Version für Dual-Wan Router mit APU2C4 installieren (5)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...