Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

NAS Systeme und Erfahrungen

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: drehzahlmatze

drehzahlmatze (Level 1) - Jetzt verbinden

14.10.2009, aktualisiert 18.10.2012, 6165 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo zusammen,

da ich schon seit längerer Zeit auf der Ssuche nach einem NAS bin und bisher nie eine zufriedenstellende Lösung gefunden habe möchte ich euch bitten hier eure Erfahrungen mit dem Thema zu schreiben.

Ich habe schon mehrer verschiedene Lösungen versucht, fertige NAS Lösungen scheiden hierbei leider völlig für mich aus. Entweder sind sie hölle langsam und kommen nur mit spartanischen Funktionen oder der Preis übersteigt bei weitem mein Budget.

Ich bin an dem Punkt angekommen das ich eine Eigenbau Lösung bevorzuge, Windows Server 2003 habe ich schon getestet Performance Funktionsumfang sehr gut leider sind die Lizenzkosten und Folgekosten (Virenscaner Lizenz etc) mir zu hoch, Openfiler ist von der Weboberfläche zu undurchsichtig (oder ich raff es nicht). Eine Windowslösung würde ich ungerne bevorzugen da auf das NAS noch 8-10 weitere Personen Zugriff haben (es handelt sich um sogenannte DAU's) und die Gefahr eines Virusbefalls recht wahrscheinlich ist.

Zur Harware: im Einsatz ist im Moment ein Intel Atom 270 (1,6 Ghz), 2 GB Ram, 4 x 500 GB SATA Festplatten als Raid 5 an einem Adaptec Hardware Raid Controler + 2 x 20 GB ATA eine als System Platte die andere als Backup, 1 x 1 GBit Realtek NIC (ca 60-70 MB/s per SMB Freigabe)
Mitglied: mischn1980
14.10.2009 um 11:20 Uhr
Hallo,

eine Frage hab ich da erstmal.

Kennst du dich mit Linux aus?

Gruss

Michael
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
14.10.2009 um 11:20 Uhr
schau das mal an: http://www.freenas.org/
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.10.2009, aktualisiert 18.10.2012
Ein bischen zur FreeNAS Installation findest du hier:
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-%28target%29-mit-freena ...
Bitte warten ..
Mitglied: mischn1980
14.10.2009 um 11:29 Uhr
Ich würde ein debian lenny aufsetzen und darüber die NAS erstellen.

Ist einfach sicher und ich kann dir sagen, dass wir selbst 2 Stück am laufen haben und die teile rennen wie de Hund.

Sind sehr stabil und erweiterbar.

Gruss

Michael
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 12:29 Uhr
@mischn1980 ich bin (leider/zum Glück, kann man sehen wie man will) Admin in einer (fast) reinen Windowslandschaft in meiner Firma (ausnahme stellt ein Ubuntu 8.04 Server als VM Ware Host dar), Linux Kenntnisse sind nur minimal vorhanden, einen SMB Server mit ein paar Nutzern und entsprechenden Rechen bekomme ich in zumutbarer Zeit aufgesetzt.
Ein Linux (welche Distri auch immer) würde ich ungerne einsetzten da ich es als zu fummelig finde (mag auch an fehlendem Hintergrundwissen liegen).

Die Freenas Geschichte hatte ich auch mal, wurde aber wieder von mir verworfen, nachdem mir mein USB Stick gestorben ist und das Backup (von Freenas erstellt als XML Config Datei) nach dem einspielen auf dem neuen System hänger in der Web GUI verursachte und einige Ordner nicht mehr sichtbar waren für die Clients.

Ich seh es schon kommen ich muss mir Bücher für Linux kaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 12:35 Uhr
Aber bevor mich jemand Missversteht, es geht mir hier darum das IHR mir eure Erfahrungen schreibt, auf evtl Vorteile/Nachteile oder Stolperfallen hinweist, ich bin für jede Anregung offen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.10.2009 um 12:56 Uhr
Nein, das Buch kaufen kannst du dir sparen wenn du dir ein FreeNAS aufsetzt. Das wird rein über ein Webinterface gesteuert und das sollte auch ein einfacher Windows Knecht hinbekommen.
In der Beziehung ist die FreeNAS SW besser geeigent zumal sie so gut wie alle NAS Protokolle supportet, RAIDs unterstützt und zudem noch performant ist.

Was hintert dich daran einfach mal schnell eine Boot Live CD vom dem FreeNAS_ISO_Image zu brennen, einen ollen PC aus der Bastelkiste zu nehmen und dir das NAS einfach mal zum Spielen anzusehen und etwas damit zu testen ??
Das sollte auch ein Windows Mensch hinbekommen und so kannst du schnell auf einen Blick sehen ob es dir zusagt !
Einfacher gehts ja nun wirklich nicht, oder ??
Wenn es OK ist installierst du es auf eine Flash CF Karte mit IDE Adapter oder per USB Stick auf einem größeren Boliden ! Sollte die HW mal ausfallen CF Karte oder USB Stick auf neue HW stecken und gleich ist dein NAS wieder online.
Und keine Angst...wenn dein FreeNAS als Windows CIFS Share im Netzwerk ist erkennt kein Windows User mehr das eigentlich ein Unix dahinter werkelt.

Übrigens: So gut wie alle kaufbaren NAS Systeme haben Linux und SAMBA als OS drauf !!
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 13:06 Uhr
@ apui lies dir bitte mal meinen Post von 14.10.2009, 12:29:48 Uhr durch da steht drin das ich Freenas schon mal in benutzung hatte
Bitte warten ..
Mitglied: JulienS
14.10.2009 um 13:33 Uhr
Hey!

http://www.openfiler.com/

Nutze ich und bin total zufrieden

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 14:16 Uhr
@ JulienS hast du evtl einen Link zu einer Doku oder einem guten How To
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
14.10.2009 um 14:22 Uhr
Also Eigenbau Lösungen bevorzugen. Da läuft es mir kalt den Rücken runter.

