Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerk reagiert nach einiger zeit nicht mehr - aber nach neustart

Frage Microsoft

Mitglied: FRosti

FRosti (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2011, aktualisiert 19:35 Uhr, 3970 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo, habe ein kleines Netzwerk in einem Computerkabinett zu betreuen. Dort habe ich die Struktur umgebaut und nun gibt es Probleme!

Also folgende Situation:

Der Lehrer PC hat 2 Netzwerkkarten - Die Arbeitsplätze hängen am Lehrerrechner, feste IPs usw. funktioniert einwandfrei.
Nun das Problem: nach einiger Zeit (mal 15 min, mal 5h) reagiert das Netzwerk nicht mehr und der Lehrer-PC muss neu
gestartet werden. Danach funktioniert alles wieder bis zum nächsten "Aussetzer"
Alle Rechner haben XP Prof.
Manchmal geht auch alles ohne Probleme, dann wieder alle 15 min.

Hat jemand eine Idee?

Die Netzwerkkarten habe ich schon getauscht, keine Lösung.
Ich habe zuweilen den Eindruck, daß der Zusammenbruch eher kommt, wenn an vielen PCs gearbeitet wird.
Im Prinzip wird nur ein Drucker und Internet genutzt - keine Netzlaufwerke oder Ordnerfreigaben
Mitglied: 60730
14.01.2011 um 07:38 Uhr
moin,

Dieser Beitrag wurde bisher 99 mal aufgerufen.
Und keiner antwortet dir....


Dort habe ich die Struktur umgebaut
  • bedeutet im klartext - vorher/nachher ?

Der Lehrer PC hat 2 Netzwerkkarten
  • Wärüm ?

verstehst du, warum sich keiner traut, dir da einen Tipp zu geben?
Da fehlt etwas

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FRosti
14.01.2011 um 14:00 Uhr
okay, ich werde mal etwas genauer.
Vorher hatten alle Rechner über einen switch direkte verbindung zum Internet. Nun habe ich in den Lehrer - PC eine 2. Netzwerkkarte eingebaut und über ICS ein 2. Teilnetz für die Arbeits- PCs gebaut. Der Lehrer-Rechner ist Getaway. Alles Standart mit 192.168.0.1 . Wenn erwünscht, kann man die Internet - Verbindung nun deaktivieren und trotzdem auf dem Netzwerkdrucker drucken - das war der Sinn der ganzen Sache.
Das ganze funktioniert ja auch bis es zu den zusammenbruch kommt. Die Sache mit ICS ist nicht 1. Wahl - das weiss ich - aber funktionieren muss es trotzdem - denke ich. Daran wird es auch grundsätzlich nicht liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.01.2011 um 14:18 Uhr
*OMG....

Router
Switch1
Lehrer
Switch2
Drucker
Schüler

Klemmst du Switch1 vom Strom ab - geht auch alles und die Netten Inder bleiben draussen.
(außer der Router ist auch der DHCP - oder daran hängt der Drucker)


Jetzt wird auch diese Zeile klar:
Manchmal geht auch alles ohne Probleme, dann wieder alle 15 min.
übersetzt
"manchmal, wenn die kleinen da sind geht auch alles ohne Probleme, dann wenn die Jugendlichen kommen und Skypen Chatten usw. wieder alle 15 min.

funktionieren muss es trotzdem - denke ich...
noop

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FRosti
14.01.2011 um 17:06 Uhr
Naja, der drucker hing vorher am printserver, ist multifunktionsgerät - wenn der Lehrer scannen wollte, musste er den drucker immer umstecken an den pc, weil das über den printserver nicht ging, also habe ich den drucker fest am lehrer-pc und im (teil)-netz freigegeben.
das geht auch soweit. der router ist nur dhcp für den lehrer-rechner, alle anderen haben feste ips (obwohl bei ics der dhcp aktiviert wird) - der addressiert aber von hinten, und geräte mit dynamischer ip sind in diesem teilnetz nicht vorhanden.

ich muss natürlich dazu sagen, dass das netzwerk bis dato kaum gepflegt wurde und es kaum nachvollziehbar ist, was auf den einzelnen pcs los war (oder ist).

Ich gehe mal davon aus, die kompletten rechner neu aufzusetzen (wir brauchen nur office, internet, windows standartprogs.) und dann ein tool wie Windows StaedyState zu verwenden, um den ist zustand wieder herzustellen. Aber trotzdem kann ich mir den fehler nicht erklären.
oder gibt es eine bessere Lösung (mittel für Serversysteme sind nicht vorhanden, der Jetzige Netzwerkausbau muss so bleiben). Ich weiss nicht, ob ein Linux-basierter Proxy was bringen würde. Ich will ja nur die Aussetzer loswerden - Der Lehrer-Pc läuft ja weiter, nur das Netzwerk
(das hintere segment) reagiert nicht.
Im prinzip soll ja nur erreicht werden, dass kein Internet vorhanden ist, wenn es nicht benötigt wird. Vielleicht gibt es da ja auch andere Lösungsansätze?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.01.2011 um 17:49 Uhr
hmmm..

