Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Macadresse der 127.0.0.1 herausfinden

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: hermannk

hermannk (Level 1) - Jetzt verbinden

25.02.2015, aktualisiert 11:46 Uhr, 1034 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem, zu dem ich trotz gegoogel keine Lösung gefunden habe:

Ein Kunde hat eine Netzwerkanwendung (Client/Server) laufen, die beim Login sowohl auf die User/KW Daten als auch auf die Macadresse achtet (d.h. ein User kann sich nur von einem bestimmten System aus anmelden).
Das Problem ist, dass ich nun ein sogenanntes Notsystem aufsetzen muss, das einmal monatlich aktualisiert wird und in der Lage sein muss, auch absolut ohne Netzwerk (kein Kabel steckt drin - kein Switch verfügbar) bedient werden muss.
(Ob das gut oder schlecht ist, sollten wir hier nicht diskutieren (das habe ich mit dem Kunden schon bis zur Erschöpfung durch), es ist ganz einfach so.)

Um die Umgebung (Server/Client) auf dem netzwerklosen System zum Laufen zu bringen, muss ich den Server so konfigurieren, dass er unter der 127.0.0.1 läuft, weil ja nach Abziehen der Netzwerkkabel alle anderen Interfaces deaktiviert sind und nicht mehr reagieren. D.h. der Anwendungsserver läuft unter und hört auf die 127.0.0.1, der Client verbindet sich mit dem Server unter dieser Loopback.

Das System ist aufgesetzt und funktioniert - bis auf den Login eben, mein Problem hier: ich muss in der Benutzerdatenbank eine Paarung der Logindaten (User/KW) mit der Macadresse anlegen, damit sich einer an dem Programm anmelden kann.

Und ich finde ums verr... keine Macadresse für die 127.0.0.1 !

arp, net view etc. habe ich durch, da wird die 127.0.0.1 nicht gelistet.

Ich hoffe inständig, jemand hier hat eine Idee ...

Hermann

Mitglied: Lochkartenstanzer
25.02.2015, aktualisiert um 08:51 Uhr
Zitat von hermannk:

Und ich finde ums verr... keine Macadresse für die 127.0.0.1 !

Warum wohl? Weil es da keine gibt.

arp, net view etc. habe ich durch, da wird die 127.0.0.1 nicht gelistet.

natürlich nciht.

Ich hoffe inständig, jemand hier hat eine Idee ...

Ja, Netzwerkgrundlagen druchlesen.

Nicht jedes "Übertragungsmedium" benötigt MAC-Adressen. Die sind nur dann nötig, wenn eien Schicht2-Adressierung nötig ist, was beim loopback ja nciht der Fall ist, weil das nur intern verwendet wird.

Also wird, sofern du der Software nicht beibringen kannstm, daß der User keien MAC-Adresse auf der 127.0.0.1 hat, das nciht funktionieren.

du könntest natürlich auch einfach ein Firewire (IEEE-1394) Interface reinstecken. udn dem eine IP-adresse verpassen. dann hast Du da eine Mac-Adresse, die unabhängig davon ist, ob da etwas dran angeschlossen ist.

Oder Du machst da eine zwei weitere NIC dran, die du miteinender verbindest. Dann hast Du "immer Netz".

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
LÖSUNG 25.02.2015, aktualisiert um 11:46 Uhr
Da wirst du nichts finden, probier es mal mit einem neu installierten Loopback-Adapter, in weise ihm in den Eigenschaften eine MAC-Adresse zu.
https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc708322(v=ws.10).aspx

Oder pack das Ding gleich in eine VM (Virtualbox/VMWare WS/etc.) - die haben immer Netz mit dem Host ...

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: hermannk
25.02.2015 um 11:46 Uhr
Vielen Dank an Lochkartenstanzer und jodel32,

danke jodel32, ich werde das mit dem Loopback-Adapter ausprobieren.

Hermann
Bitte warten ..
Mitglied: hermannk
25.02.2015 um 11:47 Uhr
Hallo Lochkartenstanzer,

Danke für die Korrektur, dass es sich bei der Loopback um kein echtes Hardwareinterface handelt und deshalb erstmal keine Macadresse vorhanden ist, war mir auch klar, allerdings wäre es m.M. nach durchaus möglich gewesen, dass auf derselben Emulationsbasis halt auch eine Macadresse generiert wird, was ja u.U. je nach Anwendungszweck auch Sinn machen würde.
Nur darüber habe ich halt nirgendwo was gefunden, deshalb meine dumme Frage - sorry.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.02.2015, aktualisiert um 11:54 Uhr
Zitat von hermannk:

... m.M. nach durchaus möglich gewesen, dass auf derselben Emulationsbasis halt
auch eine Macadresse generiert wird, was ja u.U. je nach Anwendungszweck auch Sinn machen würde.

Wozu sollte eine MAC-Adresse generiert werden? Die braucht man nur, wenn eine Schicht-2-Adressierung notwendig ist. Und beim loopback ist ja überhaupt keine Schicht-2-Adresse notwendig. Im Gegenteil die würde alles nur verkomplizieren und zusätzliche Fehlerquellen einbauen. Und Anwendungen, die sich sich um die MAC-Adressierung kümmern haben etwas falsch gemacht bzw. das Schichtenmodell nicht verstanden.

Nur darüber habe ich halt nirgendwo was gefunden, deshalb meine dumme Frage - sorry.

Nunja, wo nichts ist, kann man auch nichts finden.

... deshalb meine dumme Frage - sorry.

Es gibt keine dummen Fragen!

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
gelöst Netzteil Watt Power herausfinden (6)

Frage von M.Marz zum Thema Server-Hardware ...

Netzwerke
Clientname anhand MAC Adresse herausfinden (13)

Frage von VerruecktesPferd zum Thema Netzwerke ...

Windows 10
gelöst Win10 Originalen Lizenzkey herausfinden nach diversen Upgrades (7)

Frage von cirrus7 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...