Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Optimale Konfiguration eines Exchange Servers ohne feste IP

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: transocean

transocean (Level 2) - Jetzt verbinden

24.04.2010 um 12:28 Uhr, 10318 Aufrufe, 12 Kommentare

Moin Moin,

welches ist die beste Konfiguration eines Exchange 2007 auf einem SBS 2008 mit dynamischer IP?
Zur Zeit habe ich bei einem Hoster eine Domäne, die der Exchange Server als E-Mail Domäne benutzt.
Dann habe ich eine Subdomänen eingerichtet und den MX-Eintrag der Hauptomäne meinedomäne.de auf die Subdomäne mail.meinedömäne.de umgebogen.
Das Backup für die Zeit in der der SBS abgeschaltet ist, übernimmt der Hoster.
Für die Subdomäne habe ich ein SSL Zertifikat gekauft und auf dem SBS installiert.
Zugriff über OWA, ActiveSync und anderes funktioniert ohne Probleme.

Gibt es da eine bessere Lösung ausser einer festen IP?

Danke für Eure Antworten und ein schönes Wochenende.
Mitglied: GuentherH
24.04.2010 um 13:03 Uhr
Hallo.

Und wo hast du nun ein Problem?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
24.04.2010 um 13:09 Uhr
Hallo Günther,

Mein Problem ist, daß ich auf so genannten Blacklisten lande. Getestet habe ich das hier: http://www.mxtoolbox.com/blacklists.aspx

Andere Probleme gibt es mit dem Exchange nicht.

Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
24.04.2010 um 13:39 Uhr
Hallo.

Mein Problem ist, daß ich auf so genannten Blacklisten lande.

Dann versendest du direkt über DNS, und das ist bei dynamischen IP Adressen sowieso ein absolutes NoGo. Versende über den Relay-Host deines Providers und
du bist dieses Problem auch los.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
24.04.2010 um 13:50 Uhr
Versende über den Relay-Host deines Providers und du bist dieses Problem auch los.


So praktiziere ich das schon seit Beginn an. Trotzdem taucht meine Subdomäne immer wieder bei einigen Anbietern von Blacklist's auf, ohne daß von meinem Server jemals Spam versendet wurde. Und das gab (gibt) mir halt zu denken. Deshalb meine obige Fragestellung.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
24.04.2010 um 14:18 Uhr
Hallo,

Dann habe ich eine Subdomänen eingerichtet und den MX-Eintrag der Hauptomäne meinedomäne.de auf die Subdomäne mail.meinedömäne.de umgebogen.
soll mail.meine...de ein Host oder eine Domain sein?

Das Backup für die Zeit in der der SBS abgeschaltet ist, übernimmt der Hoster.
Hier hast du also einen MX-Eintrag mit niedrigerer Priorität?

Daneben: ich bin zwar ein Freund von nicht-benötigte-PCs-ausschalten, aber weder Exchange noch ein DC sind sonderliche Fans davon, ausgeschaltet zu werden, ich würde den SBS laufen lassen.

Gibt es da eine bessere Lösung ausser einer festen IP?
Ich würde eine professionellen Relay-Dienst für alle ein- und ausgehenden Mails empfehlen, der dann auch Spam- und Virenschutz mit erledigt. Ohne Werbung machen zu wollen oder einen Abieter zu empfehlen ein paar Namen: Messagelabs, Postini, Microsoft Exchange Hosted Services, Antispameurope

ohne daß von meinem Server jemals Spam versendet wurde.
Woher nimmst du diese Sicherheit?

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
24.04.2010 um 14:45 Uhr
Google vielleicht mal ein Tip?

PS:
dein Problem liegt kurz darin: wer über dyn IP direkt an GMX sendet, riskiert so einen Eintrag.
Auf den Seiten steht auch, dass man möglichst einen POPsauger nehmen könnte, alle Mails über einen Connector laufen lässt.

PPS:
die wollen auch nicht ausgeschaltet werden ;)
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
24.04.2010 um 14:54 Uhr
Zitat von filippg:
Hallo,

> Dann habe ich eine Subdomänen eingerichtet und den MX-Eintrag der Hauptomäne meinedomäne.de auf die
Subdomäne mail.meinedömäne.de umgebogen.
soll mail.meine...de ein Host oder eine Domain sein?

Das ist eine Subdomain

> Das Backup für die Zeit in der der SBS abgeschaltet ist, übernimmt der Hoster.
Hier hast du also einen MX-Eintrag mit niedrigerer Priorität?

Ja, habe ich.

Daneben: ich bin zwar ein Freund von nicht-benötigte-PCs-ausschalten, aber weder Exchange noch ein DC sind sonderliche Fans
davon, ausgeschaltet zu werden, ich würde den SBS laufen lassen.
Dann bräuchte ich bald ein eigenes Kraftwerk.

> Gibt es da eine bessere Lösung ausser einer festen IP?
Ich würde eine professionellen Relay-Dienst für alle ein- und ausgehenden Mails empfehlen, der dann auch Spam- und
Virenschutz mit erledigt. Ohne Werbung machen zu wollen oder einen Abieter zu empfehlen ein paar Namen: Messagelabs, Postini,
Microsoft Exchange Hosted Services, Antispameurope

> ohne daß von meinem Server jemals Spam versendet wurde.
Woher nimmst du diese Sicherheit?

