Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linux und Windows auf einem PC

Frage Linux

Mitglied: DJMJ

DJMJ (Level 1) - Jetzt verbinden

05.07.2005, aktualisiert 23.08.2005, 4914 Aufrufe, 7 Kommentare

Die Überschrift sagt ja schon alles. Ich wollte ma wissen ob das hier jemand gemacht hat und wie man das macht. Weiterhin wollte ich wissen wie das mit der S-ATA Festplatten Erkennung ist. Erkennt Linux sie anleine oder muss man wie bei Windows eine Diskette erstellen?

Danke schon mal.

MfG DJ MJ
Mitglied: gemini
05.07.2005 um 22:08 Uhr
SATA betreffend kann ich dir nichts sagen

Windows und Linux vertragen sich prächtig, soll heißen Linux verträgt sich mit Windows prächtig
Günstigerweise installierst du Windows XP zuerst und lässt genügend Platz für Linux.
Bei der folgenden Linux-Installation wird GRUB als Bootloader installiert.

Wenn du dein System nun startest erhältst du dann zuerst das GRUB-Menü das neben verschiedenen Linux-Bootoptionen auch die Windows-Installation anbietet.
Bitte warten ..
Mitglied: Breichardt
06.07.2005 um 08:21 Uhr
Wenn du das in der Reihenfolge machst, hats du sogar Lesezugriff auf die NTFS Partionnen unter Linux..
Bitte warten ..
Mitglied: DJMJ
06.07.2005 um 15:37 Uhr
Vielen dank für die schnelle Antwort jetzt muss ich das nur noch mit S-ATA herausfinden.
Bitte warten ..
Mitglied: Breichardt
06.07.2005 um 15:39 Uhr
Also,
die Sache mit S-ATA, als Tipp mal auf der Homepage vom Hersteller nachschauen, vielleicht sagt der direkt, welche OS-Versionen unterstützt werden...
Bitte warten ..
Mitglied: schmitty
07.07.2005 um 23:48 Uhr
Hallo,

Linux und Windows vertragen sich zwar prächtig auf einem PC, allerdings wenn Du Deiner Linuxinstallation vielleicht überdrüssig geworden bist (was man natürlich nicht hoffen will), hast Du immerhin noch das Problem wie Du den Bootloader nach einer Standardinstallation entsorgst. Ich habe mir deshalb angewöhnt den Bootloader nicht in den MBR der 1. Platte zu installieren, sondern lege bei der Installation eine /boot Partition an und installiere den Bootloader in diese. In dem Linux Buch von Kofler ist das weitere Vorgehen beschrieben:

Dein neu installiertes Linux entweder von der Startdiskette oder Boot-CD starten.
Im / Verzeichnis einen Verzeichnis anlegen auf welches Du Dein Floppy mounten kannst - er nennt es einfach: dosa
mkdir dosa
Dann eine MSDOS formatierte Diskette einlegen und mounten:
mount -t msdos /dev/fd0 /dosa
Dann folgenden Befehl ausführen, wobei xxxx die Bezeichnung Deiner /boot Partition ist, also hdax oder sdax (bei der Installation Datenträgerbezeichnung merken):
dd if=/dev/xxxx of=/dosa/bootsek.lin bs=512 count=1

Danach einfach Windows starten und von der Diskette die Bootsek.lin in die C Root kopieren und der boot.ini einfach die Zeile:
C:\BOOTSEK.LIN="Fedora Core 4" oder was immer Du installiert hast hinzufügen. Und das wars auch schon. Über das Windowseigene Auswählmenü kannst Du bequem Dein Linux starten - ohne das der MBR verändert wurde.

Gruß
Werner
Bitte warten ..
Mitglied: DJMJ
08.07.2005 um 19:23 Uhr
Also es geht alles einwandfrei, nur mit dem Mediaplayer gibt es probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: 15474
23.08.2005 um 23:16 Uhr
hallo,

das habe ich auch erst gemacht, und ich muss sagen alles ist i.o. Ich habe bis jetzt keine Probleme gehabt.

Gruss Sepp
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Clientmanagement für Linux + Windows (3)

Frage von janne-s zum Thema Netzwerke ...

RedHat, CentOS, Fedora
Red Hat Enterprise Linux Server GPT-Festplatten aus Windows Server (5)

Frage von xxlukasxx zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Linux
Linux Server Alternative zu Windows Server 2012 R2 (11)

Frage von Stefan007 zum Thema Linux ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
gelöst BOOTMGR is missing (auch nach bootrec -RebuildBcd) (21)

Frage von Mipronimo zum Thema Windows 7 ...

Router & Routing
Tipps für Router (ca. 100 clients, VPN) (20)

Frage von oel-auge zum Thema Router & Routing ...

Windows Userverwaltung
Windows Freigabe: Zugriff auf alle Ordner trotz Sicherheitseinstellungen (18)

Frage von Pandreas zum Thema Windows Userverwaltung ...

Exchange Server
gelöst MS Exchange 2016 - Basicconfig Fragen (16)

Frage von maddig zum Thema Exchange Server ...