Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Notebook kaufen für Studium: Was beachten

Frage Hardware Notebook & Zubehör

Mitglied: nadine.w

nadine.w (Level 1) - Jetzt verbinden

01.02.2015, aktualisiert 02.02.2015, 1795 Aufrufe, 19 Kommentare, 1 Danke

Ich studiere Geoinformation und will mir für´s Studium ein neues Notebook kaufen. Es sollte leicht sein, akkulaufzeit mind. 2std. und schnell hochfahren. Ich arbeitete mit Office Programmen ( Powerpoint, excell, Word), sowie Eclipse für Java Programmierung und ArcGIS (Software zur erstellung, analyse von Karten und Datenbanken). Interner Speicher muss nicht besonders groß sein, da meine Daten auf USB-Stick oder externer Festplatte gespeichert sind. Als Betriebssystem möchte ich Windows 7 oder 8. Kann mir jemand ein paar Tipps geben worauf ich beim Kauf achten soll oder sogar eine Kaufempfehlung? Ich habe etwa 800€ als Budget, denkt ihr das reicht aus?
Mitglied: firepower2k11
LÖSUNG 01.02.2015, aktualisiert 02.02.2015
Hi,

ich kann dir da die Lenovo ThinkPad Serie empfehlen.
Diese sind relativ robust, leicht, performant und der Preis stimmt auch.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass eine SSD verbaut ist. Diese ist zum einen um einiges schneller als die normalen HDDs, zum anderen sind diese auch quasi nicht empfindlich, was es beispielsweise Stürze oder Schläge angeht.

Folgende Hardware sollte für dich in Ordnung sein:
Core i5, 4 GB RAM, 128 GB SSD

Displaygröße je nach Wunsch, mir sind matte Displays lieber, da diese nicht so spiegeln.

Betriebssystem musst du selbst wissen, mit was du besser zurecht kommst - es sollte aber als 64 Bit Version installiert werden.

Grüße,
firepower2k11
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
01.02.2015 um 17:50 Uhr
Zitat von firepower2k11:

Hi,

ich kann dir da die Lenovo ThinkPad Serie empfehlen.
Diese sind relativ robust, leicht, performant und der Preis stimmt auch.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass eine SSD verbaut ist. Diese ist zum einen um einiges schneller als die normalen
HDDs, zum anderen sind diese auch quasi nicht empfindlich, was es beispielsweise Stürze oder Schläge angeht.

Folgende Hardware sollte für dich in Ordnung sein:
Core i5, 4 GB RAM, 128 GB SSD

Jup, würd ich auch so sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
LÖSUNG 01.02.2015, aktualisiert 02.02.2015
kann man so zustimmen, aber ArcGis braucht Platz, dann lieber 512 GB SSD...

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: hcfel1
LÖSUNG 01.02.2015, aktualisiert 02.02.2015
www.geizhals.eu und such dir was schönes aus ;)

würde 8gb RAM und 128 - 256gb SSD empfehlen...
Wenn die ArcGis Files auf einer SSD liegen geht das um Ecken flüssiger bei großen Karten...

Die SSD kannst du auch selber nachträglich einbauen (lassen) kommt meistens billiger
Core i5 klingt gut...
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
01.02.2015, aktualisiert um 19:30 Uhr
Moin,

kennst du schon Campuspoint?
Da bekommt man Qualitätsnotebooks als Student mit sehr guten Rabatten.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: hcfel1
01.02.2015 um 19:36 Uhr
Achja, achte auf 2-3 Jahre Garantie!
Bei mir gehen die Notebooks gerne nach der Zeit ein ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Shape.Shifter
01.02.2015 um 21:39 Uhr
Wichtig wäre neben "leicht" noch die Größe.
Wenn du mit 12" auskommst (evtl. mit zusätzlichem externen Monitor) kämen die ThinkPad X220/X230X240 in Frage. Vermutlich wären aber 14"/15" interessanter, hier bekommst du auch Auflösungen wie 1600x900 oder 1920x1080, das wären dann T420/T430/T440 bzw. T520/T530/T540.

Beispiel:
T420 mit i5-2520M, 1600x900 mattes Display, 4GB RAM (max.16GB), 320GB HDD - gebraucht um die 400€.
Dazu noch eine SSD für 80-150€ je nach Bedarf.
Dort kann man eine SSD intern unterbringen, das DVD-Laufwerk kann gegen einen HDD/SSD-Caddy getauscht werden und eine mSATA-SSD wäre auch noch möglich. ;) Zusätzlich zum normalen Akku wäre auch noch ein Unterschnall-Akku verfügbar.
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
01.02.2015 um 22:37 Uhr
Zitat von Shape.Shifter:
gebraucht um die 400€.

