Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Office auf Terminalserver?

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: coma11

coma11 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.04.2014 um 10:03 Uhr, 7837 Aufrufe, 10 Kommentare, 4 Danke

Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder eure Hilfe.

Ich soll Office auf einem Terminal-Server installieren. Es wird mit ca. 20 Clients gerechnet

Nun meine Frage, was muss ich da genau beachten?
Gibt es eine spezielle Version für Terminal-Server?

Gruß,
coma11
Mitglied: Belloci
LÖSUNG 30.04.2014, aktualisiert um 10:46 Uhr
Hallo coma11,

spezielle Version - nein, jedenfalls nicht nach meinem Wissenstand. Bitte beachte aber bei der Installation vorher ein "change user /install" auszuführen damit es später keine Probleme gibt.

http://timplaten.de/software/betriebssystem/terminalserver-in-den-insta ...

Was sonst noch beachtet werden sollte... Hmm, Lizenzen sind alle vorhanden etc?

Gruß
B
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
30.04.2014 um 10:18 Uhr
Moin,

mal abgesehen davon, dass Du uns nicht sagen willst, was für ein Office installiert werden soll, sind das absolute basics. Volumenlizenzen sind unumgänglich und zwar für jedes Gerät, dass auf den TS zugreifen könnte.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: coma11
30.04.2014 um 10:25 Uhr
Danke schon mal für eure Hilfe.

Es soll ein Office 2013 Standard installiert werden und es sind zwar Basics aber wenn man noch nie mit einem TS gearbeitet hat, fragt man lieber nach bevor man alles doppelt und dreifach machen muss

Gruß
coma11
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
LÖSUNG 30.04.2014, aktualisiert um 10:46 Uhr
Servus,

Installation:
Im Installationmodus (Vereinfacht über appwiz.cpl) die x86-32 Standard oder Professional Plus Volumenversion (Bekommst du als Datenträger von MS, oder als Download aus dem Volume Licencing Service Center als Download) installieren.
Mit einem passenden Volumenlizenzschlüssel versteht sich.

Lizenzierung:
Per Access Device! Selbst wenn du den RDS Access per User lizenziert hast, Office muss immer per "Zugreifendem Gerät" lizenziert werden.
Etwas Entwarnung gibt es hier mit dem Office 365 E3 oder E4 Plan wenn er im Volumenprogramm mit SA lizenziert ist. Der erlaubt die RDS Nutzung wobei für den RDS Host je User eines der 5 lizenzierten Geräte abfällt. Du darfst mit dem User und seiner O365E3/E4 Lizenz also von bis zu 4 Geräte aus auf den RDS Host zugreifen.
Installieren tust du in diesem Fall eine 2013 Pro Plus auf dem RDS Host.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
LÖSUNG 30.04.2014, aktualisiert um 10:46 Uhr
Hallo.

Wie von @keine-ahnung schon geschrieben, gibt es keine spezielle Version für Terminalserver, aber ein vorgeschriebene:

OEM: Nein
Home&Business: Nein
Standard Einzelhandel: Nein
VL: Ja
Select: Ja
MS-OPEN: Ja

Wenn Du zum ersten mal einen vollwertigen TS einrichtest und später auch betreuen sollst, wird Dir aber noch viel, viel mehr an Basics begegnen, die Dir offensichtlich noch fehlen, da ist Office nur ein kleines Problem.

Hier würde ich eindeutig einen mehrtägigen Kurs empfehlen. Und den gibt's nicht bei der VHS, mit mehreren tausend Euro im kleinen, vierstelligen Bereich bei einem Microsoft-zertifizierten Schulungscenter ist da zu rechnen. Was nicht heißt, daß Du hier keine Hilfe kriegst, wenn Du noch keinen Kurs gemacht hast. Ich wette, Deine nächste Anfrage hier bezieht sich auf die Druckerinstallation unter TS, kann sehr heikel sein.

Wenn Du noch was brauchst, schreib' gern wieder einen neuen Thread. Mußt aber hier und da mit Bemerkungen über "Basics" rechnen.


