Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Migration SBS 2003 nach SBS 2011 und gleichzeitig auf neue Hardware

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: marc-1303

marc-1303 (Level 2) - Jetzt verbinden

07.03.2011, aktualisiert 20:25 Uhr, 25276 Aufrufe, 13 Kommentare

Guten Tag

Mein SBS 2003 (32bit) kommt in die Jahre.
Neue Hardware drängt sich auf und bei dieser Gelegenheit auch ein neues Betriebssystem.
SBS 2011 bietet zwar ein Migrationstool. Nirgendwo im Text steht aber geschrieben, dass sich der 2011 auch auf einer neuen Hardware befinden kann.

Einen zeitlich begrenzten Migrationsmodus gibt's. D.h. vermutlich, dass der SBS 2003 (oder auch der 2011) für kurze Zeit einen anderen Server in der Domäne duldet.
Natürlich gibt's auch das Premium Add-On zum Betreiben eines zusätzlichen Servers neben dem SBS. Aber das ist Schweine-Teuer, wenn ich's nur für die kurze Zeit
der Migration kaufen müsste. Dann kann ich gleich den Standard-Server kaufen und noch den Exchange oben drauf legen.

Meine Frage: Hat jemand schon mal meinen Fall durchgearbeitet? Wird das funktionieren?

Gruss
Marc
Mitglied: GuentherH
07.03.2011 um 20:37 Uhr
Hallo.

Nirgendwo im Text steht aber geschrieben, dass sich der 2011 auch auf einer neuen Hardware befinden kann.

Im Gegengeil, der SBS 2011 muss auf einer neuen Hardware installiert werden. Ein sogenanntes Inplace Upgrade wird in keiner aktuellen Version unterstützt.

Einen zeitlich begrenzten Migrationsmodus gibt's. D.h. vermutlich, dass der SBS 2003 (oder auch der 2011) für kurze Zeit einen anderen Server in der Domäne duldet

Richtig. Für den Zeitraum von 21 Tagen kann in der gleichen Domäne ein 2.er SBS sein

Natürlich gibt's auch das Premium Add-On zum Betreiben eines zusätzlichen Servers neben dem SBS

Das Premium Add-On hat ausschließlich mit dem SQL Server zu tun. Einen 2. DC kann man schon seit jeher in einer SBS Domäne installieren.

Meine Frage: Hat jemand schon mal meinen Fall durchgearbeitet?

Ja, genug

Wird das funktionieren?

Mit den richtigen Informationen schon. Wirf die Infos die du bisher gesammelt hast alle in den Müll, die sind schlichtweg falsch, und nimm diese hier - http://blog.sbspraxis.de/sbs-2011-white-paper-zur-migration-p202/

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
07.03.2011 um 21:19 Uhr
Guten Abend Günther

Das sind ja mal gute Nachrichten. Das lässt mich bestimmt besser schlafen.
Danke für die ausführlichen Informationen.

LG
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: loonydeluxe
07.03.2011 um 21:31 Uhr
Hallo Marc,

verlass dich nicht zu sehr auf die angebotenen Assistenten - bei einer nur in einer Testumgebung durchgeführten Migration von SBS 2003 auf SBS 2008 ging anschließend fast nix. Also vorher testen und ein Backup parat haben
Falls du in der Zwischenzeit keine E-Mails verlieren willst, die während dem Migrationsprozess eingehen, kannst du z. B. eine Mailbox beim Webhostingprovider nutzen.

Grüße, loonydeluxe

Mal was anderes: hat der SBS 2011 denn noch einen POP3-Connector für die Migration? Der POP3-Connector beim SBS2008 war ja schon eher dürftig im Funktionsumfang.
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
07.03.2011 um 21:38 Uhr
Hallo loojydeluxe

Danke für den Hinweis. Ja, eine Testumgebung wird ganz bestimmt zuerst errichtet.
Und natürlich wird vorgängig auch ein komplettes Backup des alten Servers erstellt.
Den Hinweis mit der Mail-Umleitung werde ich beherzigen. Daran habe ich noch nicht gedacht bzw.
hatte ich mir vorgestellt, dass die Domain schon mal für 1 Stunde offline sein dürfte.
Aber wenn's dann nicht auf Anhieb funktioniert.... Ich werde mir das mit der Mailbox mal überlegen.

