Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Opensource NAS als Datengrab

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: eazy-isi

eazy-isi (Level 1) - Jetzt verbinden

01.08.2012 um 07:24 Uhr, 2992 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

um auf unserem Fileserver (Windows Storage Server 2003) mal wieder ein bißchen aufzuräumen und die ganze Struktur
wieder übersichtlicher zu gestalten, soll eine Opensource NAS-Lösung als Datengrab eingerichtet werden.

Soweit ja alles auch kein Thema, Distro´s für dafür gibt´s ja zu genüge (Openfiler, FreeNas, Nexentastor, OpenIndiana, etc.)

Dieses sog. Datengrab sollte ca. 6 TB an Kapazität, Performance ist zweitrangig sollte einfach zuverlässig seinen Dienst tun.

Über was wir aber hier nun diskutieren ist, wie wir das ganze realisieren sollen, sollen wir das NAS in die AD integrieren
oder einfach als ISCSI-Target konfigurieren und dieses auf einem unserer Windows-Server mounten und eine entsprechende Freigabe darauf erstellen.

Was wäre den die Vor- bzw. Nachteile der beiden Lösungen.
Das beides funktioniert steht außer Frage, es geht eher darum wie gut funktioniert die AD-Integration (FreeNas scheint hier ja sogar schon die ein oder andere AD gekillt zu haben...) ?
Wie sieht es mit der Performance aus ?
Kann ich bei einem Server Wechsel, das ISCSI-Target auf einem anderen Server connecten und bleiben dabei die Daten erhalten ?

Wie würdet Ihr vorgehen oder habt Ihr andere Vorschläge um so etwas zu realiseren.

Gruß
und danke vorab für die Anregungen und Vorschläge.

eazy_isi
Mitglied: baldur
01.08.2012 um 10:13 Uhr
Hi.

Ich würde die iSCSI-Variante vorziehen.
- Kein Impact in der AD
- Das Target kann auch von einer anderen Maschine aus verwendet werden, nur selbstverständlich nicht gleichzeitig.
(Wir hatten das bei 2 VMs im Einsatz (Allerdings mit NetWare im Hintergrund, dürfte aber keinen Unterschied machen)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.08.2012, aktualisiert um 11:35 Uhr
Moin,

Ich habe bei Kunden sogar beide Varianten in einer Box am laufen:

Proliant N36L mit 4HDDs und manuell konfigurertem debian mit samba in die Domain gehievt.

Dazu zusätzlich per iSCSI Teile der Platten freigegeben (je nach bedarf imagedatei oder Partition).

So können Platzprobleme auf Servern kurzfristig behoben werden - einfach per iSCSI zusätzlichen "lokalen" Plattenplatz hinzufügen und ansonsten die Shares als Datengrab.

Hat auch den Vorteil, daß man per nfs auch unixoide betriebssysteme versorgen kann.

Kostet nur wenig Handarbeit und ist deutlich günstiger als "professionelle" Lösungen.

lks


Nachtrag: Bei AD-Integration unbedingt auf synchrone Zeiten achten. Irgendwie bringen es die Ksiten bei meinen Kunden manchmal fertig weit genug auseinanderzudriften, so daß die authentifikation nicht mehr klappt. Und das, obwohl die Kisten mit der PTB abgeglichen werden.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst NAS verkaufen - Vorkehrungen treffen (4)

Frage von Stefan007 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Erkennung und -Abwehr
Command Injection: Qnap-NAS-Geräte aus der Ferne angreifbar

Link von magicteddy zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Netzwerkprotokolle
gelöst NAS durch Fritzbox per IPv6 über DS-Lite Anschluss erreichen (9)

Frage von doubleo zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (50)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
LAN2LAN Verbindung sehr langsam flaschenhals gesucht (27)

Frage von PixL86 zum Thema Netzwerke ...

Router & Routing
PFsense - Netzverbindung steht, aber kein Internet vorhanden (24)

Frage von aschmid zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
gelöst Windows 2016 Hyper-V und VHDS (19)

Frage von emeriks zum Thema Windows Server ...