100%ig kann ich das natürlich nicht ausschließen.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
24.04.2010 um 15:25 Uhr
Hallo,

> Daneben: ich bin zwar ein Freund von nicht-benötigte-PCs-ausschalten, aber weder Exchange noch ein DC sind sonderliche Fans
> davon, ausgeschaltet zu werden, ich würde den SBS laufen lassen.
Dann bräuchte ich bald ein eigenes Kraftwerk.
Naja...

> > ohne daß von meinem Server jemals Spam versendet wurde.
> Woher nimmst du diese Sicherheit?
100%ig kann ich das natürlich nicht ausschließen.
Ursache für unerklärliches Blacklisting ist übrigens oft Backscatter/Misdirected Bounces: Spammer schicken eine Spam-Mail an eine Adresse deiner Domain, die es gar nicht gibt. Der Backup-MX kann nicht wissen, wen es bei dir alles gibt und nimmt die Mail daher erstmal an. Später leitet er sie an deinen Server weiter, der erkennt, dass es den Empfänger nicht gibt und weißt die Mail ab. Nun wird ein NDR erzeugt und an den Absender geschickt. Da der auch gefällscht ist bewertet er den NDR als Spam - er hat dir schließlich keine Mail geschickt. Abhilfe schaft, die Mail gar nicht erst anzunehmen. Sprich: der Server, auf den der MX zeigt muss wissen, welche Adressen eigentlich in der Domain angelegt sind.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: NorbertFe
25.04.2010 um 12:16 Uhr
Um mal weniger Vermutungen anzustellen, sollte der TO mal die Blacklists hier bekanntgeben. Es gibt nämlich genügend Listen, die einfach komplette Netze per default blocken.

Bye
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
25.04.2010 um 13:56 Uhr
Zitat von NorbertFe:
Um mal weniger Vermutungen anzustellen, sollte der TO mal die Blacklists hier bekanntgeben. Es gibt nämlich genügend
Listen, die einfach komplette Netze per default blocken.

Bye
Norbert

Was ich natürlich gerne mache.

http://www.spamhaus.org/
http://www.uceprotect.net/

Das sind nur zwei von sieben, auf denen ich regelmäßig lande.

Gruß und einen sonnigen Sonntag.
Bitte warten ..
Mitglied: NorbertFe
25.04.2010 um 14:30 Uhr
Das ist noch zu unkonkret. Besser wären die NDRs mit den normalerweise darin enthaltenen Fehlermeldungen.

Bye
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
25.04.2010 um 16:42 Uhr
Moin Norbert,

es gibt keine NDRs, die ich zur Verfügung stellen könnte. Ich habe ein einziges Mal einen bekommen, als ich während der Testphase meines Exchange über DNS an meine Mailadresse in der Firma gesendet habe. Das war aber so gewollt.
Auf die Geschichte mit den Blacklisten bin ich nur gekommen, als ich meine Domäne mal hier http://www.mxtoolbox.com/blacklists.aspx eingegeben habe. Ich habe bei meiner oben geschilderten Kofiguration auch keine Probleme beim Versenden, so ich das denn über den Smarthost meines Providers mache. Mir ist eben nur aufgfallen, daß ich beim Test auf o. g. Seite immer wieder bei immer den selben Blacklist Anbietern lande. Und das gab/gibt mir Rätsel auf.

Gruß
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
DHCP IP-Konfiguration per Skript auf dem Client als feste IP Konfiguration
gelöst Frage von pixel0815Batch & Shell4 Kommentare

Hallo zusammen, es gibt spezielle Clients die haben eine DHCP Adresse von einer Firewall. Ich möchte das diese Clients ...

Hyper-V
Optimale Konfiguration Server Windows 2012 - Virtualisierung oder nicht?
gelöst Frage von Peter02Hyper-V9 Kommentare

Hallo Forum, für mich ist das Thema Servervirtualisierung neu und derzeit habe ich das Problem, dass ich für einen ...

E-Mail
MX Smarthost feste IP
Frage von BonnyLivingE-Mail1 Kommentar

Hallo, von UnityMedia habe ich einen Anschluss mit fester IP bekommen, jetzt möchte ich meinen eigenen MX und Smarthost ...

Server
Feste IP oder Domainname für Rootserver
Frage von achim222Server9 Kommentare

Hallo, ich habe einen Rootserver mit einer festen IP bei OVH laufen. Dort laufen die User per RDP auf. ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 10 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 14 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Windows 10

Microsoft bestätigt DMA-Policy-Problem in Win10 v1709

Information von DerWoWusste vor 14 StundenWindows 10

Wer sein Gerät mit der DMA-Policy absichert, bekommt evtl. Hardwareprobleme in v1709 von Win10. Warum? Weil v1709 endlich "richtig" ...

Verschlüsselung & Zertifikate

Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows

Information von ticuta1 vor 17 StundenVerschlüsselung & Zertifikate

Interessant Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows SSH-Kommando in CMD.exe und PowerShell

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...