Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

migration von Client`s nach Hardwareausfall

Frage Netzwerke

Mitglied: Slut

Slut (Level 1) - Jetzt verbinden

21.01.2006, aktualisiert 22.01.2006, 4017 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich ( wir ) haben ein " dickes " Problem, - folgendes Szenario : der DC ( win 2003 SE ) hat seine Arbeit ( nach einem Hardwareausfall ) total eingestellt . ( ein BDC - kommt nicht in Frage, die liebe Kohle ( *g))
Nach neuer Hardware und neuer Installation ( alles wie vorher !!!!! DC + DNS ), können wir keinen der 35 Clients, an dem neuen DC anmelden ( Konten sind mit Berechtigungen erstellt und sind keine servergespeicherten Profile ).
In den Event-Log`s - ist die Meldung, mit der so genannten Vertrauensstellung eingetragen ( der Umgang ist uns geläufig )-, das der Client versucht, auf den DC zu zugreifen, dieser das jedoch ablehnt.

Hilfe Bitte !!!!! - wie machen wir die Migration der Client`s ? -

Tschau Slut
Mitglied: comping
21.01.2006 um 15:21 Uhr
Hi Slut,

verstehe das Problem noch nicht so ganz. Dir ist schon klar, dass sich die Clients nicht einfach an dem "neu installierten" DC anmelden können, auch wenn du alle Einstellungen wieder so vorgenommen hast... Das liegt an der eindeutigen SID einer DOmäne. Neue Domäne bedeutet neue SID.

Wenn Du jetzt aber an jedem Client einzeln (!) dich als lokaler Admin anmeldest und dann den Client zuerst aus der alten Domäne heraus in eine beliebige Arbeitsgruppe herein verfrachtest, bestätigst mit Nutzer und Kennwort, (neustarten brauchst du nicht!) und dann den Client in die neue Domäne hebst, mit Nutzer und Kennwort bestätigst und neustartest, dann solltest du dich eigentlich an der Domäne anmelden können.

Die Nutzer müssen aber auch noch alle neu angelegt werden. Gibt es denn nicht wenigstens ne Datensicherung???

Viele Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Slut
21.01.2006 um 17:24 Uhr
Hallo Stefan,

das ist schon klar " in eine beliebige Arbeitsgruppe herein verfrachtest ", nur damit sind die lokalen Profile alle hinfällig - und weg.
Datensicherung, von meiner Seite - weiß ich was das ist - aber hier, in diesen Fall nicht.
Drum ist die Sch.... am da........ .

kann ich nicht die Client`s, irgendwie wieder migrieren in die Struktur ?
Bitte warten ..
Mitglied: comping
21.01.2006 um 18:52 Uhr
Moment,

die lokalen Profile sind deswegen noch lange nicht hinfällig, ist nur mühsam...
Voraussetzung ist erstmal, dass keine EFS-Verschlüsselungen oder so eingesetzt worden sind.

Du kannst die Nutzer einfach neu anlegen im neuen AD. Dann gehst du zur Workstation von Nutzer Anton. Im Verzeichnis Dokumente und Einstellungen liegt ein Verzeichnis Anton mit seinen alten Einstellungen. Wenn Du die Kist jetzt in die neue Domäne packst, wird bei Antons nächstem Anmelden ein Verzeichnis Anton.NeueDomäne angelegt und die alten Einstellungen sind futsch. Das kann aber folgendermaßen übrgangen werden.

Im Verzeichnis Dokumente und Einstellungen benenne den Ordner "Default User" um in "Default User.original". Lege einen neuen Ordner Default User an. Rufe Systemsteuerung, System, Erweitert, Benutzer auf. Dort werden die Benutzer des Computers aufgelistet. Wähle Antons altes Verzeichnis und kopiere dieses. In dem Popup trägst du den neu angelegten Ordner "c:\dokumente und Einstellungen\Default User" ein. Daraufhin kopiert das System alle Daten rüber bis auf den Ordner Lokale Einstellungen.
Wenn Anton sich jetzt anmeldet, wird sein Profil neu aufgebaut, wegen der neuen Domäne. Dabei wird jedoch auf den Default User zurückgegriffen, in dem ja jetzt seine alten Einstellungen liegen und folglich bekommt er seine alten Einstellungen wieder.

Das funktioniert, ist aber sehr zeitaufwendig und nervig. Bei 35 Clients: Prost Mahlzeit...

Noch ein paar Hinweise. Das Kopieren der Einstellungen geht nur über den lokalen Admin.
Der Ordner Lokale Einstellungen wird nicht mit kopiert. Da liegen zum einen der ganze temporäre Blödsinn drin, aber auch ein paar wichtige Dinge wie z.B. die Outlook.pst.
Diese muss dann von Hand rüber kopiert werden, oder einfach der ganze Ordner. Dann aber vorher den temp. Müll aufräumen.
ACHTUNG: Auch wenn die Outlook.pst anschließend im neuen Profil liegt: Outlook benutzt weiterhin die alte pst in dem alten Profil. Das muss dann nach Antons Anmeldung im Outlook umgestellt werden, dass er die neue benutzen soll...

Außer der eben geschilderten Outlook-Geschichte lief bei uns alles danach sauber weiter. Sämmtliche Einstellungen und Programme bis auf die Palm-Hotsync-Viecher von manchen Mitarbeitern. Die mussten neu installiert werden.

Und anschließend den Default User löschen und den alten originalen wiederherstellen...

So, ich hoffe, ich habe nix vergessen,

viel Erfolg,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Slut
21.01.2006 um 19:06 Uhr
Vielen Dank, wir werden das so machen - ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - was sicher bei mir ausfällt ( * G)

Danke,

Tschau Slut
Bitte warten ..
Mitglied: comping
22.01.2006 um 13:14 Uhr
Na denn mal frohes Schaffen...

Könntest ja mal berichten , ob es alles geklappt hat oder ob es noch irgendwelche Probleme gegeben hat...

Viel Spaß, Stefan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Sind Gruppenrichtlinien bei Migration auf Office 365 Steinzeit? (2)

Frage von Spatze zum Thema Microsoft Office ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...