Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Minecraft Server über FritzBox auf PC

Frage Internet Server

Mitglied: Alme123

Alme123 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.04.2013, aktualisiert 20:16 Uhr, 9359 Aufrufe, 11 Kommentare, 2 Danke

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

ich betreibe einen kleinen Minecraft Server auf meinem PC. Der Router soll Anfragen (Port 25565) auf meinen PC zum Server weiterleiten. Dies funktioniert nicht.

Ich habe vor ein paar Tagen den Anbieter gewechselt (von Telekom zu Unitymedia).
Vorher funktionierte diese Umleitung, jetzt nicht mehr.
Firewall und AntivirenProgramme sind auf den PC's aus.
Der Router ist ein FritzBox 6320 v2 Cable.


Bild der Portfreigabe: http://www7.pic-upload.de/25.04.13/l6uzxqhoujy.jpg

Ich möchte erreichen, dass man über eine IP den Server conecten kann (ohne Hamachi oä.) und ohne sich im gleichen
Netzwerk zu befinden.
Ich nutz(t)e No-Ip.com, damit man sich nicht IP täglich neuschreiben muss.
Bei Telekom nutzte ich keine feste Ip Adresse.

Vielen Dank im Vorraus,

Alme123

[Edit:]Weitere Informationen hinzugefügt[/Edit]
Mitglied: orcape
25.04.2013 um 19:51 Uhr
Hi Alme123,

Wie bekomme ich es hin, dass man aus einem anderen Netzwerk auf den Minecraft Server beitreten kann?
Du musst schon mal etwas näher erläutern was Du so genau vor hast.
Willst Du von Remote zugreifen oder von einem Subnetz.
Ich habe vor ein paar Tagen den Anbieter gewechselt (von Telekom zu Unitymedia).
Vorher funktionierte diese Umleitung, jetzt nicht mehr.
Hattest Du bei der Telekom eine Feste IP und jetzt nicht mehr ?
Du solltest schon mal etwas mehr darüber wissen lassen.

Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Alme123
25.04.2013 um 20:15 Uhr
Hi orcape,

ich möchte erreichen, dass man über eine IP den Server conecten kann (ohne Hamachi oä.) und ohne sich im gleichen
Netzwerk zu befinden.
Ich nutz(t)e No-Ip.com, damit man sich nicht IP täglich neuschreiben muss.
Bei Telekom nutzte ich keine feste Ip Adresse.

Alme123
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
25.04.2013 um 20:36 Uhr
Ich nutz(t)e No-Ip.com
Deine No-IP Adresse ist aber von Remote erreichbar, das hast Du überprüft ?
ich möchte erreichen, dass man über eine IP den Server conecten kann (ohne Hamachi oä.)
VPN ist nicht vorgesehen, vollen Zugriff vom Internet auf den Server, der sich auf Deinem Rechner befindet ?
Na wenn das ganze dann noch auf einer Windows-Kiste laufen würde.....
...sollte man zumindest ein paar Sicherheits-Bedenken anmelden.

Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
25.04.2013 um 20:50 Uhr
Hallo Alme123,

hast Du denn die NoIP.com IP Adresse auch in Deinem AVM Router richtig eingetragen bzw. hinterlegt?
Bei dem Windows PC ist auch noch die Firewall und der Virenschutz aus? dann steht der PC ja
eigentlich "völlig nackt" im Internet oder? Ganz ohne Schutz?

Also ich täte mir das auch überlegen und würde mir etwas anderes einfallen lassen.
- Hamachi hast Du ja schon angesprochen nur das wird wohl eher ein bisschen ruckeln, oder?
- Das AVM Fernwartungstool zum erstellen eines VPN Netzwerks wäre da noch die andere Alternative.

Wie viele PC wollen sich denn bei dem Server einwählen wenn man einmal fragen darf?

Bei Telekom nutzte ich keine feste Ip Adresse.
Hast Du das schon einmal bei Unitymedia versucht?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
25.04.2013 um 21:46 Uhr
Unitymedia bietet keine IPv4-Adressen mehr an. Neukunden mit Ausnahme von Businesskunden, erhalten IPv6-Adressen und für IPv4 gibt es Carrier Grade NAT. Sprich du kannst IPv4-Dienste nutzen, aber kannst keine anbieten. (Fachbegriff Dual Stack Lite)
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
25.04.2013 um 21:57 Uhr
Sprich du kannst IPv4-Dienste nutzen, aber kannst keine anbieten. (Fachbegriff Dual Stack Lite)
Heißt dass dann, das er auch nicht die IPv6 Adresse seinen Freunden mitteilen kann und diese sich
dann nicht bei Ihm einwählen können? Sei mal so nett und erkläre das bitte.