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: coma11
30.04.2014 um 10:45 Uhr
Ich bin Auszubildender zum Fachinformatiker und dementsprechend kommt das jetzt halt auf mich zu. Selbstverständlich bekomm ich auch von meinen Kollegen Hilfe aber es ist doch immer schön den Ausbilder zu überraschen wenn man es ohne seine Hilfe hinbekommt

Gruß
coma11

Danke nochmal für eure Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: -s-v-o-
30.04.2014 um 11:04 Uhr
Tach auch

Terminalserver via Device lizenzieren? Da habe ich einen anderen Stand. Auf TS geht laut MS doch nur per User!?
Zudem muss man sicherstellen das auch nur die User Office öffnen können die es dürfen.

D.h. Office installation auf dem TS (change user install), Lizenzschlüssel eingeben (als Admin, siehe Lizenzart)
Startmenüzuweisung via GPO und NTFS Rechte auf die *.exe einschränken. (outlook.exe, winword.exe,...)
Empfehlen würde ich aber auf jeden Fall noch x86 da viele Addins nicht auf x64 ausgelegt sind.

Mit freundlichen Grüßen
-s-v-o-
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
30.04.2014 um 12:51 Uhr
Zitat von -s-v-o-:

Tach auch

Terminalserver via Device lizenzieren? Da habe ich einen anderen Stand. Auf TS geht laut MS doch nur per User!?

Microsoft RDS CALs gibt es sowohl per User als auch per Device.

Zudem muss man sicherstellen das auch nur die User Office öffnen können die es dürfen.
D.h. Office installation auf dem TS (change user install), Lizenzschlüssel eingeben (als Admin, siehe Lizenzart)
Startmenüzuweisung via GPO und NTFS Rechte auf die *.exe einschränken. (outlook.exe, winword.exe,...)
Empfehlen würde ich aber auf jeden Fall noch x86 da viele Addins nicht auf x64 ausgelegt sind.

Stimmt. Wenn es mehr RDS User bzw. Accessing Devices gibt als man etwa für Office lizenziert hat muss technisch sichergestellt sein dass diese "unlizienzierten" keinen Zugriff auf das Office Paket haben. Ob eine simple Einschränkung der NTFS Rechte hier den Ansprüchen von MS genügt vermag ich nicht zu garantieren, wohl aber zu bezweifeln.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
30.04.2014 um 13:00 Uhr
Noch ein Hinweis zur Office-Installation auf Terminal- bzw. RDS-Server:

Viele installieren Office benutzerdefiniert und sagen von oben herunter rekursiv "alles installieren", damit Office nie mehr etwas nachverlangt oder nachinstallieren will oder muß. Auf FAT-Clients mache ich das auch so. Beim Terminalserver ist es aber anders, dort darf man nur die zuerst angebotene, automatische Installationsvariante wählen.

Hintergrund:

Die RDS- bzw. Terminaldienste können nicht mit allen Features von Microsoft Office umgehen. Mir ist zwar in der Praxis noch nie begegnet, was da auf TS fehlen soll, trotzdem ist das wohl so. Wird das Office-Setup auf TS angestartet, "bemerkt" das Office-Setup, daß es auf einem TS ausgeführt wird und wählt dann nur die Features von Office aus, die der Terminalserver kann und verträgt.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: coma11
30.04.2014 um 13:55 Uhr
Ich habe aufgrund von Unstimmigkeiten jetzt doch Office 2010 Professional Plus installiert.

Allerdings bekomme ich bei jedem Nutzer die Fehlermeldung:

Unzureichender Arbeitsspeicher oder nicht genügend Speicherplatz. Die gewünschte Schriftart kann von Word nicht angezeigt werden.

Also ich habe Office das erste Mal gestartet und dann kam direkt diese Meldung. Der Server hat 8GB RAM. Das wird bei den Clients in der Systemsteuerung auch angezeigt.
Ihr wisst nicht zufällig auch noch wie ich das behebe?

Gruß
coma11
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst MS Office - Terminalserver - Wie viele Lizenzen werden benötigt? (6)

Frage von mikado90 zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Lizenzierung Office auf Terminalserver (7)

Frage von Mejestic12 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst Office 2010 Lizensierung bzw. Aktivierung auf Terminalserver 2012 R2 (8)

Frage von JULIUSCC zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Office 365 Visio 2016 bzw. Project 2016 Deinstallieren (3)

Frage von Bommi1961 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...