Wenn du eine Windows Lösung willst dann ruf bei einem Händler an. Sag du willst ein kleinen Server mit vielen großen Platten und Windows Storage Server drauf.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
14.10.2009 um 18:58 Uhr
... das hat ja nun nix mit freenas zu tun, wenn Du einen abgehalfterten USB-Stick benutzt. Ansonsten ist Freenas eine gute Lösung, die auch im Unternehmenseinsatz funktioniert.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 20:32 Uhr
Stick hin oder her das einspielen der gesicherten Conifg Datei hat zu unschönen Fehlern geführt, vom Funktionsumfang, Performance und Bedienbarkeit ist das bisher die beste Lösung, nur halt das sichern der Config Datei bzw zurückspielen war nicht so das schöne Erlebnis durch die fehlenden Ordner.
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
14.10.2009 um 20:34 Uhr
Wie am Anfang des Threads schon erwähnt fällt Windows wegen zu hoher Lizenzkosten raus, den Händler kann man sich wohlsparen wenn man nicht gerade versucht die Kiste mit gefesselten Händen zusammen zu bauen
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
14.10.2009 um 21:07 Uhr
Ein Windows Storage Server hat ein anderes Lizenzmodell und hat eine bessere Leistung als ein normaler Windows Server. Wenn du kein Linux willst eine der wenigen alternativen.

Das mit dem Zusammenbauen. Reden wir mal nicht von den ganz großen. Die Händler kauen in andere mengen als du und haben bessere Preise, also nicht so viel teurer als wenn du's selbst kaufst. Du kannst dir sicher sein das alles läuft und hast bei Problemen eine einzige Stelle die sich darum kümmert. Zudem hast du einen anderen Support. Ab dem ersten Ausfall hast du die extrakosten drinnen. Also im produkiv Betrieb das einzig vernünftige
Bitte warten ..
Mitglied: JulienS
15.10.2009 um 06:54 Uhr
Hey

Muss ich schaun. Ich habe aber selber schon eins geschrieben.
Ich werde das mal suchen.

Gruß Julien
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
15.10.2009 um 14:01 Uhr
Das Ding soll nicht in einem Firmenumfeld laufen, das ist für privat, ich, meine Familie + die Nachbarn, vondaher wirds ein Selbstbau bleiben die Hardware ist ja schon vorhanden und doppelt werd ich nicht kaufen
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Frage zum Einrichten eines NAS-Systems
gelöst Frage von Stefan007SAN, NAS, DAS3 Kommentare

Hallo Leute, ich habe mir folgendes NAS bestellt: Da ich über Platten verfüge, habe ich mir nur das Gehäuse ...

Virtualisierung
Jemand Erfahrung mit Nutanix oder anderen Anbietern von hyperkonvergenz Systemen
Frage von XartorVirtualisierung1 Kommentar

Hallo zusammen, Ich hab mit hyperkonvergenz noch nichts am Hut, bin aber sehr daran interessiert und suche quasi nen ...

Festplatten, SSD, Raid
Erfahrung mit WD Red WD30EFRX NAS-Platten
Frage von bobbygehtheimFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, wir haben für uns und unsere Kunden früher Seagate Platten für unsere Storage-Systeme eingesetzt, mit denen wir aber ...

Backup
Datensicherung NAS auf NAS und Exchange auf NAS
Frage von rababar2014Backup3 Kommentare

Hallo Leude, folgende Frage: Ich habe zwei Synology Diskstations DS213j. Die eine fungiert als Fileserver, die andere als Backup-Server. ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 17 StundenViren und Trojaner1 Kommentar

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 21 StundenRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Internet

Was nützt HTTPS, wenn es auch von Phishing Web-Seiten genutzt wird

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenInternet17 Kommentare

HTTPS richtig einschätzen Ob man eine Webseite via HTTPS aufruft, zeigt ein Schloss neben der Adresse im Webbrowser an. ...

Webbrowser

Bugfix für Firefox Quantum released - Installation erfolgt teilweise nicht automatisch!

Erfahrungsbericht von Volchy vor 4 TagenWebbrowser8 Kommentare

Hallo zusammen, gem. dem Artike von heise online wurde mit VersionFirefox 57.0.1 sicherheitsrelevante Bugs behoben. Entgegen der aktuellen Veröffentlichung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Trusted Sites für alle User auf dem PC einpflegen
Frage von xXTaKuZaXxBatch & Shell12 Kommentare

Aufgabestellung: Es sollen auf 1 PC (bzw. mehreren PCs) vertrauenswürdige Sites per Powershell eingetragen werden, die für alle User ...

Voice over IP
Telefonstörung - Ortsrufnummern kein Verbindungsaufbau
Frage von Windows10GegnerVoice over IP10 Kommentare

Hallo, sowohl bei uns als auch beim Opa ist es über VoIP nicht möglich Ortsrufnummern anzurufen. Es kommt nach ...

Vmware
DOS 6.22 in VMWare mit CD-ROM
gelöst Frage von hesperVmware10 Kommentare

Hallo zusammen! Ich hab ein saublödes Problem. Es ist eine VMWare mit DOS 6.22 zu erstellen auf dem ein ...

Cloud-Dienste
PIM als SaaS Nutzungsgebühr
Frage von vanTastCloud-Dienste8 Kommentare

Moin, wir haben uns ein PIM (Product Information Management) nach unseren Ansprüchen für viel Geld als SaaS-Lösung bauen lassen. ...