Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzlaufwerke verbinden mit Abfrage nach Domain-User und Passwort?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Yezariael

Yezariael (Level 1) - Jetzt verbinden

20.02.2009, aktualisiert 11:03 Uhr, 19756 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Leute,

es geht um folgendes Problem:
Ich hab in meinem Active Directory per Gruppenrichtlinie eingestellt, dass jeder Rechner mit dem derzeitigen Anmeldename ein Netzlaufwerk bereitstellt.
Das sieht ganz simpel so aus:
net use x: \\192.168.0.223\Mitarbeiter
An einem Rechner, im Empfang, arbeiten allerdings verschiedene Personen unter ein und demselben User, damit diese auch alle Zugriff auf die gleichen Daten, Programme, Mails usw. haben.
Jedoch soll jeder der Mitarbeiter aus dem Empfang Zugriff auf sein eigenes Mitarbeiter-Verzeichnis bekommen, deshalb hätte ich es gerne so, dass nach Anmeldung am System ein Fenster erscheint, welches nach Domänen-Benutzer und -Passwort fragt und dann nicht unter dem User Empfang, sondern dem eingegebenen das Laufwerk erstellt.
Ich habe schon gesehen, dass bei angeben des Users ohne Kennwort das Passwort dann abgefragt wird, aber was muss ich tun, damit auch der Benutzername jedes mal abgefragt wird?

Gruß
Yeza
Mitglied: ITwissen
20.02.2009 um 11:49 Uhr
Ich empfehle dafür ein kleines Autoit Script. Da sollten ein paar Zeilen reichen.

01.
$login=InputBox ("Login", "Login") 
02.
$passwd=InputBox("Passwd", "Passwd", , "*") 
03.
DriveMapAdd ("x:", "\\192.168.0.223\" & $login,0,"domäne\" & $login,$passwd)
Ist nur ein Anfang, und kann sicher noch optimiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
20.02.2009 um 15:35 Uhr
Versteh ich das richtig dass du auf jeden Rechner ein Netzlaufwerk mappen möchtest, das zu dem Benutzer gehört der sich gerade angemeldet hat ?
Wenn ja, wieso machst du das über die GPO?
Unter Aktive Directory Benutzer und Computer kannst du jedem Account ein eigenes Laufwerk zuweisen. Du benötigst auf dem Server nur ein Ordner (meistens Profile) freigeben und den Pfad zum Server bei jedem Benutzer eintragen.
Somit bekommt jeder Benutzer egal wo er sich im Netzwerk anmeldet, sein Laufwerk zugewiesen.
Die richtigen NTFS Berechtigungen setzt und so kann kein anderer Benutzer drauf zugreifen. Da ist nix mehr mit Passwortabfrage.

Wenn das ein anderes Netzlaufwerk ist als das User persönliche, warum erstellst du nicht eine Bat Datei wo du jedem User die für ihn wichtige Freigabe mappst ?
Mit Passwort und so hat dass nix mehr zu run. Da musst du mit NTFS Berechtigugen auf Freigaben arbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
20.02.2009 um 16:38 Uhr
So wie er es beschreibt, arbeiten am Empfang mehrere Leute, die aber nur ein PC haben. Da wäre es sehr unpraktisch, jedes mal auszuloggen und wieder einzuloggen. Ausserdem ist der Rechner blockiert, wenn einer der Benutzer den Bildschirm unter seinem Account sperrt.
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
20.02.2009 um 17:20 Uhr
OK jetzt habe ich auch das Problem verstanden.

@ITwissen

Mit deinem Script oben. Wie siehts den aus wenn das gewünschte Laufwerk gemappt ist und dieses wieder getrennt wird, wird dann beim nächsten Verbinden mit dem Laufwerk wieder nach Account und PW gefragt oder sind diese Informationen noch im Speicher und das Laufwerk wird ohne Nachfrage verbunden?
(vorausgesetzt der Rechner wird nicht neugestartet natürlich)
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
20.02.2009 um 17:46 Uhr
Das kann man alles mit Autoit problemlos einprogrammieren.
Allerdings ist das Speichern der Passwoerter (auch im Memory) immer ein Sicherheitsproblem.
Bitte warten ..
Mitglied: Yezariael
21.02.2009 um 09:51 Uhr
@jedefalke:
Es ist genau so, wie ITwissen geschrieben hatte. Die Leute, die im Empfang arbeiten, haben leider nur einen Rechner, den sie sich teilen müssen, allerdings arbeiten sie an dem System mit den gleichen Anmeldedaten. Von daher muss ich dann eben noch mal nach Userdaten fragen.

Ich hab es jetzt wie in der Antwort von ITwissen mit AutoIt gemacht.
Das Script hat zwar nicht 100%ig funktioniert, aber mit etwas testen und basteln hat's dann noch geklappt.

Hier zur Info noch mal das Script, wie es bei mir aussieht:
;Fallls Netzlaufwerk verbunden, trennen 
DriveMapDel("x:") 
 
$login=InputBox ("Benutzername", "Bitte Benutzername eingeben")  
$passwd=InputBox("Passwort", "Bitte Passwort eingeben", "","*")  
DriveMapAdd("x:", "\\192.168.0.223\Mitarbeiter",0,"domäne\" & $login,$passwd)
Das Script fragt bei jedem Aufruf erneut nach Username und Passwort, also genau das, was ich will. Das Speichern der Daten im Memory mag zwar auch ein Sicherheitsproblem sein, allerdings denke ich, dass man das in dem Fall eher vernachlässigen kann.

Und vielen Dank übrigens für die Hilfe!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Zugriff auf PC von Domain-User, ohne sein Passwort zu kennen? (12)

Frage von Lara22 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Server
Netzlaufwerke verbinden sich nicht (6)

Frage von MyBRis4Shot zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
Netzlaufwerk verbinden - komisches Verhalten (15)

Frage von duschgas zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Microsoft
Anwendung bzw Tool zum verbinden von Netzlaufwerken (12)

Frage von LukasHo zum Thema Microsoft ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

Neue Cisco Catalyst-Serie 9000

Information von Kuemmel zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Sicherheit

Millionen Euro in den Sand gesetzt?

(3)

Information von transocean zum Thema Sicherheit ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Mobile Einwahl IPSec VPN von iPhone iPad T-Mobile zur Pfsense (14)

Frage von Spitzbube zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Eine Netzwerkdose im Wechsel für zwei unterschiedliche Netze (12)

Frage von kartoffelesser zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Ordner-Freigabe außerhalb der Domäne (9)

Frage von Remsboys zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst "Anmelden über Remotedesktopdienste verweigern" lässt sich nicht bearbeiten! (9)

Frage von schollw zum Thema Windows Server ...