Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Neu-Installation Windows Server 2008 64bit - optimale Partitionierung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: obergrattler

obergrattler (Level 1) - Jetzt verbinden

16.05.2008, aktualisiert 18:48 Uhr, 12296 Aufrufe, 2 Kommentare

3x für Domaincontroller, Exchange und Terminaldienste

Hallo zusammen,

ich möchte auf unseren neuen Servern (2x DELL PowerEdge 1950, 1x DELL PowerEdge 2950) jeweils Windows Server 2008 64bit installieren (auf dem Exchange Server natürlich zusätzlich Exchange 2007).

Hardware ist folgende vorhanden:

Domaincontroller: PE 1950 mit 2x 80 GB SAS (RAID1 gespiegelt) + externe Datenstorage PV 1000 mit 4x 300 GB SAS (RAID10) + HS
ExchangeServer: PE 2950 mit 2x 80 GB SAS (RAID1 gespiegelt) und 2x 300 GB (RAID1 gespiegelt) als Exchange-Datenbank
Terminaldienste: PE 1950 mit 2x 80 GB SAS (RAID1 gespiegelt)

Nun meine Frage:
Zumal ich für alle drei Server jeweils nur eine Festplatte für das Betriebssystem zu Verfügung habe, wollte ich nachfragen, ob es Sinn macht, für die Auslagerungsdateien (auf allen drei Servern) und für das ActiveDirectory (nur auf DC) jeweils eine eigene Partition zu erstellen. Die mir vorliegende Fachliteratur widerspricht sich hier ein wenig:
In dem Buch "Windows Server 200x in 21 Tagen" heißt es, man sollte eine eigene Partition für die Auslagerungsdatei anlegen (vgl. SWAP bei Linux-Systemen). In dem von Microsoft publizierten Buch "Windows Server 2008: Das Handbuch" steht jedoch, dass eine separate Partition auf der gleichen physikalischen Festplatte nichts bringt, weil parallele Datenzugriffe auf der gleichen Platte sich gegenseitig ausbremsen, auch wenn verschiedene Partitionen vorliegen. Wenn man eine Performance-Steigerung erreichen will, sollte man - nach Angabe des Autors - die Auslagerungsdatei auf eine separate physikalische Festplatte legen (die ich nicht habe).
Kann ich also davon ausgehen, dass das gleiche Problem mit dem Active Directory existiert und auch hierfür eine eigene Partition nichts bringen würde?

Wie habt ihr denn eure Systempartitionen so aufgebaut (mit vergleichbar verfügbarer Hardware)?

Wäre dankbar für Antworten und Hinweise...

Grüße aus München
obergrattler alias Fabian
Mitglied: AndreasHoster
16.05.2008 um 18:23 Uhr
Aus Performance Gründen bringt eine eigene Partition nur dann wirklich was, wenn sie tatsächlich auf einer eigenen Platte liegt.
Gründe warum man trotzdem mehrere Partition auf dem gleichen Laufwerk haben will:
Übersichtlichkeit
Fragmentierung wird (meistens) besser bei kleineren Partitionen
bei einem Absturz kommt auch CHKDSK mit mehreren kleinen bessser zurecht als einer großen

Aber ob die Auslagerungsdatei mit auf der Partition liegt oder auf einer eigenen auf derselben Platte bleibt sich Performance-mäßig gleich (schlecht) im Vergleich zu einer Partition auf einer getrennten Platte.

Ich finde allerdings kleinere, getrennte Partitionen schöner.
Bitte warten ..
Mitglied: obergrattler
16.05.2008 um 18:48 Uhr
Hallo Andreas,

danke für deine Antwort. Ich denke, wir werden für das AD auf dem DC eine eigene Partition anlegen, für die Auslagerungsdateien aber dann doch nicht.

Grüße aus München
obergrattler alias Fabian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (12)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...