Ich frage das aus dem folgenden Grunde, das hieße dann ja auch wenn alle privaten Unitymedia Kunden zu Hause ein NAS hätte könnten sie nicht mehr auf dieses von unterwegs via VPN zugreifen oder?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
25.04.2013, aktualisiert um 22:48 Uhr
Bei Altkunden geht es, bin selbst einer, hab nur IPv4, aber kein natives IPv6.

Klar kannst du die IPv6-Adresse verteilen, diese musst du dann aber erstmal irgendwie fixieren, ich weiß nicht, ob die gängigen DynDNS-Dienste IPv6-fähig sind und dann muss das interne Netzwerk auch IPv6 können. Wichtig: bei IPv6 gibts nicht mehr solche Sachen wie Portweiterleitungen, da ja jedes Gerät eine öffentliche IP erhält (wenn man keine Link Local oder Unique Local Address nutzt). Der Router muss dieses ebenfalls können.

Dieser Server wäre dann aber halt nur für IPv6-Nutzer erreichbar, sprich damit fallen fast alle Internetanschlüsse weg, die vor dem 2. Halbjahr 2012 geschaltet wurden und ebenso alle Mobilfunkanschlüsse. Kurz: Zum jetzigen Zeitpunkt ist IPv6 als alleinige Anbindung nicht tragbar.

Ich frage das aus dem folgenden Grunde, das hieße dann ja auch wenn alle privaten Unitymedia Kunden zu Hause ein NAS hätte könnten sie nicht mehr auf dieses von unterwegs via VPN zugreifen oder?

Genau das heißt es. Bei Unitymedia und Kabel Deutschland hast du als Neukunde ein riesiges Problem, da die nur DSLite anbieten. Per IPv6 würds gehen, aber zum jetzigen Zeitpunkt kann man das als unerreichbar einstufen.

(Ich hab nichts gegen IPv6, ganz im Gegenteil, seit etwa 2 Jahren hab ich hier eine IPv6-Anbindung und nutze diese auch)
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
25.04.2013 um 23:11 Uhr
@tikayevent
Danke!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Alme123
26.04.2013, aktualisiert um 05:37 Uhr
Hallo $Alle,

VPN ist nicht (solange das nicht die einzigste Lösung ist) vorgesehen und die Sicherheit ist mir erstmal egal, wenn der Server funktioniert, schalte ich sie wieder an (Wenn keine Konflikte auftreten).
Es sollen 7 Leute auf den Server, weshalb Hamachi (Kostenlos) nicht funktioniert.

Alme123
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.04.2013 um 11:20 Uhr
Hallo Alme123,

ich habe das eventuell auch nicht so richtig formulieren können!

Wenn Du einen Windows PC ungeschützt, also mit deaktivierter Firewall und deaktiviertem Antivirus,
im Internet verfügbar machst, ohne den Schutz von SPI und NAT und so genannte Viren und vor allem auch Würmer autonom nach verwundbaren Hosts scannen, dann ist es eben nur eine Frage der Zeit und nicht ob, sondern eben nur wann der PC verseucht ist! Und auf diesem PC melden sich dann 7 weitere an, richtig?

Ich dachte nur ich sage es noch einmal etwas deutlicher denn in diesem Forum sind sehr viele Leute
die beruflich mit IT oder der EDV zu tun haben und eigentlich genauso etwas verhindern wollen damit die
Netze die sie administrieren nicht auch noch durch so etwas kompromittiert werden!

Gruß und schönes WE
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Alme123
26.04.2013 um 13:29 Uhr
Hi Dobby,

ich versteh dich schon, aber wiegesagt es ist nur zum Testen, bis der Server funktioniert.
Danach schalte ich alles, bis auf die Ports (25565 TCP und UDP), wieder an.

Danke und gleichfalls,

Alme123
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst VPN-Server (Fritzbox) hinter Zyxel 5501 betreiben (7)

Frage von basti76nie zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...