Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Netzwerkkartenproblem

Frage Netzwerke

Mitglied: RubenTasskaff

RubenTasskaff (Level 1) - Jetzt verbinden

13.09.2005, aktualisiert 14.09.2005, 3316 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein kleines privates Netzwerk mit 4 Rechnern!
Alle mit Win XP Home Sp2
In jedem Rechner stecken zwei Netzwerkkarten!
Internetzugang erfolgt über einen Router und dynamischer IP Verteilung über die erste Netzwerkkarte.
Zum Kopieren von Dateien zwischen den Rechnern untereinander möchte ich nur die zweite Netzwerkkarte nutzen, damit ich aus Sicherheitsgründen nicht über den Router gehe! Alle Rechner haben auf der zweiten Karte eine feste IP Adresse und sind über einen kleinen Switch verbunden.
Die Rechner sehen sich auch untereinander im Netzwerk und ich kann auf die Ordner zugreifen!
Nun das Problem: Wenn ich Dateien zwischen den Rechnern kopieren möchte wird von den Rechnern ausschliesslich die Verbindung über den Router genutzt und produziert a.) zuviel Traffic auf dem Router und b.) dauert dementsprechend lange.
Frage: Wie kann ich die Rechnern zwingen die richtige Karte/ Verbindung untereinander zu nutzen ohne über den Router zu gehen?

Vielen Dank im Voraus!

Frank
Mitglied: BigWumpus
13.09.2005 um 22:51 Uhr
UUuuuuhhhh....

da gibt es Traffic auf dem Router.... Oje.

Also,
reiß alle 2. Netzwerkkarten aus den PCs,
schließe alle PCs an den Switch, damit der LAN-Verkehr darüber läuft. Gehe nicht über LOS und nehme keinen Hub !
Klemme den Router an einen freien Port des Switches, damit der Switch den WAN-Verkehr an den Router übergibt, den Rest kann er ja lokal zustellen (ist ja ein Switch !).

Welche Sicherheitsbedenken gibt es bei dem Router ?
Bitte warten ..
Mitglied: ybBln
14.09.2005 um 00:55 Uhr
Warum nur 2 Netzwerkkarten pro Rechner? Du hast doch 4 Rechner. Nun stelle sich mal einer vor, auf einer NIC eines Rechners wird die MAC-Adresse einer NIC eines anderen Rechners durch Manipulation geklont - dann gehen die Daten von dem Dritten Rechner, der Daten an den ersten Rechner senden wollte auch an den zweiten Rechner...
Also ganz klar: Du brauchst 4 Netzwerkkarten pro PC! NIC 1 für´s Internet, die anderen NICs für die jeweils 3 anderen PC´s mit Cross-Over-Direktverbindung...

Okay, ich höre auf mit dem Spaß

Meine Empfehlung:
1. Den Beitrag von BigWumpus aufmerksam lesen
2. wenn Du jegliche Routbarkeit Deiner NetBios-Pakete unterbinden willst, sie an das NetBEUI zu binden, anstatt an NetBT

Noch eine kleine Info: Ethernetframes innerhalb des LANs erreichen den Router erst gar nicht. Sie werden im Switch, der sich in einem SoHo-Routergehäuse ebenfalls befindet, an den richtigen Port (Anschluß) geleitet. Nur, wenn das Standardgateway, der Router, angesprochen wird, weil ein TCP/IP-Paket an eine im lokalen Netz unbekannte IP verschickt wird, dann leitet das im Routergehäuse sitzende Switch den Frame an den Port (Anschluß), der zum Router führt.
Noch was: Ohne Portforwarding sitzt Du durch das Masquerading/PAT des Routers hinter einer ziemlich sicheren Festung.
Gruß - ybBln
Bitte warten ..
Mitglied: RubenTasskaff
14.09.2005 um 20:38 Uhr
Danke für die schnellen Antworten! Okay! Ich habe mir den Beitrag AUFMERKSAM durchgelesen! Die Frage ist, warum es in der momentanen Zusammenstellung nicht funktioniert! Vorher hatte ich Windows XP Prof. und damit hat es auch in der beschriebenen Konfiguration funktioniert. Was muss man tun, um der Netzwerkkarte für den Datenverkehr untereinander beizubringen, dass die Daten NICHT über den Router sollen! In meinem Router habe ich diverse Ports an einen der Rechner weitergeleitet. Fraglich ist für mich auch, wie nach dem Vorschlag von BigWumpus die Auslastung des SWITCHES aussieht, wenn ich gleichzeitig mit Volldampf im Internet bin und vom gleichen Rechner aus Dateien im internen Netz hin und her kopiere!

Und tut mir bitte den Gefallen! Verarschen kann ich mich alleine und für 4 Netzwerkkarten müsste ich neue boards kaufen! DAS war auch nur ein Spass!

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: ybBln
14.09.2005 um 23:47 Uhr
>Was muss man tun, um der Netzwerkkarte
für den Datenverkehr untereinander
beizubringen, dass die Daten NICHT
über den Router sollen!
Gar nichts! Innerhalb des gleichen Netzwerkes wird der Router nichtmal angesprochen. Ein Router verbindet verschiedene Netze miteinander, gleiche Netze sind schon verbunden.

Fraglich ist für mich auch, wie nach dem
Vorschlag von BigWumpus die Auslastung
des SWITCHES aussieht, wenn ich gleichzeitig
mit Volldampf im Internet bin und vom gleichen
Rechner aus Dateien im internen Netz hin und
her kopiere!
Ein 100MBit/s-Netzwerk wird durch DSL-Datenverkehr mit 1,5... 3 oder 6 MBit/s nur lächerlich belastet. Jetzt könnte man denken, das lokale Datenschaufeln "würgt" den Datenverkehr mit dem Internet ab... Selbst, wenn´s so sein könnte; was kann Dein Rechner schon auf den Weg schicken? Im Idealfall einen völlig unfragment auf der Festplatte liegenden Film. Die angegebenen Geschwindigkeiten von Festplatten mit 100-133 MBit/s sind nur von Host zum Puffer, entsprechen aber nicht der Schreib-Lesegeschwindigkeit. Von daher macht es kaum einen Unterschied, ob Du evtl. noch mit einem 66 MBit/s-Controller arbeitest... zumindest merkst Du es nicht.
Dadurch ist Dein Netzwerk mit 100 MBit für solche Aufgaben einfach mal völlig ausreichend.

Es sieht natürlich anders aus, wenn Du ein SCSI-RAID mit 320 MBit/s pro Kanal mit 3 Kanälen und 7 Platten pro Kanal anstatt einer einzelnen Festplatte betreibst... aber indiskutabel.
Gruß - ybBln
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...