Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linux Server OS das mit Server 2012 R2 kompatibel ist

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: server2012r2

server2012r2 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.10.2014 um 21:43 Uhr, 1323 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich hab eine Frage ich wollte einen Server mit Linux aufsetzen als 2. DC.
Nun ist nur meine Frage was verwende ich dafür am besten.
Wichtig ist nur das ich es als 2. DC benutzen kann und so einrichten das der 2. Server automatisch übernehmen kann falls der 1. DC ausfällt.

Es wäre auch nett wenn eine mir verraten könnte wie ich das hin bekomme das der 2. automatisch übernimmt.

Der 1. DC ist bereits installiert und konfiguriert und es hängen auch schon Clients in der Domain.


Gruß
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.10.2014, aktualisiert um 01:48 Uhr
Moin

einfach Samba 4 passen konfigurieren.

Und "automatisch üebrnehmen" ist ein weiter Begriff.

Wenn Du failover brauchst, mußt du ein windows-Cluster aufbauen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.10.2014 um 18:51 Uhr
Guten Abend,
er möchte nicht migrieren, sondern einen weiteren DC zum bestehenden Windows Server 2012R2 Domain Controller hinzuzufügen.

Der 1. DC ist bereits installiert und konfiguriert und es hängen auch schon Clients in der Domain.
Laut diesem Artikel scheint es zu funktionieren. Ob das seitens Microsoft auch unterstützt wird, konnte ich bis eben nicht in Erfahrung bringen. Wie sieht es mit Replikation von SYSVOL oder NETLOGON aus? Wie sieht es mitLync oder Exchange (Schemas) aus?


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
05.10.2014 um 21:38 Uhr
Es gibt leider kein 100% Linux ersatz dafür.
$M möchte dies nicht und gibt einige Punkte nicht Frei bzw geht dagegen vor...
Für eine 100% Funktion musst du halt bei $M bleiben...
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
06.10.2014 um 09:42 Uhr
Hallo,

also wer versucht einen DC im failover zu clustern muss nachsitzen.
Wenn der HauptDC ein WindowsDC ist, dann ist der auch der Schemamaster und gibt sein Schema an den SAMBA4 1:1 weiter auch wenn da was für Exchange drin steht.
Zumindest dahmals mit SBS2003 kein Problem gehabt.

Mein wissensstand ist noch bei, SAMBA4 kann keine Replikation (Netlogon/Sysvol) kann sich aber schon geändert haben.
Wenn nicht, dann muss halt der Inhalt der Freigabe im entsprechenden Takt kopiert werden.

Zum testen einfach eine Testumgebung mit R2 DC und SAMBA4 DC machen.
Die besten Erfahrungen dabei habe ich persöhnlich mit Ubuntu gemacht.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.10.2014 um 10:25 Uhr
Zitat von Chonta:

also wer versucht einen DC im failover zu clustern muss nachsitzen.

Man kann auch Cluster so aufsetzen, daß der Dc gar nicht weiß, daß er im cluster sitzt.

Aber mein Kommentar war ja dahingehend,. daß der To sich unklar ausgedrückt hat, was er denn genau erreichen will:

Einfach nur einen zweiten DC der die Zeit überbrückt, wenn der erste Dc gerade nich kann oder wirklich einen, der alles übernimmt, wenn der erste abgeschossen wird.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...