Gruss
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
07.03.2011 um 21:55 Uhr
Hallo.

verlass dich nicht zu sehr auf die angebotenen Assistenten

Die Assistenten helfen bei der Vorbereitung des Systems für die Migration. Wenn hier bereits Fehler gemacht werden, oder Fehler ignoriert werden, dann geht eben später die Migration in die Hose.

bei einer nur in einer Testumgebung durchgeführten Migration von SBS 2003 auf SBS 2008 ging anschließend fast nix

Das nur auf die Assistenten zu schieben ist der einfach. Der ursprüngliche Fehler liegt aber an der eigentlichen Vorbereitung. Die Assistenten sind nichts als die Abfolge von Powershell Scripts, und was sie machen kann jederzeit in den LogFiles eingesehen werden.

und ein Backup parat haben

Das sollte wohl selbstverständlich sein. Aber wenn wir schon dabei sind, dann sollte es ein Backup sein, das auch verwendet werden kann

hat der SBS 2011 denn noch einen POP3-Connector für die Migration?

Das ist genau der gleiche wie beim SBS 2008. Was fehlt dir den daran?

Den Hinweis mit der Mail-Umleitung werde ich beherzigen

Ist nicht unbedingt notwendig. Der Exchange 2003 des SBS 2003 ist ja die ganze Zeit aktiv. Von daher muss du dir keine Sorgen machen. Und jeder ordentliche Mailserver versucht seine Mails mindestens 24/48 Stunden lang zuzustellen. Erst dann generiert er einen NDR.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: loonydeluxe
07.03.2011 um 22:20 Uhr
Hallo Günther,

das Testsystem war ein frischer SBS 2003 mit Updates und frischer SBS 2008 (am Anfang noch ohne Updates) - Migration ausgeführt nach den Step-by-Step-Anleitungen aus den Original-MS-Büchern zum SBS 2008 - hier sollte doch wohl eine saubere Migration möglich sein. Da das Ziel der Übung nicht darin bestand, alle eventuell auftretenden Probleme zu finden und mit maximalem Zeitaufwand zu beseitgen, wurde das Ganze dann abegrochen. Updates auf einem SBS2008 vor Ausführung der Konfigurationsassistenten können noch weiter in die Hose gehen - z. B. wenn anschließend der Assistent zur Konfiguration der ext. Domain gar nicht mehr geht (Stand vor ca. 3/4 Jahr, alle Updates installiert direkt nach Installation & vor Konfiguration - dafür braucht es nicht mal Migrationsversuche - aber das ist eine andere Story und führt zu weit OT). Vielleicht kanns der SBS 2011 aber besser *daumendrück*

Macke am POP3-Connector war z B. beim 2003 das Handling von BCC, beim 2008 z. B. der gleichzeitige/synchrone Verbindungsaufbau zum SMTP während POP-Abruf - bei einer Anbindung mit langsamer Anbindung schließt nach Timeout der lokale SMTP die Verbindung (der POP3-Connector schickt synchron die Bits & Bytes zum SMTP-Server - nicht etwa nach dem vollständigen Download), der POP3-Connector bricht ab und versucht immer wieder, die Mail erneut zu downloaden (wenn du in Dresden oder Umgebung den Unternehmenssitz hast bzw. dort wohnst, kein DSL kriegst, kein Geld für eine Standleitung in die Hand nehmen kannst/willst und auf UMTS angewiesen bist, wüsstest du, wovon ich rede ). Der fortwährende Download großer E-Mails sprengt dann binnen kurzer Zeit die 5GB-UMTS-Traffic der großen Anbieter - die Drosselung auf 64kBit/s Downstream löst dein Problem dann nicht und nebenbei schreien die Nutzer.

