Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Netzwerkplanung und Aufbau mit ActiveDirectory und nur einer öffentlichen IP Adresse

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: ms-kassel

ms-kassel (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2014, aktualisiert 13:35 Uhr, 1708 Aufrufe, 4 Kommentare

Guten Tag liebe Community,

viele Wege führen bekanntlich nach Rom und was mich schon immer interessierte, wie würdet ihr folgende Fragestellung lösen? Ich habe von einer Firma folgendes "Equipment" zur Verfügung gestellt bekommen:

1x pfSense Firewall (2x NIC) (Eigenständiger Server)
Externes Interface mit öffentlicher IP Adresse, verbunden über einen Router
Internes Interface mit 3 VLAN (default VLAN für alle Clients; WLAN VLAN für alle mobilen Geräte; Management VLAN für Drucker, Switche und Accesspoints etc.)

1x Windows Server 2012 Standard (1x NIC) (Eigenständiger Server)
Fungiert als Domänencontroller, DNS, DHCP, WSUS, PXE Server und RADIUS

Spielraum für die Anschaffung weiterer Server ist nicht gegeben, ich muss mit dem auskommen, was ich hier vorfinde. Die Frage an die Community ist die, wie würdet ihr dieses Netzwerk aufbauen und optimal ausnutzen? Aufbau der Domäne? Stelle ich den DC in die DMZ zwischen Router und Firewall? Welche VLANs würdet ihr einsetzen? Es soll unbedingt ein Gästenetz berücksichtigt werden, damit externe Dozenten & Gäste ein Zugang über das CaptivePortal der pfSense ermöglicht wird.


Achja: Ein Mailserver soll in naher Zukunft hinzukommen. Das macht die mx und ns Einträge der Domäne interessant. Derzeit löst er domain.com auch als ns und mx Einrag auf. Es existiert nur ein A Record auf domain.com. Sollte ich trotz einer IP Adresse mehrere A Records verwenden?

Grüße
Markus


Mitglied: MrNetman
17.03.2014 um 13:42 Uhr
Hi Markus,

Die Frage ist nicht, was du an Hardware hast, sondern was du damit anstellen willst.
Eine öffentliche IP ist schon mal nett.
Braucht man (frühestens) beim lokalen Betrieb eines Mail- oder Webservers, oder für VPN-Tunnel.
Wie viele Teilnehmer?
Wie viele externe?
Wie viele Home-Offices oder mobile Nutzer?

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
17.03.2014 um 13:55 Uhr
Hallo Markus,

die wichtigste Frage ist: Soll das Produktiv laufen und für wie viele Benutzer?
Ist das nur eine Probe Installation?
Welches Wissen weisst du auf? (um schon mal die Problempunkte zu evaluieren, da solche Fragestellung gerne darauf hinführen, dass das Know How evtl. das größte Problem sein wird.).

Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: ms-kassel
17.03.2014 um 20:12 Uhr
Hallo und Dankeschön für die schnelle Antwort.

Also fangen wir mal mit dem wichtigsten an. Ich bin lernfähig und habe schon ein paar Sachen im Bereich von Netzwerk realisiert. Ich kann also mit professionellen Antworten umgehen. Hintergrund meiner Frage ist eher reine "Formsache". Wie beschrieben kann man auf mehreren Wegen Aufgaben lösen. Ich möchte einen sauberen und zu ende gedachten Weg einschlagen. Grundsätzlich sollen meine Netzwerke zukunftsorientiert ausgelegt sein und bei Veränderungen flexibel darauf eingehen können.

Das Netz, welches ich gerade am Bauen bin fängt ganz klein mit ca. 5 internen Geräten an, 2 Mobile Devices und einen zentralen Drucker an. Es ist mehr ein Netzwerk einer "Arbeitsgruppe". Sollte ich es mit weitestgehend OpenSource Anwendungen und Hardware für einen schmalen Kurs hinbekommen, ein Stabiles Netz zu bauen ist der Folgeauftrag bereits schriftlich fixiert.

Ich habe einen externen Provider, der mit ein Kabelanschluss zur Verfügung stellt, an dem ich eine öffentliche IP Adresse fix zugewiesen bekommen habe. An der Fritzbox hängt ein kleiner HP Microserver Gen. 7. Auf diesem ist die pfSense installiert. Hinter der FIrewall befindet sich dann mein LAN mit der Möglichkeit durch VLANs von Anfang an Ordnung zu schaffen. Hört sich jetzt bei den 5 Clients und einem Drucker wahnsinnig übertrieben an, aber wie gesagt, klappt das kleine Modell, wird es weiter ausgebaut und ich hab die nächsten 1-2 Jahre gut zu tun. In meinem Kopf steckt auch schon eine Idee, jedoch wollte ich mal aus der Gemeine Anregungen abgreifen um zu gucken ob ich auf dem Holzweg bin oder eben nicht.

Werfe ich gleich mal ein paar Zusatzfragen in den Raum, was spricht dagegen, hinter der pfSense eine "DMZ" zu basteln und den Windows Server rein zu packen. DHCP Relay wird dann über die pfSense gesteuert. Ich habe nur erstmal ein paar Bauchschmerzen damit, alles an Diensten auf einen Server zu packen und dann den auch noch in die DMZ zu stecken. Normalerweise "gehört" sich das ja nicht. Wie sollte man also vorgehen, worauf ist zu achten?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 19.03.2014, aktualisiert 11.04.2014
1x pfSense Firewall (2x NIC) (Eigenständiger Server)
Das solltest du besser mit einer dedizierten Hardware umsetzen (Sicherheit !):
http://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

E-Mail
gelöst Falsche SMTP Server IP Adresse (6)

Frage von laster zum Thema E-Mail ...

Batch & Shell
Hostname bzw IP-Adresse in Excel eintragen (12)

Frage von EgonFrenz zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...