Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Medistar 4.0 und Installation Nadeldrucker

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: otternase

otternase (Level 1) - Jetzt verbinden

10.11.2010 um 20:59 Uhr, 9920 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Zusammen.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen, da es hier schon einige Berichte zu Medistar gibt.

Ich hole etwas weiter aus, vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen.

In einer Praxis mit zwei Arbeitsplätzen An der Rezi stand zuvor nur ein Oki Microline 320 Drucker.
Die Druckaufträge wurden von einem Client-Rechner über die interne sys-Datei an den anderen Rechner, an welchem der Drucker lokal angeschlossen war weitergeleitet.

Durch Umbau der Rezi und einen weiteren vorhandenem baugleichen Drucker, entstand die Idee, diesen ebenfalls anzuschliessen. Somit hätte jeder Arbeitsplatzrechner einen eigenen Drucker= bequemer für das Personal.

Ok, Drucker hardwareseitig angeschlossen, Support angerufen, Installationstermin vereinbart.

Techniker kam, viertel Stunde, Technikermeinung: Drucker ist defekt. "Wir schicken ein Angebot".
Keinen Treiber installiert, keinen Druckauftrag versucht. Na ja, lassen wir das.

Über den Preis, den die viertel Stunde gekostet hat und das Angebot, neuer Drucker und Installation, reden wir nicht.....schuhauszugsmässig.

Dann den angeblich defekten Drucker selbst installiert......wie bei dem anderen Rechner, Treiber IBM Proprinter III.

Prima druckt.

Allerdings nicht die Rezepte ab Papieranfang, sondern ab ca 2 cm darunter.
Trotz gleicher Einstellungen, die von dem anderen Rechner übernommen wurden.

Durch genaueres Betrachten des "funktionieren" Druckers, das Problem identifiziert.

Der Drucker wurde dahingehend manipuliert, das der Papiersensor dort fehlte.
Somit zieht der Drucker nur mittels Steuerbefehlen aus Medistar das Rezept an die richtige Stelle.

Dann den "defekten" Drucker ebenfalls so manipuliert.

Nun druckt er auch die Rezepte etc. ordnungsgemäß...........bis auf den Arztstempel.

Den druckt er mit der gleichen Schriftgröße, die auch für Patientenname etc. eingestellt ist.
Ergo, der Stempelausdruck ist zu gross und passt nicht auf das Rezept..........grrrrrrrr

Der andere Drucker verkleinert die Schrift im Stempelbereich.

Support angerufen....kann ja nur eine Kleinigkeit sein.

Antwort: "Die Stempelgrösse beim Ausdruck kann nicht eingestellt werden."


Wenn ich labil wäre, hätte ich den Spung aus dem Fenster gewagt.
Ich habe schliesslich den "lebenden" Beweis vor mir, dass man die Schriftgrösse im Stempelbereich verkleinern kann.

Hat irgend jemand eine Idee, wo ich das dann noch einstellen könnte?

Vielen Dank.
Mitglied: em-pie
10.11.2010 um 21:33 Uhr
Mahlzeit,
Hast du dir mal die Druckerkonfig angeschaut?

also nicht die Konfiguration auf dem PC, sondern fast alle Nadeldrucker haben ein eigenes Menü, in denen man die Formulagröße, Seitenanfang, div. Parameter, etc. mitgeben kann...
lass dir mal eine Übersicht mit allen Einstellungen des ersten Druckers ausdrucken und vergleich das mal mit der Liste des zweiten Druckers.


Gruß
meistro

€dit:
schau mal hier:
http://my.okidata.com/PP-ML320.nsf?opendatabase

ab Kapitel 5 sollte was treffendes bei sein ;)
Bitte warten ..
Mitglied: micneu
10.11.2010 um 21:43 Uhr
ist die version nicht schon ziemlich alt?
ich glaube bei meinem ehemaligen arbeitgeber hatte ich auch noch damit zu tun

frage woher kommst du?

gruß michael
Bitte warten ..
Mitglied: otternase
10.11.2010 um 23:19 Uhr
Hallo meistro,

Danke für die Antwort.

Treiber sind auf beiden Systemen die Windows (XP) eigenen Treiber vom "IBM Proprinter III".
Also leider vollkommen identisch.


Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: otternase
10.11.2010 um 23:31 Uhr
Hallo Michael,

die Drucker sind schon älter, die Medistar Software aktuell, auch wenn das Gerüst dahinter schon einen etwas betagteren Eindruck macht. Es läuft stabil, was will man auch mehr.

Wenn ich Dir schreiben würde, woher ich komme, wüsste fast jeder, welche Medistar-Support-Firma, bewusst oder unbewusst, falsche oder unvollständige Informationen von sich gibt.

Das möchte ich vermeiden.
Ich hoffe, Du hast Verständnis dafür.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
11.11.2010 um 08:06 Uhr
Moin,
was @meistro87 meint, ist nicht, daß Du die Einstellungen am PC vergleichen sollst, sondern am Drucker. Das sit ein Nadeldrucker (alter Art), bei dem die Grundfunktionen (u.a Zeichensatz, Papierformat, Schriftgröße u.a) über ein Menü eingestellt und auf einem EPROM im Drucker gespeichert werden können. Die Angaben aus der Software (Druckertreiber und Anwendung) überschreiben zwar beim Druck diese Angaben wieder temporär, aber alles, was dort nicht eingestellt wird, übernimmt die Angaben aus dem EPROM.

Bei dem Drucker gibt es eine Tastenfolge, Tastenkombination, mit Hilfe derer ein Menü ausgedruckt werden kann, welche alle Einstellungen und deren Werte auflistet. Diese Tastenfolge mußt Du finden (Handbuch?) und an beiden Druckern das Menü ausdrucken. Dann kannst Du vergleichen, was bei dem Drucker, an dem der Ausdruck korrekt erscheint, anders eingestellt ist, als bei dem anderen Drucker.

Ich vermute mal, daß bei dem Arztstempel der Drucker in den Grafikmodus versetzt wird und dann eine andere, kleinere Schrift genutzt wird. Und diese Umstellung scheint bei dem einen Drucker nicht oder nicht korrekt zu laufen.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Ähnliche Inhalte
Entwicklung
Total Commander Silent Installation (1)

Frage von CharlyXL zum Thema Entwicklung ...

Windows Tools
gelöst DotNet Installation schlägt fehl (1)

Frage von emeriks zum Thema Windows Tools ...

Ubuntu
gelöst Mailcow Installation schlägt fehlt (4)

Frage von ClepToManix zum Thema Ubuntu ...

Windows Server
TeamViewer 11 MSI Installation schlägt fehl (13)

Frage von Ghost108 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst DHCP vergibt keine Adressen (32)

Frage von Maik82 zum Thema Linux Netzwerk ...

Apache Server
gelöst Lets Encrypt SSL mit Apache2 (20)

Frage von banane31 zum Thema Apache Server ...

CPU, RAM, Mainboards
Kaufberatung für mind. 8 verschiedene HighEnd-Mainboards (17)

Frage von yperiu zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...