Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Office 2003 auf Terminalserver 2008 R2 - welche Lizenz

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Chefschwabe

Chefschwabe (Level 1) - Jetzt verbinden

09.10.2013 um 11:47 Uhr, 1885 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

Ich habe hier eine Umgebung mit SBS2008 und Terminal Server 2008.

Nun soll von den Workstations auf Terminalserver-Profile umgestellt werden.

In diesem Zusammenhang stellt sich mir folgende Frage: Meine Nutzer wollen sich nicht an Office 2013 gewöhnen. Kann ich (technisch) und darf ich (lizenzrechtlich)
meine vorhandenen 5 Volumenlizenzen von Office 2003 Standard auf dem TS2008 installieren?

Vielen Dank für Ihre Hinweise und viele Grüsse

Chefschwabe

PS: Mir ist klar, dass Office 2003 wg. fehlendem Support nicht der Bringer ist, aber User-Wunsch ist User-Wunsch.





Mitglied: killtec
09.10.2013 um 12:30 Uhr
Hi,
technisch auf jeden Fall. Lizenztechnisch bin ich nicht 100%sicher. Auf Terminalservern läuft meißt eine Open License soweit ich mich erinnere.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.10.2013 um 12:47 Uhr
Zitat von killtec:
Auf Terminalservern läuft meißt eine Open License
soweit ich mich erinnere.

Sofern dafür gesorgt wird, daß nie mehr als 5 User das O2K3 benutzen sollte es lizenztechnisch auch kein Problem sein. Wieviel Leute hängen denn da drauf?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: redocomp
09.10.2013, aktualisiert um 21:05 Uhr
hi,

praktisch sollte das klappen, aber ist es nicht lizenzrechtlich so, dass es darum geht wieviele User die Möglichkeiten hätten das Office zu nutzen.
Also angenommen du hast 10 TS User, dann müsstest du auch meiner Meinung 10 Office Lizenzen haben...
Wenn es in deinem Falle nut 5 User sind auf dem TS, dann wäre es okay.

Aber ich lasse mich bei der Lizenzfrage auch gern belehren.

Mit freundlichen Grüßen redocomp
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.10.2013 um 22:26 Uhr
Moin,
also OEM/SB Versionen dürfen nicht auf RDS-Servern installiert werden. Ausschließlich Volumenlizenzen.
Auf den Clients die auf den RDS-SErver zugreifen muss exakt die gleiche Version installiert sein. Professional != SBE.
Wenn auf dem RDS-Server Office 2003 Professional installiert ist, benötigst du für jeden zugreifenden Geräts eine Professional-Lizenz. Egal welche Bestandteile (Word, Excel) genutzt wird.


Viele Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
09.10.2013 um 23:41 Uhr
Sers,

Zitat von redocomp:
hi,

praktisch sollte das klappen, aber ist es nicht lizenzrechtlich so, dass es darum geht wieviele User die Möglichkeiten
hätten das Office zu nutzen.
Also angenommen du hast 10 TS User, dann müsstest du auch meiner Meinung 10 Office Lizenzen haben...
Wenn es in deinem Falle nut 5 User sind auf dem TS, dann wäre es okay.

Aber ich lasse mich bei der Lizenzfrage auch gern belehren.

Mit freundlichen Grüßen redocomp

Jein.

Fakt ist es dürfen nur so viele Nutzer auf dem Server das Office nutzen wie du Volumenlizenzen hast für den Server zugeordnet hast.
Jetzt kommt es aber: Du kannst selbst mit nur 5 passenden Lizenzen gern >9000 TS User auf dem TS Host haben. SOLANGE du technisch sicher stellst dass nie mehr als 5 User gleichzeitig das Office Paket nutzen. Das lässt sich beispielsweise über Spezialsoftware lösen. Oder ein Skript das auf bestimmte offene Prozesse aller User prüft. Gibt da einige Möglichkeiten.

Wenn du allerdings technisch nicht sicherstellen kannst dass nur eine bestimmte Anzahl an TS Usern (< max TS User) gleichzeitig auf das Office Paket zugreifen können, dann musst du für alle Lizensieren.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.10.2013 um 00:48 Uhr
Moin Philip,
na gut... dann erzählen wir auch alles zu diesem Thema.

Du kannst selbst mit nur 5 passenden Lizenzen gern >9000 TS User auf dem TS Host haben. SOLANGE du technisch sicher stellst dass nie mehr als 5 User gleichzeitig das Office Paket nutzen. Das lässt sich beispielsweise über Spezialsoftware lösen.
Genau, bei der Spezialsoftware fängt es an. Auch da gibt Microsoft vor, welche in Frage kommen. Wenn man es ehrlich wirtschaftlich rechnet, sind die Lizenzen günstiger. Denn Aufwand, Kontrolle, etc.. kosten auch Geld.

Oder ein Skript das auf bestimmte offene Prozesse aller User prüft. Gibt da einige Möglichkeiten.
Skripte, etc... werden offiziell nicht anerkannt. Jeder der ein Microsoft SAM über sich ergehen lassen musste, weiß das!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
10.10.2013, aktualisiert um 07:35 Uhr
Zitat von Dani:
Moin Philip,
na gut... dann erzählen wir auch alles zu diesem Thema.

> Du kannst selbst mit nur 5 passenden Lizenzen gern >9000 TS User auf dem TS Host haben. SOLANGE du technisch sicher
stellst dass nie mehr als 5 User gleichzeitig das Office Paket nutzen. Das lässt sich beispielsweise über
Spezialsoftware lösen.
Genau, bei der Spezialsoftware fängt es an. Auch da gibt Microsoft vor, welche in Frage kommen. Wenn man es ehrlich
wirtschaftlich rechnet, sind die Lizenzen günstiger. Denn Aufwand, Kontrolle, etc.. kosten auch Geld.

> Oder ein Skript das auf bestimmte offene Prozesse aller User prüft. Gibt da einige Möglichkeiten.
Skripte, etc... werden offiziell nicht anerkannt. Jeder der ein Microsoft SAM über sich ergehen lassen musste, weiß
das!


Grüße,
Dani

Nen Audit im Zusammenhang mit nem RDS/TS Host hatte ich persönlich noch nicht auf dem Schirm. Danke für die Info, das bewahrt dann doch vor... Überraschungen.

Wobei was die Kosten/Nutzenfrage angeht: Ich würde behaupten bei ner größeren RDS (&App-V) Farm die neben MS Office auch Visio & Project für ein paar User bereit stellt kann sich das recht schnell relativieren. Abgesehen davon darf man ja nicht vergessen dass nicht nur MS Produkte von der Lizenzierungsproblematik betroffen sind.
Für @Chefschwabe und seinen Anwendungsfall ist die Spezialsoftware aber wohl sicherlich etwas überdimensioniert.

Noch halb verschlafene Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
10.10.2013 um 08:29 Uhr
moin,

Wie ich schon agte, steht und fällt das mit der Anzahl der Userr, die auf dem TS arbeiten. Solange da maximal nur höchstens so viele drauf sind, wie Lizenzen vorhanden sind, "ist der Käse gegessen" und man braucht über workarounds nicht diskutieren. Und wenn da tausende drauf werkeln sollten, auch nicht.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Office 2010 Lizensierung bzw. Aktivierung auf Terminalserver 2012 R2 (8)

Frage von JULIUSCC zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst NTP Server auf einem Windows Server 2008 R2 DC standardmäßig schon drauf? (11)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2008 R2 Aero-Design auf Remote Desktop geht nicht (3)

Frage von Motherboard33 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...