Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lokale oder Serverseitige Benutzerprofile verwenden?

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: TankWart

TankWart (Level 1) - Jetzt verbinden

03.10.2013 um 16:08 Uhr, 1632 Aufrufe, 2 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

würdet ihr in einer kleinen Client Server Umgebung (6 Clients 1 Server) lokale oder serverseitig Benutzerprofile anlegen?
Und warum würdet ihr euch für die entsprechende Variante entscheiden?

Ich habe folgenden Fall:
Die einzelnen User arbeiten immer am gleichen PC.
Aber jeder Rechner hat PST Dateien die gesichert werden müssen.
Dateien wie Worddokumente, Excel, etc. sollen in einem Verzeichnis auf dem Server abgelegt werden.

Rentiert sich eigentlich für so ein kleines Netzwerk ein Exchange Server?


Gruß
TankWart
Mitglied: gemini
03.10.2013, aktualisiert um 19:50 Uhr
Hallo TankWart,

servergespeicherte Profile machen Sinn, wenn:
a) die Anwender sich an unterschiedlichen Rechnern anmelden aber jeweils ihre gewohnte Umgebung haben wollen
b) lokal Daten liegen die gesichert werden müssen
c) die Anwender auf Terminalservern arbeiten
d) die Profile nicht zu groß sind bzw. Verzeichnisse ausgeschlossen oder umgeleitet sind.

Dagegen spricht, dass sich bei großen Profilen (und Profile können sehr groß werden) die Anmeldezeit speziell bei Computerwechsel verlängert.

Da eure Geschäftsdaten sowieso auf einer Freigabe liegen spielen die keine Rolle.
Eure Anwender melden sich immer am selben Rechner an, auch kein zwingender Grund.
Persönliche Dateien (Eigene Dokumente, Bilder, Videos etc.) kann man auf Shares umleiten.
Bleiben die PSTs. Microsoft rät davon ab diese auf ein Share zu legen. Ich hatte das schon im Einsatz und konnte über mehrere Jahre keine negativen Auswirkungen feststellen (eine stabile Netzwerkverbindung ist natürlich zwingend erforderlich).

Die Frage nach dem Sinn eines Exchange. Er macht auch in kleineren Umgebungen durchaus Sinn, wenn seine Funktionen genutzt werden.
Wie ruft ihr eure Mails jetzt ab? Jeder Benutzer einzeln per POP3?
Je nach Anforderungsspektrum tuts evtl. auch ein MTA wie Postfix oder Kerio (als kostenlose Varianten) oder Zarafa (als nicht kostenloser Exchangeersatz).
All diese Server müssen halt auch konfiguriert und administriert werden, teilw. unter Linux. Da ist ein Exchange mglw. intuitiver zu bedienen.

Gruß,
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: TankWart
04.10.2013 um 09:12 Uhr
Hallo Gemini,

vielen Dank für die ausführliche Hilfe. Ich denke auch dass in diesem Fall lokale Profile besser sind.

Die Mails werden im Moment von jedem Benutzer per Pop3 abgerufen.
Demnächst dann mit Outlook 2010 per IMAP oder Exchange.

Exchange wäre halt wieder besser wegen E-Mail Archivierung, gemeinsame Kalender und Kontakte denke ich.

Gruß
TankWart
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Userverwaltung
gelöst UNIX - WIN7 serverseitig gespeicherte Profile lokal speichern (5)

Frage von Niemeyer zum Thema Linux Userverwaltung ...

Windows Userverwaltung
Gleiches Benutzerprofil für Anmeldung an TS und am lokalen System?? (6)

Frage von eastfrisian zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows 10
Windows 10 Benutzerprofil beschädigt (1)

Frage von Ghost108 zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
gelöst Windows 10 - Domänen Benutzerprofil reparieren (2)

Frage von cuilster zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(3)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheits-Tools

Trendmicro OSCE und das Fall Creators Update Win10 RS3

(3)

Information von Henere zum Thema Sicherheits-Tools ...

Microsoft Office

Text in Zahlen umwandeln

Tipp von logische zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
ICH BIN AM ENDE MEINES IT-WISSENS ANGELANGT!!!! (38)

Frage von 134537 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...