Bei gebraucht läuten bei mir auch alle Alarmglocken. Gerade wenn keine Garnatie da ist. Da wäre ich vorsichtig und würde wenn möglich eher Abstand nehmen.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
02.02.2015 um 08:55 Uhr
Auch immer wieder gern genutzt:

http://www.notebooksbilliger.de/
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.02.2015 um 14:14 Uhr
....so oft wie die schon in der Rubrik "Vorsicht Kunde" in der ct' gestanden haben sollte man von denen besser die Finger lassen !!
Bitte warten ..
Mitglied: 118534
02.02.2015 um 18:52 Uhr
Hallo,
also wenn du was richtig schnelles willst kauf dir ein HP ZBook. Aber meines kostete mit Rabatten für Corporate benefits schon 2100 €.
Ein Netbook könnte eine Lösung sein, ist aber nicht so leistungsstark. Ich empfele dir einen Ram mit 6 GB oder mehr. Einen Intel i5 oder i7 und ner SSD, die leider etwas teuer ist. Diese sollte min. 60 GB haben, damit du dir da das Windows installieren kannst.
Welche Edition von Windows 7 möchtest du?
Starter, Home Premium, Professional oder Ultimate?
Gruß Marco
Bitte warten ..
Mitglied: hcfel1
02.02.2015 um 20:41 Uhr
128gb SSD Minimum!
Da du sicher kein Active Directory hast reicht die Win7 Home sicher aus...
Bitte warten ..
Mitglied: nadine.w
02.02.2015 um 21:04 Uhr
Ich dachte netbooks gibt es gar nicht mehr? Ich brauche am besten die 64-bit Version, ich glaube das ist Premium.
Bitte warten ..
Mitglied: nadine.w
02.02.2015 um 21:12 Uhr
Hat jemand Erfahrung mit acer? Ich hab gehört die Notebooks gehen schnell kaputt und Qualität auch eher minderwertig. Kann das jemand bestätigen?
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
02.02.2015 um 21:23 Uhr
Zitat von nadine.w:

Hat jemand Erfahrung mit acer? Ich hab gehört die Notebooks gehen schnell kaputt und Qualität auch eher minderwertig.
Kann das jemand bestätigen?

Kann ich bestätigen. Gerade die Lüfter machen Probleme und sind sehr laut. Guck auf campuspoint.de. Da wirst du fündig.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
LÖSUNG 02.02.2015, aktualisiert 03.02.2015
Hallo,

wenn ich dir mal was konkret empfehlen darf:
http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-l440-20ass01f00-set-m2.html

Allerdings rate ich zu der Garantieerweiterung für 88€ - auch Lenovo ist nicht perfekt!

Betriebssystem ist nicht dabei, allerdings hat so gut wie jede Uni einen Vertrag mit MS für Lizenzen - Dreamspark nennt sich das Nachwus-Bindungs-Programm.
Allerdings kannst du dir auch mal Ubuntu oder Fedora anschauen - kann man auch nebenbei auf dem USB Stick haben... ;)

Gruß

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
03.02.2015, aktualisiert um 08:20 Uhr
By the way,

an manchen Unis gibt es auch Kooperationen mit Laptop-Herstellern. Ich habe so einen Lenovo Thinkpad für locker 200 Euro unter Ladenpreis bekommen (lag aber immer noch um die 2.000 Euro und damit außerhalb deines Budget - aber vielleicht ...).

<Edit> Habe Kommentar von win-dozer jetzt auch gesehen!
Bitte warten ..
Mitglied: 118534
03.02.2015 um 14:13 Uhr
Hallo,
bei HP gibt es auch Notebooks für 200 Euro. Da nen Großen RMA und ne SSD rein.
Dann müsste es funktionieren.
Gruß Marco
Bitte warten ..
Mitglied: firepower2k11
04.02.2015 um 14:35 Uhr
Zitat von 118534:

Hallo,
bei HP gibt es auch Notebooks für 200 Euro. Da nen Großen RMA und ne SSD rein.
Dann müsste es funktionieren.
Gruß Marco

Mit dieser Billigsparte habe ich in der Arbeit leider schon oft schlechte Erfahrungen gemacht, rate ich eher von ab.
Für Acer gilt das selbe.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
Zusätzlicher Akku für Notebook (11)

Frage von dojo2000 zum Thema Notebook & Zubehör ...

Microsoft
Surface Geräte mieten statt kaufen

Link von runasservice zum Thema Microsoft ...

Grafik
Notebook zum Fotos bearbeiten (10)

Frage von KodaCH zum Thema Grafik ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...