Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lizenzrecht

Frage Entwicklung Lizenzierung

Mitglied: ansjo0815

ansjo0815 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.04.2010 um 09:59 Uhr, 3207 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich würde gerne in unserem Unternehmen über eine virtuelle Maschine (VM-Ware) unseren Mitarbeitern Adobe Photoshop zur Verfügung stellen. Immer nur ein Mitarbeiter kann sich über RDP mit der VM verbinden,der nächste erst wenn der erste abgemeldet ist. Lizenz für eine Installation ist natürlich vorhanden,ist das damit abgedeckt ?
Natürlich kann man das auch mit einem zentralen Rechner oder einem Notebook machen,vor das sich die Leute setzen können,aber so wäre das deutlich komfortabler.

In den Lizenzbedingungen von Adobe finde ich da keine wirklich brauchbare Aussage.

Gruß
ansjo
Mitglied: bytecounter
01.04.2010 um 10:03 Uhr
Hallo,

also erstmal vorweg: Wir geben hier keine Rechtsberatung sondern ausschließlich persönliche Meinungen wider!
Meiner Meinung nach ist das in Ordnung, da immer nur ein Mitarbeiter das Programm nutzen kann - und es ist ja auch nur auf einem Rechner installiert. Des Weiteren ist es ja so, dass man es auch auf einem "normalen" Arbeitsplatz installieren könnte, auf dem man sich per RDP aufschaltet - das ist erlaubt. Daher sehe ich da keinen Unterschied.

vg
Bytecounter

PS: Um sicherzugehen, frage doch schriftlich bei Adobe an...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
01.04.2010 um 10:08 Uhr
Moin,

ich persönlich würde das eher anders sehen: Du installierst PS in einem Rechner den du praktisch als Terminal-Server (wenn auch nur mit 1 User-Session) verwendest. Und das wird oftmals anders gehandhabt wie eine normale PC-Version am Arbeitsplatz (auch wenn es vom Rechner usw. keinen Unterschied macht).

Ich würde da also unbedingt beim Hersteller mal anfragen was der sagt...
Bitte warten ..
Mitglied: bioperiodik
01.04.2010 um 10:41 Uhr
Hi,

Ich würde das wie bytecounter sehen:

Es ist nur auf einem PC installiert und es kann immer nur ein Benutzer damit arbeiten. Für micht ist ein Rechner auf dem sich immer nur ein Benutzer anmelden kann kein Terminalserver.

Aber wenn du ganz sicher sein willst, beim Hersteller nachfragen

Gruß Seb
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
01.04.2010 um 10:44 Uhr
Solange die Lizenz an 1 Benutzeranmeldung gebunden ist, wo besteht das Problem. Ihr habt für die 1 Lizenz bezahlt und diese 1 Lizenz läuft auf dem Firmennamen. Ob nun 20 Benutzer seriell an PS arbeiten ist da völlig irrellevant.
Wenn ihr eine SingleLizenz auf einem TS einsetzt, was bei einigen Softwareprodukten geht, dann wäre das rechtlich mehr als bedenklich.

Nichts destotrotz ist dies hier keine Rechtsberatung. ^^ Daher holt euch den Rat von Leuten die dafür bezahlt werden und euch diesen Rat erteilen dürfen. =)
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
01.04.2010 um 12:01 Uhr
Naja - es gibt schon nen Unterschied zwischen nem Rechner wo ne Person vorsitzt und nem "kleinem Terminal-Server". Nehmen wir an das der TO nen bisserl Geld nebenbei verdienen möchte: Würde er das ding auf nen TS packen so könnte er Nachts den Zugriff auf diesen Rechner vermieten und hätte schon die Option das er seine PS-Lizenz schnell wieder reinholt... Und daher glaube ich nicht das Adobe das so locker mit nem TS sieht -> es wird keiner auf die Idee kommen nachts den Firmenschlüssel am Tor stecken zu lassen weil ggf. nen "Software-Mieter" sich gerne 2h an den Rechner setzen möchte ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
01.04.2010 um 20:52 Uhr
Hi Ansjo,

ich habe mir die Lizenzbedingungen von Adobe jetzt nicht angeschaut, daher gehe ich mal von den allgemeinen aus, die in der Art überall stehen. Eine Lizenz gilt bei den meisten Programmen für einen Arbeitsplatz (wenn was anderes drin steht, bescheid sagen). Dies bedeutet, dass die Lizenz für den PC gilt, für mehr nicht. Ein Sharing ist damit ausgeschlossen, hierbei ist es egal, wer sich wann einloggt und wie. Sobald mehrere Standorte betroffen sind, bedarf es in der Regel auch mehreren Lizenzen.

Trotzdem pflichte ich meinen Vorrednern bei und würde kurz mal bei Adobe anrufen...es ist nicht sehr wahrscheinlich, aber vielleicht gibt es da wirklich eine andere Regelung (wenn ja, schriftlich geben lassen).

Mit freundlichen Grüßen
Mitchell

PS: @bytecounter: Du musst nichts mehr mit "dies ist keine Beratung" dazuschreiben. Sollte hier ein Anwalt sein und antworten wollen, so darf er auch Rechtsberatung geben (das nur zu dem Thema, weil es den Abmahn-Run ja vor Jahren gab, gilt allerdings so nicht mehr)
Bitte warten ..
Mitglied: ansjo0815
06.04.2010 um 09:03 Uhr
zunächst mal - Danke an alle die geantwortet haben.
Natürlich wollte ich hier keine Rechtsberatung,sondern einfach nur die Einschätzung anderer Admins. Ich finde diese Frage einfach interessant ob ein Rechner (virtuell oder nicht ) über RDP in einem Netzwerk lizenzpflichtige Programme zur Verfügung stellen darf. Ganz nachvollziehbar fände ich ein Verbot eigentlich nicht,da in meinen Augen kein wesentlicher Unterschied darin besteht ob sich verschiedene Anwender lokal vor den PC setzen oder einzeln über Netzwerk darauf zugreifen.

Wie auch immer,ich habe mich jetzt mal an Adobe gewandt und bin sehr gespannt auf die Antwort

gruß
ansjo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...