Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lokale ntfs festplatte unter vmware nutzen

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: nightwishler

nightwishler (Level 2) - Jetzt verbinden

01.07.2010, aktualisiert 23:31 Uhr, 5876 Aufrufe, 9 Kommentare

hi,
ich hatte einen Windows Server 2003 Standard auf einer 80GB Festplatte installiert
habe in dem Server insgesamt 3 Sata Festplatten (a.80GB / b.1500GB / c.1000GB)
das board ist ein asus serverboard mit ich7 chipsatz / 4gb ram und xeon cpu

nun habe ich die 80GB Festplatte ersetzt durch eine 320GB Festplatte und auf der 320GB Festplatte ESXi4.0 installiert und darauf eine 100GB VM mit Windows Server 2008 R2.

die 2 anderen Festplatten (1500GB & 1000GB) habe ich so belassen wie sie waren. Wie kann ich sie nun unter dem Virtuellen Win 2k8r2 sichtbar machen (früher war es Laufwerk D: & E: )
Dateisystem ist nfts.

vmtools habe ich installiert...

ideen?

gruß & dank im voraus
Mitglied: StefanKittel
02.07.2010 um 00:06 Uhr
Hallo,
ich weiß es jetzt nur vom VMware Server. Dort konnte man Laufwerke "durchreichen". Schau mal ob es solche Option auf beim ESX gibt.
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
02.07.2010 um 08:23 Uhr
Hi
das durchreichen funktioniert nur bei bestimmten Kriterien (FC Anschluß) und dann werden alle LUNs dort weiter gegeben. Eine Simple "bitte IDE/SATA Prot 2 an VM x weiter reichen gibt es weder im ESX noch dem kleinen Bruder). Durch die Größe wird es auch schwierig diese direkt in die VM einzubinden (ESX mag keine Volumen größer 300GB, daher gibt es eben die Möglichkeiten das professionell durchzuschleifen); Alternativ: erstelle ein Image der beiden HDs und binde sie danach ins ESXi ein und stell sie deiner VM direkt zur Verfügung und spiele das Image ein; Performanceprobleme (VMFS hat eine starke Optimierung für Volumen unter 300GB und ist entsprechend ungut für Volumen darüber) sind zwar Vorprogrammiert (im Laufe der Laufzeit wird das Volumen immer langsamer), aber es ist auch gehbar.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
02.07.2010 um 11:12 Uhr
Moin,


ich gehe schwer davon aus, daß Dein HD-Controller nicht von VMWare unterstützt wird - schau mal in deren HCL.

Ggf. hilft ein passender Contoller - ich hatte das Problem auch schon und habe für meine 2 Platten einen Billigcontroller (SIL - mußt Du aus der HCL raussuchen) gesteckt habe - und da hat der dann problemlos damit gespielt, allerdings hat der dann die Platte am onboard Controller nicht mehr wahrgenommen, ich mußte den ESX also neu installieren.

Dieses ist meine private Bastelstube, würde ich nie produktiv laufen lassen!

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: nightwishler
02.07.2010 um 18:25 Uhr
weiß zufällig jemand wo die ata-piix gespeichert ist bzw wie ich die Version herausfinden kann?
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
03.07.2010 um 00:06 Uhr
Hi
wie willst du denn NTFS da durchschleifen? Die VM sieht ja von der Hosthardware bevorzugt gar nichts. Mit SAN geht das ja verbrieft. Es geht ihm ja die Daten durchzureichen und nicht die VMFS Volumen da drauf zu binden
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: nightwishler
03.07.2010 um 12:15 Uhr
also bleibt mir unterm strich nix anderes als meine großen festplatten zu leeren, vmfs draufzunageln und dann die daten zurückzuspielen

oder

auf der der X3220 xeon cpu den win2008 r2 direkt zu installieren? ich könnt kotxxx *gr*

Finde das Board mit den 4 Kernen a 2,4Ghz ein bißchen unausgelastet... daher die virtualisierung... ergebnis: nich doll
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
03.07.2010 um 17:35 Uhr
Hi
mittels Image ist das ja schnell (Gigabit) gemacht. Ein Hauptsinn von Virtualisierung ist das du von der HOSt Hardware nichts mehr siehst und somit transparent von Server A nach B umziehen kannst und die selbe "Hardware" auch noch in zehn JAhren nachbilden kannst. Dank modernem Design braucht 2008R2 auch schon gut Leistung; ich habe vor einigen Tagen dies auf einen X5570 installiert und konnte nicht behaupten das ich wenig Leistung verbraucht habe um als stupider Datenserver zu dienen. Auch wenn ESX(i) ein schmaler Emulator (Hypervisor Typ1) ist, kostet er deutlich Latenz und dadurch Performance.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: nightwishler
03.07.2010 um 18:52 Uhr
geplant sind wds dienste sowie wsus und weiterführende dienste alla ftp / dateiserver / druckserver etc...
gerne auch inventarisierung etc.

er dient desweiteren als "test"Server da ich das gleiche spiel dann im hauptnetz treiben werde/möchte....
daher ist es wichtig für mich kompromissen so lang wie möglich aus dem weg zu gehen...

danke
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
03.07.2010 um 22:10 Uhr
Hi
das geht ja soweit in Ordnung. Du mußt dir nur die Vor UND Nachteile einer Virtualisierung zu Gemüte führen; mit bestimmten Techniken (Image, Recovery, Boot+Testdisks) kommt man ziemlich weit und lernt die Migrationsnachteile irgendwann als schöne Wegweiser zu verstehen.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Linux
gelöst LVM-Volume erweitern nach Vergrößerung einer VMware-Festplatte (6)

Frage von mic.wendt zum Thema Linux ...

Erkennung und -Abwehr
gelöst Lokale Sicherheitsrichtlinie mit Admin-Konto konfigurieren (6)

Frage von garack zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Microsoft
NTFS Berechtigungen - Vererbung (9)

Frage von Bierkasten zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...