Und zum letzten Punkt: Falls bei dir Migration was schiefgehen sollte, nützen dir die Mails auf einer vermurkelten Koexistenz von SBS03/08/11 herzlich wenig. Stattdessen am Sonntagabend das Backup einspielen und nach dem schlaflosen WE die Mails zumindest noch in das alte, wiederhergestellte System kriegen hilft dann dem eigenen Unternehmen/dem Kunden noch mehr als am Montag gar nicht arbeiten zu können. Aber Recht haste - das Backup sollte natürlich auch wiederherstellbar sein

Grüße, loonydeluxe
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
08.03.2011 um 06:47 Uhr
Guten Morgen

Ich sehe schon. Mich erwarten spannende Tag bzw. Wochen. Noch ist es nicht so weit.
Wir sind eben daran, die Hardware zu evaluieren. Anschliessend geht's dann zur Sache. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Grüsse
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Iceman75
30.07.2012 um 14:33 Uhr
Hi,

ich stehe aktuell vor demselben Problem und wollte mal fragen ob das bei Dir alles geklappt hat??
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
30.07.2012, aktualisiert um 14:48 Uhr
Hallo Iceman75

Die Migration ist schon seit langer Zeit (Mai 2011) vollzogen und der neue SBS2011 läuft absolut stabil und zuverlässig.

Der ganze Prozess der Migration hat bei uns ca. 15 Stunden in Anspruch genommen. Also einen ganzen Samstag (ohne Sonderschicht) und noch den halben Sonntag. Immerhin konnte das ganze Büro am Montag wieder ohne Hindernisse arbeiten. AD, Exchange, SQL usw. haben wir alles wieder zum laufen gebracht. Die Nacharbeiten am laufenden Server bis dann alles genau so eingestellt war wie ich es mir gewünscht habe kann ich im Nachhinein nicht mehr beziffern. Das waren sicher noch mal so gegen 20 Stunden.

Die Migration haben wir streng nach Microsoft-Manual vorgenommen. Zum Teil ist das ganze etwas umständlich erklärt. Wenn man dann aber im Ablauf der Migration genau zu diesem Punkt kommt ist eigentlich alles sehr logisch.

Link zum Manual von Microsoft, das kennst Du ja hoffentlich schon:
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=14570

Was mich sehr erstaunt hast ist, dass die ganze Migration mehr oder weniger händisch vorgenommen werden muss. Es gibt als praktisch für keinen Migrationsschritt irgenwelche Assistenten. Daher ist vermutlich auch das Manual so dick Wenn man sich aber step-by-step daran hält kommt's schon gut.

Wichtigste Voraussetzung: Der alte SBS darf keine Macken haben und muss fehlerfrei laufen.

Grüsse
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Iceman75
30.07.2012 um 14:51 Uhr
Also bei uns ist es nur AD und Exchange plus DHCP und DNS. Solle man dann trotzdem das Manual step by step durchgehen???

Wie kann man prüfen ob der SBS 2003 korrekt läuft??
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
30.07.2012 um 15:06 Uhr
Der grösste Teil der Migration dreht sich um AD und Exchange. DHCP und DNS lassen sich recht easy migrieren.
DHCP- und DNS-Dienste waren bei uns natürlich auch dabei. Unser SBS (alt und neu) bedient so ziemlich alles was ein Windows-Server leisten kann.
Aber auch bei einer Migration, bei welcher nur einzelne Server-Dienste migiert werden sollen empfehle ich unbedingt das Manual. Es gibt so extrem viele Stoplerfallen im ganzen Ablauf dass man sehr froh ist, wenn man sich minutiös an einen vorgegebenen Ablauf halten kann. Wenn dann z.B. der Abschnitt Sharepoint kommt kannst Du einfach grosszügig bis zum nächsten Kapitel weiter blättern (wenn bei Euch dieses Feature keine Rolle spielt).

Ja und wie erkennt man, ob ein SBS 2003 korrekt läuft: Wenn der Server und seine Dienste seit langer Zeit stabil laufen und die Ereignisanzeige keine gravierenden Fehler anzeigt. Vorhandene Fehler sollen analysiert und nötigenfalls eliminiert werden. Dieses Vorgehen wird Dir auch im Manual nahe gelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: Iceman75
30.07.2012 um 15:24 Uhr
Okay, super. Danke für die Info. In deutsch gibt´s das ganze nicht oder??
Bitte warten ..
Mitglied: marc-1303
30.07.2012 um 15:28 Uhr
Nein. Jedenfalls im Mai 2011 gabs das nicht. Vielleicht gibts das heute in deutsch. Keine Ahnung. Google fragen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 R2 Lizenz auf neue Hardware übertragen (12)

Frage von JohnDorian zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...