Im prinzip soll ja nur erreicht werden, dass kein Internet vorhanden ist, wenn es nicht benötigt wird.
Vielleicht gibt es da ja auch andere Lösungsansätze?
eine bessere Lösung (mittel für Serversysteme sind nicht vorhanden, der Jetzige Netzwerkausbau muss so bleiben)

So ein Switch kostet 10€ auf dem freien Markt, noch 1 oder 2 netzwerkkabel - bist du bei 20@ und 15-20 Watt zusätzlichem stromverbrauch - um einen kleinen Tuxxen, der 20 Watt verbrät - anzuschaffen, bist du schon allein bei den Ausgaben schlechter dran.
Die Zeit den (als Laie?) Einzurichten - kannst du garnicht beziffern.

Logisch wir können dir auch das Nonplusultra erzählen, vonwegen - Ihr surft in der Schule ohne Firewall, wahrscheinlich mit minderjährigen - bei denen Ihr vom Gesetz verpflichtet seid - das die nur auf Jugendschutzungefährliche Seiten kommen, aber den Text spare ich mir.

Ehrlich "einfacher" gehts wirklich nicht. Und das ICS *hüstel* kann nix

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FRosti
14.01.2011 um 18:27 Uhr
Naja, ich weiss jetzt nicht, was du mit dem switch willst, theoretisch könnte man alles wieder so stecken wie es war, und den uplink vom switch herausziehen, aber das ist auch nicht sehr elegant oder?

was hälst du von der sache mit dem Windows StaedyState, macht das sinn?
das ist übrigens keine schule - auch keine kinder - die machen so Erwachsenenkurse vom AAmt usw. bisschen Word, Excel, Lebensläufe, Bewerbungen etc.

Der Lehrer - oder Dozent will einfach erreichen, dass die nicht unkontroliert surfen, die Internetverb. am Router kann man aber nicht trennen, da diese von der Verwaltung benötigt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.01.2011 um 18:34 Uhr
naja,

so langsam kommen mir ein paar Ideen, warum sich von den mitlerweile 151 lesenden nur einer um dein Problem kümmert.....

  • und den uplink vom switch herausziehen, aber das ist auch nicht sehr elegant oder?
Wie viele Ein und absteckverbindungen kann so ein Patchkabel bzw. ein Port eines Billigrouters deiner Meinung nach aushalten?

  • Steady State macht bei vielen (identischen) Rechnern und wenn man Admin lernen möchte mehr als Sinn.

Und glaubs mir, mir ist die Situation die Ihr lösen wollt durchaus bewußt und ich gebe dir Tipps für meine "Ansprüche" nicht reichen würden.
(Alles ohne Firewall und Proxy ist in meinen Augen Pfusch, aber der beschriebene Weg wird funktionieren und nicht wirklich teuer sein)



Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FRosti
14.01.2011 um 18:54 Uhr
Habe ich das jetzt richtig verstanden: noch einen kleinen switch dazwischen, und den dann ein-und ausschalten?
... und die ganzen rechner auf dhcp umstellen?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
15.01.2011 um 00:12 Uhr
jein - switch zwischen router und dem ganzen Raum und feste Ips.

Oder ganz anderer Ansatz (genauso gefrickelt) - kostet dich aber nix.

  • Alle Rechner haben einen identisch benamsten Administrator mit identischem Passwort.
  • Die User haben selber keine Adminrechte
  • psexec auf dem Lehrerrechner (gibts incl. "Anleitungen" /? bei Microsoft)
  • eine Liste (@file) in der die zu verarbeitenden Rechner drin stehen
  • ein vbs zum einschalten
  • ein vbs zum ausschalten
  • je ein miniScript um das zu steuern
psexec @File -u user -p psswd -c cscript /nologo ein.vbs
psexec @File -u user -p psswd -c cscript /nologo aus.vbs

01.
strComputer = "."  
02.
Set objWMIService = GetObject("winmgmts:" _  
03.
    & "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & strComputer & "\root\cimv2")  
04.
  
05.
Set colNetCards = objWMIService.ExecQuery _  
06.
    ("Select * From Win32_NetworkAdapterConfiguration Where IPEnabled = True")  
07.
  
08.
For Each objNetCard in colNetCards  
09.
    arrGateways = Array("192.168.199.1")  
10.
    objNetCard.SetGateways(arrGateways) 
11.
next
Du mußt dieses Script nur soweit anpassen, dass die ip im gleichen Netz ist, wie die Rechner und in dem einen Fall (ein) auf den Router zeigt, im anderen Fall (aus) auf eine unbenutzte IP.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: FRosti
16.01.2011 um 10:04 Uhr
Hallo,
danke erstmal für die Hinweise und Ratschläge, ich denke die Skriptsache sagt mir am besten zu, hab es aber noch nicht getestet.
Trotz allem hätte ich aber gern gewusst, warum die Aufhänger im Netz sind. Ich bin nun einmal nicht so bewandert in der Netz-Geschichte, habe eine kleine Firma für Service und Handel und wurde halt mit diesem Problem konfrontiert. Deshalb habe ich mich auch hier ans Forum gewendet.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Öffentliches Netzwerk nach Neustart (4)

Frage von ForgottenRealm zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Domaincontroller "vergisst" nach Neustart das Netzwerk (7)

Frage von NetzwerkDude zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...