Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

wo sind die netzlaufwerke bzw. netzwerkdrucker eines benutzers gespeichert?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: tobias3355

tobias3355 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2008, aktualisiert 14:50 Uhr, 7700 Aufrufe, 5 Kommentare

Hi Guys,

ich würde gerne wissen, wo erstellte Netzlaufwerke gespeichert werden und ob es möglich ist, die entsprechede Datei einfach auf einem anderen Rechner bzw. Benutzer zu kopieren!

Es ist doch so, dass ich Ordner die sich auf einem Server befinden als Netzlaufwerk (Rechtklick "Netzwerkumgebung" > Klick "Netzlaufwerk verbinden") erstellen kann. Dadurch wird mir dieser Ordner als Laufwerk direkt unter "Arbeitsplatz" angezeigt.

Sobald ich nun am selben den Benutzer änder, muss ich diese Netzlaufwerke wieder erstellen. Das heißt doch, dass es für jeden Benutzer eine Datei gibt, in der die Netzlaufwerke gespeichert werden. Und genau diese Datei suche ich!

grüße
Mitglied: pazifist
27.02.2008 um 10:46 Uhr
...die "Datei" heißt "Registry" - und das wird im Pfad für die einzelnen Benutzer gespeichert.

Warum benutzt du nicht ein Anmeldescript, welches bei der Anmeldung - z.B. im Autostart (falls du kein ActiveDirectory hast) gestartet wird, und die entsprechenden Laufwerke mappt?

Kannst du so machen:
Rechtsklick auf Desktop --> Neu --> Textdokument
Das benennst du dann um in z.B. "Anmeldescript.cmd"
darauf dann wieder Rechtsklick + Bearbeiten

der Inhalt der Batch-Datei kann dann z.B. so simpel aussehen:

set USER=%USERNAME%
net use * /DELETE
net use o: \\Servername\vorlagen
net use p: \\oder auch Worksationname\%USERNAME%

also mit "net use" gibts du an, ein Laufwerk zu mappen.
mit z.B. o: oder e: etc. gibst du den gewünschten Laufwerksbuchstaben an.
mit \\Servername\Freigabename gibst du die einzubindende Ressource an.

mit "set USER= %USERNAME% füllst du die Variable USERNAME mit dem Benutzernamen des
sich anmeldenden Users. Das macht dann z.B. Sinn, wenn du benutzerspezifische Freigaben
einsetzen willst.

Ich lösche mit net use /*delete immer erst alle evtl. eingebundenen Laufwerke, und mappe
anschließend alles neu. Kann man machen, muss man aber nicht...

Über BATCH-Scripting gibts aber Unmengen an Infos hier im Forum - da musst du einfach mal bissl suchen.

Die erstellte Batchdatei kannst du z.B. in den Autostart für alle Benutzer kopieren. Dann wird die bei jeder Anmeldung an der Workstation gestartet.

Es gibt sicherlich noch x andere evlt. auch geeignetere Möglichkeiten (man kann z.B. auch über die lokalen Richtlinien Scripte automatisch ausführen) etc.
Aber es ist ein einfacher - von vielen möglichen Lösungsansätzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Gruß
Der Pazifist
Bitte warten ..
Mitglied: telefix1
27.02.2008 um 10:56 Uhr
...schau mal hier nach:

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\WorkgroupCrawler\Shares]

Mit freundlichen Grüßen. telefix1
Bitte warten ..
Mitglied: pazifist
27.02.2008 um 11:01 Uhr
Ist aber immernoch benutzerabhängig - jedem Benutzer die Einträge manuell in der Registry anzupassen finde ich äußerst umständlich und unüblich.

Naja - machen kann man das - aber was z.B. passiert, wenn man eine Ressource hinzufügen oder ändern will - dann muss mann alle Einträge aller Benutzer anpassen - unchick sowas...

Ein Script ist da sicherlich die bessere Wahl.

Naja - ist vielleicht Ansichtssache , andererseits hast du zumindest die Frage zu 100% beantwortet @telefix1 - grins

Gruß
Der Pazifist
Bitte warten ..
Mitglied: tobias3355
27.02.2008 um 12:47 Uhr
vielen dank für die ausführlichen antworten. allerdings geht es hierbei nicht um das mappen von laufwerken (siehe auch prg. als admin gestartet...........), sondern viel komplizierter. ich möchte das der lok. admin immer die selben netzlaufwerke sowie netzwerkdrucker besitzt wie der aktuell angemeldete user. sodass diese laufwerke auch in prg. zur verfügung stehen die unter "ausführen als" als admin gestartet werden. von daher dachte ich, man könnte die netzlaufwerke und/oder netzwerkdrucker mithilfe einer kleinen batchdatei im autostart vom aktuellen benutzer zum admin kopieren und fertig. aber so leicht scheint es dann doch nicht zu sein. in der rege stehten zwar netzlaufwerke und netzwerkdrucker unter hkey_curennt_user, doch wie bekomme ich das nun automatisiert in das benutzerprofil des lok. admins??

trotzdem danke.....
Bitte warten ..
Mitglied: pazifist
27.02.2008 um 14:50 Uhr
@tobias3355

versuch das script doch dann mal mit der Option "/Persistent:yes"
damit wird gewährleistet, dass das Laufwerk bei jeder Anmeldung automatisch gemappt wird.
Lass dann natürlich das "net use * /Delete weg.
Sollte dann - wenn jeder User per Script einmal angemeldet wurde eigentlich auch in der Registry permanent verbleiben.

Eine andere alternative wäre der Vorschlag von telefix1, der ja genau den Pfad angibt, wo in der Registry die Einträge vorhanden sind.
Du würdest einfach diesen Pfad exportieren, und per Doppelklick auf den Exportierten Pfad unter jedem Benutzer die Pfade dann automatisch eintragen.

Wenn ich es richtig verstehe, dann möchtest du gerne ein Programm von einer Netzwerkressource aus starten, welches aber administrative Rechte benötigt.

Hierzu könnte eine Alternative möglicherweise funktionieren:

Du legst eine Verknüpfung der Programm.exe auf z.B. den Desktop des aktuell angemeldeten Benutzers.

Aber anstatt die normale Freigabe zu verwenden benutzt du die administrative $-Freigabe:

Also z.B. anstatt \\Servername\Freigabename\programm.exe

würde der Pfad zur Programm.exe in der Verknüpfung wie folgt aussehen:
\\Servername\C$\Pfadname auf dem Server\Programm.exe

Dann solltest du natürlich per "Ausführen als" hinkommen.

Hat aber auch einen Haken: Wenn du keine Domäne hast, sondern nur eine Workgroup, sollten
zumindest Client und Server in der gleichen Workgroup sein (vereinfacht die Sache etwas) und,
ganz wichtig: der administrator muss lokal auf dem Client und lokal auf dem Server das selbe Passwort besitzen - zumindest dann, wenn die Applikation auch lokal auf dem ausführenden Client administrative Rechte benötigt.

Kopierst du jetzt noch die Verknüpfung auf
C:\Dok. und Einstl.\All user\Desktop

Liegt diese für jeden sich am Client anmeldenden Benutzer auf dem Desktop, und kann dann mit "Ausführen als" und dem Adminaccount + Passwort ausgeführt werden.

Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Gruß
Pazifist
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Netzlaufwerke mit einer VPN Verbindung verbinden lassen (16)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Netzwerke
gelöst Netzwerkdrucker stört NAS (10)

Frage von guschtl zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...